BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 16 ErsteErste ... 5111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 152

Karadzic beschuldigt die westlichen Mächte für den Krieg in Bosnien

Erstellt von Emir, 22.08.2009, 04:34 Uhr · 151 Antworten · 9.373 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Die meisten haben keinen Plan, aber hauptsache einen Beitrag mehr auf dem Konto.
    Was habt ihr davon, irgendeinen Scheiß nachzuplappern ?

  2. #142
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    1. Wieso will der Westen bzw die USA Cuba platt machen du Spacken? Weil es ein weiterer Staat ist, der sich selbst verwalten will und weil Cuba ein unerforschter Markt ist, also steck dir diese hirngefickten Argumente in den Arsch
    2. Ich habe es langsam satt, dass mir hier Dinge in den Mund geworfen werden, die ich nie gesagt habe, weder habe ich deine erfundene Story mit dem Papst und den Waffen noch mit den Babys in Löwenkäfigen jemals erzählt oder geschrieben

    3. Schieb dir deine Dummheit in den Anus du Fakekind, wird bei deinem IQ blutig
    Das sagt doch schon alles das du dich bei den allgemein gehaltenen Aussagen direkt und persönlich angesprochen fühlst! Mehr ist nicht zu sagen...

  3. #143
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Entschuldige....was hat Alija Ende 1991 gesagt ....das ist nicht unser Krieg....3 Monate später hat er sich an die Rede von Radovan im Parlament erinnert....
    Dann hat er sich sicherlich auch an seine eigenen Worte erinnert die er nur ein paar sekunden zuvor gesprochen hat.
    Er meinte darin das er fuer ein eigenstaendiges bosnien auch den Frieden Opfern wuerde...die antwort von Karadzic kennt man hier ja...ansonsten kann sicherlich noch jemand das Vid von Youtube posten.
    Nicht unbedingt eine Heldentat von Alija...

  4. #144

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Auch wenn ihn diese Aussage nicht unschuldiger macht, aber so unrecht hat er mit dieser Aussage nicht. Es geht nicht nur um westliche Mächte, sondern generell um ausländische Mächte. Es gibt zwei sehr gute Dokus über dieses Thema und das von der BBC!!!!

    Klar.... es sieht so aus, als ob die Jugos selber schuld wären bzw. sich selber zerstört hätten durch ihren Krieg. Doch niemand fragte sich, wie zum Teufel der Nationalismus in sooo kurzer Zeit soooo dramatisch ausbrechen könnte. Und das nicht nur bei den Serben. Auch bei den Kroaten. Der Nationalismus bzw. Separatismus (also sich als Kroate ansehen zu wollen und nicht mehr als Jugoslawe) überflutete das Land wie ein schneller Orkan.

    Es gibt haufenweise Indizien und gar Beweise, dass da andere Ländern ihre Hände im Spiel hatten und den Separatismus regelrecht föderten.

    Jugoslawien war im kalten Krieg von sehr sehr grossem Nutzen. Es war die Brücke zwischen Ost und West, der Mitgründer der Blockfreien Staaten und ein Stabilitätsfaktor im krieselden Europa.
    Doch als der kalte Krieg vorbei war, entwickelte sich Jugoslawien zum Störfaktor. Jugoslawien hatte zu viel Macht und Einfluss auf einem zu wichtigem geostrategischem Gebiet.

    Vor allem Deutschland hatte interesse am Zerfall. Sie handelten nach dem berühmten Prinzip "Divide et Impera" (teilen und herrschen). Die Unterstützung Deutschlands für den kroatischen und slowenischen Separatismus und somit die stärkung des Nationalismus war sehr enorm. Und das ist auch kein Geheimniss mehr. Es gibt sogar das Lied "Danke Deutschland", welches in beiden BBC-Dokus über dieses Thema gezeigt wurde. Aber auch der Vatikan förderte den slowenischen und kroatischen Separatismus enorm, vor allem über die Kirchen, also quasi von Innen aus.

    Den serbischen Nationalismus föderte die russisch Orthodoxe Kirche (und zwar die ausländische russisch Orthodoxe Kirche (es gibt ja zwei)). Einerseits aus gleichen Gründen wie der Vatikan, um den Sozialismus auf diesem Gebiet total zu zerstören und anderseits, weil die Russen all ihre sogenannten "Sattelitenstaaten" verloren hatten und in Serbien eine Chance sahen, ihr Einflussgebiet in Zukunft auf dem geostrategisch enorm-wichtigen Balkan aufrecht zu erhalten.

    Doch der wichtigste Faktor war da die USA. Angetrieben von der riesen grossen albanischen Lobby in den USA (die auf ihre Balkanpolitik bis heute enormen Einfluss hat), gab man den Kosovo-Albanern eine Art "grünes Licht" für die Unabhängigkeitsbewegung, die gleich nach Titos Tod ihren Lauf nahm. Und man wusste, dass man durch ein Problem auf dem Kosovo anderseits auch den serbischen Nationalismus enorm stärken würde. Und man wusste, dass durch das Problem auf dem Kosovo ganz Jugoslawien durch eine Kettenreaktion evtl. auseinanderbrechen könnte, was ja schliesslich auch geschah.



    Auch das Verhalten der ausländischen Mächte deutet alles hin auf "Divide et Impera". Man liess die Völker ganze 4 Jahre lang sich gegenseitig abschlachten und alles zerstören, bis man dann schliesslich als "Friedenstaube" einschritt. Dieses lange lange Zuschauen war kein Zufall!!!! Jugoslawien musste einfach geschwächt und zerstört werden (und am besten sich selber)!!!!!
    so ist es! und endlich mal einer, der die Wahrheit sagt!

    etwas ähnliches passiert aktuell auch mit Iran....



    LG,
    Frieden

  5. #145

    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    69
    Wenn ich mir so die Geschichte anschaue,kann ich mir sehr gut vorstellen,daß der dekadente Westen und die amerikanischen Kriegsverursacher,ihre Finger im Spiel hatten!!!
    Jugoslawien war ihnen mehr ein Dorn im Auge,denn als Kollektiv war es vorbildlich,
    kein westlicher Staat konnte das von sich behaupten zu jener Zeit!
    Aber ein anderer Fakt ist,für die USA und die dahmalige EG,war der Zerfall des Ostblocks und Jugoslawiens ein gefundenes Fressen,seine eigenen Interessen durchzusetzen um am ende Wirtschaftlich zu profitieren!!!
    Was machen sie heute mit dem Irak,Afghanistan usw.?!!!
    Iran soll folgen,doch da werden sie ohnehin garantiert versagen!

  6. #146
    Fan Noli
    Ja was soll er sagen? ich bin schuldig?

  7. #147
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Ja was soll er sagen? ich bin schuldig?
    wär mal ne Maßnahme.

  8. #148

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Der Westen hat alle gezwungen sich gegenseitig ab zuschlachten.
    Helfen sie,heißt es zu Spät oder eigen Interesse um die Pleite übermacht Jugoslawien zu zerschlagen,aber helfen sie nicht,dann sind sie auch Scheiße.
    Nix Russland
    nix China,
    Jugoslawien war Weltmacht und man fürchtete sich.

    Aber alles ist möglich,ein zweites Russland mitten in Europa würde mich auch stören.
    Der Westen brauchte nichts machen,das hat Milosevic schon erledigt.

    Und jetzt nennt man die Bosnier und Kroaten Brüder und man ist sogar bereit dem Kosovo eine weitgehende Autonomie zu gewähren.Warum nicht vorher?
    Als die Albaner sich gegen die aufhebung der Autonomie protestierten,da hat man sie kaputt geschlagen.
    Die Donau in Serbien kann man eigentlich Massengrab nennen.


    Serbien | Amnesty International Deutschland
    Im Fall der mindestens 900 im Kosovo getöteten Albaner, deren Leichen 1999 in Kühlwagen nach Serbien transportiert worden waren, wurde auch sieben Jahre ...


    NUR der Serbische Nationalismus ist Schuld,niemand sonst.

  9. #149
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Der Westen hat alle gezwungen sich gegenseitig ab zuschlachten.
    Helfen sie,heißt es zu Spät oder eigen Interesse um die Pleite übermacht Jugoslawien zu zerschlagen,aber helfen sie nicht,dann sind sie auch Scheiße.
    Nix Russland
    nix China,
    Jugoslawien war Weltmacht und man fürchtete sich.

    Aber alles ist möglich,ein zweites Russland mitten in Europa würde mich auch stören.
    Der Westen brauchte nichts machen,das hat Milosevic schon erledigt.

    Und jetzt nennt man die Bosnier und Kroaten Brüder und man ist sogar bereit dem Kosovo eine weitgehende Autonomie zu gewähren.Warum nicht vorher?
    Als die Albaner sich gegen die aufhebung der Autonomie protestierten,da hat man sie kaputt geschlagen.
    Die Donau in Serbien kann man eigentlich Massengrab nennen.


    Serbien | Amnesty International Deutschland
    Im Fall der mindestens 900 im Kosovo getöteten Albaner, deren Leichen 1999 in Kühlwagen nach Serbien transportiert worden waren, wurde auch sieben Jahre ...


    NUR der Serbische Nationalismus ist Schuld,niemand sonst.



    ich frag mich auch warum der westen jugoslawien zerschlagen sollte, wo doch jugoslawien völlig abhängig von westlichen krediten war???

    vielleicht wollten sie jugoslawien nur aus dem grund zerschlagen weil sie dachten kein geld mehr den jugos geben zu müssen???

    alle sagen jugoslawien war ein dorn im auge des westens, aber warum??


    linke anti-amerikanische propaganda wird verbreitet und die hiesige serbenlobby hier im bf, meint schon die schuldigen für srebrenica und die massenmorde in ganz ex-jugoslawien im "westen" gefunden zu haben.

  10. #150

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ich frag mich auch warum der westen jugoslawien zerschlagen sollte, wo doch jugoslawien völlig abhängig von westlichen krediten war???
    1. Weil Jugoslawien seine Funktion als Puffer zu den Soviets erfüllt hatte und nicht mehr gebraucht wurde

    2. Weil Jugoslawien der letzte sozialistische Staat war, der sich selbst verwaltete

    3. Weil Jugoslawien ein neuer Markt war, den man nach der Zerstörung des Staates schön aufkaufen kann

    4. Weil man mit der Zerstörung Jugoslawien den einzelnen Staaten viel mehr Kredite geben kann und mehr Zinsen kriegt.

    Mittlerweile liegt die Staatsverschuldung der Ex-YU Staaten bei mehr 133 Milliarden € plus noch die Verschuldung der Betriebe, Unternehmen und Banken im eigenen Land.

    Jugoslawiens Schulden beliefen sich auf gerade mal 11,5 Milliarden €, die eigenen staatlichen Unternehmen schon miteinberechnet

Ähnliche Themen

  1. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  2. Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 11:11
  3. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 16:16
  4. Bosnien: Karadzic-Sohn aus Gefängnis entlassen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 11:51
  5. Bosnien: Premier der Serben aus Karadzic-Partei
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 13:27