BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 52 ErsteErste ... 2430313233343536373844 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 520

Ein Jugoslavienthread für Slatka-Tajina

Erstellt von schwabo, 29.09.2014, 19:07 Uhr · 519 Antworten · 12.184 Aufrufe

  1. #331

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    Was schreibst du für nen scheiß. Bosniake ist einfach nur türkisch für Bosnanac damit haben die Türken die gesamte Bevölkerung Bosniens beschrieben. Und wer hat wem das Land gegeben?? Was für nen scheiß die Türken waren Chef von allem und bist du Moslem geworden warst du in deren Augen automatisch Osmane oder Türke und konntest Stadthalter werden und so. Im osmananischen Reich gabts ein ganz klares System wo es nur nach Religion ging, für die Osmanen waren alle Muslime gleiche egal ob aus Bosnien, Türkei,Bulgarien oder Albanien usw. Warst du Moslem warst du Staatsbürger 1.Klasse. Und in deren Augen auch ein Osmane bzw. Türke.

    Hier muss ganz einfach verstanden werden dass die Türken mit Bosniaken nicht eure heutige muslimische Pseudonation meinten, sondern die Bewohner von Bosnien, so wie es heute Bosananc beschreibt.

    Und deine Tolle karte spricht nur noch mehr für mich. Denn ihr seid als mohamedanische Serbokraten aufgelistet und in Klammern steht sogar noch bosnsiche Türken.
    Pseudo-nation?

  2. #332
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    wer oder was ist um himmels willen "Jugoslawien"?

    ein Stern in der Galaxie?

  3. #333

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Der Sitz des Tito-Regimes war Belgrad. Der Belgrader Zentralismus hatte ja nun nicht die Wirkung das das Geld unter den Serben aufgeteilt wurde.
    Die Geschichte mit dem Kriegsausbruch würde jetzt den Bezugsrahmen des Threads sprengen. Sicher ist das Serben in der JNA und TO überpräsent waren.
    Macht das aus deiner Sicht andere Staaten die zuvor existierten gerechter? Was mit den anderen Punkten die ich erwähnt habe bezüglich Slowenien und Kroatien....sxhliesslich war dies auch die Prämisse für eine spätere Selbstständigkeit und territoriale Einheit dieser Staaten, auch wenn Sezessionen sicher nicht in Titos Sinne waren.

    @Osmanisches-Reich-Nostalgiker

    Mein Beitrag auf den hier alle angesprungen sind war das das osmanische Reich die Herrschaft der Muslime über die Christen mit zahlreichen Diskriminierungen über letzgenannte sicherte, inklusive Knabenlese (devşirme), Kopfsteuer etc.
    Was trauert ihr hier dem ungerechtfertigten Großgrundbesitz der ehemaligen muslimischen Spahis hinterher....wie ist dieser denn bitteschön entstanden ?
    Die Zwangsenteignungen der Großgrundbesitzer waren definitv gerechtfertigt.
    Was ist mit all den anderen Punkten? Macht diese schwerste Unterdrückung von Christen im OS dieses trotzdem gerechter als die SFRJ?

    Bist jetzt habe ich hier nichts gelesen was meine Aussage widerlegen würde das vor der SFRJ keinen gerechteren Staat auf gleichem Gebiet gegeben hat.

    Einfach mal in relation setzten zu der damaligen Zeit...

  4. #334

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Fabelwesen können sowas.

    - - - Aktualisiert - - -

    Lieber eine Schwuchtel als Sohn, als einen Jugoslawen als Hausmeister.
    ne go razbiras povtorno. glupav decko.

  5. #335
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nicht? Ja dann fragt man sich doch weshalb die ganze Kohle nach Serbien ging...auch fragt man sich wie es kam das die Serben bei Ausbruch des Krieges bis an die Zähne bewaffnet waren und der Rest entweder nix hatte oder über dunkle Kanäle was beschaffen musste. Am meisten erbracht, am wenigsten davon gehabt....
    pa jesam li ja bio bis an die zähne bewaffnet? a?...

    was am meisten erbracht?es gibt doch tatsächlich einige Holzköpfe die glauben Tito hätte Serbien bevorzugt....deshalb gabs ja auch AP Kosovo und AP Vojvodina..alleine das opfer spielen und alles andere ausblenden...kennt man ja...

  6. #336

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, eines der beschissensten Länder, wahrscheinlich sogar das beschissenste, das es je gab.
    Red kein Stuss min Jong! Die einzige Scheisse die passieren konnte war, dass man in einen Seeigel tritt oder das einem ne Ziege mit ihren Hörnern in die Eier springt! YU war beschte! Das du das nicht begreifen willst ist auch nicht weiter schlimm, du hast es ja noch nicht einmal selbst miterlebt. hohoho hahaha hihihi

  7. #337
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    wer oder was ist um himmels willen "Jugoslawien"?

    ein Stern in der Galaxie?
    Das war der schönste Staat(das nur aus Serbien und Montenegro bestand meiner meinung nach) auf erden bis solche Dämonen wie Djindjic und Djukanovic ihn kaputt gemacht haben

  8. #338
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Alles war gerechter als YU.
    Nein,NDH z.B war ungerechter

  9. #339

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nicht? Ja dann fragt man sich doch weshalb die ganze Kohle nach Serbien ging...auch fragt man sich wie es kam das die Serben bei Ausbruch des Krieges bis an die Zähne bewaffnet waren und der Rest entweder nix hatte oder über dunkle Kanäle was beschaffen musste. Am meisten erbracht, am wenigsten davon gehabt....
    In Belgrad stand das Hauptverwaltungsgebäude. Von dort aus wurde das Geld wieder gerecht verteilt! Das trug damals auch dazu bei, dass man den Roma in YU ermöglicht hatte, einen Schulabschluss zu bekommen. Es wurde dafür Sorge getragen, dass auch jedes Roma-Kind die Schule mindestens bis zur 8 Klasse besuchen musste. Bildung war frei, für alle! Ich kann dir noch tausend andere Gründe nennen weshalb die Kohle in Belgrad verwaltet wurde.

  10. #340

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    In Belgrad stand das Hauptverwaltungsgebäude. Von dort aus wurde das Geld wieder gerecht verteilt! Das trug damals auch dazu bei, dass man den Roma in YU ermöglicht hatte, einen Schulabschluss zu bekommen. Es wurde dafür Sorge getragen, dass auch jedes Roma-Kind die Schule mindestens bis zur 8 Klasse besuchen musste. Bildung war frei, für alle! Ich kann dir noch tausend andere Gründe nennen weshalb die Kohle in Belgrad verwaltet wurde.
    Quatsch

Ähnliche Themen

  1. "Wir wären ein Vorbild für Serbien"
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 17:05
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 07:47
  3. "Eine Roadmap für die Balkanländer"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 22:38
  4. Ein Schock für Zagreb?
    Von Krajisnik im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 12:43
  5. Eine Zeitung für Auslands-Serben
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 12:56