BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 44 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 436

Jugoslawien vor dem Krieg....

Erstellt von kiko, 27.10.2008, 12:58 Uhr · 435 Antworten · 14.550 Aufrufe

  1. #201

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Hört auf rumzuscheißen, ihr möchtegern Friedensnobelpreisträger.
    Wer früher in Jugo ein anständiger Mitbürger war, d.h. kein Mörder, Vergewaltiger, Terrorist, Kinderficker, Faschist, Betrüger u.s.w. u.s.w. u.s.w.
    der hatte ein gutes Leben. Ich korrigiere, ein super Leben!!!!!! Arbeit und Geld war da. Wieviel verdient ein Arbeiter heute in ex-Yu??? 200 Euro?!?! Dafür aber sein eigenes Land!!! Spitzenmäßig!!!! Nix zu fressen, aber vor geilheit auf die eigene Fahne wixen. Vergisst niemals, eure Fahne ernährt euch nicht.
    Man kann leicht mit Euros in der Tasche sagen, heute ist es geil. Aber lebt mal jetzt unten. Früher in Zagreb hat man in ner Fabrik 1500 DM verdient. Und heute verdient nicht mal ein Arzt soviel!!!!
    Ich bin alt genug, ich habe das alte Yu miterlebt.
    Früher hat die milicija draufgehauen??? Mag sein. Wer faschist, Mörder oder ähnliches war hats verdient. Aber heute ist der Staatsapperat korrupt. Heut ist die Policija und Co. selber der Verbrecher.
    Na los, kommt schon. Sagt mir wie schlimm es früher unten war, als ihr die 4 Wochen im Urlaub wart. Ein Horrorurlaub.....
    Früher in Zagreb hat man in ner Fabrik 1500 DM verdient.

    Wann früher ? 1500 DM....ist dir klar was du schreibst ?

  2. #202
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Hört auf rumzuscheißen, ihr möchtegern Friedensnobelpreisträger.
    Wer früher in Jugo ein anständiger Mitbürger war, d.h. kein Mörder, Vergewaltiger, Terrorist, Kinderficker, Faschist, Betrüger u.s.w. u.s.w. u.s.w.
    der hatte ein gutes Leben. Ich korrigiere, ein super Leben!!!!!! Arbeit und Geld war da. Wieviel verdient ein Arbeiter heute in ex-Yu??? 200 Euro?!?! Dafür aber sein eigenes Land!!! Spitzenmäßig!!!! Nix zu fressen, aber vor geilheit auf die eigene Fahne wixen. Vergisst niemals, eure Fahne ernährt euch nicht.
    Man kann leicht mit Euros in der Tasche sagen, heute ist es geil. Aber lebt mal jetzt unten. Früher in Zagreb hat man in ner Fabrik 1500 DM verdient. Und heute verdient nicht mal ein Arzt soviel!!!!
    Ich bin alt genug, ich habe das alte Yu miterlebt.
    Früher hat die milicija draufgehauen??? Mag sein. Wer faschist, Mörder oder ähnliches war hats verdient. Aber heute ist der Staatsapperat korrupt. Heut ist die Policija und Co. selber der Verbrecher.
    Na los, kommt schon. Sagt mir wie schlimm es früher unten war, als ihr die 4 Wochen im Urlaub wart. Ein Horrorurlaub.....
    Da stimme ich dir zu!

    Die meisten die hier in diesem Thread so schlecht über Jugoslawien reden haben noch in die Windeln geschissen oder waren gar nicht auf der Welt um Jugoslawien mitzuerleben und es heute beurteilen zu können!

    Ich habe das alte Yu auch miterlebt und ich kann mich nicht erinnern, daß uns die Verwandtschaft die Ohren zugeheult hätten das es ihnen schlecht gegangen wäre in diesem Jugoslawien!
    Man konnte sich frei bewegen zu jeder Tageszeit und man fühlte sich sicher!

  3. #203
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Aber nur, mit Hilfe der Četniks
    Was bist du nur für ein Hetzer und Verdreher von Tatsachen?

    Du kleiner hinterfotziger Fascho!

  4. #204

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zu!

    Die meisten die hier in diesem Thread so schlecht über Jugoslawien reden haben noch in die Windeln geschissen oder waren gar nicht auf der Welt um Jugoslawien mitzuerleben und es heute beurteilen zu können!

    Ich habe das alte Yu auch miterlebt und ich kann mich nicht erinnern, daß uns die Verwandtschaft die Ohren zugeheult hätten das es ihnen schlecht gegangen wäre in diesem Jugoslawien!
    Man konnte sich frei bewegen zu jeder Tageszeit und man fühlte sich sicher!

    Nicht schlecht reden ,sondern einfach Realist sein und es nicht besser machen als es war.


    Ich habe das alte Yu auch miterlebt und ich kann mich nicht erinnern, daß uns die Verwandtschaft die Ohren zugeheult hätten das es ihnen schlecht gegangen wäre in diesem Jugoslawien!
    Ich sach es mal so......der Mensch ist ein Gewohnheitstier und passt sich an. Ich weiss nicht welche Stellung deine Familie unten hatte, aber jeder aus der Dijaspora hat unten seine Familie unterstützt in Sachen Geld und Güter.

  5. #205
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Nicht schlecht reden ,sondern einfach Realist sein und es nicht besser machen als es war.




    Ich sach es mal so......der Mensch ist ein Gewohnheitstier und passt sich an. Ich weiss nicht welche Stellung deine Familie unten hatte, aber jeder aus der Dijaspora hat unten seine Familie unterstützt in Sachen Geld und Güter.
    Du tust doch nichts anderes als das Jugoslawien schlecht zu reden!
    Aber es hat funktioniert! Und natürlich gab es auch Schattenseiten in diesem Jugoslawien! Dieser Staat hatte mal einer der anerkanntesten Pässe der Welt! Wusstest du das? Da kann deine Putovnica und mein Pasos in hundert Jahren nicht mithalten!

    Fakt ist, daß es unseren Leuten da unten nicht schlecht ging! Fakt ist das Jugoslawien ein offenes Land war, welche ihrer Bürger nicht in ein Gefängnis packte und sich dem Westen nicht ganz verschloss! Oder wie anders habens deine Eltern raus geschafft nach Deutschland?
    Fakt ist, daß dir jeder Jugo bestätigen wird, daß es unter Tito in Jugoslawiens Strassen sicher war! Und um Welten besser als heute! Fertig!

    Was den Stellenwert meiner Familie angeht, so viel hätten meine Eltern gar nicht verdienen können um die ganze Sippschaft in Jugo durchzufüttern!
    Die haben alle selbst für sich gesorgt und das ganz gut alleine!

  6. #206
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Wann früher ? 1500 DM....ist dir klar was du schreibst ?
    Alta, von welchem Berg haben se euch denn vertrieben?
    Jetzt erzähle mir bitte, dass man früher nicht für Geld sondern für Kartoffeln und Erbsen arbeiten gegangen ist!

    Böses Jugoslawien! Hat die bösen Faschisten, nach dem 2. WK einfach umgebracht.

  7. #207

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Du tust doch nichts anderes als das Jugoslawien schlecht zu reden!

    Entschuldige liebe vatrena....wenn du den Bund der Ehe beschliesst und dies anschliessend nicht funktioniert, dann wirste sicher nicht sagen, oer hat mich zwar betrogen und schlecht behandelt, aber er war ein guter Ficker

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Aber es hat funktioniert! Und natürlich gab es auch Schattenseiten in diesem Jugoslawien! Dieser Staat hatte mal einer der anerkanntesten Pässe der Welt! Wusstest du das? Da kann deine Putovnica und mein Pasos in hundert Jahren nicht mithalten!

    Wow...klar und mit diesen Pässen konnte der Jugoslawe die ganze Welt bereisen ....leider waren es keine Hotels und Sehenswürdigkeiten ,sondern Fabrikhallen und Baracken


    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Fakt ist, daß es unseren Leuten da unten nicht schlecht ging! Fakt ist das Jugoslawien ein offenes Land war, welche ihrer Bürger nicht in ein Gefängnis packte und sich dem Westen nicht ganz verschloss! Oder wie anders habens deine Eltern raus geschafft nach Deutschland?
    Fakt ist, daß dir jeder Jugo bestätigen wird, daß es unter Tito in Jugoslawiens Strassen sicher war! Und um Welten besser als heute! Fertig!
    Ich habe nie behauptet, dass in Yu Afrika Zustände herrschten. Yu war offen, weil die Kommunisten wussten, dass man a) den Tourismus braucht und b) der Kessel dann schon viel früher explodiert wäre.
    Meine Mutter hat sich Geld geliehen um nach D. mit einem Köfferchen zu fahren. Ich weiss nicht wie sicher die Strassen in Serbien sind ( war schon dort ) aber in Dalmatien kann ich jetzt auch nicht feststellen, dass man nachts Angst haben müsste.



    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen

    Was den Stellenwert meiner Familie angeht, so viel hätten meine Eltern gar nicht verdienen können um die ganze Sippschaft in Jugo durchzufüttern!
    Die haben alle selbst für sich gesorgt und das ganz gut alleine!
    jetzt nicht übertreiben....ich rede nicht von durchfüttern...sondern Medikamente, D-Mark, Waschpulver...ADAC Benzin Gutscheine...

  8. #208

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Alta, von welchem Berg haben se euch denn vertrieben?
    Jetzt erzähle mir bitte, dass man früher nicht für Geld sondern für Kartoffeln und Erbsen arbeiten gegangen ist!

    Böses Jugoslawien! Hat die bösen Faschisten, nach dem 2. WK einfach umgebracht.

    Ha Ha...du Schwätzer .....1500 DM ....im ehemaligen Yu....in welchem Jahr ?

    Na komm schon...?

  9. #209
    Gast829627
    wer meint das die jna nicht stark war hat keine ahnung vom militär und redet trotzdem mit wiso auch net als ob die die mitreden ahnung von politik oder geschichte hätten aber überall trotzdem ihren senf verstreuen warum dann auch net über die jna .....es gibt sogar welche die nie sex hatten ......und dabei mein ich richtigen sex mit dem kompletten programm über stunden und net ne 1 min nummer mit kurzen aber harten handbewegungen unter der bettdecke allein mit seiner phantasie.... und trotzdem in den rubriken gut vertretten sind ......was ich sagen will ihr habt null ahnung :icon_smile:


    die jna war stark und die stärke misst man nicht nur nach der bewaffnung nicht der eignen und auch net der der feinde die stärke hängt vom kampfeswillen des volkes und der opferbereitschaft sowie der dazugehörigen disziplin ab ...da unsere völker in der vergangenheit einiges mitgemacht haben sind sie um einiges abgestumpfter...damals waren die jugoslawen zu allem bereit da sie nie wieder diese freiheit und diesen "frieden" verlieren wollten und durch die tatsache der siegespropaganda der partizanen um einiges auch selbstbewusster......also ein ernstzunehmender feind für die anderen wenn es dazu kommen sollte...da aber noch die tatsache der guten bewaffnung sowei ausbildung im partizanen kampf ein wichtiger faktor waren der jna macht dies sie zur einer verdammt starken armee im auge der feinde...man konnte diese armee mit nem angriff von aussen net sprengen da sie dadurch nur enger verkettet werden würde....dieser angriff musste von innen her erfolgen um die ketten der jna zu sprengen und dies geschah auch so .....wer behauptet das die jna von aussen her geschlagen werden konnte liegt falsch ....eine armee ist erst geschlagen bzw ein volk wenn es keinen wiederstand mehr gibt und sie sich ihrem schicksal ergeben ...dies wäre nie passiert ..wir jugoslawen ( all südslawen auch die alb.) würden immer weiter kämpfen und wenns vereinzelte wären .....man kann so ein volk nicht besiegen nicht auf dauer!

  10. #210
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Entschuldige liebe vatrena....wenn du den Bund der Ehe beschliesst und dies anschliessend nicht funktioniert, dann wirste sicher nicht sagen, oer hat mich zwar betrogen und schlecht behandelt, aber er war ein guter Ficker




    Wow...klar und mit diesen Pässen konnte der Jugoslawe die ganze Welt bereisen ....leider waren es keine Hotels und Sehenswürdigkeiten ,sondern Fabrikhallen und Baracken




    Ich habe nie behauptet, dass in Yu Afrika Zustände herrschten. Yu war offen, weil die Kommunisten wussten, dass man a) den Tourismus braucht und b) der Kessel dann schon viel früher explodiert wäre.
    Meine Mutter hat sich Geld geliehen um nach D. mit einem Köfferchen zu fahren. Ich weiss nicht wie sicher die Strassen in Serbien sind ( war schon dort ) aber in Dalmatien kann ich jetzt auch nicht feststellen, dass man nachts Angst haben müsste.





    jetzt nicht übertreiben....ich rede nicht von durchfüttern...sondern Medikamente, D-Mark, Waschpulver...ADAC Benzin Gutscheine...
    Du bist doch gar nicht an einer normalen Diskussion über Jugoslawien interessiert! Das sieht man doch schon an deiner Argumentation!
    Dir geht es hauptsächlich darum, Tito als unterdrücker und Mörder hinzustellen! Aber was 41-45 in Kroatien geschehen ist blendest du aus!
    Für dich ist Bleiburg wahrscheinlich verachtenswerter als Jasenovac!

    Was hast du denn von Jugoslawien mitbekommen? Das was man dir heute erzählt?
    Wie alt bist du denn?

Ähnliche Themen

  1. Jugoslawien-Krieg: 20 Jahre danach
    Von Jovanović im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 11:52
  2. Jugoslawien ohne Krieg
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 08:29
  3. Jugoslawien Krieg, wie war das für euch...
    Von Basti77 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 19:45
  4. Jugoslawien Krieg
    Von robert_93 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 21:45
  5. PC GAMES zum JUGOSLAWIEN-KRIEG
    Von denki im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 17:56