BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

Königreich Jugoslawien

Erstellt von Vuk, 25.04.2005, 21:43 Uhr · 70 Antworten · 3.472 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Najed
    Zitat Zitat von Metkovic
    Nie mehr werden Serben über Kroaten bestimmen. Hvala Bogu...
    Und niewieder werden Kroaten über Serben bestimmen! Hvala bogu.....
    Dann sind wir uns ja einig
    Das ist Ustasa Propaganda. In der Verfassung ist die Gleichberechtigung und Persönliche Freiheit aller durch die Authoritäten verankert und garantiert. Die Briefe sind gefälscht oder sonst irgendwie im kontext verdreht. Es waren von Anfang an die Kroaten die das Königreich zerstört haben, die Jugoslawien zerstört (aus faschistischen gründen) haben. Završetkom Prvog svetskog rata 1918. godine proglašena je Kraljevina Srba, Hrvata i Slovenaca. Jugoslovenska ideja je dugo živela u intelektualnim krugovima tri naroda koji su dali ime novoj državi. No, kada su intelektualci nakon rata ustupili mesto političarima, najuticajniji hrvatski političari su se suprotstavljali novoj državi smatrajući da hrvatsko nacionalno pitanje nije rešeno na zadovoljavajući način u jugoslovenskoj državi. Pokušavajući da se nosi sa ovim izazovom i spreči dalje slabljenje zemlje, kralj Aleksandar Karađorđević je 1929. godine zabranio nacionalne političke partije, lično preuzeo vlast i preimenovao zemlju u Kraljevina Jugoslavija, nadajući se da će time obuzdati separatističke tendencije i nacionalističke strasti. Međutim, u Marselju 1934. godine, prilikom zvanične posete Francuskoj, kralja Aleksandra je, u saradnji sa ustašama (pripadnicima hrvatske fašističke separatističke organizacije), ubio pripadnik bugarske ekstremne nacionalističke organizacije (tzv. VMRO), koja je gajila aneksionističke pretenzije prema istočnim i južnim teritorijama Jugoslavije
    1. Ist jenes Dokument keine Ustasa-Propaganda, sondern war traurige Wirklichkeit.
    2. Somit behauptest du, dass auch Albert Einstein ein Ustasa war
    3. Was sich ein vom Wahnsinn gekennzeichneter Rindviehverkäufer als Verfassung ausgedacht hat, war nicht mal das Papier wert, auf dem es geschrieben stand.
    4. Erinnert mich stark an die diversen Papiere die Milosevic, Karadzic usw. unterzeichnet haben.
    5. Die Gebrüder Grimm hätten noch einiges lernen können :P

  2. #32

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Zitat Zitat von Vuk
    Die Kroaten haben von anfang Jugoslawien zerstört!
    Ja und?

  3. #33
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Ivo2
    1. Ist jenes Dokument keine Ustasa-Propaganda, sondern war traurige Wirklichkeit.
    Das hier ist traurige wirklichkeit ...najuticajniji hrvatski političari su se suprotstavljali novoj državi smatrajući da hrvatsko nacionalno pitanje nije rešeno na zadovoljavajući način u jugoslovenskoj državi. Pokušavajući da se nosi sa ovim izazovom i spreči dalje slabljenje zemlje, kralj Aleksandar Karađorđević je 1929. godine zabranio nacionalne političke partije, lično preuzeo vlast i preimenovao zemlju u Kraljevina Jugoslavija. Die Kroaten haben Jugoslawien zerstört (aus faschistischen gründen.)

    Zitat Zitat von Ivo2
    2. Somit behauptest du, dass auch Albert Einstein ein Ustasa war
    Nein das habe ich nicht behauptet.

    Zitat Zitat von Ivo2
    3. Was sich ein vom Wahnsinn gekennzeichneter Rindviehverkäufer als Verfassung ausgedacht hat, war nicht mal das Papier wert, auf dem es geschrieben stand.
    Verachtenswerte Ustasa-Terminologie. Die Ustasa haben ihren König ermordet (Unmenschen!!!). Ist für dich Gleichberechtigung und Persönliche Freiheit aller unabhängig von ethnizitäten "nicht mal das Papier wert auf dem es geschrieben ist"? Aber ich verstehe schon, dem Ustasa-Staat war ja solch gedankengut fremd mit seinen Nazis rassengesetzen.

    Zitat Zitat von Ivo2
    4. Erinnert mich stark an die diversen Papiere die Milosevic, Karadzic usw. unterzeichnet haben.
    5. Die Gebrüder Grimm hätten noch einiges lernen können :P
    Verstehe nicht was du hier miteinander assozieren willst, aber ist auch egal.

  4. #34
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Najed
    Zitat Zitat von Vuk
    Die Kroaten haben von anfang Jugoslawien zerstört!
    Ja und?
    Weil Jugoslawien ein großes und mächtiges Land war. Serbien,Slowenien,Kroatien,Bosnien,Makedonien,usw. hingegen nur kleine und schwache länder sind.

  5. #35
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    1. Ist jenes Dokument keine Ustasa-Propaganda, sondern war traurige Wirklichkeit.
    Das hier ist traurige wirklichkeit ...najuticajniji hrvatski političari su se suprotstavljali novoj državi smatrajući da hrvatsko nacionalno pitanje nije rešeno na zadovoljavajući način u jugoslovenskoj državi. Pokušavajući da se nosi sa ovim izazovom i spreči dalje slabljenje zemlje, kralj Aleksandar Karađorđević je 1929. godine zabranio nacionalne političke partije, lično preuzeo vlast i preimenovao zemlju u Kraljevina Jugoslavija. Die Kroaten haben Jugoslawien zerstört (aus faschistischen gründen.)

    Zitat Zitat von Ivo2
    2. Somit behauptest du, dass auch Albert Einstein ein Ustasa war
    Nein das habe ich nicht behauptet.

    Zitat Zitat von Ivo2
    3. Was sich ein vom Wahnsinn gekennzeichneter Rindviehverkäufer als Verfassung ausgedacht hat, war nicht mal das Papier wert, auf dem es geschrieben stand.
    Verachtenswerte Ustasa-Terminologie. Die Ustasa haben ihren König ermordet (Unmenschen!!!). Ist für dich Gleichberechtigung und Persönliche Freiheit aller unabhängig von ethnizitäten "nicht mal das Papier wert auf dem es geschrieben ist"? Aber ich verstehe schon, dem Ustasa-Staat war ja solch gedankengut fremd mit seinen Nazis rassengesetzen.

    Zitat Zitat von Ivo2
    4. Erinnert mich stark an die diversen Papiere die Milosevic, Karadzic usw. unterzeichnet haben.
    5. Die Gebrüder Grimm hätten noch einiges lernen können :P

    Verstehe nicht was du hier miteinander assozieren willst, aber ist auch egal.
    Ist mir schon klar, dass es bei dir nicht ausreicht um dies zu verstehen :P
    Doch hast du Albert Einsein als Ustasa bezeichnet, da ja uch er jenes Dokument mitunterschrieben hat.
    Serbien hat mit seiner Hegemonie und seinen Taten zum Untergang von Jugoslawien 1 beigetragen und sonst niemand anderes.
    Das so der Monarchie-Anhängende unwissende nicht den Horizont haben, dies zu verstehen ist mir klar. Auch Otto Habsburg versteht es noch immer nicht, dass es die KuK Monarchie nicht mehr gibt.
    Und zur Ermordung von Alexander den Wahnsinnigen Ochsentreiber, ich persönlich bin gegen Gewalt und auch gegen die Ermordung von führenden Politikern, es gibt vielleicht andere Wege, vielleicht auch nicht.
    Auja, Ermordung vom Thronfolger Franz Ferdinand, zukünftiger König von Bosnien, wurde doch von seinem Untertanen Gavrilo Princip, einem Serben ermordet. Also 20 Jahre vorher hat sich hier ein Serbe in diese Statistik eingetragen.
    Achja, da wurde ja der regierende Obrenovic von Karadjordje ermordet, war noch ein paar Jährchen vorher.
    Nau, daun vü Spass mit eichere Oberwappler :P

  6. #36

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    1. Ist jenes Dokument keine Ustasa-Propaganda, sondern war traurige Wirklichkeit.
    Das hier ist traurige wirklichkeit ...najuticajniji hrvatski političari su se suprotstavljali novoj državi smatrajući da hrvatsko nacionalno pitanje nije rešeno na zadovoljavajući način u jugoslovenskoj državi. Pokušavajući da se nosi sa ovim izazovom i spreči dalje slabljenje zemlje, kralj Aleksandar Karađorđević je 1929. godine zabranio nacionalne političke partije, lično preuzeo vlast i preimenovao zemlju u Kraljevina Jugoslavija. Die Kroaten haben Jugoslawien zerstört (aus faschistischen gründen.)

    Zitat Zitat von Ivo2
    2. Somit behauptest du, dass auch Albert Einstein ein Ustasa war
    Nein das habe ich nicht behauptet.

    Zitat Zitat von Ivo2
    3. Was sich ein vom Wahnsinn gekennzeichneter Rindviehverkäufer als Verfassung ausgedacht hat, war nicht mal das Papier wert, auf dem es geschrieben stand.
    Verachtenswerte Ustasa-Terminologie. Die Ustasa haben ihren König ermordet (Unmenschen!!!). Ist für dich Gleichberechtigung und Persönliche Freiheit aller unabhängig von ethnizitäten "nicht mal das Papier wert auf dem es geschrieben ist"? Aber ich verstehe schon, dem Ustasa-Staat war ja solch gedankengut fremd mit seinen Nazis rassengesetzen.

    Zitat Zitat von Ivo2
    4. Erinnert mich stark an die diversen Papiere die Milosevic, Karadzic usw. unterzeichnet haben.
    5. Die Gebrüder Grimm hätten noch einiges lernen können :P
    Verstehe nicht was du hier miteinander assozieren willst, aber ist auch egal.
    Allein für diesen Satz " die Ustasa haben ihren König ermordet " verdienst du den serbischen Pulitzer Preis...

    Dieser König wurde durch die Ustasa in die serbischen Jagdgründe geschickt..... und damit jeden weiteren serbischen Chauvinimus den Krieg erklärt.



  7. #37

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084

    Vuk,.....der Serbe......

    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Najed
    Zitat Zitat von Vuk
    Die Kroaten haben von anfang Jugoslawien zerstört!
    Ja und?
    Weil Jugoslawien ein großes und mächtiges Land war. Serbien,Slowenien,Kroatien,Bosnien,Makedonien,usw. hingegen nur kleine und schwache länder sind.
    Ja und? Slowenien ist das kleinste Land und ist in einigen Jahren auf dem Stand von Österreich oder ähnlichem.
    Serbien ist das größte und wir sind einer der ärmsten Länder hier.

    Und vorallem du!! Redest von CCCC und Serbentum und dem serbischen Zusammenhalt durch unsere serbische Kirche, und jetzt kommst du daher und lässt das serbische Volk in "Fluss-Regionen" untergehen.

    Ich werde es niemals zulassen! Über 1000 Jahre lebte das Serbische Volk!
    Und es wird noch weitere 100 000 Jahre leben!
    Die serbsiche Geschichte und Kultur werde ich nicht mit Kroaten oder Slowenen oder sonst wem teilen!!!!

    Wenn wir erstmal unsere Geburtenrate unter Kontrolle bringen und alle serbischen Gebiete vereinen dann braucht man keine Völker mehr erfinden!
    Dann gibt es das mächtige serbische Reich!

    ICH BIN SERBE!!!

  8. #38
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Ist mir schon klar, dass es bei dir nicht ausreicht um dies zu verstehen :P
    Doch hast du Albert Einsein als Ustasa bezeichnet, da ja uch er jenes Dokument mitunterschrieben hat.
    Ich habe Albert Einstein nie als Ustasa bezeichnet, ich habe gesagt das es sich sicher um verdrehung des kontexts handelt durch die ustasa. Der König hat nationalistische und seperatistische vereinigungen aufgelöst, das ist keine unterdrückung.

    Zitat Zitat von Ivo2
    Serbien hat mit seiner Hegemonie und seinen Taten zum Untergang von Jugoslawien 1 beigetragen und sonst niemand anderes.
    Falsch! Die Kroaten haben das verschuldet von Anfang an (aus faschsitischen gründen) No, kada su intelektualci nakon rata ustupili mesto političarima, najuticajniji hrvatski političari su se suprotstavljali novoj državi smatrajući da hrvatsko nacionalno pitanje nije rešeno na zadovoljavajući način u jugoslovenskoj državi. Pokušavajući da se nosi sa ovim izazovom i spreči dalje slabljenje zemlje, kralj Aleksandar Karađorđević je 1929. godine zabranio nacionalne političke partije, lično preuzeo vlast i preimenovao zemlju u Kraljevina Jugoslavija, nadajući se da će time obuzdati separatističke tendencije i nacionalističke strasti.

    Das so der Monarchie-Anhängende unwissende nicht den Horizont haben, dies zu verstehen ist mir klar.
    Du gibst nur Ustasa Propaganda wieder, mehr steckt da nicht dahinter. Die Kroaten haben von Anfang für Unruhen gesorgt mit ihrer nationalistisch-faschistischen politik, wie kann ein volk nur so faschistisch sein quer durch die geschichte?

    Und zur Ermordung von Alexander den Wahnsinnigen Ochsentreiber, ich persönlich bin gegen Gewalt und auch gegen die Ermordung von führenden Politikern, es gibt vielleicht andere Wege, vielleicht auch nicht.
    Deine Undankbare Ustasa-Terminologie widert mich zutiefst an,

    For the Serbian King who was dreaming (as well as the Serbian people did) about the times when all South Slavs will be free and united - this was bad news.

    In talking about Austrian soldiers committing the atrocities -- including on the unarmed, defenceless Serbian population that fell to their hands -- Dr. Reiss stresses that the soldiers who were Croats or who were of Mohammedan religion (Bosnian Muslims) were especially brutal and leading in the massacres.

    What could make these people who speak the language which is the same as the language of their victims do such things? How were the Serbs to unite with these people and call them brothers? The King wanted to suppress the Report. It was published anyhow. And it was referred to in many other Western books.

    True to their astonishing tolerance and altruism the Serbian Parliament declared "liberation of our Western Slav brothers" to be one of the main goals of the war.

  9. #39
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Metkovic
    Allein für diesen Satz " die Ustasa haben ihren König ermordet " verdienst du den serbischen Pulitzer Preis...
    Es stimmt ja auch.

    Zitat Zitat von Metkovic
    Dieser König wurde durch die Ustasa in die serbischen Jagdgründe geschickt..... und damit jeden weiteren serbischen Chauvinimus den Krieg erklärt.
    Er war der König aller Jugoslawen, die Ustasa haben ihren König ermordet, den König der den Kroaten nachdem sie sich wie Bestien verhalten hatten im ww1 und verloren haben, trotzdem gnädig gestimmt war und nur die freiheit für alle seine Jugoslawischen Brüder anstrebte.

    For the Serbian King who was dreaming (as well as the Serbian people did) about the times when all South Slavs will be free and united - this was bad news.

    In talking about Austrian soldiers committing the atrocities -- including on the unarmed, defenceless Serbian population that fell to their hands -- Dr. Reiss stresses that the soldiers who were Croats or who were of Mohammedan religion (Bosnian Muslims) were especially brutal and leading in the massacres.

    What could make these people who speak the language which is the same as the language of their victims do such things? How were the Serbs to unite with these people and call them brothers? The King wanted to suppress the Report. It was published anyhow. And it was referred to in many other Western books.

    True to their astonishing tolerance and altruism the Serbian Parliament declared "liberation of our Western Slav brothers" to be one of the main goals of the war.

  10. #40
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007

    Re: Vuk,.....der Serbe......

    Zitat Zitat von Najed
    Ja und? Slowenien ist das kleinste Land und ist in einigen Jahren auf dem Stand von Österreich oder ähnlichem.
    Was bedeutet es schon auf dem stand von österreich zu sein? Österreich kann doch nichts ausrichten, Österreich wäre ohne die Rückendeckung Deutschlands ohnehin verloren. Österreich hat zwar noch einen angenehmen lebensstandard aber spielt weltpolitisch überhaupt keine bedeutung und fällt nirgends überhaupt ins gewicht. Nur als teil des größeren deutschsprachigen raumes hat österreich eine bedeutung.

    Zitat Zitat von Najed
    Serbien ist das größte und wir sind einer der ärmsten Länder hier.
    Wundert mich nicht wenn man sich die Geschichte der letzten zeit ansieht.

    Zitat Zitat von Najed
    Und vorallem du!! Redest von CCCC und Serbentum und dem serbischen Zusammenhalt durch unsere serbische Kirche, und jetzt kommst du daher und lässt das serbische Volk in "Fluss-Regionen" untergehen.
    Ich werde es niemals zulassen! Über 1000 Jahre lebte das Serbische Volk!
    Und es wird noch weitere 100 000 Jahre leben!
    Die serbsiche Geschichte und Kultur werde ich nicht mit Kroaten oder Slowenen oder sonst wem teilen!!!!
    Wenn wir erstmal unsere Geburtenrate unter Kontrolle bringen und alle serbischen Gebiete vereinen dann braucht man keine Völker mehr erfinden!
    Dann gibt es das mächtige serbische Reich!
    ICH BIN SERBE!!!
    Ich bin auch Serbe. Und ich würde das serbische auch nie aufgeben. Nichts davon, wie bekannt sein müsste. Aber gerade mit größeren terretorien, und größeren potenzialen sind wir globalisierungsprozessen und weltpolitischen geschehnissen besser gewachsen. Was spricht gegen ein Königreich
    (Groß)Jugoslawien ? Vielleicht kann dieses Königreich (Groß)Jugoslawien den Balkan unter seiner Führung vereinen in einer Konföderation mit Nationaler Gleichberechtigung und Nationaler Kooperation?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. Werbung aus dem Königreich Jugoslawien in 1926
    Von Mastakilla im Forum Balkan im TV
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 13:31
  3. Königreich Serbien ? ?
    Von Der_Buchhalter im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 20:14
  4. Königreich Serbien ?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 11:16
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25