BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Kastration für vergewaltiger?

Erstellt von Leo, 31.12.2012, 19:48 Uhr · 37 Antworten · 3.204 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Mit der entmenschlichung von straftätern entwickelt sich der Rechtsstaat zurück.
    ein Straftäter hat immernoch Menschenrechte. Seine entmenschlichung wäre zu gefährlich
    und kann auch zu staatlicher Willkür führen.
    Ein Gesetz dass Kastration als Strafmaß für Vergewaltigung vorsieht ist aber was anderes.


    @hercegovac. Wenn die Eier weg sind produzierst du nicht mehr die nötigen Hormone
    um rückfällig zu werden.
    Also das ist nicht ganz richtig, laut Erfahrunfgsberichten bzw laut Statistiken von Orchiektomien ( Kastrationen ), reicht das Spektrum von verminderter Lust bis zur absoluter Impotenz und Antriebslosigkeit.

    Ich würde eher eine Penektomie empfehlen, dabei wird der gesamte Penis, wie auch die Eier entfernt. Heisst, danach kann keiner mehr vergewaltigt werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Penektomie

  2. #32
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Mit der entmenschlichung von straftätern entwickelt sich der Rechtsstaat zurück.
    ein Straftäter hat immernoch Menschenrechte. Seine entmenschlichung wäre zu gefährlich
    und kann auch zu staatlicher Willkür führen.
    Ein Gesetz dass Kastration als Strafmaß für Vergewaltigung vorsieht ist aber was anderes.


    @hercegovac. Wenn die Eier weg sind produzierst du nicht mehr die nötigen Hormone
    um rückfällig zu werden.
    Andrei Romanowitsch Tschikatilo, Der Ripper von Rostow bzw. Bestie von Rostow, war ein ukrainisch-russischer Serienmörder, dem 53 Opfer nachgewiesen werden konnten. Er selbst gab an, dass es mindestens 56 Opfer gegeben habe. Andrei war ein schwächliches Kind mit einer schweren Sehstörung und daraus resultierenden Schulproblemen. Er wurde von den anderen Kindern gehänselt, ohne sich in irgendeiner Form zur Wehr setzen zu können. Bis zu seinem zwölften Lebensjahr war er Bettnässer. Mit zunehmendem Erwachsenwerden stellte er fest, dass er impotent war. Er wusste nicht, dass seine Leiden einen organischen Ursprung hatten. Seine Reiz- und Erregungsschwelle war derart hoch, dass sie, verbunden mit einer chronischen Erektionsschwäche, einen normalen Verkehr beinahe unmöglich machte. Sein Lebensgefühl beschrieb er dann auch als „ohne Genitalien und Augen geboren worden zu sein“.

    Andrei Romanowitsch Tschikatilo

  3. #33
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Also das ist nicht ganz richtig, laut Erfahrunfgsberichten bzw laut Statistiken von Orchiektomien ( Kastrationen ), reicht das Spektrum von verminderter Lust bis zur absoluter Impotenz und Antriebslosigkeit.

    Ich würde eher eine Penektomie empfehlen, dabei wird der gesamte Penis, wie auch die Eier entfernt. Heisst, danach kann keiner mehr vergewaltigt werden.

    Penektomie
    Es ist bei Vergewaltigung immer ein enormes Gewaltpotential, in erster Linie geht es darum, Macht und Gewalt auszuüben, daher ist Vergewaltigung als Kriegsinstrument auch so beliebt. Sprich, solche Männer würden Frauen immer noch verprügeln und misshandeln, nur eben nicht mit dem Penis. Daher müssten die Haftstrafen drastisch verlängert werden. 15-20 Jahre. Habe übrigens in Puncto Rückfallquoten selbst mal gegooglet und überall Werte zwischen 20-25% gesehen, auch offizielle Quellen von Polizei und so. Klar wird die Dunkelziffer immer noch eine ganz andere sein, weil Vergewaltigung ein leider sehr wenig angezeigtes Verbrechen ist, die Behandlung von Opfern durch Polizei und Gericht ist immer noch unter aller Sau. 80% höre ich jetzt aber zum ersten Mal. Spielt aber keine Rolle, ich finde es generell nicht okay, dass diese Leute überhaupt je wieder komplett tun dürfen was sie wollen. Sie müssen ne lange Strafe absitzen und auch danach unter Beobachtung irgendeiner Form bleiben.

  4. #34
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Es ist bei Vergewaltigung immer ein enormes Gewaltpotential, in erster Linie geht es darum, Macht und Gewalt auszuüben, daher ist Vergewaltigung als Kriegsinstrument auch so beliebt. Sprich, solche Männer würden Frauen immer noch verprügeln und misshandeln, nur eben nicht mit dem Penis.
    Viele Sexualstraftäter vergewaltigen meist mit der Intention - natürlich auch um Gewalt und Macht auszuüben - um sich sexuell zu befriedigen bzw da sie diese abscheuliche Tat erregt und ihnen zum Orgasmus und damit sexueller Befriedigung verhilft. Ergo, sofern kein Penis merh vorhanden ist, ist es fast unmöglich sexuelle Befriedigung zu erlangen. So makaber das klingt, aber wenigstens der Täter bei einem Rückfall nicht in der Lage eine "klassische Vergewaltigung" nochmal durchzuführen. Damit bliebe dem dem Opfer eine Menge Lei erspart.

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Daher müssten die Haftstrafen drastisch verlängert werden. 15-20 Jahre. Habe übrigens in Puncto Rückfallquoten selbst mal gegooglet und überall Werte zwischen 20-25% gesehen, auch offizielle Quellen von Polizei und so. Klar wird die Dunkelziffer immer noch eine ganz andere sein, weil Vergewaltigung ein leider sehr wenig angezeigtes Verbrechen ist, die Behandlung von Opfern durch Polizei und Gericht ist immer noch unter aller Sau. 80% höre ich jetzt aber zum ersten Mal. Spielt aber keine Rolle, ich finde es generell nicht okay, dass diese Leute überhaupt je wieder komplett tun dürfen was sie wollen.
    Also ich hab mal bewusst die Quelle von der Berliner Charitee genommen, immerhin ist diese Einrichtung einer der renomiertestens medizinischen Einrichtungen Deutschlands, wenn nicht Europas. Über die Zahl lässt sich streiten. Diese Leute haben bzw verlieren all ihre Rechte, in dem Moment, wo diese Straftat begangen wird. Ich versteh gar nicht, wie man diesem Abschaum so entegegen kommen kann.

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Sie müssen ne lange Strafe absitzen und auch danach unter Beobachtung irgendeiner Form bleiben.
    Diese Diskussion hatte ich auch mit meiner damaligen Religionslehrerin. Finde dieses "Absitzen" macht kein Sinn, denn viele werden nicht resozialisiert und der Staat kommt für die Kost und Logie dieser Tiere auf. Des Weiteren ist diese Beobachtung ebenfalls sehr teuer.

    In Deutschland gibt es 175 geschlossenen und 19 offene Justizvollzugsanstalten. 2007 standen so ca. 80.000 Plätze für den Vollzug zur Verfügung. Davon sind für Frauen nur rund 4.300. Am 31. März 2010 waren in Deutschland 72.052 Personen in Justizvollzugsanstalten inhaftiert, davon 10.941 in Untersuchungshaft, 6.008 im Jugendstrafvollzug und 524 in Sicherheitsverwahrung. Die Haftkosten betragen pro Person und Jahr 35.770 Euro.
    und was die Beobachtung angeht...

    In der Debatte um die Sicherungsverwahrung hat der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, vor einer Überlastung der Polizei gewarnt. "Die ständige Überwachung ist mit unserem Personal dauerhaft nicht machbar und stellt uns vor unlösbare Probleme", sagte er der "Bild"-Zeitung. Mit der 24-Stunden- Überwachung eines einzelnen aus der Sicherungsverwahrung entlassenen gefährlichen Straftäters seien bis zu 25 Polizisten beschäftigt. "Wenn 300 Gefährder aus der Haft entlassen werden sollten, kostet die Überwachung den Staat bis zu 600 Millionen Euro", sagte Wendt.
    Straftäter : Polizei überwacht entlassene Verbrecher mit 25 Mann - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT

    Ich finde das ist zu viel rausgeschmissenes Geld für diese Tiere. Ich finde die Todesstrafe bei Sexualstraftätern sehr angebracht.

  5. #35
    Mayweather Jr.
    Zitat Zitat von SESAR Beitrag anzeigen
    ja aber ohne narkose und den sack auf ein baumstamm legen und mit nem hammer die eier zermalmen
    Was Nassim Ben Imam dazu sagen würde

  6. #36
    Slavo
    Zitat Zitat von MitrovicaLike Beitrag anzeigen
    Ich bin so oder so für die Todesstrafe .. da kann man sich vorher Gedanken machen ob man so eine Tat begehen möchte und wirklich dafür sein Leben lassen ...
    Und trotzdem hörst du geschehen grausame Verbrechen in den USA.
    So eine Todesstrafe als Abschreckung nützt also anscheinend nichts...

  7. #37
    Shan De Lin
    in indien ist das ja anscheinend ein gewaltiges problem, letztens hat es im fernsehen geheissen dass dort statistisch gesehen alle 18 stunden eine frau vergewaltigt wird, die typen haben sie ausm bus geworfen, und wollten die sogar überfahren, und sie kannten sie nicht, wieso dieses enorme gewaltpotential das versteh ich nicht.

  8. #38
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    ...eine schere die schlecht schneidet..so oft wie möglich schneiden bis die eier ab sind !!!

    TODESSTRAFE FÜR VERGEWALTIGER KINDERSCHÄNDER UND MÖRDER !!!!

    Da geb ich lieber obdachlosen nen platz in ner zelle die haben warme mahlzeiten und n dach überm kopf mehr verdient (zumindest einige) andere wiederum auch todesstrafe!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Vater bringt Vergewaltiger um
    Von artemi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 15:45
  2. Mörder und Vergewaltiger auf der Flucht.
    Von Гуштер im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 21:04
  3. Chemische Kastration von Vergewaltigern in der Türkei?
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 16:49
  4. "Chemische Kastration" für Kinderschänder eingeführt
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 11:19
  5. Pädophilen droht Kastration
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 13:12