BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 23 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 229

Kein kyrillisch in Vukovar! Nun offiziell beschlossene Sache

Erstellt von Cobra, 17.08.2015, 15:01 Uhr · 228 Antworten · 16.314 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.707
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Kyrillisch hat sich doch aus glagolica entwickelt, die eine ur kroatische Schrift ist.
    Von daher sollte jeder echte Kroate sowas doch begrüßen
    Die Kroaten sind aber zu dämlich und fallen auf den Mist der Serben rein. Deswegen erzählen sie auch, sie wären Mitteleuropäer. Nur um nicht wieder vereinnahmt zu werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Altslawischer_Ritus

    za dom spremni

  2. #172
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.339
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass Ostkroatien ne signifikante serbische Bevölkerung hat. Wo ist da das Problem?
    Serben gehören auch zu der Region hab nie was anderes gesagt das Kyrillische gehört nie zu der Öffentlichkeit.

    Die Kyrillische Schrift gehört auch zu der Serbischen Kirche die mich auch nicht stört.

    Mich stört nur wenn jeman was änder muss was frücher nicht so war indem er sich Nationalistisch verewigen will.

    Das wäre in etwa so als wären die Ortsschilder in Bosnien auch noch in Arabisch angeschrieben.

  3. #173
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.184
    Zitat Zitat von BabicaBasca Beitrag anzeigen
    Du bist aber auch nicht ganz koscher, für mich bist du ein hasszerfressener Nationalist... ich wünsche dir sehr viele muslimische Mitbürger in deiner Nachbarschaft und den ein oder anderen Serben...
    Kein Problem damit. Wie ich schon mal sagte, meine besten Freunde, seit vielen Jahren sind ein Sebe und ein Türke. Der Serbe war zudem aktiv am Krieg in YU beteiligt. So sieht doch ein echter Nationalist aus, oder?
    Dein Wunsch ist also längst erfüllt, was auch immer du davon haben magst

  4. #174
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    So, Leute, ich weiss, dass ich bekannt dafür bin, Threads zu schließen, wenn es am Spannendsten wird...

    Aber es geht doch hier wohl um kyrillische Ortsschilder in Vukovar, oder??? Für Tito, Ustasha und Co. gibt es wahrlich genug andere Themen! Ich mach mal zu und schrubber ein wenig....

  5. #175
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    Hab mal so über hundert Beiträge in den Mülleimer gesschrubbt, iss schon interessant, wie man von(legalen) kyrillischen Ortstafeln auf die Geschichte Jugoslawiens kommen kann...

    Ihr dürft wieder...

  6. #176
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.386
    Ich möchte mich an dieser Stelle für meine Dummheit entschuldigen. Ich hätte es ahnen müssen, hab es aber nicht, daher mea culpa!

    Alle jur Ausführungen, die ich da iwo gemacht habe, treffen so gar nicht zu, weil die wichtigste Voraussetzung für einen Gang nach Straßburg fehlt. Es müsste sich bei "Kroatisch" und "Serbisch" tatsächlich auch um zwei verschiedene Sprachen handeln. Dafür gibt es - außer für faschistoide Nationalisten - keine Grundlage.

    Dass auch eine Schrift "schützenswert" nach der EMRK wäre, dafür gibt es keine Grundlage.

    Dh der einzige Anknüpfungspunkt kann lediglich die kroatische Verfassung selbst sein.


    Aber machen wir uns nichts vor, wir wissen alle hier, und sogar mir ist es inzwischen völlig klar, dass es nicht um eine Schrift geht. Vielmehr soll auf diese Weise im Kopf der Menschen auch weiterhin der Krieg toben. Besonders verwerflich finde ich, dass man diesen Schrift-Krieg auf den Schultern von Kindern austrägt (Schule). Hier sind beide Seiten einfach nur Abschaum.

    Und wie muss man drauf sein, wenn man sein eigenes Kind in einer völlig geschützten Atmosphäre hier in der Diaspora aufwachsen lässt, während man das anderen Kindern auf dem Balkan aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit nicht gönnt?

    Aber weder Rationalität noch Empathie haben jemals zu den Stärken von faschistoiden Nationalisten gehört. Und ich spreche da von jenen auf beiden Seiten, falls das vllt ijmd noch immer nicht kapiert hat.

  7. #177
    Avatar von SerboBosS

    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    5.684
    ako nam zabrene cirilicu moraju i latinicu zabranit!!!

  8. #178
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.562
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich an dieser Stelle für meine Dummheit entschuldigen. Ich hätte es ahnen müssen, hab es aber nicht, daher mea culpa!

    Alle jur Ausführungen, die ich da iwo gemacht habe, treffen so gar nicht zu, weil die wichtigste Voraussetzung für einen Gang nach Straßburg fehlt. Es müsste sich bei "Kroatisch" und "Serbisch" tatsächlich auch um zwei verschiedene Sprachen handeln. Dafür gibt es - außer für faschistoide Nationalisten - keine Grundlage.

    Dass auch eine Schrift "schützenswert" nach der EMRK wäre, dafür gibt es keine Grundlage.

    Dh der einzige Anknüpfungspunkt kann lediglich die kroatische Verfassung selbst sein.


    Aber machen wir uns nichts vor, wir wissen alle hier, und sogar mir ist es inzwischen völlig klar, dass es nicht um eine Schrift geht. Vielmehr soll auf diese Weise im Kopf der Menschen auch weiterhin der Krieg toben. Besonders verwerflich finde ich, dass man diesen Schrift-Krieg auf den Schultern von Kindern austrägt (Schule). Hier sind beide Seiten einfach nur Abschaum.

    Und wie muss man drauf sein, wenn man sein eigenes Kind in einer völlig geschützten Atmosphäre hier in der Diaspora aufwachsen lässt, während man das anderen Kindern auf dem Balkan aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit nicht gönnt?

    Aber weder Rationalität noch Empathie haben jemals zu den Stärken von faschistoiden Nationalisten gehört. Und ich spreche da von jenen auf beiden Seiten, falls das vllt ijmd noch immer nicht kapiert hat.

    Du mußt dich für deine Dummheit nicht entschuldigen, kannst ja nichts dafür.

  9. #179
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich an dieser Stelle für meine Dummheit entschuldigen. Ich hätte es ahnen müssen, hab es aber nicht, daher mea culpa!

    Alle jur Ausführungen, die ich da iwo gemacht habe, treffen so gar nicht zu, weil die wichtigste Voraussetzung für einen Gang nach Straßburg fehlt. Es müsste sich bei "Kroatisch" und "Serbisch" tatsächlich auch um zwei verschiedene Sprachen handeln. Dafür gibt es - außer für faschistoide Nationalisten - keine Grundlage.

    Dass auch eine Schrift "schützenswert" nach der EMRK wäre, dafür gibt es keine Grundlage.

    Dh der einzige Anknüpfungspunkt kann lediglich die kroatische Verfassung selbst sein.


    Aber machen wir uns nichts vor, wir wissen alle hier, und sogar mir ist es inzwischen völlig klar, dass es nicht um eine Schrift geht. Vielmehr soll auf diese Weise im Kopf der Menschen auch weiterhin der Krieg toben. Besonders verwerflich finde ich, dass man diesen Schrift-Krieg auf den Schultern von Kindern austrägt (Schule). Hier sind beide Seiten einfach nur Abschaum.

    Und wie muss man drauf sein, wenn man sein eigenes Kind in einer völlig geschützten Atmosphäre hier in der Diaspora aufwachsen lässt, während man das anderen Kindern auf dem Balkan aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit nicht gönnt?

    Aber weder Rationalität noch Empathie haben jemals zu den Stärken von faschistoiden Nationalisten gehört. Und ich spreche da von jenen auf beiden Seiten, falls das vllt ijmd noch immer nicht kapiert hat.
    Es sind erst mal verschiedene Amtssprachen, dem entsprechend wäre eine Klage durchaus denkbar, auch gibt es Unterschiede, in der Grammatik (treba da idem / trebam ici) , Wortverwendung ( persönlich = osobno / licno), Rechtschreibung (Eigennamen!) usw. ...

    Natürlich kann man der Auffassung sein, dass es trotzdem zwei Dialekte der selben Sprache sind, dies ist aber ein wissenschaftliches / emotionales Thema und hat erst mal mit Realitäten nichts zu tun.

    Gegen deine Ausführungen zum Faschismus habe ich nichts, diese sind löblich, jedoch haben wir bei dir das Problem dass du dich mit YU identifizierst und dieses ist ebenso Totalitär und hat ein ebenso krankes Menschenbild, was dich wiederum zur "Heuchlerin" macht.

  10. #180

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    einer der hier geboren ist und keine Ahnung hat wie es in YU Zeiten war(auf jeden Fall besser als jetzt), weil er hier Gehirnwäsche bekommen hat(wie die meisten YU-Diaspora), nennt eine YU-Dame, "Heuchlerin"....
    Gegen deine Ausführungen zum Faschismus habe ich nichts
    ja das glaubt man dir sofort(daher hast Du ja zur Sicherheit erst das geschrieben, bevor das mit YU Heuchlerin kam)... Wörter wie "Scheibenwischer", wie Du mich nennst, überzeugt einen umso mehr ... abgesehen von deiner Reaktion gegen antifa -> Faschistisches Potential in Serbien. Ein Bericht aus Niš

Ähnliche Themen

  1. Filesharing - Nun offiziell anerkannte Religion in Schweden
    Von antibiotika im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 17:01
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 20:55
  3. Neue Scg Trickots für die Wm nun offiziell!
    Von Monte-Grobar im Forum Sport
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2005, 15:30
  4. In Serbien leben offiziell 140.000 Flüchtlinge
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 11:18
  5. Die Ratte: Dukanovic wird in Italien nun angeklagt
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 08:56