BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 201

Kalimera Hellas, Ta Nèa Sou?

Erstellt von Amphion, 23.07.2009, 09:51 Uhr · 200 Antworten · 12.182 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln Kalimera Hellas, Ta Nèa Sou?

    Ephimeria, Nachrichten, News aus dem heiligen Land Hellas und Griechenländer,
    auf die wir aufmerksam geworden sind, aus allen bereichen des griechischen Lebens,
    auch global gesehen.


  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Kein Doppelname für FYROM

    Griechenland: Athen weist Doppelnamen für die FYROM zurück

    Griechenland / Athen.

    Außenministerin Dora Bakojanni hat am gestrigen Dienstag Erklärungen des Premierministers der Früheren jugoslawischen Republik Mazedonien FYROM, Nikola Gruevski, zurückgewiesen.

    Er hatte darin erneut auf der so genannten Doppel-Lösung in der Namensfrage beharrt: Das heißt: die Verwendung eines Namens in den bilateralen sowie eines anderen in den internationalen Beziehungen.

    „Herr Gruevski hat nicht erkannt, dass die Botschaft der internationalen Gemeinschaft klar und einheitlich ist. Diese Botschaft liegt im Interesse seines Landes, das einen euro-atlantischen Kurs einschlagen will.“

    Gruevski solle an einer für beide Seiten akzeptablen Lösung mitwirken, die ein zusammengesetzter Name mit einer klaren geografischen Zuteilung sei, unterstrich die griechische Außenministerin. (Griechenland Zeitung / mw)
    -
    Griechenland Zeitung,
    erschienen am 22.07.2009 um 13:38 Uhr
    -
    Griechenland Net - Griechenland auf Deutsch : Griechenland: Athen weist Doppelnamen für die FYROM zurück

  3. #3

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Leere Hotels, gestrichene Flüge, Kurzarbeit: Griechenland verzeichnet im Vergleich zu anderen Mittelmeerländern einen besonders starken Besucherrückgang.

    Griechenland fehlen die Touristen. Die Einnahmen in der Branche sind in den ersten fünf Monaten des Jahres um 17,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Als Ursache werden reduzierte Hotelpreise und eine kürzere Aufenthaltsdauer angenommen. Auch sitze bei den Gästen das Geld nicht mehr so locker, berichtete am Mittwoch der Verband der griechischen Hoteliers. Auf der Mittelmeerinsel Zypern seien die Einnahmen ebenfalls um zwölf Prozent gesunken, hieß es.

    Die Flaute im Tourismus hat Folgen für die Beschäftigung: In vielen Hotels gilt Kurzarbeit. „Es wird weitgehend nur vier bis sechs statt acht Stunden gearbeitet“, berichtet der Hotelier Kostas Spyropoulos aus der Hafenstadt Patras der Deutschen Presse-Agentur dpa. Nach Angaben der Gewerkschaft der Hotelangestellten sei auf der Touristeninsel Rhodos fast jeder vierte Arbeitnehmer arbeitslos.

    Der Tourismus ist in Griechenland mit mehr als 300 000 direkten Beschäftigten eine wichtige Branche. Zudem profitiert jedes vierte Kleinunternehmen – Bars, Lebensmittellieferanten oder Mietwagenunternehmen – vom Tourismus. Insgesamt sind damit mehr als 800 000 Menschen vom Tourismus abhängig.

    Griechenland-Tourismus: Flaute hält an - Urlaubstipps - FOCUS Online

  4. #4

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Griechenland: Athen weist Doppelnamen für die FYROM zurück

    Griechenland / Athen.

    Außenministerin Dora Bakojanni hat am gestrigen Dienstag Erklärungen des Premierministers der Früheren jugoslawischen Republik Mazedonien FYROM, Nikola Gruevski, zurückgewiesen.

    Er hatte darin erneut auf der so genannten Doppel-Lösung in der Namensfrage beharrt: Das heißt: die Verwendung eines Namens in den bilateralen sowie eines anderen in den internationalen Beziehungen.

    „Herr Gruevski hat nicht erkannt, dass die Botschaft der internationalen Gemeinschaft klar und einheitlich ist. Diese Botschaft liegt im Interesse seines Landes, das einen euro-atlantischen Kurs einschlagen will.“

    Gruevski solle an einer für beide Seiten akzeptablen Lösung mitwirken, die ein zusammengesetzter Name mit einer klaren geografischen Zuteilung sei, unterstrich die griechische Außenministerin. (Griechenland Zeitung / mw)
    -
    Griechenland Zeitung,
    erschienen am 22.07.2009 um 13:38 Uhr
    -
    Griechenland Net - Griechenland auf Deutsch : Griechenland: Athen weist Doppelnamen für die FYROM zurück
    Griechenland soll FYROM weiterhin blockieren.

  5. #5

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Griechenland soll FYROM weiterhin blockieren.
    nein, wir wollen unseren Nachbarn, Brüdern, Freunden sehr schnell jede Form einer Unterstützung zukommen lassen, die bereits breitflächig gegeben ist.

    Leider ist der beste Verbündete Albaniens zur Zeit Mr. G., er verhindert ein Vorankommen.

    Aber hier wollen wir keinerlei Form der Schlammschlacht frönen.

  6. #6
    Avatar von Magissa

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    181
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Griechenland soll FYROM weiterhin blockieren.
    Solange die Politiker von FYROM auf den Namen Makedonien bestehen und Gebietsansprüche an Griecheland stellen, sollte man meiner Meinung nach, den EU- und Natobeitritt blockieren.

  7. #7
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Leere Hotels, gestrichene Flüge, Kurzarbeit: Griechenland verzeichnet im Vergleich zu anderen Mittelmeerländern einen besonders starken Besucherrückgang.

    Griechenland fehlen die Touristen. Die Einnahmen in der Branche sind in den ersten fünf Monaten des Jahres um 17,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Als Ursache werden reduzierte Hotelpreise und eine kürzere Aufenthaltsdauer angenommen. Auch sitze bei den Gästen das Geld nicht mehr so locker, berichtete am Mittwoch der Verband der griechischen Hoteliers. Auf der Mittelmeerinsel Zypern seien die Einnahmen ebenfalls um zwölf Prozent gesunken, hieß es.

    Die Flaute im Tourismus hat Folgen für die Beschäftigung: In vielen Hotels gilt Kurzarbeit. „Es wird weitgehend nur vier bis sechs statt acht Stunden gearbeitet“, berichtet der Hotelier Kostas Spyropoulos aus der Hafenstadt Patras der Deutschen Presse-Agentur dpa. Nach Angaben der Gewerkschaft der Hotelangestellten sei auf der Touristeninsel Rhodos fast jeder vierte Arbeitnehmer arbeitslos.

    Der Tourismus ist in Griechenland mit mehr als 300 000 direkten Beschäftigten eine wichtige Branche. Zudem profitiert jedes vierte Kleinunternehmen – Bars, Lebensmittellieferanten oder Mietwagenunternehmen – vom Tourismus. Insgesamt sind damit mehr als 800 000 Menschen vom Tourismus abhängig.

    Griechenland-Tourismus: Flaute hält an - Urlaubstipps - FOCUS Online
    Der Kommentar untendrunter ist unter aller Sau, was die Mode angeht sind wir auf höherem Stand. Der Rest erfolgt eben wie obn geschrieben durch zu teure Preise in Griechenland, vergleicht mal vom Preis her einen Flug nach Kreta und in die Türkei.

  8. #8

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    nein, wir wollen unseren Nachbarn, Brüdern, Freunden sehr schnell jede Form einer Unterstützung zukommen lassen, die bereits breitflächig gegeben ist.

    Leider ist der beste Verbündete Albaniens zur Zeit Mr. G., er verhindert ein Vorankommen.

    Aber hier wollen wir keinerlei Form der Schlammschlacht frönen.

  9. #9

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Magissa Beitrag anzeigen
    Solange die Politiker von FYROM auf den Namen Makedonien bestehen und Gebietsansprüche an Griecheland stellen, sollte man meiner Meinung nach, den EU- und Natobeitritt blockieren.

    sowas nennt man MISSBRAUCH

  10. #10
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    sowas nennt man MISSBRAUCH
    Nein, das nennt man Vetorecht.

    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Leere Hotels, gestrichene Flüge, Kurzarbeit: Griechenland verzeichnet im Vergleich zu anderen Mittelmeerländern einen besonders starken Besucherrückgang.
    Das finde ich gar nicht mal so übel. Vielleicht mäßigen die in Griechenland mal ihre Preise, die haben an Touristenorten teilweise verbrecherische Ausmaße angenommen. Kann sich doch kaum ein Mensch mehr leisten.

Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hellas Sportthread
    Von H3llas im Forum Sport
    Antworten: 1236
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 10:09
  2. Hellas & HalleluJah
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 13:35
  3. Hellas ist dabei!!!!!!!!!
    Von De_La_GreCo im Forum Sport
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 13:06
  4. Rauchverbot in Hellas
    Von Amphion im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 16:57
  5. HELLAS / TÜRKIYE
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 19:50