BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

Erstellt von TigerS, 07.09.2006, 21:51 Uhr · 5 Antworten · 371 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

    Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

    Wien. SDA/baz. In der neunten Verhandlungsrunde zwischen Belgrad und Pristina über die Zukunft der südserbischen Provinz Kosovo sind am Donnerstag in Wien keine Fortschritte erzielt worden. Es gebe weiterhin keine Annäherung, sagte ein Mitglied der serbischen Delegation.

    Am Donnerstag sei über grössere Zuständigkeiten für serbische Gemeinden im Kosovo debattiert worden, hiess es. Belgrad warf Pristina vor, nun längst erledigte Bereiche wieder in Frage zu stellen. Ein Vertreter der Kosovo-Albaner dagegen zeigte sich überzeugt, Kosovo werde bald in die Unabhängigkeit entlassen und international anerkannt.

    Die auf zwei Tage angesetzten Gespräche werden von Albert Rohan als Stellvertreter des UNO-Sondergesandten für Kosovo, Martti Ahtisaari, geleitet. Bis Ende des Jahres will die UNO eine Einigung über den künftigen Status der südserbischen Provinz herbeiführen.

    Im Mittelpunkt der neunten Gesprächsrunde stehen die Dezentralisierung der Provinz, der Schutz des religiösen und kulturellen Erbes sowie Minderheitenrechte. Erstmals sollte auch über die Zukunft der geteilten Stadt Kosovska Mitrovica diskutiert werden.

    Bei den bisherigen Gesprächen seit Februar gab es in der zentralen Frage des künftigen Status der südserbischen Provinz keine Annäherung. Pristina strebt die Unabhängigkeit Kosovos an. Belgrad ist lediglich bereit, der Provinz eine weitgehende Autonomie einzuräumen.

    http://www.baz.ch/news/index.cfm?Obj...A2EE2FC599589&

  2. #2
    Avatar von BlackMonti

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    79

    Re: Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

    Zitat Zitat von TigerS
    Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

    Wien. SDA/baz. In der neunten Verhandlungsrunde zwischen Belgrad und Pristina über die Zukunft der südserbischen Provinz Kosovo sind am Donnerstag in Wien keine Fortschritte erzielt worden. Es gebe weiterhin keine Annäherung, sagte ein Mitglied der serbischen Delegation.

    Am Donnerstag sei über grössere Zuständigkeiten für serbische Gemeinden im Kosovo debattiert worden, hiess es. Belgrad warf Pristina vor, nun längst erledigte Bereiche wieder in Frage zu stellen. Ein Vertreter der Kosovo-Albaner dagegen zeigte sich überzeugt, Kosovo werde bald in die Unabhängigkeit entlassen und international anerkannt.

    Die auf zwei Tage angesetzten Gespräche werden von Albert Rohan als Stellvertreter des UNO-Sondergesandten für Kosovo, Martti Ahtisaari, geleitet. Bis Ende des Jahres will die UNO eine Einigung über den künftigen Status der südserbischen Provinz herbeiführen.

    Im Mittelpunkt der neunten Gesprächsrunde stehen die Dezentralisierung der Provinz, der Schutz des religiösen und kulturellen Erbes sowie Minderheitenrechte. Erstmals sollte auch über die Zukunft der geteilten Stadt Kosovska Mitrovica diskutiert werden.

    Bei den bisherigen Gesprächen seit Februar gab es in der zentralen Frage des künftigen Status der südserbischen Provinz keine Annäherung. Pristina strebt die Unabhängigkeit Kosovos an. Belgrad ist lediglich bereit, der Provinz eine weitgehende Autonomie einzuräumen.

    http://www.baz.ch/news/index.cfm?Obj...A2EE2FC599589&

    das ganze ist vergebens! keine seite geht von ihrem standpunkt
    runter. würde gerne mal bei dem theater einige minuten dabei sein

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    warum können die serben nie zugeben, was sie in kosova angerichtet haben.

    serbien hat über 90% kosovas zerstört,
    tausende menschen getötet,
    tausende frauen vergewaltigt,
    über 1 mill. albaner vertrieben (ca.1,3mil), in die nachbarländer,
    hat diesen ihre pässe abgenommen (völkermord)
    ihre religiösen gebäude zerstört,
    die bodenschätze ausgeraubt

    wir hatten eine autonomie, die eigentlich einen republik-status hatte.
    ihr habt gegen die eigene verfassung verstoßen diese autonomie mit waffengewalt aufgelößt, und wollt uns jetzt wieder eine autonomie geben....



    wer außer die demokratischen länder VR.China, Kuba, Nord-Korea, Weißrußland und Rußland soll oder wird euch noch glauben?

  4. #4
    Avatar von BlackMonti

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von drenicaku
    warum können die serben nie zugeben, was sie in kosova angerichtet haben.

    serbien hat über 90% kosovas zerstört,
    tausende menschen getötet,
    tausende frauen vergewaltigt,
    über 1 mill. albaner vertrieben (ca.1,3mil), in die nachbarländer,
    hat diesen ihre pässe abgenommen (völkermord)
    ihre religiösen gebäude zerstört,
    die bodenschätze ausgeraubt

    wir hatten eine autonomie, die eigentlich einen republik-status hatte.
    ihr habt gegen die eigene verfassung verstoßen diese autonomie mit waffengewalt aufgelößt, und wollt uns jetzt wieder eine autonomie geben....



    wer außer die demokratischen länder VR.China, Kuba, Nord-Korea, Weißrußland und Rußland soll oder wird euch noch glauben?
    glaubst du das alles was du da schreibst :?

  5. #5

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206

    Re: Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

    Zitat Zitat von BlackMonti
    das ganze ist vergebens! keine seite geht von ihrem standpunkt
    runter. würde gerne mal bei dem theater einige minuten dabei sein
    Eben, die Unabhängigkeit ist klare Sache. Mit dieser Verhandlungsrunde tröstet man die Serben nur.

    Es geht nur um die Formalitäten der Unabhängigkeit.

    Zu den Verhandlungen:

    Serbe : "Wir sind bereit, Ihnen eine erweiterte Autonomie anzubieten"

    Albaner: "Kommt nicht in Frage, Unabhängigkeit, Kosova!"

    Serbe: "Wer soll die Serben beschützen?"

    Albaner: "Kosovaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa"

    Serbe: "Bitte bleiben Sie beim Thema"

    Albaner: "Oh Shkaut e mutit"

    etc.

    so in etwa

    8)

  6. #6
    Avatar von BlackMonti

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    79

    Re: Keine Annäherung bei Kosovo-Gesprächen in Wien

    Zitat Zitat von Jim_Panse
    Zitat Zitat von BlackMonti
    das ganze ist vergebens! keine seite geht von ihrem standpunkt
    runter. würde gerne mal bei dem theater einige minuten dabei sein
    Eben, die Unabhängigkeit ist klare Sache. Mit dieser Verhandlungsrunde tröstet man die Serben nur.

    Es geht nur um die Formalitäten der Unabhängigkeit.

    Zu den Verhandlungen:

    Serbe : "Wir sind bereit, Ihnen eine erweiterte Autonomie anzubieten"

    Albaner: "Kommt nicht in Frage, Unabhängigkeit, Kosova!"

    Serbe: "Wer soll die Serben beschützen?"

    Albaner: "Kosovaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa"

    Serbe: "Bitte bleiben Sie beim Thema"

    Albaner: "Oh Shkaut e mutit"

    etc.

    so in etwa

    8)
    genau so stell ich mir das vor.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 17:20
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 21:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 11:19
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 18:43
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 20:38