BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 21 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 201

Kalimera Hellas, Ta Nèa Sou?

Erstellt von Amphion, 23.07.2009, 09:51 Uhr · 200 Antworten · 12.179 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Sicher, die Albaner sind das einzige Problem Griechenlands ....

    Mit jedem Albaner der Griechenland verlässt.. wird dieser durch einen Nordafrikaner ersetzt.
    Jeder Illegale ist ein Problem, und hinsichtlich der Albaner ist so einiges geschehen, und meiner Ansicht nach hätte der griechische Staat die griechische Bevölkerung einst in voller Schärfe schützen müssen.

    Illegale dürfen nicht geduldet werden.

    Es richtet sich also nicht gegen die Albaner explizit, sondern gegen die Illegalität.
    Leider ist die Illegalität bei den Albanern besonders ausgeprägt, wie sonst lassen sich die knapp 500.000 im Lande Hellas illegal lebenden Albaner erklären?

    Nur dadurch, daß sie illegal in das Land gekommen sind, also wußten sie, was sie taten, und wissen es weiterhin.

    Und hier muß die Geselschaft handeln, zum Schutz aller im Lande legal Lebender.

  2. #142

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Jeder Illegale ist ein Problem, und hinsichtlich der Albaner ist so einiges geschehen, und meiner Ansicht nach hätte der griechische Staat die griechische Bevölkerung einst in voller Schärfe schützen müssen.

    Illegale dürfen und werden nicht geduldet werden.

    Es richtet sich also nicht gegen die Albaner explizit, sondern gegen die Illegalität.
    Leider ist die Illegalität bei den Albanern besonders ausgeprägt, wie sonst lassen sich die knapp 500.000 im Lande Hellas illegal lebenden Albaner erklären?

    Nur dadurch, daß sie illegal in das Land gekommen sind, also wußten sie, was sie taten, und wissen es weiterhin.

    Und hier muß die Geselschaft handeln, zum Schutz aller im Lande legal Lebender.
    Schon gut, jeder Albaner in Griechenland ist illegal.

  3. #143
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Jeder Illegale ist ein Problem, und hinsichtlich der Albaner ist so einiges geschehen, und meiner Ansicht nach hätte der griechische Staat die griechische Bevölkerung einst in voller Schärfe schützen müssen.

    Illegale dürfen und werden nicht geduldet werden.

    Es richtet sich also nicht gegen die Albaner explizit, sondern gegen die Illegalität.
    Leider ist die Illegalität bei den Albanern besonders ausgeprägt, wie sonst lassen sich die knapp 500.000 im Lande Hellas illegal lebenden Albaner erklären?

    Nur dadurch, daß sie illegal in das Land gekommen sind, also wußten sie, was sie taten, und wissen es weiterhin.

    Und hier muß die Geselschaft handeln, zum Schutz aller im Lande legal Lebender.
    dadurch gehn uns jedes jahr 20 millarden durch die lappen die man in der gesellschaft gut gebrauchen kann


    ich finde die griechen müssten sich im sozialen bereich stark verbessern was absicherungen etc angeht

    und da fehlen halt die 20 millarden

  4. #144

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Schon gut, jeder Albaner in Griechenland ist illegal.
    Junge, bei mir bist du an der falschen Adresse.
    Lebt ein Albaner legal im Lande, so ist er ein Teil des Landes, wird geschützt, leistet für die Gesellschaft seinen Beitrag.
    Bei Illegalität sieht solches anders aus. Nun habe ich es dir lang und breit erklärt, doch das scheckst du irgendwie nicht. Du siehst nur dein nationalistisches Nichts, erkennst nur illegale Albaner, ohhh, Albaner, also mußt du sie schützen. So geht es nicht, es wird auch nicht geschehen.
    Und wenn sie es nicht verstehen wollen, so gibt es genügend Mittel und Wege, das Recht durchzusetzen.

  5. #145

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln Video Kostas Gavras

    als Fortsetzung des Beitrags über den Eklat der Theokraten in Athen beim Akropolis Museum (Kalimera Hellas, Ta Nèa Sou?) füge ich hier das Video unseres Mithelenen, den weltbekannten Kostas Gavras:
    --------------------------------------------------
    -------------

    Das Video zeigt die Historie des Parthenon.

    Dieses Gotteshaus ist der Göttin Athene geweiht, der Weisheit*,
    der Namensstifterin der Stadt Athen, eine Stadt wie kaum eine zweite,
    die in einer kurzen Zeit etwas erschuf, was heute die Menschheit erneut als modern erachtet, erneut, nach den dunklen Jahrhunderten des Christentums in Europa. Es zeigt unter anderem, wie die schwarzgekleideten christlichen Priester der ersten Jahrhunderte der Neuzeit, die einst eher jüdisch-christliche Priester waren, diese einmaligen Monumente vernichteten, weil sie in ihrem jahovitischen Denken nicht hineinpassten. InFolge wurden Bücherein geschlossen, Bücherein verbrannt, Stadien geschlossen, Die Olympischen Spiele verboten, die Verwendung griechischer Namen sollte unterbunden werden, der starke jüdisch-christliche Faktor wurde kaiserlich gefördert, dagegen das griechische Element unter Todesstarfe gestellt, die christliche Zwangstaufe wurde eingeführt, verpflichtend war durch kaiserlichen Erlaß die Anwendung jüdischer Inhalte im griechischen Leben, das Halelujah (Akzeptiert Jahova) wurde unter Zwang im 4. Jhd. eingeführt, etc. etc. etc. (für Interessierte gibt es hierzu einen Thread von mir).

    Und natürlich die Zerstörung der Monumente, die einen religiösen Charakter hatten und haben.



    Und hier ein Video, auf diese christlich-theokratischen Zensuren eingehend.
    Es wird zugunsten ihres Bruders Kostas Gavras demonstriert, organisiert haben sich unter einem Dachverband inzwischen die meisten Künstler und Intellektuelle des Landes, sowie Journalisten, Anwälte und Richter.
    Alle sind Mitglieder der griechischen Religion, die ihre demokratischen Wurzeln wieder ausleben wollen, getragen vom Bewußtsein, daß ein Monodenken wie bei den Monotheisten nur sehr schwer bis überhaupt nicht das demokratische Verständnis entwickeln kann, wenn man davon ausgeht, beginnend schon als kleines Kind, daß einer alles lenkt, alles zu entscheiden hat, einer für alles, und der Rest, das Volk, sich also unterwitft und nur huldigt. Dieses Theokratieverständnis hat eine nichtgriechische Quelle und Wurzel, welches aktuell eben von den oben erwähnten Kreisen immer stärker Beleuchtet wird, sehr zum Ärgernis der orthodoxen Kirche, Niederlassung Hellas.

    Zur Abwechslung mal wieder griechische Demokratie wagen,
    schon die griechische Religion ist demokratisch, eben pluralistisch,
    (nicht wie die christliche monotheistische)
    im Lande des Lichtes,
    im Lande der Demokratie:



    _
    * an meine Landleute:
    Die "Aghia Sofia" ist ein Versuch gewesen, die "Sofia", also den Parthenon, in Vergessenheit zu bringen.

    Der Unterschied ist nur, daß der Parthenon die Weisheit verkörpert, also die Wissenschaft etc. und die Kirche in Istambul die "heilige Weisheit", also die christliche, also das Gegenteil des Parthenon, wie es uns die Geschichte als bester Zeuge aufgezeigt hat.

    Irgendwann werden ihr Stellung beziehen müssen, ob hü oder hot.

  6. #146

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Daumen runter Türkei erschoss gefangengenommene Soldaten 1974 auf Zypern

    Türkei erschoss gefangengenommene Soldaten 1974 auf Zypern

    Die Osta der während der Besatzungsinvasion erschossenen fünf (5) gefangenen Soldaten wurden tief in einem Brunnen entdeckt.

    TA NEA On-line
    (siehe im Videobereich rechtsseitig unten)

  7. #147
    El Hamza
    Griechenland: Politiker sind zum 15. August auf Reisen




    Griechenland / Athen. Anlässlich der Feierlichkeiten zu Mariä Himmelfahrt besuchen die griechischen Politiker verschiedene Orte im ganzen Land. Der 15. August ist der zweitwichtigste griechische Feiertag nach Ostern. Staatspräsident Karolos Papoulias befindet sich bereits auf der Insel Lefkada im Ionischen Meer und wird das Fest am 15. August auf der nahe liegenden Insel Ithaka verbringen, wo er die Liturgie in der Theotokos-Kirche in Gardelaki besucht. Premierminister Kostas Karamanlis hingegen wird in das thrakische Komotini im Nordosten des Landes reisen. Er wird dort am Samstagmorgen der Liturgie in der Kirche der Heiligen Mutter Gottes beiwohnen, bevor er am selben Abend vor dem Weltkongress der Thrakier spricht, der ebenfalls in Komotini stattfindet. Für einen Inseltrip anlässlich des Feiertags entschied sich auch der Vorsitzende der größten griechischen Oppositionspartei PASOK, Jorgos Papandreou. Er wird die Kykladen-Insel Paros besuchen und dort an der Liturgie in der Kirche der Jungrau Maria teilnehmen. Die Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) wird sich im Athener Vorort Nea Makri befinden. Der Fraktionssprecher des Linksbündnisses SYRIZA, Alekos Alavanos, reist nach Chania auf Kreta, während der Vorsitzende des Synaspismos, Alexis Tsirpas, sein Heimatdorf in Arta im Nordwesten von Griechenland besucht. Der Führer der rechtspopulistischen LAOS-Partei Jorgos Karatzaferis fährt nach Arkitsa in Zentral-Griechenland. Der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland Hieronymus II. wird bei der Liturgie in Panagia Soumela in Nordgriechenland anwesend sein.



    Griechenland Net - Griechenland auf Deutsch






    xronia polla paidia

  8. #148

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Daumen hoch Ζωή με ρίζες... εξωγήινες

    Leben mit ... extraterrestrialen Wurzeln

    Lt. Nasa weisen die mit der Mission Sturdust dem Schweif des Kometen Wild 2 entnommenen Stoffe eindeutig die Bausteine des Lebens auf. Hierüber ein Beitrag in griechisch, der darin erwähnte Wissenschaftler Thanasis Oikonomou war als leitende Person beteiligt.
    -
    Der Beitrag soll neben der Plerophorie auch der Epanakpaideuse und Embathynse des Lexilogions dienen

    -
    Ζωή με ρίζες... εξωγήινες


    Ουσία από κομήτη ενισχύει τη θεωρία πως βασικά συστατικά της ζωής ήρθαν από το Διάστημα
    ΔΗΜΟΣΙΕΥΘΗΚΕ: Τετάρτη 19 Αυγούστου 2009



    «Κύριε Οικονόμου η παγίδα λειτούργησε, η σκόνη πιάστηκε!».
    Πέρασαν πέντε εφιαλτικά λεπτά στη Διοίκηση Διαστήματος της ΝΑSΑ. Τόσος χρόνος χρειάστηκε μέχρι το διαστημόπλοιο να επιβεβαιώσει ότι έπιασε την «ουρά» του κομήτη.

    O Θανάσης Οικονόμου έβγαλε έναν αναστεναγμό ανακούφισης. Ήταν Ιανουάριος 2004. Ακόμη κανείς δεν υποψιαζόταν τι... ψάρια είχαν πιαστεί στην απόχη.

    Πέντε χρόνια αργότερα, και ύστερα από εξονυχιστικές έρευνες, επιστήμονες από το Κέντρο Διαστημικών Πτήσεων Goddard της ΝΑSΑ ανακοίνωσαν με ενθουσιασμό μόλις προχθές ότι τα μικροσωματίδια από την ουρά του κομήτη Wild 2 που παγίδεψε το διαστημόπλοιο Stardust (Αστερόσκονη) περιείχαν την ουσία γλυκίνη, από τους δομικούς λίθους της ζωής. Είναι η πρώτη φορά που αποκαλύπτεται ότι οι κομήτες περιέχουν τέτοιες ουσίες, δηλαδή αμινοξέα, που συνδυάζονται μεταξύ τους για να δημιουργήσουν τις πρωτεΐνες, την κινητήρια δύναμη των ζωντανών μορίων.

    «Είναι μία πολύ σημαντική ανακάλυψη καθώς ενισχύει τη θεωρία ότι τα βασικά συστατικά της ζωής στη Γη μπορεί να έφτασαν στον πλανήτη μας από κομήτες, αστεροειδείς ή μετεωρίτες», λέει στα «ΝΕΑ» ο κ. Θανάσης Οικονόμου, επικεφαλής επιστήμονας στο Εργαστήριο Ενρίκο Φέρμι του Πανεπιστημίου του Σικάγου και ένας από τους λίγους ανθρώπους που έχει εφοδιάσει με τόσο πολλά ερευνητικά όργανα πολυάριθμα διαστημόπλοια της ΝΑSΑ. «Πριν από δισεκατομμύρια χρόνια, η νεαρή Γη όπως και άλλοι πλανήτες του ηλιακού μας συστήματος δέχονταν βροχή από τέτοια ουράνια σώματα. Δεν αποκλείεται λοιπόν τα βασικά συστατικά της ζωής να διασκορπίστηκαν στον πλανήτη μας από το Διάστημα και να δημιούργησαν εδώ σύνθετες μορφές ζωής».

    Ο διεθνούς φήμης Έλληνας ερευνητής δεν θα μπορούσε να μη βάλει το χέρι του και στο Stardust! Το διαστημόπλοιο δηλαδή που εκτοξεύτηκε το 1999 και ύστερα από περίπλοκες μανούβρες γύρω από τον Ήλιο και την Αφροδίτη, πήρε στο κυνήγι τον κομήτη Wild 2 για να παγιδέψει, ύστερα από δέκα χρόνια τελικά, σε μια περίτεχνη «φάκα» τη σκόνη που άφηνε πίσω η ουρά του. «Το όργανο που είχα φτιάξει μαζί με την ομάδα μου από το Πανεπιστήμιο του Σικάγου προοριζόταν να καταμετρήσει την ποσότητα των μικροσωματιδίων που απελευθερώνεται από τον πυρήνα του κομήτη. Άλλοι συνάδελφοί μου είχαν φτιάξει το όργανο- παγίδα που θα αιχμαλώτιζε τους κόκκους σκόνης από την ουρά του κομήτη. Τα δύο όργανα θα λειτουργούσαν ταυτόχρονα και θα είχαν στη διάθεσή τους μόνο 2 λεπτά για να το πετύχουν. Τελικά όλα λειτούργησαν τέλεια».

    «Στο Χιούστον ανοίξαμε την παγίδα που ήταν κατασκευασμένη από πυρίτιο και νιώσαμε μεγάλη χαρά όταν είδαμε τα μικροσωματίδια που είχε αιχμαλωτίσει. Η ανακάλυψη της γλυκίνης ήταν αναπάντεχη και μας έδωσε να καταλάβουμε ότι τελικά η ζωή στο Σύμπαν ίσως να μην είναι τόσο σπάνια όσο πιστεύαμε».

    Και τώρα, τέλος;

    «Όχι! Πρότεινα στη ΝΑSΑ να μην αφήσουμε το Stardust να γυρνάει άσκοπα γύρω από τον Ήλιο αλλά να το στείλουμε σε έναν άλλον κομήτη, τον Τemple 1 για κάνει ξανά την ίδια δουλειά ελπίζοντας να βρούμε πάλι κάποια ευρήματα που θα μας εκπλήξουν!».

    Και τι είπαν;

    «Το βρήκαν καλή ιδέα!».
    -

    Ο διεθνούς φήμης Έλληνας ερευνητής Θανάσης Οικονόμου
    «Ιδιαίτερα σημαντική ανακάλυψη»
    -


    Ο ΕΠΙΚΕΦΑΛΗΣ της αποστολής του Stardust, καθηγητής Αστρονομίας Ντόναλντ Μπράουνλι (φωτό), δήλωσε στα «ΝΕΑ»:

    Είμαστε πολύ ευχαριστημένοι που εντοπίστηκαν αμινοξέα στα δείγματα που ελήφθησαν από τον κομήτη. Πρόκειται για ένα γεγονός ιδιαίτερα σημαντικό επιστημονικά, διότι καταδεικνύει ότι αστεροειδείς μαζί με κομήτες μετέφεραν αμινοξέα στην πρώιμη Γη. Επίσης, είναι αξιοσημείωτο το ότι έχουν αναπτυχθεί μέθοδοι που μπορούν να ανιχνεύουν εξωγήινα αμινοξέα σε τόσο μικρά δείγματα.
    -
    http://www.tanea.gr/default.asp?pid=2&ct=1&artId=4531979
    -

  9. #149
    Opala
    Griechenland besteht auf einen Zusammengesetzen Namen der EJR Mazedonien der für alle Länder gelten wird



    Griechenland / Athen. Griechenland besteht auf einen Zusammengesetzten Namen mit klarem geographischem Bezug. Dass betonte der Griechische Botschafter Adamantios Vassilakis der für die Verhandlungen im Namensstreit der EJR Mazedonien aus Seitens Griechenlands verantwortlich ist nach einem Treffen mit den Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen für den Namensstreit der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien Matthew Nimitz am gestrigen Dienstag Abend in New York. Dieser Name soll für alle Staaten und Länder gelten und nicht nur in den bilateralen Beziehungen. Der Name „Demokratie Nord-Mazedonien“ sei für Griechenland nicht Akzeptabel solange er nur für bilaterale Angelegenheiten zwischen Griechenland und der EJR Mazedonien verwendet wird. Ende dieser Woche wird sich Matthew Niemets auch mit dem Botschafter aus Skopje Zoran Jolevski treffen. (Griechenland Zeitung / eh)
    Tagesthema der Griechenland Zeitung (19.08.2009)

    Griechenland Net - Griechenland auf Deutsch : Griechenland besteht auf einen Zusammengesetzen Namen der FYROM der für alle Länder gelten wird

    Falls interesse an einer Diskussion zu diesem Themata vorhanden ist folgenden Link benutzen(Kalimera Hellas dient nur als Newsquelle):

    Griechenland besteht auf einen Namen der EJR Mazedonien der für alle Länder gilt

  10. #150
    Opala
    Rasmussen am 26. August in Athen erwartet erschienen am 19.08.2009 um 12:00 Uhr
    Griechenland / Athen. Am 26. August wird der neu gewählte Generalsekretär der NATO Anders Fogh Rasmussen in Athen erwartet. Ersten Informationen zufolge wird er sich u.a. mit Premierminister Kostas Karamanlis, Außenministerin Dora Bakojanni sowie Verteidigungsminister Evangelos Meimarakis treffen. Im Mittelpunkt der Gespröche stehn die Griechisch-Türkischen Beziehungen, die Namensfrage der ehemaligen Jugoslawischen Republik FYROM und über die Zypernfrage. (Griechenland Zeitung / eh)



    Griechenland Net - Griechenland auf Deutsch : Rasmussen am 26. August in Athen erwartet

Ähnliche Themen

  1. Hellas Sportthread
    Von H3llas im Forum Sport
    Antworten: 1236
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 10:09
  2. Hellas & HalleluJah
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 13:35
  3. Hellas ist dabei!!!!!!!!!
    Von De_La_GreCo im Forum Sport
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 13:06
  4. Rauchverbot in Hellas
    Von Amphion im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 16:57
  5. HELLAS / TÜRKIYE
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 19:50