BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Kinder aus deutsch-ausländischen Mischehen

Erstellt von Grenzland, 17.03.2012, 22:25 Uhr · 42 Antworten · 3.046 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Ja, selbst seine Mutter kann Albanisch.
    Achso und trotzdem macht er auf Schwizer hahah.

  2. #12

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Mein Onkel ist mit einer Schweizerin verheiratet und die Kinder haben keine grosse Bindung zur Heimat des Vaters. Sinds originale Schweizer. Der älteste Sohn ist mit einer Albanerin verheiratet und wenn man sagt werd mal mehr Albaner, deine Frau ist selbst Albaner kommt ein "Höööhhh, das meine Frau Albanerin ist, ist zufall". Voll die Muschies, in Albanien laufen sie mit kniehohen Socken rum Aber meistens ist es umgekehrt der Fall, was daraus führt, dass die Südländer konaktfreudiger sind und Deutsche/Schweizer eher für sich schauen und so das Kind eher die Kultur des südländischen Elternteils kennenlernt.
    Mein Vater ist Deutscher und meine Mutter ist Dänin. Ich fühle und sehe mich als Deutscher, jedoch kann ich eine Bindung zu Dänemark nicht verleugnen. So sympathisiere ich auch mit der Nationalmannschaft Dänemarks. So freute ich mich, als Deutschland und Dänemark zur EURO in die gleiche Gruppe gelost wurden.

  3. #13
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Achso und trotzdem macht er auf Schwizer hahah.
    Liegt daran dass der Vater bzw. mein Onkel ein Geschäftsmann ist und halt so die Mutter mehr mit den Kindern zu tun hatte und sie in den Jahren zu einer typischen schweizer Vorstadtfrau wurde mit Birnenfirgur, 3/4 Hose und Blümchenbluse mit Kurzhaarschnitt

  4. #14
    MaxMNE
    Der eine fühlt sich eher als Deutscher, der andere als Italiener...

    Sollte man nicht überbewerten.

  5. #15

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Der eine fühlt sich als das eine, der andere als das andere...

    Sollte man nicht überbewerten.
    Merkwürdig ist das trotzdem.

    Wäre er jetzt in Italien aufgewachsen, würde er jetzt in jedem Falle sich zu 100% als Italiener fühlen.

    Oder mal ein anderes Beispiel: Ein Sohn eines französischen Elternteils und eines belgischen Elternteils würde, wenn es in Frankreich aufgewachsen wäre, sich zu 100% als Franzose fühlen.

  6. #16
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Der eine fühlt sich eher als Deutscher, der andere als Italiener...

    Sollte man nicht überbewerten.
    Vorallem kann sich das im Laufe des Lebens auch ändern... Menschen entwickeln sich...

  7. #17
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Nothaltebucht Beitrag anzeigen
    Merkwürdig ist das trotzdem.

    Wäre er jetzt in Italien aufgewachsen, würde er jetzt in jedem Falle sich zu 100% als Italiener fühlen.

    Oder mal ein anderes Beispiel: Ein Sohn eines französischen Elternteils und eines belgischen Elternteils würde, wenn es in Frankreich aufgewachsen wäre, sich zu 100% als Franzose fühlen.
    Nö. Ich habe ein Freundin, die halb Deutsche, halb Spanierin ist, in Spanien lebt und sich sehr stark mit Deutschland identifiziert. Sie erzieht auch ihr Kind zweisprachig.

  8. #18

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Nö. Ich habe ein Freundin, die halb Deutsche, halb Spanierin ist, in Spanien lebt und sich sehr stark mit Deutschland identifiziert. Sie erzieht auch ihr Kind zweisprachig.
    Ist die auch in Spanien aufgewachsen?

  9. #19
    Ferdydurke
    mischlingskinder sind nunmal nicht nur einer Nation zu gehörig, und müssen sich ihre nationale Identität sozusagen selber schaffen- da ist es ganz natürlich dass das mal mehr auf die eine, mal mehr auf die andere Seite ausschlägt- vielleicht sogar teilweise extremer als bei Menschen mit nur einer Nationalität.

  10. #20
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Nothaltebucht Beitrag anzeigen
    Ist die auch in Spanien aufgewachsen?
    ja. Sie ist dort Dozentin für Germanistik. Ich denke, die neugierde auf die Kultur, die gerade nicht so greifbar ist, ist auch oft groß, deshalb gibt es bei Mischlingskindern Phasen, wo sie ganz extrem auf der Suche nach ihren Wurzeln sind und sich ihnen stark zuwenden.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mischehen
    Von Grenzland im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 368
    Letzter Beitrag: Gestern, 19:47
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 15:51
  3. Mischehen
    Von Lance Uppercut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 02:34