BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 52 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 520

Ein Jugoslavienthread für Slatka-Tajina

Erstellt von schwabo, 29.09.2014, 19:07 Uhr · 519 Antworten · 12.148 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Die Tito-Partisanen waren damals die einzige Armee deren Widerstandbewegung einen rein idealistischen Hintergrund hatte und in der die ethnische Volkszugehörigkeit keine Rolle spielte
    Ganz klar die beste Option....alle können froh sein das sich Tito und seine Partisanen damals durchgesetzt haben.
    Was wäre denn damals die Alternative gewesen...mit welchen Folgen ?
    Alternative wäre, dass die Allierten uns befreien würden und jedem Volk das Selbstbestimmungsrecht gewähren.
    Es gibt immer Alternativen..

  2. #172

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Hier wird seit Jahren so viel gelabert, wegen 50 Jahre stinkender Scheiße, das ist so traurig und lächerlich. So viele identitätslosen Titoisten. Das ihr euch so extrem überlegen fühlt, dass ihr euch so extrem im Recht fühlt

  3. #173
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    wen ich für jemanden gekämpft hätte,dann für bzw. bei den Partisanen.Zwar schmeckt mir der Kommunismus nicht,aber immerhin hatten diese keine radikale ideologie,sondern ein zusammenleben der völker jugoslawiens,es fair zu gestalten etc. Wenn die Ujos gesiegt hätten hätte es noch mehr Verbrechen an Serben,Juden und anderen Gegner der Ustascha,auch Kroaten und Bosniaken, gegeben.Die cedos wollten ein ethnsich reines Grossserbien schaffen,haben zwar im geringeren Masse,aber dennoch gemordet (neben Kroaten und Bosniaken auch Serben),und das auch nicht wenig.die letzten zwei waren/sind chauvinisten und das ist dreck.

  4. #174

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Obwohl partizani meinen 17-jährigen Onkel unweit vom Haus erschossen hatten weil er seine Mutter und die 4 kleinen Schwestern nicht alleine lassen wollte um mitzugehen gebe ich dir recht
    Und das und so ähnliche fälle .waren Jugoslawiens untergang..man hat vieles unter den teppich gekehrt anstatt offen mit der geschichte umzugehen und Verbrechen der partisanen zu prozessuieren..da wurde vieles verdrängt das später dann ausgebrochen ist..

  5. #175
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    heute bin ich gegen ein neues Jugoslawien,für Frieden und Verständnis aber gegen einen neuen gemeinsamen Staat.

  6. #176
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    Alternative wäre, dass die Allierten uns befreien würden und jedem Volk das Selbstbestimmungsrecht gewähren.
    Es gibt immer Alternativen..
    Die Partisanen waren damals der militärische Verbündete der Alliierten im ehemaligen Jugoslawien.

  7. #177
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...kroatische partisanen waren/sind sowieso das letzte...
    nein man ujos und der restliche dreck sind das letzte bre...später kommen auch partisanen,keine sorge...

  8. #178
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Die Partisanen waren damals der militärische Verbündete der Alliierten im ehemaligen Jugoslawien.
    Jojo ich labber ja nur im Konjunktiv, also hätten die Partisanen es nicht geschafft oder hätten die Allierten sich mit niemanden verbündet, naja alles Dreck ist ja alles Geschichte..

  9. #179
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.931
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    nein man ujos und der restliche dreck sind das letzte bre...später kommen auch partisanen,keine sorge...

    ...ich akzeptiere deine meinung, jedoch habe ich eine andere...

  10. #180
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    Jojo ich labber ja nur im Konjunktiv, also hätten die Partisanen es nicht geschafft oder hätten die Allierten sich mit niemanden verbündet, naja alles Dreck ist ja alles Geschichte..

    Das mit dem Selbstbestimmungsrecht ist dennoch ein wichtiger Punkt. Nach dem 2.WK waren die Vorausetzungen in Jugoslawien nicht gegeben um auf Basis des Selbstbestimmungsrecht der Völker selbstständige Nationalstaaten zu schaffen. Dies hätte nur zu einer Verlängerung des innerjugoslawischen Bürgerkrieges geführt.

    Wenn es überhaupt jemals die Chance gegeben hat dies friedlich umzusetzen dann wäre dies nach dem 1. WK gewesen. Zu diesem Zeitpunkt als sich der Staat der Slovenen, Kroaten und Serben (1.SHS) mit Serbien zusammenschloss. Dies hätte jedoch den poltischen Willen Serbiens erfordert, welches die südslawische Einigung als einer der Siegermächte des 1. WK zu dem Zeitpunkt des politischen Zusammenschlusses schon militärisch präjudiziert hat.

Ähnliche Themen

  1. "Wir wären ein Vorbild für Serbien"
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 17:05
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 07:47
  3. "Eine Roadmap für die Balkanländer"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 22:38
  4. Ein Schock für Zagreb?
    Von Krajisnik im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 12:43
  5. Eine Zeitung für Auslands-Serben
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 12:56