BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 152

Karadzic beschuldigt die westlichen Mächte für den Krieg in Bosnien

Erstellt von Emir, 22.08.2009, 04:34 Uhr · 151 Antworten · 9.373 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    also warum dass die cedos so einen geisteskranken pissetrinker bejubeln ist mir sowieso ein rätsel.
    warum du geisteskranker pisstrinkder die USA bejubelst ist mir sowieso ein rätsel

  2. #42
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    zurichs bullshit zieht sich wie ein roter faden durch seine beiträge,..

    demagoge
    relativierungsexperte
    Zieh dir diese 3-teilige BBC-Doku rein und hör auf so zu schreiben, als ob ich jetzt alles erfunden hätte. Wenn ich was schreibe, dann weil ich es irgendwo gelesen / gesehen habe.





    Und wenn ich deine total einsetigen Aspekte auf die Politik und Krieg nicht mit dir teile, macht mich das noch lange nicht zu einem Cetnik oder Demagogen. Ich teile ihre Politik nicht (und das weisst du ganz genau), aber anderseits gebe ich meinen Senf dazu, wenn ich hier sehe das total übertrieben wird und alles in eine Ecke geschoben wird, was nicht der Wirklichkeit entspricht.

  3. #43
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Du hast keine Ahnung. tut mir leid wenn ich das so sage aber du hast wirklich 0 Plan was passiert ist.

    Wäre die USA nicht und der Hass auf die Serben, dann würde sich keine heute freuen (ich weis das du Kosovo damit meinst)....
    wieso habe ich keine Ahnung? Die Hauptschuld liegt nunmal an euch selber was in Bosnien passiert ist. Ich weiss nicht inwiefern andere Länder daran beteiligt waren, aber du kannst die gesamte Schuld nicht dem Westen zuschieben denn schließlich hattet ihr es doch selber in der Hand. Der Westen haben vielleicht auch ihren Beitrag geleistet, aber ohne euer eigenes Zutun, hätten sie nicht viel ausrichten können, ergo wart der Auslöser ihr selber und nicht die USA, Russland etc.

    Wieso darf so einer überhaupt Interwievs geben.

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Auch wenn ihn diese Aussage nicht unschuldiger macht, aber so unrecht hat er mit dieser Aussage nicht. Es geht nicht nur um westliche Mächte, sondern generell um ausländische Mächte. Es gibt zwei sehr gute Dokus über dieses Thema und das von der BBC!!!!

    Klar.... es sieht so aus, als ob die Jugos selber schuld wären bzw. sich selber zerstört hätten durch ihren Krieg. Doch niemand fragte sich, wie zum Teufel der Nationalismus in sooo kurzer Zeit soooo dramatisch ausbrechen könnte. Und das nicht nur bei den Serben. Auch bei den Kroaten. Der Nationalismus bzw. Separatismus (also sich als Kroate ansehen zu wollen und nicht mehr als Jugoslawe) überflutete das Land wie ein schneller Orkan.

    Es gibt haufenweise Indizien und gar Beweise, dass da andere Ländern ihre Hände im Spiel hatten und den Separatismus regelrecht föderten.

    Jugoslawien war im kalten Krieg von sehr sehr grossem Nutzen. Es war die Brücke zwischen Ost und West, der Mitgründer der Blockfreien Staaten und ein Stabilitätsfaktor im krieselden Europa.
    Doch als der kalte Krieg vorbei war, entwickelte sich Jugoslawien zum Störfaktor. Jugoslawien hatte zu viel Macht und Einfluss auf einem zu wichtigem geostrategischem Gebiet.

    Vor allem Deutschland hatte interesse am Zerfall. Sie handelten nach dem berühmten Prinzip "Divide et Impera" (teilen und herrschen). Die Unterstützung Deutschlands für den kroatischen und slowenischen Separatismus und somit die stärkung des Nationalismus war sehr enorm. Und das ist auch kein Geheimniss mehr. Es gibt sogar das Lied "Danke Deutschland", welches in beiden BBC-Dokus über dieses Thema gezeigt wurde. Aber auch der Vatikan förderte den slowenischen und kroatischen Separatismus enorm, vor allem über die Kirchen, also quasi von Innen aus.

    Den serbischen Nationalismus föderte die russisch Orthodoxe Kirche (und zwar die ausländische russisch Orthodoxe Kirche (es gibt ja zwei)). Einerseits aus gleichen Gründen wie der Vatikan, um den Sozialismus auf diesem Gebiet total zu zerstören und anderseits, weil die Russen all ihre sogenannten "Sattelitenstaaten" verloren hatten und in Serbien eine Chance sahen, ihr Einflussgebiet in Zukunft auf dem geostrategisch enorm-wichtigen Balkan aufrecht zu erhalten.

    Doch der wichtigste Faktor war da die USA. Angetrieben von der riesen grossen albanischen Lobby in den USA (die auf ihre Balkanpolitik bis heute enormen Einfluss hat), gab man den Kosovo-Albanern eine Art "grünes Licht" für die Unabhängigkeitsbewegung, die gleich nach Titos Tod ihren Lauf nahm. Und man wusste, dass man durch ein Problem auf dem Kosovo anderseits auch den serbischen Nationalismus enorm stärken würde. Und man wusste, dass durch das Problem auf dem Kosovo ganz Jugoslawien durch eine Kettenreaktion evtl. auseinanderbrechen könnte, was ja schliesslich auch geschah.



    Auch das Verhalten der ausländischen Mächte deutet alles hin auf "Divide et Impera". Man liess die Völker ganze 4 Jahre lang sich gegenseitig abschlachten und alles zerstören, bis man dann schliesslich als "Friedenstaube" einschritt. Dieses lange lange Zuschauen war kein Zufall!!!! Jugoslawien musste einfach geschwächt und zerstört werden (und am besten sich selber)!!!!!
    Was für ein ....
    Jeder weiss doch dass Jugoslawien wirtschaftlich ziemlich am Boden war, als Tito starb und die Unzufriedenheit in der Bevölkerung immer mehr zunahm. Wie sonst wären die Menschen dort so nationalistisch unterwegs gewesen, wenn nicht aus diesem Grund. Einen zufriedenen Bürger der alles hat und dem in einem Land nichts fehlt, hat keinen Grund derartig nationalistisch zu sein. Nicht die USA hatte schuld, sondern die Jugos selber, weil sie Leuten wie Milosevic oder Tudjman gefolgt sind. Und dass in Kosovo ebenfalls Unzfriedenheit herrschte ist ja kein Wunder, es war schließlich die verarmteste Gegend damals. Du stellst das alles so hin als wäre vor Titos tod alles friede freude eierkuchen gewesen und dann kam die USA und hat alles kaputt gemacht

    Jugoslawien und ein Stabilitätsfaktor im kriselnden Europa omg
    Deswegen war es wohl auch so leicht alles zu zerstören, weil jugoslawien ja so stabil war.

  4. #44

    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    689
    Ach Jugoslaven waren wir im Ausland und in jugo hat jeder gewusst wer welcher nation angehört bis auf die bosnier die hiessen dann immer Muslimani und fertig

  5. #45
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    warum du geisteskranker pisstrinkder die USA bejubelst ist mir sowieso ein rätsel
    ja so leute wie du bejubeln karadzic wir die usa, ich finde ersteres schlimmer

  6. #46

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    warum du geisteskranker pisstrinkder die USA bejubelst ist mir sowieso ein rätsel
    ist serbiens armee in so schlimmer verfassung das sie sogar fettleibige rekrutieren müssen?

  7. #47
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    ist serbiens armee in so schlimmer verfassung das sie sogar fettleibige rekrutieren müssen?
    wieso, typen wie er sind durch internetspiele bestens für die armee vorbereitet

  8. #48
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Jugoslawien heute = Deutschland in 1946:

    Die heimlichen Siegermächte haben uns wie Idioten aufgeteilt. Das erklärt auch warum die Russen ihre orthodoxe Brüder nicht verteidigt haben, ganz im Gegenteil: Sie haben bei der Bombardierung Belgrads mitgeholfen. Das reklärt auch, warum man wegen jedem Scheiss, Sanktionen gegen Rest-Jugoslawien gemacht hat: Denn auf ebenen, unbesetzten, verbrannten Boden lässt es sich am besten Bauen.


    Ich hoffe, dass in 10-20 Jahren die ganze Sache auffliegt, denn wenn man weiss, dass der Hass von aussen eingedrungen ist, könnte das zur endlichen Versöhnugn unserer Ethnien beitragen.

    PS:
    Der einzige Unterschied zwischen Kommunismus und Demokratie ist, dass der Kommunismus die Manipulation der Leuten öffentlich macht, die Demokratie jedoch geheim.
    Und ich bevorzuge den direkten Weg.

  9. #49

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    wieso, typen wie er sind durch internetspiele bestens für die armee vorbereitet


    wo hast'n das her

  10. #50

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    PS:
    Der einzige Unterschied zwischen Kommunismus und Demokratie ist, dass der Kommunismus die Manipulation der Leuten öffentlich macht, die Demokratie jedoch geheim.
    Und ich bevorzuge den direkten Weg.
    was für eine gequirlte kacke

Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  2. Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 11:11
  3. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 16:16
  4. Bosnien: Karadzic-Sohn aus Gefängnis entlassen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 11:51
  5. Bosnien: Premier der Serben aus Karadzic-Partei
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 13:27