BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 102

Können Serben und Bosnier wieder Freunde werden?

Erstellt von Zar, 04.10.2011, 17:56 Uhr · 101 Antworten · 6.688 Aufrufe

  1. #71
    Gast829627
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ich dachte es wäre andersrum?

    du bist andersrum..........

  2. #72
    Gast829627
    Zitat Zitat von Spliff Beitrag anzeigen
    Die Serben sind bosnische Muslime?


    ti si ba pamet pijo fildzanom jarane.......haj bolan na lulu

  3. #73
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    du bist andersrum..........
    Hab absichtlich dieses Wort benutzt um deine Fantasie anzuregen und dich ein weiteres mal zu enttäuschen

  4. #74
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Cobra und Legija könnten den grandiosesten Hass-Sex ever haben, wenn sie andersrum wären

  5. #75
    Gast829627
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Cobra und Legija könnten den grandiosesten Hass-Sex ever haben, wenn sie andersrum wären


    cobra wäre meine schlampe die ich beim sex knallhart unterwerfen würde und ihr mein rythmus aufzwinge ....schnell und hart mit langen und kräftigen stössen........danach würd ich sie net mal mehr anrufen.......und sie würde drei tage net mehr laufen können und sechs net mehr sitzen,.....aber dafür müsste cobra ne frau sei und das ist er net .....er ist und bleibt ein schwules mädchen......

  6. #76
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Ajme samo koliko cudjenja i iscudjavanja odakle to da Srbin i Bosnjak mogu biti prijatelji - a sto da ne budu narode moj? Jel' se grade prijateljstva prema karakternim osobinama ili prema nacionalnoj pripadnosti ? Moje skromno mislenje je, da su bas ti tzv. "medjuljudski" odnosi osnov svega sta treba gradit u cijeloj BiH. Kad nemamo toga, necemo imat nicega. Granica moze da bude bilo gdje postavljena, ali najbitnija stvar je u kakvom su odnosu ljudi/narod izmedju sebe.

  7. #77
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Za kraj bi htio jos nesto konstatirat. Kako recimo mogu funkcionisati vojnici (sva tri naroda) na misijama u inostranstvu? Kako to da funkcionisu mnogobrojni zaposleni u drzavnim organima (sve se moze provjerit), "SIPE" i granicne sluzbe, tj. to su sve same multietnicke sluzbe, pa ljudi (dal' srbi, hrvati il bosnjaci) najnormalnije obavljaju vrlo slozene, teske pa i opasne zadatke ZAJEDNO. Pored toga sto zajedno putuju, zajedno idu na posao, piju kahvu/kafu/kavu, jedu zajedno, sjede zajedno, druze se? Druga stvar je recimo oko vjerskih praznika, tj. svaki bajram i bozic su fantasticne dobit za "telekom" operatore. Zasto, taj mobis zaradi vise na porukama kada je Bajram negoli Bozic il' obrnuto, to su cinjenice. Ljudi jedni drugima cestitaju praznik, pa ne bi ga bogami cestitali tek onako, da nema barem elementarnog postovanja i kulture. Naravno, mnogima je u interesu (sto izvana sto iznutra) pokazat' da je cijelo BiH-drustvo nacijonalno duboko podjeljeno. Gledano kroz prizmu politike i raznih nacijonalnih medija, stvarno tako djeluje, stvarno mozes u tu iskrivljenu sliku i povjerovati. U praksi medjutim, puno drugacija slika. Ljudi su jednostavno upuceni pa cak i "ovisni" na druge, sto ekonomijom (a to nas sve spaja) i poslom, sto prirodnom i tradicionalnom povezanosci. Sasvim je zatim "normalna" pojava, da ima prijateljstava a bogami ni "medjunacionalni" brakovi nisu rijetkost. Postoje podijele u BiH, netrebamo to sakrit', ali sustinske podijele ne treba trazit po nacijonalnim "savovima", vec u obliku korupcije, nerada il' neodgovornost.

  8. #78
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    klar können wir wieder freundlicher zu einander werden!
    es wird halt eine zeit brauchen bis es die letzten auch kapieren das es anders nicht funktioniert!
    wie heisst es so schön, vergessen nein,damit es sich nicht mehr wiederholt,verzeihen ja,wenn man sich ernsthaft darum bemüht!

  9. #79

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Spliff Beitrag anzeigen
    Ach ja? Wie wollten sie dann genannt werden?



    Ne da verwechselst du glaub ich etwas, diese Formel wurde erst in Jugoslawien angewendet und nicht von den Osmanen, das musst du leider akzeptieren.





    Und wie kannst du so eine Behauptung bekräftigen, außer das du es einfach so plump behauptest?
    Soweit ich weiß sprechen Türken türkisch, wieso sollen also zur selben Zeit Türken sein aber nicht türkisch reden? Das ist ein Widerspruch in sich...



    Diese Aussage ich absolut falsch, sonst würde es heißen "Des Kaisers Muslime" und nicht "Des Kaisers Bosniaken"!
    Damit will ich sagen das die Muslime, Bosniaken genannt wurden, weil sie sich als diese in der KuK vorgestellt haben und diese Position eingenommen haben.
    Die slawischen sprechenden Muslime wurden von den Türken "Boşnak" pl. "Boşnaklar", das taten danach die Österreicher auch und nicht weil sie einen Namen für die Muslime in Bosnien gesucht haben und zufällig auf einen Phantasie Namen gestoßen sind, sondern weil sich die Muslime selbst
    als Bosniaken vorgestellt haben und sich das dadurch logischer Weise etabliert haben.
    Und der Grund wieso man es vereinheitlichen wollte in ganz Bosnien auch für nicht Muslime, weil diese keine Ethnie vorzuweisen hatten, sie wurden entweder Vlasi genannt oder sonstwas!
    Erst zur KuK Zeit entstand der kroatische und serbische national identität bei den katholiken und orthodoxen Menschen in Bosnien, nur die Muslime spielt da nicht mit und wollten dies dann nicht annehmen nach 1945 auch wenn sie gezwungen wurden und diese Standhaftigkeit können wir heute noch bewundern und das Resultat davon sehen.

    Eine bosnische Nationiltät gibt es, wie sie genannt wird ist was anderes.
    Meines erachtens nach ist es Bosnier, wie das andere sehen ist ihre Sache.





    Ja weil es zu dieser Zeit auch nicht Muslime gab die sich Bosnien zugehörig fühlten mit der Außnahme das sie nicht Muslime waren und eine Abneigung gegenüber dem Osmanische Reich hatten. Deswegen waren die Bosniaken "OSMANEN" aber nicht Türken.

    Genau das selbe kannst du in Jugoslawien umwandeln mit den Serben z.B.
    Ist absolut das selbe Prinzip




    Auch ohne die Muslime geben es eine Nationale Trennung zwischen Kroaten und Serben obwohl diese eine selbe sprachen haben, die Bosniaken sind nur ein weiter Faktor in dieser Trennung, der es um einen Teil noch splittert.





    Da stimm ich dir zu.





    Das ist schon richtig was du sagst... trotztem würde ich mehr schwer tun als Bosniake zu sehen, da ich mit Menschen in Kontakt gekommen bin die nicht Muslime sind aber ihre Identität in Bosnien sehen und diese sich aber nicht als Bosniaken bezeichnen würden, weil es schlicht und ergreifen Muslime heißt.

    Einer Ausnahme gebe es, wenn Bosniaken die absolute Mehrheit machen würden, dann wäre das eine andere Sachen, aber es kann nicht Bosniaken und Bosnier zu gleicher Zeit geben.
    Bosnier ist das einzig richtige, in einer Situation in der Bosnien ist und immer sein wird, auch wenn es die Serben und Kroaten ablehnen würde, weil sie dann mit dem Argument kommen würden das es nur einen Regionale Bezeichnung ist und die Muslime es nicht als Nationalität "klauen" dürfen. Aber genau das hätten man machen sollen. Den Serben und Kroaten in BiH sind keine Bosnier sie sind höchstens bosnische Kroaten und Serben.



    Hier geb ich dir aboslut recht, für diese Problem gibt es keine Lösung, weder gibt es eine historisch Bezeichnung für "uns" noch eine historische Bezeichnung für unser Land in dem wir leben würden. Den wenn wir ehrlich sind ist der Name Jugoslawien nur ein Phantsiegebilde.
    Zunächst, muss ich etwas korrigieren.
    Die Muslime in BiH haben sich selbst, nicht bei der Volkzählung der KuK als Türken bezeichnet, sondern davor.

    Das Wort Türkee, hatte zu der Zeit keinen ethnischen Bezug, sondern war eine andere Bezeichnung für die Umma. Das Osmanische Reich unterschied rechtlich nur zwischen Muslimen (Umma) und Nichtmuslimen (Raya).

    Der Begriff "Bosnjak" wurde im Osmanischen Reich, nur als eine regionale Unterscheidung zu anderen Türken verwendet. In BiH selber bezeichnten sich die Muslime gegenüber den Christen als "Turci" und als solche wurden sie auch von den Christen gesehn.

    (...)
    Bis Ende des 19. Jahrhunderts bezeichneten sich die bosnischen Muslime selber als „Turci“ (Türken), so auf den Ursprung ihrer Konfession verweisend.
    (...)

    Balkan: Bosnien und sein „Nachmittag-Islam“ - Eurasisches Magazin

    (...)
    Die Muslime bezeichneten sich zur Unterscheidung von den übrigen Türken als Bosniaken, dennoch wurden sie auch von den Nichtmuslimen des Landes als “Türken" betrachtet.
    (...)

    http://www2.mcdaniel.edu/german/isla...6sterreic1.pdf
    Du hast Recht, das die Nationalbewegung der Kroaten und Serben, erst in der KuK Herrschaft die Katholiken und Serben in BiH erfasste. Aber die Ursache für die nationale Entscheidung beruhte auf der Konfession.
    Die religiöse und später nationale Dreiteilung BiHs ist eine direkte Folge des Osmanischen Millet-Systems. Mit dieser Entwicklung hat Jugoslawien nichts zu tun. Das später der Begriff "Muslimani" in Jugoslawien als Nationalität verwendet wurde, hat verschiedene Ursachen. Eine davon ist die nationale Desorientierung der Muslime, die selber ein Definitions Problem bezüglich ihrer eigenen Identität hatten. Ein anderer Grund war, das Bosnier oder Bosniake damals alle Bewohner BiHs bezeichnete, und die Muslime mehrheitlich Hemmungen hatten diesen für sich alleine zu fordern. Auch deshalb weil die anderen Völker BiHs dagegen waren.
    "Muslimani", war in diesem Sinne eine Notlösung damit der ethnische Verteilungsschlüssel in Jugoslawien gerecht angewendet werden konnte.

    Die Nationalität Bosniake, ist von Anfang an eine Konzept der Österreicher gewesen, die damit verhindern wollten, das Kroatien oder Serbien durch ihre Nationalbewegungen, BiH vereinnahmen. Zu diesem Zeitpunkt besitzen die Muslime Mehrheitlich kein ethnisches oder nationales Bewusstsein, so wie wir es heute kennen sondern verstehanden sich weiter als Teil der Umma. Die Mehrheit, der Muslime, wollte die Nationationaliät Bosnjak nicht annehmen. Das kannst du alles hier nachlesen.

    Auch hier in der ethnographischen Karte der KuK aus dem Jahr 1877 siehst du keine Bosniaken verzeichnet. Dort steht "Mohamedanische Serbokroatischen(bosnische Türken). Ein Jahr später Annektierte die KuK BiH und ab 1882 fing Kallay an die Bosniaken Politik umzusetzen, mit der er letztendlich scheiterte, weil er die Muslime nicht aus der Umma rauslösen konnte.

    Die Erinnerung an das mittelalterliche königliche Bosnien war bei der Mehrheit der Muslime total verschwunden und löste sich fast vollkommen im Osmanischen Reich und im Islam auf.

    Das Die Muslime letztendlich doch noch die Kurve gekriegt, haben liegt zum einen an der religiösen Opposition zu den Kroaten und Serben, dem interesse das Gebiet BiH zusammenzuhalten und dem Wunsch einen gleichberechtigten Status zu haben.

    Dieser Konflikt zwischen religiösen und nationalem Selbstbewusstsein, wird bis in die 90er jahre zwischen den Muslimen ausgetragen. Dafür steht Symbolisch die Konfrontation zwischen Izetbegovic, dem Muslim, und Zulfikarpasic, dem Bosnjak, die zusammen die SDA gründeten und sich im Streit trennten, weil Zulfikarpasic das bosniakische Bewusstsein unter den Muslimen etablieren wollte und Izetbegovic, als Islamist, die muslimische Identifikation beibehalten wollte.

    Ironie des Schicksals ist es, das Izetbegovic später einlenken musste weil BiH in Europa liegt und die Christen wenn überhaupt nur säkulare Muslime unterstützen.

  10. #80
    Kingovic
    Sowas führt die Leute in Bosnien zusammen




Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 17:35
  2. Antworten: 501
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 14:56
  3. Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 02:11
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 18:52