BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 23 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 221

Jugoslawien ist tot!

Erstellt von Cobra, 08.07.2012, 22:47 Uhr · 220 Antworten · 7.883 Aufrufe

  1. #151
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Trotz deiner Fachbegriffe, stimmt mein Beitrag, vor allem das fett gedruckte.

    Wer sich Jugoslawien zurück wünscht, der ist so unbeschreiblich asozial zu seinem eigenem Land. Jungs, ihr habt euer Land, fördert es, liebt es, lernt es kennen, aber wünscht euch doch nicht einen neuen Staat. Das ist eigentlich so facepalm gegenüber eurer Heimat.

    Eure Länder/Landsmänner gabs alle schon länger, egal ob jetzt abhängig oder unabhängig. Dieses Unkraut Jugoslawien ist wie jeder sehen konnte eine Kurzzeitgeschichte und ein Glück weg vom Fenster.

    Das ist es ja; meine Ideologie ist sowohl für mein Montenegro als auch für dein Kroatien fördernd. Es muss kein totalitärer Staat entstehen, der die beiden Länder vereinigt - ich besinne mich lediglich auf den friedvollen Umgang miteinander, der vor 40-50 Jahren mal stattgefunden hat. Dies macht sich sowohl in der Stabilität als auch in der Wirtschaft der gesamten Region positiv bemerkbar. Mit dieser Rückbesinnung möchte ich über den desolaten Zustand von heute aufmerksam machen; die Leute also zur Vernunft und Zusammenarbeit animieren - letztendlich eben auch diesen anachronistischen, unerklärlichen Hass bekämpfen. Leute die diese Absichten aus schlichter Ignoranz nicht erkennen vermögen, tendieren eben zu dieser aggressiven Abwehrhaltung, die auch in diesem Thread ersichtlich ist, und betiteln mich gleich als Kommunisten und meine Beiträge als Blasphemie.

  2. #152
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Wenn man all die ganze Energie, die in den ewigen Haß und dessen Befeuerung investiert wurde und wird, dazu genutzt hätte, etwas produktives zu schaffen, wären alle Beteiligten längst ein gutes Stück weiter.

    Es ist die pure Ressourcenverschwendung.


  3. #153
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht die Idee Jugoslawien, sondern die mangelhafte Umsetzung. Beim ersten Mal war es eine Monarchie, beim zweiten Mal ein Staat, der auf dem Weg zum Kommunismus stecken geblieben ist (das, was real existiert hat, war von richtigem Kommunismus noch weit entfernt). Und trotz formal föderalen Strukturen, dominierte immer Serbien und die Serben zum Nachteil der Übrigen- und folglich natürlich auch zu deren Unmut.

    Hätte man beispielsweise nicht Beograd, sondern Sarajevo zur Hauptstadt gemacht, wo die Ethnien stärker durchmischt sind und Vojvodina und Kosovo den Rang einer vollwertigen Teilrepublik eingeräumt, die Menschrechte beachtet und die Minderheiten wirklich geschützt und gefördert; hätte man mehr Kompetenzen in die Teilrepubliken delegiert und nur das absolut notwendige auf Bundesebene geregelt und eine vernünftige Reform hin zu einer sozialen Marktwirtschaft durchgezogen, dann könnte ein einiges Jugoslawien heute ein prosperierender Staat sein, der seinen Nachbarstaaten (vielleicht mit Ausnahme Österreichs) ein gutes Stück voraus wäre.

    Das Prinzip Bundesstaat ist ja ansonsten fast überall relativ erfolgreich und gerade auf dem Balkan, mit seinen zersiedelten Minderheiten, wäre es eigentlich die bestmögliche Lösung, wenn man es besser gemacht hätte. So reiht sicht dieses Experiment ein in eine lange Reihe anderer erfolgloser Projekte, aber ich wage die Prognose, daß der Status quo auch noch nicht das Gelbe vom Ei ist und daß vielleicht in 25 Jahren alles ganz anders aussehen kann.



    Nicht nur beim ersten Mal....auch beim zweiten waren Serben die treibende Kraft des Untergangs....


    kroatien muss sich von dem Balkan Mief befreien...nur dann ist eine Entwicklung möglich ...mentaler Umschwung ist das Zauberwort...

  4. #154
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Nicht nur beim ersten Mal....auch beim zweiten waren Serben die treibende Kraft des Untergangs....

    ...
    Ich habe nichts anderes behauptet.

  5. #155
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts anderes behauptet.

    Das habe ich übersehen...

  6. #156

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen

    Das Prinzip Bundesstaat ist ja ansonsten fast überall relativ erfolgreich und gerade auf dem Balkan, mit seinen zersiedelten Minderheiten, wäre es eigentlich die bestmögliche Lösung, wenn man es besser gemacht hätte. So reiht sicht dieses Experiment ein in eine lange Reihe anderer erfolgloser Projekte, aber ich wage die Prognose, daß der Status quo auch noch nicht das Gelbe vom Ei ist und daß vielleicht in 25 Jahren alles ganz anders aussehen kann.
    Wo ist ein Bundesstaat denn mit den Voraussetzungen des Balkans denn erfolgreich? In Deutschland sind die Bundesländer nicht durch andere Ethnien entstanden. Bayern sind Deutsche, Sachsen sind Deutsche u.s.w. Es würde auch kein Sachse sagen, er wäre NUR Sachse und kein Deutscher.

    Das glaube ich kann man nicht gleichsetzen.

  7. #157
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Wo ist ein Bundesstaat denn mit den Voraussetzungen des Balkans denn erfolgreich? In Deutschland sind die Bundesländer nicht durch andere Ethnien entstanden. Bayern sind Deutsche, Sachsen sind Deutsche u.s.w. Es würde auch kein Sachse sagen, er wäre NUR Sachse und kein Deutscher.

    Das glaube ich kann man nicht gleichsetzen.
    Ich denke schon, daß man das kann. Nur ist die Geschichte Deutschlands länger, als die Jugoslawiens. Ende des 18 Jh. war Deutschland ein Flickenteppich kleiner, mittlerer und größerer Territorien mit den Unterschiedlichsten Herrschern.

    Google-Ergebnis für http://www.hoeckmann.de/imagesdeutsch/deutschland.gif

    Im Grunde war die Lage sogar deutlich komplizierter. Und was ist schon deutsch? Heute hat sich Hochdeutsch bis in die abgelegensten Regionen vorgetastet, dank einheitlicher Unterrichte und dank Rundfunk und anderer Medien. Aber auch heute noch hat ein Schleswig-Holsteiner mit einem Dänen mehr gemeinsam, als mit einem Bayern und ein Bayer mit mit einem Österreicher, als mit einem Saarländer. Der wiederum hat mehr Gemeinsamkeiten mit einem Elsässer, als mit einem Mecklenburger. Und ich kenne viele Deutsche, die nicht unbedingt als Deutscher empfinden; die ihre Region, ihr Bundesland, ihren Landkreis als ihre Heimat empfinden und ansonsten europäisch denken. Dennoch stehen sie Deutschland nicht ablehnend gegenüber. Auch Italien oder Spanien, obwohl nicht föderal organisiert, haben stark ausgeprägte Regionen, empfinden sich aber dennoch als Volk- war aber auch ein längerer Prozeß. Damit kann sich Jugoslawien nicht vergleichen, nach zwei lustlosen, wenige Jahrzehnte währenden Versuchen.


  8. #158
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Ich denke schon, daß man das kann. Nur ist die Geschichte Deutschlands länger, als die Jugoslawiens. Ende des 18 Jh. war Deutschland ein Flickenteppich kleiner, mittlerer und größerer Territorien mit den Unterschiedlichsten Herrschern.

    Google-Ergebnis für http://www.hoeckmann.de/imagesdeutsch/deutschland.gif

    Im Grunde war die Lage sogar deutlich komplizierter. Und was ist schon deutsch? Heute hat sich Hochdeutsch bis in die abgelegensten Regionen vorgetastet, dank einheitlicher Unterrichte und dank Rundfunk und anderer Medien. Aber auch heute noch hat ein Schleswig-Holsteiner mit einem Dänen mehr gemeinsam, als mit einem Bayern und ein Bayer mit mit einem Österreicher, als mit einem Saarländer. Der wiederum hat mehr Gemeinsamkeiten mit einem Elsässer, als mit einem Mecklenburger. Und ich kenne viele Deutsche, die nicht unbedingt als Deutscher empfinden; die ihre Region, ihr Bundesland, ihren Landkreis als ihre Heimat empfinden und ansonsten europäisch denken. Dennoch stehen sie Deutschland nicht ablehnend gegenüber. Auch Italien oder Spanien, obwohl nicht föderal organisiert, haben stark ausgeprägte Regionen, empfinden sich aber dennoch als Volk- war aber auch ein längerer Prozeß. Damit kann sich Jugoslawien nicht vergleichen, nach zwei lustlosen, wenige Jahrzehnte währenden Versuchen.


    Und mit einer Quelle.....Germanen

  9. #159
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    mein Lehrer sagte immer, wir Jugoslawen, oder manchmal wir Balkaner sind die schlimmsten Menschen auf der Welt oder die wildesten oder auch wilde Menschen, das war 1992 oder so.
    Ach alle Menschen sind schlimm. Jedes Volk hat Millionen von Menschen auf dem Gewissen. Hast du deinem Lehrer wenigstens nen heftigen Konter gegeben? War er Deutscher? Wenn ja, hättest du einfach nur mit Vergasung antworten sollen.

  10. #160

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Ja danke, ich kenne meine Geschichte.

    Aber 1848 hatte man schon konkrete Vorstellungen und das Ziel eines geeinten Deutschlands, fast wäre sogar Österreich dabei gewesen. 1871 hat man es dann größtenteils geschafft gehabt, damals hat sich aber auch keiner als Europäer gesehen sondern eben als Deutscher.

    Dass das heute so "uncool" geworden ist liegt nicht daran, dass die Bundesländer keine Lust mehr auf die BRD haben. Oder beschwert sich jemand über seinen deutschen Pass?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. Jugoslawien-2.Wk
    Von Brcak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 22:02
  3. Jugoslawien
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 22:41
  4. Jugoslawien ...
    Von absolut-relativ im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 16:13
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25