BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 134

Jugoslawischer Bürgerkrieg - Schuld ist nicht das Volk

Erstellt von Mastakilla, 16.04.2008, 20:58 Uhr · 133 Antworten · 8.461 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    wenn die srs die wahlen im mai gewinnt.. denn was wird passieren? nichts weltbewegendes. der kosovo bleibt unabhängig. der wirtschaft geht es weiterhin dreckig. und die leute kommen drauf, daß die großen heilsbringer leider gottes halt nur dampfplauderer sind. wie die fpö in österreich, die dann bei der nächsten wahl von 28 auf 8 % abgestürzt sind.

    für die leut wärs halt schad, weil der wirtschaftliche aufschwung noch länger auf sich warten lassen wird.... andererseits ist dann DER spuk wahrscheinlich endlich vorbei.



    ach ja zum thema bürgerkrieg... weil hier viele leute der meinung sind, dass es ein rein serbischer angriffskrieg war. warum hat sich serbien im falle kroatiens z.b. so verhalten? hier lebt seit jahrhunderten eine serbische minderheit in der krajina. die sind von heute auf morgen keine jugoslawen sondern sowas wie ausländer in einem neuen staat..... und begonnen hat das alles in dem sich nachbarn gegenseitig die schädl eingeschlagen haben... wenn das kein bürgerkrieg ist, was dann?

    lg mardi
    in bosnien wollten die bosnier sicher keinen krieg, da das die größten jugoslowenen waren.

  2. #112

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626
    Zitat Zitat von RexCroatorum925 Beitrag anzeigen
    Die Serbier stürzen sich auf die anderen Nationen mit der 5. gröüten Militärmacht in Europa, die Anderen haben leere Fanta Flaschen und das ist Bürgerkrieg auf Serbianisch?!
    Keine Sorge. Die Welt weiß darüber bescheid was die Serben den freien Völkern auf dem Balkan angetan haben.

    - Völkermord
    - Vertreibungen
    - Vergewaltigungen

    und und und.

    Die Serben in diesem Forum verschließen nur die Augen davor und wollen im Forum die Gegenseite ebenfalls so skrupelos darstellen wie sie es selbst in den Kriegen waren. Aber irgendwie scheint das nicht zu funktionieren.

  3. #113
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    in bosnien wollten die bosnier sicher keinen krieg, da das die größten jugoslowenen waren.
    ich persönlich glaub, daß den oder die kriege dort keines der völker "wollte".

  4. #114
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    ich persönlich glaub, daß den oder die kriege dort keines der völker "wollte".

    hmm das sehe ich nicht so denn wie wir gesehen haben ist keiner aus serbien auf die strasse gegangen um zu protestieren, in sarajewo schon! und die demostranten wurden von heckenschützen beschossen,..

  5. #115
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    wenn die srs die wahlen im mai gewinnt.. denn was wird passieren? nichts weltbewegendes. der kosovo bleibt unabhängig. der wirtschaft geht es weiterhin dreckig. und die leute kommen drauf, daß die großen heilsbringer leider gottes halt nur dampfplauderer sind. wie die fpö in österreich, die dann bei der nächsten wahl von 28 auf 8 % abgestürzt sind.

    für die leut wärs halt schad, weil der wirtschaftliche aufschwung noch länger auf sich warten lassen wird.... andererseits ist dann DER spuk wahrscheinlich endlich vorbei.



    ach ja zum thema bürgerkrieg... weil hier viele leute der meinung sind, dass es ein rein serbischer angriffskrieg war. warum hat sich serbien im falle kroatiens z.b. so verhalten? hier lebt seit jahrhunderten eine serbische minderheit in der krajina. die sind von heute auf morgen keine jugoslawen sondern sowas wie ausländer in einem neuen staat..... und begonnen hat das alles in dem sich nachbarn gegenseitig die schädl eingeschlagen haben... wenn das kein bürgerkrieg ist, was dann?

    lg mardi
    Nur mal zur Info, in Slovenien fing der Krieg an. Noch zu Zeiten Jugoslaviens hatten viele Serben die in Bosnien oder Kroatien wohnten einen Jagdschein also somit einen Waffenschein also somit auch eine Waffe (mein damaliger serb. Nachbar hatte auch ein Jagdgewehr und Sprengstoff). In Gebieten wo mehrheitlich Serben wohnten bildeten sich zu diesen Zeiten serb. Buergerwehren und terrorrisierten und mordeten die kroatisch bzw. moslemische Bevoelkerung und das zu Zeiten wo Kroatien noch nicht Unabhaengig war also es noch kein Krieg herrschte. Dieser serbische Terror war so schlimm und feige (lt. Zeugenberichten) und es war auch ein Krieg von serb. Seite gewollt bzw. Genozid. Somit war es kein Buergerkrieg.

  6. #116

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Nur mal zur Info, in Slovenien fing der Krieg an. Noch zu Zeiten Jugoslaviens hatten viele Serben die in Bosnien oder Kroatien wohnten einen Jagdschein also somit einen Waffenschein also somit auch eine Waffe (mein damaliger serb. Nachbar hatte auch ein Jagdgewehr und Sprengstoff). In Gebieten wo mehrheitlich Serben wohnten bildeten sich zu diesen Zeiten serb. Buergerwehren und terrorrisierten und mordeten die kroatisch bzw. moslemische Bevoelkerung und das zu Zeiten wo Kroatien noch nicht Unabhaengig war also es noch kein Krieg herrschte. Dieser serbische Terror war so schlimm und feige (lt. Zeugenberichten) und es war auch ein Krieg von serb. Seite gewollt bzw. Genozid. Somit war es kein Buergerkrieg.
    Tudjmans Absichten, Bosnien zusammen mit Milosevic zu teilen, waren natürlich rein defensiver Natur.

  7. #117
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Tudjmans Absichten, Bosnien zusammen mit Milosevic zu teilen, waren natürlich rein defensiver Natur.
    Was Tuđman mit Bosnien vor hatte, weiss ich nicht! Man weiss so vieles nicht was er plante, warum er Vukovar im Stich lies ist auch ein Geheimniss es gibts nur Vermutungen. Das einzige was ich weiss, ist, das Kroatien groesstenteils aus Bosnien aus angegriffen wurde oder Waffen, Panzer, Soldaten...durch Bosnien an die Front gingen, warum wurde dieses zugelassen aus bosnischer Sicht? Ich glaube da drueckten so einige in Bosnien beide Augen zu. Weil sie an ein Jugoslavien weiter glaubten, es gibts Berichte wo zu Kriegszeiten viele in Bosnien fuer diesen Krieg in Kroatien die Kroaten als Schuldige betrachteten, doch haben sich die bosnier, sag ich mal so, mit dem Teufel eingelassen. Somit war dies wahrscheinlich der eigentliche Grund warum Tuđman in Bosnien einmarschierte, bei der geringen Gegenwehr aus bosnischer Seite den Serben gegenueber, um natuerlich nicht alles den Serben zu ueberlassen und staendig Angst zu haben das es wieder von Bosnien aus zu Angriffen kommt und es leben ja eben ne Menge Kroaten in Bosnien. Desweiteren dearf man die grosse Fluechtlingswelle die aus Bosnien kam nicht vergessen wo viele bosnier Schutz und Hilfe in Kroatien fanden waeren wir verfeindet gwesen haette man den Fluechtlingen niemals geholfen (wir haben auch drei Fluechtlingsfamilien aufgenommen) also haben wir uns eher defensiv den Bosniern gegenueber verhalten. Nur haben viele bosn. Politiker geglaubt das es sie nicht treffen werde darunter auch Izetbegović, was bekanntlich ein Irrtum war.

  8. #118

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Was Tuđman mit Bosnien vor hatte, weiss ich nicht! Man weiss so vieles nicht was er plante, warum er Vukovar im Stich lies ist auch ein Geheimniss es gibts nur Vermutungen. Das einzige was ich weiss, ist, das Kroatien groesstenteils aus Bosnien aus angegriffen wurde oder Waffen, Panzer, Soldaten...durch Bosnien an die Front gingen, warum wurde dieses zugelassen aus bosnischer Sicht? Ich glaube da drueckten so einige in Bosnien beide Augen zu. Weil sie an ein Jugoslavien weiter glaubten, es gibts Berichte wo zu Kriegszeiten viele in Bosnien fuer diesen Krieg in Kroatien die Kroaten als Schuldige betrachteten, doch haben sich die bosnier, sag ich mal so, mit dem Teufel eingelassen. Somit war dies wahrscheinlich der eigentliche Grund warum Tuđman in Bosnien einmarschierte, bei der geringen Gegenwehr aus bosnischer Seite den Serben gegenueber, um natuerlich nicht alles den Serben zu ueberlassen und staendig Angst zu haben das es wieder von Bosnien aus zu Angriffen kommt und es leben ja eben ne Menge Kroaten in Bosnien. Desweiteren dearf man die grosse Fluechtlingswelle die aus Bosnien kam nicht vergessen wo viele bosnier Schutz und Hilfe in Kroatien fanden waeren wir verfeindet gwesen haette man den Fluechtlingen niemals geholfen (wir haben auch drei Fluechtlingsfamilien aufgenommen) also haben wir uns eher defensiv den Bosniern gegenueber verhalten. Nur haben viele bosn. Politiker geglaubt das es sie nicht treffen werde darunter auch Izetbegović, was bekanntlich ein Irrtum war.
    Annexion fremder Gebiete in eine blosse Verteidigungsmassnahme ummünzen zu wollen ist moralisch verwerflich, widersprüchlich und schlichtweg nicht korrekt.

    Nicht korrekt darum, weil es nie wirklich ein Geheimnis war, dass der Mann, der schon mit so manch einer Aussage über die Opferzahlen des KZ Jasenovac für heftige Kontroversen sorgte, grosskroatische Träume hegte. Wo er den Ursprung der Bosniaken gesehen und darin auch gleich die nötige Legitimation für seine Vorstellungen gefunden hat, ist genauso bekannt.
    Ausserdem wäre es unglaublich schade für deine sowieso schon angeschlagene Argumentation, wenn du dein Hauptargument, also den serbischen Terror und dessen grossserbischen Träume, gegen dich selber ausspielst und selbst solches Gedankengut pflegst, nur halt auf der anderen Seite.

  9. #119
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Annexion fremder Gebiete in eine blosse Verteidigungsmassnahme ummünzen zu wollen ist moralisch verwerflich, widersprüchlich und schlichtweg nicht korrekt.

    Nicht korrekt darum, weil es nie wirklich ein Geheimnis war, dass der Mann, der schon mit so manch einer Aussage über die Opferzahlen des KZ Jasenovac für heftige Kontroversen sorgte, grosskroatische Träume hegte. Wo er den Ursprung der Bosniaken gesehen und darin auch gleich die nötige Legitimation für seine Vorstellungen gefunden hat, ist genauso bekannt.
    Ausserdem wäre es unglaublich schade für deine sowieso schon angeschlagene Argumentation, wenn du dein Hauptargument, also den serbischen Terror und dessen grossserbischen Träume, gegen dich selber ausspielst und selbst solches Gedankengut pflegst, nur halt auf der anderen Seite.
    Ja klar es ist korrekt das Serben in Bosnien einreiten und uns aus von Bosnien angreifen. Sobald wir Kroaten dann auch nach Bosnien einreiten um die Serben anzugreifen ist das nicht korrekt bzw. wird hier gleich mit Jasenovac arrgumentiert oder noch besser Grosskroatische Traeume. Kannste vergessen, deine Antwort darauf ist wieder Typisch sobald man keine passende Argumentation hat werden wir alle als boese Ustaša abgestempelt. Und noch was zum Groessenwahn der ja eindeutig von den Serben stammt, naemlich die Agrarreform von 1912 wo man Anfing Grosserbische Traeume auszuleben. Wo man im Kosovo, Vojvodina, Slavonien Tausende von kroaten, deutsche, ungarn, albaner vertrieb umbrachte und deren Besitztuemer und Laenderreien klaute. Das war eindeutig vor Jasenovac und daher ist deine Argumentation schade, weil du sowas immer schoen weglaesst und somit erkennbar ist das Du dem Groessenwahn verfallen bist.

  10. #120
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Ja klar es ist korrekt das Serben in Bosnien einreiten und uns aus von Bosnien angreifen. Sobald wir Kroaten dann auch nach Bosnien einreiten um die Serben anzugreifen ist das nicht korrekt bzw. wird hier gleich mit Jasenovac arrgumentiert oder noch besser Grosskroatische Traeume. Kannste vergessen, deine Antwort darauf ist wieder Typisch sobald man keine passende Argumentation hat werden wir alle als boese Ustaša abgestempelt. Und noch was zum Groessenwahn der ja eindeutig von den Serben stammt, naemlich die Agrarreform von 1912 wo man Anfing Grosserbische Traeume auszuleben. Wo man im Kosovo, Vojvodina, Slavonien Tausende von kroaten, deutsche, ungarn, albaner vertrieb umbrachte und deren Besitztuemer und Laenderreien klaute. Das war eindeutig vor Jasenovac und daher ist deine Argumentation schade, weil du sowas immer schoen weglaesst und somit erkennbar ist das Du dem Groessenwahn verfallen bist.

    Was redest du nur für einen Blödsinn....sag mal ist der Krieg vollends an dir vorbeigegangen oder reimst du dir passendes zusammen?

    Tudjman war ein Nationalist der einen Teil seines Kuchens in Bosnien haben wollte....und das war die Hercegovina und da hat er sich auch mit Milosevic verständigt....er hat Kroatien bestimmt nicht von Bosnien aus verteidigt.....
    Weisst du eigentlich das es Lager für Moslems in Bosnien gab....geführt von Kroaten!!!!

    Setz mal deine Scheuklappen ab!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 17:07
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 03:25
  3. Warum ein Volk nicht frei sein kann
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 17:25
  4. Islam ist nicht schuld an der Benachteiligung von Frauen
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 13:25