BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 44 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 436

Jugoslawien vor dem Krieg....

Erstellt von kiko, 27.10.2008, 12:58 Uhr · 435 Antworten · 14.559 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Samoti Beitrag anzeigen
    rgendwie labern alle serben schlecht über sarajevo.... klar kommt man nicht gut rüber, wenn man seinen 3finger gruß macht während man sein "karadzic we love you"-shirt trägt. aber sarajevo ist nicht radikaler als beograd. never ever
    Naja, man kann sie alle auf ein Niveau setzen

  2. #192
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    genau....die viertgrösste Armee ......und dies als blockfreie Nation.

    Bedrohung.....ha ha....die Wehrmacht hat 14 Tage gebraucht....
    Na komm Metko, ein bissel mehr Objektivität

    Jugo stand zweimal vor einem Krieg.In der Trst Krise wurden sogar schon amerikanische Jets abgeschossen,ein Waffengang stand kurz bevor.Bruch mit Stalin und Putchversuche Seitens Stalin mit Hilfe jugoslawischer Stalinisten und deswegen auch die Gründung des Gefangenenlager Goli Otok.Scharmutzel an der ganzen Ostgrenze,Angst eines Einmarsches Stalins in Jugoslawien.

  3. #193
    Samoti
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Naja, man kann sie alle auf ein Niveau setzen
    hattest DU selber mal probleme in sarajevo????

  4. #194

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ja da waren sie selber schuld ...die die schlau waren ( dh nicht das meine eltern schlau waren ) haben sich hier in deutschland bzw der diaspora was geleistet dh ein haus oder zwei drei wohnungen ..die dummen ( sowie meine eltern ) haben sich hier nur ne wohnung gekauft und den rest alles schön unten rein ..dickes haus und dicke möbel sowie das beste an technik all das was sie hier nicht taten und unten ist alles kaputt gegangen ..zig mal eingebrochen und der rest von familie mitgenommen.....die die hier ihr geld schlau invesztiert haben haben mächtig kohle gemacht...am meisten die griechen ......jugos waren da eher zaghaft und haben alles schön in die heimat....
    bei uns wurde nie eingebrochen = gute beziehungen

    aber hätten meine eltern in der ch investiert läge heute ein haus ein block mit 10 wohnungen, vielleicht noch ein kleinerer block drin beide würden nur noch verwalten und nicht mehr gross arbeiten.

    ich habs mal durchgerechnet was in den letzten 31 jahren investiert wurde. da kam also ne schöne summe zusammen die für das oben erwähnte gerreicht hätte. klar wir wären heute verschuldet aber nicht mehr gross die hypotheken wären hochgerechnet im verhältniss klein.

    schlaue lernen aus eigenen fehlern intelligente aus fehlern anderer.

  5. #195
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    *lach*
    DU Jugoslave! du bist nichts weiter als ein kleiner Četnik, der hier Četnik-Propaganda verbreitet und sich als Jugo tarnt. Du scheinst wirklich Krank zu sein.
    Du verleumdest staendig das die Četniks zusammen mit den Nazis, Partizanen mordeten und vertrieben haben waerst du ein richtiger Tito Verehrer wuerdest du wissen das es stimmt aber da du ja nur so ein kleiner Četnik bist wirst du dieses verschweigen wie es die Serb. Propaganda tut.

    Eine Partisanen Republik Namens Užička Republika wurde von der Wehrmacht und den Četniks erobert.
    Im November eroberten die Deutschen dieses Gebiet, das im Norden bis Valjevo und im Süden bis zum Sandschak reichte, mit Hilfe der Tschetniks zurück, die Partisanen zogen sich nach Montenegro zurück. Ende 1944 zogen sich die Deutschen endgültig zurück und in der folgenden Zeit kommunistischer Herrschaft trug die Stadt bis 1992 nach Josip Broz Tito die Bezeichnung Titovo Užice.U& ? Wikipedia
    deutsche Wiki

    Država je trajala samo 67 dana, od 24. rujna do 29. studenog 1941., a potom je pala u ruke njemačkog Wehrmachta i četnika, dok su se partizani povukli prema Sandžaku.
    U& - Wikipedija
    kroatische Wiki



    So jetzt kommt deine Propaganda oder das Verschweigen von Četnikverbrechen da bist du ja geuebt du kleiner Četnik Parazit jetzt saugst du momentan Deutschland aus, dieser Kapitalisten Staat und gerade deshalb hat man ja auch Jugoslawien verlassen um Ihn auszusaugen.
    Država je trajala 73 dana, a potom je pala y ruke Vermahta, dok su se partizani povukli ka Sandžaku.
    & - ??????????

  6. #196
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Lass ihn, er hat Komplexe, sobald du nur eine gute Sache über Jugoslawien erwähnst hagelt es gleich Behauptungen, dass dieser Staat die Menschen unterdrückt hat, dass Tito so viele Leute auf dem Gewissen hatte, usw.
    Armselige Negativäußerungen, da er nicht anders argumentieren kann.

    Am besten ignorieren oder den Birdman zeigen
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Am Anfang muss ich erwähnen, dass ich diese Zeit nicht erlebt habe, aber um die folgenden Schlussfolgerungen und Thesen zu ziehen, ist dieses auch nicht nötig, da man sich auch mit Quellen informieren kann.
    Äh? Du hast es selbst nicht miterlebt aber reisst die Klappe auf als wärst Du Parteiführer. Dann zieh doch auch mal andere Sichtweisen heran und nicht nur Propagandequellen. Ja diese Regime hat Menschen unterdrückt. Ich habs gesehen. Sag das doch mal den unzähligen ins Gesicht die in den ganzen Jugo KZs draufgegangen sind. Ich weiss noch was es heisst von den Lehrkräften geschlagen zu werden wenne mal nicht mitziehst ... wenn die Milicija Deine jugendlichen Kumpels im Mob zusammentritt und Du nichts dagegen unternehmen kannst ... einige der meinen waren z.B. in den Straflagern ... weil sie das Parteibuch nicht annahmen ... tolles Jugoslawien, sehr Human.

    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Wie arm ist den so eine Argumentation.Spanier,Griechen,Italiener usw.Deine bzw meine Eltern hatten die Möglichkeit. Ist kein jugoslawisches Phänomen,sonst wäre es heute ein kroatisches.
    Ich würde sagen Jugoland war so top das die Serben nicht nur in D führen ...Auslnder-Statistik


    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Lenin ein Verbrecher

    Also Stalin würde ich ja noch verstehen aber Lenin?

    Das Erfolgsrezept eines Staates
    Pass doch zur Abwechslung einfach mal in der Schule auf:

    Lenin ? Wikipedia

    Der Kerl hat auch Blut an den Händen und das nicht zu knapp.

    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Fast alle Hotele an der Adria wurden aus jug. Staatsgeldern gebaut also Schnauze.
    Zwei meiner Onkel sind seit der Jugo Zeit Bauingenieure.
    Sie sind heute noch erfolgreiche Unternehmer und bauen noch immer hauptsächlich Hotel udn Ferienanlagen. Also für den Staat haben die vielelicht 20 Projekte von Istrien bis Zadar realisiert. Der Rest kam nicht aus Deiner Lilabuzze Jugoland...

    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Der Zerfall wurde vom Westen unterstützt, da konnte noch nicht mal die Sowjetunion standhalten
    Ein dreikäsehoch der in Geschichte nur gepennt hat.
    Ja natürlich, dass das System eine völlige Fehl und Misswirtschaft war und soviele Menschen Hungern leiden und unterversorgt lies, siehst Du nicht.
    Was war damals das vorherschende Bild? Leere Supermärkte und Kilometerschlangen beim Einkaufen um elementares zu erhalten ....
    Was der Zusammenbruch an sich noch für ein Teufelskreis hintrelies ....

    Der Zerfall des Kommunismus und Folgen 1981-2001 | wissen.de
    http://www.czech.cz/de/nachrichten/w...s-kommunismus/

    Zitat Zitat von Una21 Beitrag anzeigen
    Was soll ich präzisieren?

    Das der Westen gegenüber Jugoslavien negativ eingestellt war.
    Weil sich der Westen durch Jugoslavien bedroht gefühlt hat.
    Weil der Westen, schon mit Russland überfordert war.
    Und Jugoslavien als eine weitere Supermacht des Ostens gesehen hat.
    Weil die Slaven, nicht besser sein sollten als sie selber.
    Und sie, als Tito starb, ihr Chance gesehen haben Jugoslavien als Supermacht zu zerstören.

    Präzise genug?
    Supermacht???? WO hat denn diese Supermacht ihre Macht ausgeübt??
    Beim Brennen von schlechter Rakija? Begründe und belege doch mal die Supermacht Jugoslavien. Mein Vater war damals in der JNA, Panzerausbilder und hatte da ne längere Laufbahn. Welche Macht??? Ich mein, die Amis hatten ja Schweissausbrüche .. und die Nato erst ujiii .... Bei wieviel Kernschrott? Genauso wie heute der x mal modernisierte M84, nen lizensierte T72 mit Schminke, hält keinen Dirketreffer einer uralten L/44 - L/55 Glattrohrkanone stand die schon veraltet ist ... und die unzähligen serbsichen Lizenzbauten auf Basis der AK Mechanik ... Zastava Qualität halt ... Wir haben ja zuletzt die Reste der Supermacht gesehen als die Amis bock hatten Serbien in die Steinzeit zu Bomben. Hätten sie es durchgezogen wäre an der Steinwüste unten nur aufgefallen das keiner mehr Protestiert. Ausser ein paar Schaafen ....

    Slaven waren ja auch ständig in Gefahr ... schlimmer als bei den Juden ....
    Wen bitteschön hat denn im Westen irgend ein Slave gejuckt???? Ausser dem Russen, aber der stand ja wenigsten offen vor der deutschen Tür .....

    Zitat Zitat von Una21 Beitrag anzeigen
    Wirtschaftlich gesehen, sind wir auf eigenen Beinen gestanden, und wir haben keinen Import benötigt, was den Umsatz des Westens gesenkt hat!

    Militärisch gesehen, klar einen Weltkrieg hätten wir nicht gewonnen, aber gegen unsere damaligen Nachbarländer hätten wir allemale standgehalten!
    Och bitte tu jmri doch den gefallen udn Beweise doch mal Deine Aussage
    Du meinst hauptsächlich aufgrund der Wirtschaftsstärke und Fähigkeit von Slovenien und Kroatien.

    Miltärisch gesehen ROFL ... die Nachbarn waren grossteils Verbündete des Warschauer Paktes. Und Österreich und Italien hatten seitdem WW2 bestimmt keinen Bock mehr mit euch zu spielen nachdem sie vopn den Allis böse was auf den Hintren bekamen ..... Dummerweise gehören sie jetzt aber der Nato an. Und ohne die Deckhand der Russen, also einer echten Supermacht, wäre klein Jugoland ziemlich brachland wenn es aufgemuckt hätte.... Postnukleares Brachland.

    Schade ich habe Dich ganz falsch eingeschätzt. Ich lese nur alte Kommiepropaganda .... und das von jemanden der nach jugoslawiens Existenz überhaupt gross geworden ist ....

    Zitat Zitat von Una21 Beitrag anzeigen
    Und ihr braucht gar nicht so tun, als ob die Österreicher, Deutschen oder Schweizer, sehr lieb zu euch sind..

    Bitte den scheiß kauft euch keiner ab... es ist einfach ein unterschied, wenn du sagst du kommst aus Frankreich oder du kommst aus Bosnien, Serbien oder Kroatien.. die schauen dich automatisch anders an...

    Bsp. Meine Tante macht Schmuck aus Bergkristallen usw., was sie dann auf Flohmärkten oder Messen verkauft.. Natürlich hat sie auch einen Akzent..
    Und die meisten glauben sie kommt aus Tschechien.. wenn sie sagt, sie ist aus Bosnien, schon sind sie weg.. jetzt lässt sie die schwachköpfe im glauben sie sei Tschechien um den Schmuck zu verkaufen...

    Also, sagt mir bitte nochmal, nein die glauben wir sind gleich gut und so weiter.. Meine Fresse, der Westen hat was gegen unsere Mentalität und uns in einem Krankehaus zu sehen, ja klar als Putzfrau aber nicht als Ärztin....

    Wie eine Bekannte von mir, ist aus Bosnien und Ärztin.. und wenn sie normal ihren Namen sagt ohne Doktor Titel wird sie wie ein Mensch dritter Klasse behandelt.. sobald sie den Doktor Titel hinzufügt sind sie freundlich.. aber auch nur hinterlistig...
    Äh Sorry, Du lebst in Österreich. Da haben Jugos das Ansehen, was in Deutschland Türken haben (Hallo liebe Türken, ihr wisst dass das nicht persönlich gegen euch gemünzt ist.). Das ist nicht gerade vergleichbar. Und ich war länger in Österreich .... Aber dort benehmen sich einige der "unseren" auch wie die letzten Dorfspinner ..... vielleicht solltest Du erstmal an Lebenserfahrung gewinnen und diese "deutschen Völker" erstmal alle bereisen und kennenlernen bevor Du diese so primitiv Vorverurteilst .... Ich habe Familie in der Schweiz. Die hat nichts annäherndes zu beklagen. Und da soll es ja noch schärfer sein, laut Hörensagen ... ich vermute mehr dass das an den Individuen liegt.
    Da gibt es nämlich gewaltige Unterschiede .... Dortmund z.B. stand mitsamt aller Behörden mehrfach hinter mir in der Not. So nem assigen Kroaten halt ...

    Zitat Zitat von Una21 Beitrag anzeigen
    Eben, sogar die Tschechen und Polen haben einen bessern Stand als wir..
    Ja klar, Im Ruhrgebiet sind gerade die Polen ja auch schon seit über 100 Jahren als gute Arbeiter bekannt, im Gegensatz zu den anderen Einwandervölkern... Dein Horizont reicht echt nur bis knapp vor der Haustür.


    Fazit: Warum wollten schon zu bestehen Jugoslawiens die meisten die Freiheit? Warum haben sie sich vollständig davon getrennt so das Serbien isoliert in seienen Wahn Grossserbiens alleine bleib? Wenn ein System funktioniert und alle davon Profitieren, wird man es doch kaum aufgeben oder?

  7. #197
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    an diejenigen,die meinen yu hätte ne super starke armee:

    glaubt ihr wirklich,dass das gesamte volk für tito in den tod gegangen wäre?das sie sich opferwillig bereit gestellt hätten um die "klassenlose gesellschaft" und "bratstvo i jedinstvo" zu verteidigen?

    oder wäre es eher so gekommen,dass die hälfte der bevölkerung sich geweigert hätte und desertiert wäre?oder sie sich den angreifenden angeschlossen hätten?

  8. #198
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Hört auf rumzuscheißen, ihr möchtegern Friedensnobelpreisträger.
    Wer früher in Jugo ein anständiger Mitbürger war, d.h. kein Mörder, Vergewaltiger, Terrorist, Kinderficker, Faschist, Betrüger u.s.w. u.s.w. u.s.w.
    der hatte ein gutes Leben. Ich korrigiere, ein super Leben!!!!!! Arbeit und Geld war da. Wieviel verdient ein Arbeiter heute in ex-Yu??? 200 Euro?!?! Dafür aber sein eigenes Land!!! Spitzenmäßig!!!! Nix zu fressen, aber vor geilheit auf die eigene Fahne wixen. Vergisst niemals, eure Fahne ernährt euch nicht.
    Man kann leicht mit Euros in der Tasche sagen, heute ist es geil. Aber lebt mal jetzt unten. Früher in Zagreb hat man in ner Fabrik 1500 DM verdient. Und heute verdient nicht mal ein Arzt soviel!!!!
    Ich bin alt genug, ich habe das alte Yu miterlebt.
    Früher hat die milicija draufgehauen??? Mag sein. Wer faschist, Mörder oder ähnliches war hats verdient. Aber heute ist der Staatsapperat korrupt. Heut ist die Policija und Co. selber der Verbrecher.
    Na los, kommt schon. Sagt mir wie schlimm es früher unten war, als ihr die 4 Wochen im Urlaub wart. Ein Horrorurlaub.....

  9. #199

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat von Mastakilla
    Fast alle Hotele an der Adria wurden aus jug. Staatsgeldern gebaut also Schnauze.

    Aus jug. Staatsgelder ? Woher kamen die ? !!! Slowenien und Kroatien

    In der Republik Kroatien blieben nur 7 % der eingenommenen Auslandsdevisen, wobei diese Region die Haupteinnahmequelle im Tourismus war.!!
    Anstatt in diese Region zu investieren, hat Belgrad bzw die rote Bande ein schönes Leben geführt und die Gelder verpulvert.

    Kroatien und Slowenien profitieren heute von der Unabhängigkeit, den die Gelder die erwirtschaft werden , bleiben im Land.

  10. #200
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Hört auf rumzuscheißen, ihr möchtegern Friedensnobelpreisträger.
    Wer früher in Jugo ein anständiger Mitbürger war, d.h. kein Mörder, Vergewaltiger, Terrorist, Kinderficker, Faschist, Betrüger u.s.w. u.s.w. u.s.w.
    der hatte ein gutes Leben. Ich korrigiere, ein super Leben!!!!!! Arbeit und Geld war da. Wieviel verdient ein Arbeiter heute in ex-Yu??? 200 Euro?!?! Dafür aber sein eigenes Land!!! Spitzenmäßig!!!! Nix zu fressen, aber vor geilheit auf die eigene Fahne wixen. Vergisst niemals, eure Fahne ernährt euch nicht.
    Man kann leicht mit Euros in der Tasche sagen, heute ist es geil. Aber lebt mal jetzt unten. Früher in Zagreb hat man in ner Fabrik 1500 DM verdient. Und heute verdient nicht mal ein Arzt soviel!!!!
    Ich bin alt genug, ich habe das alte Yu miterlebt.
    Früher hat die milicija draufgehauen??? Mag sein. Wer faschist, Mörder oder ähnliches war hats verdient. Aber heute ist der Staatsapperat korrupt. Heut ist die Policija und Co. selber der Verbrecher.
    Na los, kommt schon. Sagt mir wie schlimm es früher unten war, als ihr die 4 Wochen im Urlaub wart. Ein Horrorurlaub.....
    richtig so,yugo war das europäische kalifornien.
    aber das hat den deutschen,amis,ustasas und vatikan nicht gepasst und haben es deshalb zerstört.

Ähnliche Themen

  1. Jugoslawien-Krieg: 20 Jahre danach
    Von Jovanović im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 11:52
  2. Jugoslawien ohne Krieg
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 08:29
  3. Jugoslawien Krieg, wie war das für euch...
    Von Basti77 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 19:45
  4. Jugoslawien Krieg
    Von robert_93 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 21:45
  5. PC GAMES zum JUGOSLAWIEN-KRIEG
    Von denki im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 17:56