BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 195

KATARINA Kosaca-Kotromanic - blazenica i posljednja kraljica Bosne

Erstellt von crolove, 23.10.2009, 14:22 Uhr · 194 Antworten · 13.403 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905

    KATARINA Kosaca-Kotromanic - blazenica i posljednja kraljica Bosne

    Katarina Kosača-Kotromanić

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Gesichtet [zur aktuellen Version] (+/−)Dies ist die letzte gesichtete Version, freigegeben am 18. Juni 2009. 1 Änderung steht noch zur Sichtung an.
    Statusgesichtet

    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Katarina Kosača-Kotromanić
    (Portrait aus dem Franziskanerkloster von Kraljeva Sutjeska)


    Katarina Kosača-Kotromanić (* 1424 in Blagaj bei Mostar; † 25. Oktober 1478 in Rom), Tochter von Stjepan Vukčić Kosača und Jelena Balšić, war die vorletzte bosnische Königin. [1]
    Inhaltsverzeichnis

    [Verbergen]
    Leben [Bearbeiten]

    Mit ihrem Mann Stjepan Tomaš Kotromanić, dem letzten König von Bosnien, hatte sie zwei Kinder, den Sohn Šimun und die Tochter Katarina. Bis zum Ende des bosnischen Königreiches residierte sie in Kraljeva Sutjeska. Im Jahre 1463 unterwarf sich ihr Mann dem Osmanischen Reich. Nach seiner Hinrichtung 1463 in Ključ durch die Osmanen floh Königin Katarina nach Rom. Ihre beiden Kinder gerieten in türkische Gefangenschaft und mussten zum Islam konvertieren.
    Auf ihrer Flucht kam Königin Katarina nach Kupres. Dort sammelte sie nochmals Streitkräfte für den Kampf gegen die Osmanen. In dieser Zeit ließ sie die Kirche der Heiligen Dreieinigkeit im Ort Vrila (heute Otinovci) erbauen. Nach kurzer Zeit musste Katarina auch von Kupres über Konjic und Ston nach Dubrovnik flüchten. Dort hinterließ sie den Säbel von Stjepan Tomaš Kotromanić mit der Bitte, diesen für ihren Sohn Šimun aufzubewahren, bis er aus der Gefangenschaft befreit werde, damit er mit dem Säbel seines Vaters in der Hand seine Erblande von den Osmanen befreien könne. Als die Stadt Dubrovnik ebenfalls in Gefahr geriet, Teil des Osmanischen Reiches zu werden, verließ die Königin die Stadt und kam nach Rom. Dort wirkte sie bis zu ihrem Tod für die Befreiung ihres Königreichs. Ihr Bruder Fürst Vlatar Pećanač ertrank 1469 in der Adria. Seine Frau und seine Töchter flüchteten und wurden von den Osmanen gefangen.
    Ohne ihre Absetzung als Königin je anerkannt zu haben, starb Katarina Kosača-Kotromanić am 25. Oktober 1478 in Rom. Ihr Leichnam ruht in der römischen Kirche Santa Maria in Aracoeli. In ihrem Testament hinterließ sie Bosnien ihren Kindern, falls diese zum römisch-katholischen Glauben zurückkehrten; andernfalls solle ihr Land an den Heiligen Stuhl, also den Vatikan fallen.
    Die Königin wurde selig gesprochen, ihr Gedenktag wird am 25. Oktober unter Kroaten in Bosnien und Herzegowina gefeiert. Noch immer tragen die römisch-katholischen Frauen von Kraljeva Sutjeska und Vareš als Verehrung für ihre Königin traditionellerweise ein schwarzes Kopftuch und ein tätowiertes Kreuz an ihren Händen.
    Stammliste [Bearbeiten]

    Genealogie nach Schwennicke [Bearbeiten]

    1. - 5. direkte Linie


    1. Vuk (Wolf) aus dem Hause Kosača 2. Hranja Vuković (Kosaa), Großvojvoda (Großherzog) von Bosnien, Patarene (Pataria), 1378, oo Anka, † nach 1410, 3. Vukać Hranić, knez (Fürst), 1404/20 erblicher Patrizier von Ragusa (Dubrovnik), 1423 Patrizier von Venedig, † VI. 1432, oo Katarina Tasch (?) 4. Stefan Vuksić Kosača, Knez von Drina, Großvojvoda des Bosnischen Reiches, Herr von Zahumlje und Primorje (Litorale), 1435/48 unter türkischer Oberherrschaft, 16. IX. /17. X. 1448 Herceg od Svetoga Save (Dux Sancti Savae, Herzog vom Heiligen Sava), 1448 von Ungarn anerkannt, 1463 Herzegowina bis auf NARENTA und CASTELNUOVO (Herzegnovi) an die Türken verloren, erblicher Patrizier von Ragusa, 1423/11. XI. 1455 Patrizier von Venedig, Patarene * 1405, † 22/23. V. 1466; I.oo XI. / XII. 1424 Jelena Balša, r./k., 1451/53 verstoßen, dann versöhnt, † X. 1453, Tochter des Herzogs Balša (III) von Zeta; II.oo III. 1455 Varvara (Barbara), † VI. 1459, filia Ducis Payro (del Balzo); III.oo vor 1460 Cecilia, Deutsche aus Barlet, 1466 in die Heimat, † nach 1474,

    Tochter aus erster Ehe: 5. Katarina (Kosača), Erbin des Königreichs Bosnien in partibus infidelium, * als Patarenin 1424, † (r./k.) Rom 25. X. 1478, oo April 1448 Stefan Tomaž, 1443/1461 König von Bosnien (Kotromaniden, Kotromanići)), † 10. VII. 1461 Katarinas Bruder Vlatko heiratete vor 2. III. 1455 N. von Cilli, Tochter des Grafen Friedrich von Cilli aus der Verbindung mit Veronika von Desenic (Veronika Deseniška). Siehe auch [Bearbeiten]

    Literatur [Bearbeiten]

    1. Franz Babinger, Mehmed der Eroberer und seine Zeit: Weltenstürmer einer Zeitenwende, F. Bruckmann, 1953
    -
    • Detlev Schwennicke: Europäische Stammtafeln. Band III, Teilband 1, Marburg 1984, Tafel 178 - Die Herzoge vom Heiligen Sava des Stammes Kosača, namengebend für die Herzegowina (Herzegovina), ISBN 978-3-87775-016-2
    • Dubravka Zrnčić-Kulenović, 'Čijom je naša kraljica?' (Wodurch unsere Königin), SARTR, 2005
    • Ibrahim Kajan, 'Katarina, kraljica bosanska' (Katarina, Königin von Bosnien), 2004
    • Ibrahim Kajan, 'Tragom bosanskih kraljeva - putopis' (Auf den Spuren bosnischer Könige - Reisebericht), 2003, ISBN 978-3-939407-37-9
    • Mijo Šain, 'Katrina Vukčić Kosača Kotromanić: 1424-1478', Kraljeva Sutjeska Online, 2004, [1]
    Weblinks [Bearbeiten]

    PersonendatenNAMEKosača-Kotromanić, KatarinaKURZBESCHREIBUNGletzte bosnische KöniginGEBURTSDATUM1424GEBURTSORTMostarSTERBEDATUM25. Oktober 1478STERBEORTRomVon „http://de.wikipedia.org/wiki/Katarina_Kosa%C4%8Da-Kotromani%C4%87
    Kategorien: Monarch (Bosnien) | Seliger | Römisch-katholische Kirche in Kroatien | Religion (Bosnien und Herzegowina) | Geboren 1424 | Gestorben 1478 | Frau





    Soll mir jetzt noch jemand erzählen, die Leute nahmen "freiwillig" den Islam durch die über 400 Jahre währende Okkupation.

  2. #2

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen




    Soll mir jetzt noch jemand erzählen, die Leute nahmen "freiwillig" den Islam durch die über 400 Jahre währende Okkupation.
    ...so what?

    seit 1878 bestand ja im Grunde keine Bewandniss den Islam beizubehalten - die Menschen blieben aber ihren Glauben treu....warum wohl?

  3. #3

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    ...so what?

    seit 1878 bestand ja im Grunde keine Bewandniss den Islam beizubehalten - die Menschen blieben aber ihren Glauben treu....warum wohl?
    Ach so, erst seit 1878. Als die Türken nichts mehr zu sagen hatten. Und bis dahin... Kolac ili Islam. Samt den Königen. Auf die ihr Euch soooo gerne bezieht.

  4. #4
    Magic
    Schade das die Kroaten durch Deutsche Franken unter Zwang ihrer Führer das Christentum annahmen und somit als erste zur teilung und hass durch Religion sorgten

  5. #5
    Magic
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Ach so, erst seit 1878. Als die Türken nichts mehr zu sagen hatten. Und bis dahin... Kolac ili Islam. Samt den Königen. Auf die ihr Euch soooo gerne bezieht.
    Habe nie gehört das jemand sich auf Katarina bezieht,eher auf Tvrtko, Kulin Ban und vor allem auf unseren Kapetan Husein Gradascevic und zahlreiche andere jedoch nicht auf Katarina die nur den großen Namen ihrer Vorfahren spazieren trug

  6. #6
    Emir
    1. Politik? Ich denke mal bei Religion muss das rein...

    2. Du musst schon ein Opfer sein, wenn du alles glaubst was bei Wikipedia steht!

    3. Schau dir mal das ganze ehemalige osmanische Reich an. Ist irgendwie merkwürdig das Bulgarien,Serbien,Griechenland, usw. mehrheitlich nicht islamisch sind? Wie kommt das, das es gerade soviele in Bosnien getrieben hat zum Islam über zu treten?

    4. Was würde es dir bringen wenn es keine Moslems auf dem Balkan gebe? Was tun die dir? Zwingt die jemand heute noch Moslem zu sein?

  7. #7

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Schade das die Kroaten durch Deutsche Franken unter Zwang ihrer Führer das Christentum annahmen und somit alein rste zur teilung und hass durch Religion sorgten
    Die Franziskanerpatres, die den Glauben in Bosnien verbreiteten, brauchten keinen kolac um das Evangelium zu verkünden. Und Vatikan musste uns auch nicht okkupieren einige hundert Jahre. Auch heute kann man sich locker aus der Kirche ausschreiben lassen, was de facto im Islam (Sherijat) nicht möglich ist, außer im Sarg. In säkulären Staaten geht es vielleicht noch (Türkei etc.) wo der islam aber Gesetz ist, nicht.

    Aber trotzdem, eine große Heldin ist Katarina Kosaca-Kotromanic dennoch. Sie hat dem Volk gezeigt, wieviel Ehre und Vaterlandliebe sowie Liebe zu Christus es braucht, seinen Wurzeln und seinem Glauben treu zu bleiben trotz der jahrhundertelangen Bedrohung.

  8. #8

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Ach so, erst seit 1878. Als die Türken nichts mehr zu sagen hatten. Und bis dahin... Kolac ili Islam. Samt den Königen. Auf die ihr Euch soooo gerne bezieht.

    war das schon alles?

  9. #9
    Dadi
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Die Franziskanerpatres, die den Glauben in Bosnien verbreiteten, brauchten keinen kolac um das Evangelium zu verkünden. Und Vatikan musste uns auch nicht okkupieren einige hundert Jahre. Auch heute kann man sich locker aus der Kirche ausschreiben lassen, was de facto im Islam (Sherijat) nicht möglich ist, außer im Sarg. In säkulären Staaten geht es vielleicht noch (Türkei etc.) wo der islam aber Gesetz ist, nicht.

    Aber trotzdem, eine große Heldin ist Katarina Kosaca-Kotromanic dennoch. Sie hat dem Volk gezeigt, wieviel Ehre und Vaterlandliebe sowie Liebe zu Christus es braucht, seinen Wurzeln und seinem Glauben treu zu bleiben trotz der jahrhundertelangen Bedrohung.

    Keine Religion dieser Welt hat sich friedlich verbeitet...

  10. #10
    McChevap
    Ich hoffe sie hat auch jeden Tag die Sahovnica geküsst, wie sich das für eine stolze Kroatin gehört.

    Nicht wahr crokotz?

Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Katarina Kosača-Kotromanić
    Von st0lzer kr0ate im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 01:15
  2. Uhapšena Katarina Rebra?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 19:30
  3. Stefan Tvrtko Kotromanic
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 13:12
  4. Die Kotromanic Serbische Könige !!!
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 11:53