BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Kakophonie in Serbien!

Erstellt von ooops, 25.03.2009, 00:19 Uhr · 18 Antworten · 803 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Kakophonie in Serbien!

    in Serbien nun zum "10 jährigen Jubiläum" der NATO-Angriffe gegen "Jugoslawien" und die unzähligen Versammlungen die in Serbien stattfinden, scheint wieder der damalige Geist des Slobos wieder auferstanden zu sein.
    die Kakofonie der Serben wird immer extremer in dem alle andere als Feinde Serbiens. beschuldigt werden, eine Rhetorik die der Slobos auch gleicht. bis auf den Liberal Demokraten Jovanovic.

    er sagte: wenn wir die unschuldigen Opfer respektieren wollen, wenn wir Respekt den gefallenen gegenüber zeigen wollen die ihren Pflicht erfüllt haben, die dieses Land verteidigt haben, dann müssen wir nicht vergessen dass 24 März 1999 war als Folge einer unverantwortliche, voller Verbrechen und falschen Politik von der sich der Staat noch nicht adäquat distanziert hat.

    wenn wir den Schülern über den 24 März erzählen, dürfen wir sie nicht lügen und somit deren Zukunft gefährden, so wie unser Zukunft vor 10 Jahren gefährdet war. drum, es sei Pflich deren die den Staat führen, Serbien in eine Richtung zu führen die besser ist wie jetzt, fröhlicher, anders als jetzt, aber sowas sei unmöglich mit solchen falsch Interpretationen dieser Ereignisse unserer Vergangenheit. Serbien ist noch nicht bereit sich mit der Vergangenheit aus einander zu setzen und das sei eine gleiche Strafe für unsre kinder wie der Angriff selbst das vor 10 Jahren passierte und ist nur eine Geisel eines falschen Systems das Mio menschen in den Krieg führte.

    er appellierte an die demokratische Partei, "G 17 Plus", SPO und alle andere Parteien die am 24 März 1999 auf nicht Regierenden Seite waren dass sie nicht schweigen dürfen was wirklich am 24 März passierte. Faktum ist dass das NATO-Bombardements auch unschuldige Menschenleben gekostet hat aber auch für den Absturz einer Regoierung dass als Ursache dieser Bombardements war. er erinnerte die Regierende Partei (DS) dass sie damals das Land verlassen hatten weil sie von dieser Regierung mit Liquidieruzng bedroht waren, inzwischen war aber der Besitzer von "Dnevni Telegraf" Slavo Curuvija ermordet wurde.
    __________________________________________________ ________



    ein Serbe mal anders als die meisten Serben

    RTK




    Begrifserklärung: Kakophonie ? Wikipedia

    (Ja Balkanmensch, das wort darfst du auch GELB streichern, das wort klingt echt so wie wirklich dessen Bedeutung ist)

  2. #2

    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.553
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    in Serbien nun zum "10 jährigen Jubiläum" der NATO-Angriffe gegen "Jugoslawien" und die unzähligen Versammlungen die in Serbien stattfinden, scheint wieder der damalige Geist des Slobos wieder auferstanden zu sein.
    die Kakofonie der Serben wird immer extremer in dem alle andere als Feinde Serbiens. beschuldigt werden, eine Rhetorik die der Slobos auch gleicht. bis auf den Liberal Demokraten Jovanovic.

    er sagte: wenn wir die unschuldigen Opfer respektieren wollen, wenn wir Respekt den gefallenen gegenüber zeigen wollen die ihren Pflicht erfüllt haben, die dieses Land verteidigt haben, dann müssen wir nicht vergessen dass 24 März 1999 war als Folge einer unverantwortliche, voller Verbrechen und falschen Politik von der sich der Staat noch nicht adäquat distanziert hat.

    wenn wir den Schülern über den 24 März erzählen, dürfen wir sie nicht lügen und somit deren Zukunft gefährden, so wie unser Zukunft vor 10 Jahren gefährdet war. drum, es sei Pflich deren die den Staat führen, Serbien in eine Richtung zu führen die besser ist wie jetzt, fröhlicher, anders als jetzt, aber sowas sei unmöglich mit solchen falsch Interpretationen dieser Ereignisse unserer Vergangenheit. Serbien ist noch nicht bereit sich mit der Vergangenheit aus einander zu setzen und das sei eine gleiche Strafe für unsre kinder wie der Angriff selbst das vor 10 Jahren passierte und ist nur eine Geisel eines falschen Systems das Mio menschen in den Krieg führte.

    er appellierte an die demokratische Partei, "G 17 Plus", SPO und alle andere Parteien die am 24 März 1999 auf nicht Regierenden Seite waren dass sie nicht schweigen dürfen was wirklich am 24 März passierte. Faktum ist dass das NATO-Bombardements auch unschuldige Menschenleben gekostet hat aber auch für den Absturz einer Regoierung dass als Ursache dieser Bombardements war. er erinnerte die Regierende Partei (DS) dass sie damals das Land verlassen hatten weil sie von dieser Regierung mit Liquidieruzng bedroht waren, inzwischen war aber der Besitzer von "Dnevni Telegraf" Slavo Curuvija ermordet wurde.
    __________________________________________________ ________



    ein Serbe mal anders als die meisten Serben

    RTK




    Begrifserklärung: Kakophonie ? Wikipedia

    (Ja Balkanmensch, das wort darfst du auch GELB streichern, das wort klingt echt so wie wirklich dessen Bedeutung ist)

    ooo che da vara :P



    drogenopfa^^

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    natürlich von Opfern wie du, wird er zu diskreditieren versucht

  4. #4
    Kosovare
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    er sagte: wenn wir die unschuldigen Opfer respektieren wollen, wenn wir Respekt den gefallenen gegenüber zeigen wollen die ihren Pflicht erfüllt haben, die dieses Land verteidigt haben, dann müssen wir nicht vergessen dass 24 März 1999 war als Folge einer unverantwortliche, voller Verbrechen und falschen Politik von der sich der Staat noch nicht adäquat distanziert hat.

    wenn wir den Schülern über den 24 März erzählen, dürfen wir sie nicht lügen und somit deren Zukunft gefährden, so wie unser Zukunft vor 10 Jahren gefährdet war...

    Einer der nach vorne schaut!

  5. #5
    Kosovare
    Schade das man ihn als drogenopfer sieht. So wird er nicht ernstgenommen, was aber höchst notwendig wär.

  6. #6
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    natürlich von Opfern wie du, wird er zu diskreditieren versucht
    dies ist normal bei solchen die faschoid eingestellt sind .

    diese versuchen ihre kontrahenden zu verunglimpfen und diffarmieren .


    einfache demagogen welche auf billigste art in der bevölkerung emotionen schüren um von den wichtigen problemen abzulenken.

    man könnte sagen nichts neues in serbien;




  7. #7

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    dies ist normal bei solchen die faschoid eingestellt sind .

    diese versuchen ihre kontrahenden zu verunglimpfen und diffarmieren .


    einfache demagogen welche auf billigste art in der bevölkerung emotionen schüren um von den wichtigen problemen abzulenken.

    man könnte sagen nichts neues in serbien;
    ja eben, kann man nichts machen drum sage ich oft dass Serben sind Opfer ihres eigenen Nationalismus

  8. #8

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Kosovare Beitrag anzeigen
    Schade das man ihn als drogenopfer sieht. So wird er nicht ernstgenommen, was aber höchst notwendig wär.
    Vorweg : Ich will hier nichts gut heissen was geschehen ist - das kann ich gar nicht, noch hat mich das Thema bis jetzt besonders interessiert.

    Beantworte bitte diese Frage:

    Wer ist das Drogenopfer? Und seid wann fallen Medikamente gegen Zuckerkrankheit, Bluthochdruck und Herzprobleme unter dem BtM - Gesetz?

    Mir geht es nicht, jemanden zu schützen, ich frage nur aus Interesse.

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    in Serbien nun zum "10 jährigen Jubiläum" der NATO-Angriffe gegen "Jugoslawien" und die unzähligen Versammlungen die in Serbien stattfinden, scheint wieder der damalige Geist des Slobos wieder auferstanden zu sein.
    So ein Bullshit. Wenn die Serben ihren Opfern gedenken, die unschuldig durch die NATO-Luftangriffe ums Leben kamen, dann ist das ihr gutes Recht. Niemand redet hier von Slobo und sein Regime. Das ist ne andere Sache.

    Ich verstehe so manches Unverständnis der Albaner nicht. Was sollten die Serben da jetzt machen? Diesen Tag feiern???

    Ich meinerseits verstehe, dass Albaner diesen Tag als Tag der Befreiung bzw. Anfang dazu sehen. Ist ihr gutes Recht und vollkommen nachvollziehbar. Mein IQ reicht völlig aus, um die albanische Position dazu zu verstehen bzw. nachzuvollziehen. Um so weniger verstehe ich die Leute, die sich darüber aufregen oder Unverständnis zeigen, wenn die Serben in diesem Tag keinen guten Tag sehen und ihren Opfern gedenken.

    Mein Gott.. es ist ein Tag und wie Serben diesen verbringen, ist ihre eigene Sache. Morgen ist wieder ein neuer und die Leute denken wieder an andere Sachen.

  10. #10
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    dies ist normal bei solchen die faschoid eingestellt sind .
    Bist du so verblendet, dass du nicht mehr zwischen rechts und links unterscheiden kannst??? Wenn Melek ein rechtsradikaler "Faschoid" ist, dann ist Hitler der linkeste Kommunist in Person!

    PS: In Serbien gibt es eine Bewegung, für Leute, die für das Jugoslawentum stehen, und sich als Jugoslawen ansehen wollen. Es gibt auch links bis stark links gerichtete Leute.... und all die hassen Jovanovic oder halten von ihm gar nichts. Wer jetzt solche linken Leute, wegen der Jovanovic-Abneigung rechtsextrem abstempelt, hat keine Ahnung von Politik.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 11:14
  2. Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 15:09
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  4. Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 18:11
  5. Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 15:03