BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

KFOR festigt seine Präsenz im serbischen Norden des Kosovo

Erstellt von Lucky Luke, 21.07.2006, 20:33 Uhr · 51 Antworten · 3.152 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von drenicaku2

    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    665

    im norden kosovas kehren albaner zurück.

    im kosovarischen norden kehren albaner zurück.
    im norden lebt eine serbische mehrheit, die sich an serbien angliedern möchte.

    in der nördlichsten gemeinde leposavic sind es noch drei albanische dörfer, die nun eine direkte straßenverbindung ins freie kosova bekommen.

    deren verbleib ist durch den bau der straße gesichert.
    andere albanische dörfer werden an dieser straße verbunden.

    (realbanisierung im norden)

    ----------------------------------


    endlich macht unsere regierung die richtigen schritte.
    -----------------------------------

    Një rrugë e re rikthen ëndrrat e tri fshatrave shqiptare të Leposaviqit
    Një rrugë “e re” dhjetë kilometërshe, e ndarë në dy anekse, ka ngjallur shpresat për t’i bashkuar “fijet e këputura” të banorëve të tri fshatrave të vetme shqiptare, Cerajë, Koshtovë dhe Bistricë, që bien nën administrimin e komunës së “rebeluar” të Leposaviqit, ndërsa shtrihen rrëzë maleve të Shalës së Bajgorës.

    www.kosovalive.com

  2. #12

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    2.432
    Kosova Republik

  3. #13
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: im norden kosovas kehren albaner zurück.

    Zitat Zitat von drenicaku2
    im kosovarischen norden kehren albaner zurück.
    im norden lebt eine serbische mehrheit, die sich an serbien angliedern möchte.

    in der nördlichsten gemeinde leposavic sind es noch drei albanische dörfer, die nun eine direkte straßenverbindung ins freie kosova bekommen.

    deren verbleib ist durch den bau der straße gesichert.
    andere albanische dörfer werden an dieser straße verbunden.

    (realbanisierung im norden)
    Die Serben sind halt ein nettes Volk und lassen jede Nationalität friedllich leben.

  4. #14

    Re: im norden kosovas kehren albaner zurück.

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von drenicaku2
    im kosovarischen norden kehren albaner zurück.
    im norden lebt eine serbische mehrheit, die sich an serbien angliedern möchte.

    in der nördlichsten gemeinde leposavic sind es noch drei albanische dörfer, die nun eine direkte straßenverbindung ins freie kosova bekommen.

    deren verbleib ist durch den bau der straße gesichert.
    andere albanische dörfer werden an dieser straße verbunden.

    (realbanisierung im norden)
    Die Serben sind halt ein nettes Volk und lassen jede Nationalität friedllich leben.

    Oh Ja die sind sehr Freundlich. :lol:

  5. #15
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558

    Re: im norden kosovas kehren albaner zurück.

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von drenicaku2
    im kosovarischen norden kehren albaner zurück.
    im norden lebt eine serbische mehrheit, die sich an serbien angliedern möchte.

    in der nördlichsten gemeinde leposavic sind es noch drei albanische dörfer, die nun eine direkte straßenverbindung ins freie kosova bekommen.

    deren verbleib ist durch den bau der straße gesichert.
    andere albanische dörfer werden an dieser straße verbunden.

    (realbanisierung im norden)
    Die Serben sind halt ein nettes Volk und lassen jede Nationalität friedllich leben.
    hehe

  6. #16
    jugo-jebe-dugo

    Ceku: UNO soll Nord-Kosovo von Serbien isolieren

    Kosovo-Regierungschef: Bewohner der Region haben mit Anbindung an Serbien gedroht, wenn Provinz unabhängig wird

    Pristina - Der Regierungschef des Kosovo, Agim Ceku, hat die UNO-Verwaltung (UNMIK) und die Friedenstruppe KFOR aufgerufen, den serbisch dominierten Nordteil der Provinz von Serbien zu isolieren. "KFOR und UNMIK sollten Maßnahmen ergreifen, um diesen Teil des Kosovo von Serbien zu isolieren, politisch und in der Praxis, und an der Grenze zu Serbien das gleiche Regime einrichten, wie es schon an den restlichen Grenzen des Kosovo gilt", sagte Ceku am Samstag.

    Grenze

    Ceku beklagte, dass man von Serbien aus kommend nicht das Gefühl habe, beim Eintritt in den Kosovo eine Grenze zu überschreiten. "Die Menschen denken, dass die Grenze am Ufer des Ibar verläuft", sagte er mit Blick auf den Fluss, der die Stadt Mitrovica im Nordkosovo teilt. In der Region sind bereits Rufe nach einer formellen Anbindung an Serbien laut geworden, sollte der Kosovo unabhängig werden. Der Kosovo steht seit Juni 1999 unter UNO-Verwaltung, völkerrechtlich ist er weiterhin eine serbische Provinz.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2526447


    Im Norden leben fast 100% Serben,was wollen die Albaner damit?

  7. #17

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    2.432

    Re: Ceku: UNO soll Nord-Kosovo von Serbien isolieren

    Zitat Zitat von Šumadinac
    Kosovo-Regierungschef: Bewohner der Region haben mit Anbindung an Serbien gedroht, wenn Provinz unabhängig wird

    Pristina - Der Regierungschef des Kosovo, Agim Ceku, hat die UNO-Verwaltung (UNMIK) und die Friedenstruppe KFOR aufgerufen, den serbisch dominierten Nordteil der Provinz von Serbien zu isolieren. "KFOR und UNMIK sollten Maßnahmen ergreifen, um diesen Teil des Kosovo von Serbien zu isolieren, politisch und in der Praxis, und an der Grenze zu Serbien das gleiche Regime einrichten, wie es schon an den restlichen Grenzen des Kosovo gilt", sagte Ceku am Samstag.

    Grenze

    Ceku beklagte, dass man von Serbien aus kommend nicht das Gefühl habe, beim Eintritt in den Kosovo eine Grenze zu überschreiten. "Die Menschen denken, dass die Grenze am Ufer des Ibar verläuft", sagte er mit Blick auf den Fluss, der die Stadt Mitrovica im Nordkosovo teilt. In der Region sind bereits Rufe nach einer formellen Anbindung an Serbien laut geworden, sollte der Kosovo unabhängig werden. Der Kosovo steht seit Juni 1999 unter UNO-Verwaltung, völkerrechtlich ist er weiterhin eine serbische Provinz.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2526447


    Im Norden leben fast 100% Serben,was wollen die Albaner damit?
    es gehört zu kosova und punkt

  8. #18
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558

    Re: Ceku: UNO soll Nord-Kosovo von Serbien isolieren

    Zitat Zitat von king-selo
    Zitat Zitat von Šumadinac
    Kosovo-Regierungschef: Bewohner der Region haben mit Anbindung an Serbien gedroht, wenn Provinz unabhängig wird

    Pristina - Der Regierungschef des Kosovo, Agim Ceku, hat die UNO-Verwaltung (UNMIK) und die Friedenstruppe KFOR aufgerufen, den serbisch dominierten Nordteil der Provinz von Serbien zu isolieren. "KFOR und UNMIK sollten Maßnahmen ergreifen, um diesen Teil des Kosovo von Serbien zu isolieren, politisch und in der Praxis, und an der Grenze zu Serbien das gleiche Regime einrichten, wie es schon an den restlichen Grenzen des Kosovo gilt", sagte Ceku am Samstag.

    Grenze

    Ceku beklagte, dass man von Serbien aus kommend nicht das Gefühl habe, beim Eintritt in den Kosovo eine Grenze zu überschreiten. "Die Menschen denken, dass die Grenze am Ufer des Ibar verläuft", sagte er mit Blick auf den Fluss, der die Stadt Mitrovica im Nordkosovo teilt. In der Region sind bereits Rufe nach einer formellen Anbindung an Serbien laut geworden, sollte der Kosovo unabhängig werden. Der Kosovo steht seit Juni 1999 unter UNO-Verwaltung, völkerrechtlich ist er weiterhin eine serbische Provinz.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2526447


    Im Norden leben fast 100% Serben,was wollen die Albaner damit?
    es gehört zu kosova und punkt
    Und Kosovo gehört immer noch zu Serbien.

  9. #19

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    2.432

    Re: Ceku: UNO soll Nord-Kosovo von Serbien isolieren

    Zitat Zitat von Denny
    Zitat Zitat von king-selo
    Zitat Zitat von Šumadinac
    Kosovo-Regierungschef: Bewohner der Region haben mit Anbindung an Serbien gedroht, wenn Provinz unabhängig wird

    Pristina - Der Regierungschef des Kosovo, Agim Ceku, hat die UNO-Verwaltung (UNMIK) und die Friedenstruppe KFOR aufgerufen, den serbisch dominierten Nordteil der Provinz von Serbien zu isolieren. "KFOR und UNMIK sollten Maßnahmen ergreifen, um diesen Teil des Kosovo von Serbien zu isolieren, politisch und in der Praxis, und an der Grenze zu Serbien das gleiche Regime einrichten, wie es schon an den restlichen Grenzen des Kosovo gilt", sagte Ceku am Samstag.

    Grenze

    Ceku beklagte, dass man von Serbien aus kommend nicht das Gefühl habe, beim Eintritt in den Kosovo eine Grenze zu überschreiten. "Die Menschen denken, dass die Grenze am Ufer des Ibar verläuft", sagte er mit Blick auf den Fluss, der die Stadt Mitrovica im Nordkosovo teilt. In der Region sind bereits Rufe nach einer formellen Anbindung an Serbien laut geworden, sollte der Kosovo unabhängig werden. Der Kosovo steht seit Juni 1999 unter UNO-Verwaltung, völkerrechtlich ist er weiterhin eine serbische Provinz.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2526447


    Im Norden leben fast 100% Serben,was wollen die Albaner damit?
    es gehört zu kosova und punkt
    Und Kosovo gehört immer noch zu Serbien.
    du sagst es NOCH aber nicht merh lange

  10. #20
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Ceku: UNO soll Nord-Kosovo von Serbien isolieren

    Zitat Zitat von Šumadinac
    Kosovo-Regierungschef: Bewohner der Region haben mit Anbindung an Serbien gedroht, wenn Provinz unabhängig wird

    Pristina - Der Regierungschef des Kosovo, Agim Ceku, hat die UNO-Verwaltung (UNMIK) und die Friedenstruppe KFOR aufgerufen, den serbisch dominierten Nordteil der Provinz von Serbien zu isolieren. "KFOR und UNMIK sollten Maßnahmen ergreifen, um diesen Teil des Kosovo von Serbien zu isolieren, politisch und in der Praxis, und an der Grenze zu Serbien das gleiche Regime einrichten, wie es schon an den restlichen Grenzen des Kosovo gilt", sagte Ceku am Samstag.
    Man sieht was für ein Idiot da was zu Sagen hat. Das selbe wäre, wenn er verlangen würde, die Grenz zu Albanien dicht zu machen und mit Minen und Stacheldraht zu trennen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 11:27
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 23:30
  3. US Regierung hilfe Serbischen Kosovo Gemeinden im Norden
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 18:15
  4. Kosovo: Protest gegen UNO-Präsenz
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 10:19