BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 8 von 8

kein Asyl für Milosevic-Flüchtlinge

Erstellt von Kusho06, 09.07.2010, 11:06 Uhr · 7 Antworten · 700 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080

    kein Asyl für Milosevic-Flüchtlinge

    Kein Asyl-Status mehr für 2000 Milosevic-Flüchtlinge

    Die Schweiz prüft den Entzug des Asyls bei 2000 Flüchtlingen. Betroffen sind Menschen aus ex-jugoslawischen Staaten, die vom Regime des ehemaligen serbischen Machthabers Slobodan Milosevic verfolgt worden waren. Dies gilt nicht für Menschen aus Serbien und Bosnien-Herzegowina.



    Nach dem Fall des Milosevic-Regimes infolge der Balkankriege in den 1990er Jahren habe sich die politische Situation in den Heimatländern dieser Menschen grundlegend verändert, sagte Marie Avet, Sprecherin des Bundesamts für Migration (BFM) auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.
    Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro und Slowenien sind mittlerweile unabhängige Staaten. Sie stehen auf der bundesrätlichen Liste der Länder, in denen Sicherheit vor Verfolgung besteht.

    Asyl soll widerrufen werden
    Damit entspreche die Situation in den jeweiligen Heimatländern nicht mehr jener, «die seinerzeit die Flucht verursacht beziehungsweise zur Gewährung des Asyls in der Schweiz geführt hatte», schreibt das Bundesamt in einem Brief an die Flüchtlinge, welcher der SDA vorliegt: «Wir beabsichtigen deshalb, Ihnen Ihre Flüchtlingseigenschaft abzuerkennen und Ihr Asyl zu widerrufen.»
    Davon ausgenommen seien anerkannte Flüchtlinge aus Serbien und Bosnien-Herzegowina, sagte Avet. Dort könnten Schergen des einstigen Milosevic-Regimes immer noch an den Schalthebeln der Macht sein.


    Kein Asyl-Status mehr für 2000 Milosevic-Flüchtlinge / Schweiz / SF Tagesschau

  2. #2
    Emir
    Bosnia and Serbia, das Ghetto Europas

    Die wollen ehh nur Albaner abschieben, das machen die schon die ganze Zeit....

  3. #3

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    wo sie recht haben haben sie recht

    eigentlich

    also wenn die leute bis jetzt noch keinen ausweis haben von switzerland sind sie selbst schuld

  4. #4
    Šaban
    Haha dank schengenraum gehts auch ohne

  5. #5
    Emir
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    Haha dank schengenraum gehts auch ohne
    Das ist es ja, die wollen nur die Albaner abschieben ....

  6. #6
    Šaban
    die kommen sowieso wieder rein.

    Naja mit diesem gastarbeiter zeugs hat sich die schweiz wohl selber ins knie geschossen

  7. #7

    Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    4.327
    Je mehr Albaner abgeschoben werden, je schlechter wird deren Fußball.

  8. #8
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Das ist es ja, die wollen nur die Albaner abschieben ....
    laber keine scheisse.weisst du was das überhaupt bedeutet? das asyl und die flüchtlingseigenschaft wird aberkannt aber alle diese leute haben mittlerweile eine Niederlassungsbewilligung C in der schweiz diese bleibt auch bei Asylwiderruf bestehen also wird niemand abgeschoben.sie müssen nun einfach statt den Flüchtlingspass den sie haben einen Pass aus der Heimat beantragen.

Ähnliche Themen

  1. Asyl-Banden
    Von Zurich im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 12:36
  2. Hypo-Prozesse: "Kein Risiko, kein Geschäft"
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 23:44
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 23:40
  4. Bundesliga-Star bekam in der Schweiz kein Asyl
    Von skenderbegi im Forum Sport
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 19:45
  5. Asyl: Die Top Ten der Asylländer
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 12:29