BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Köpferollen nach Skandal um Athos-Mönche

Erstellt von skenderbegi, 27.10.2008, 20:24 Uhr · 15 Antworten · 1.462 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von mannheimer Beitrag anzeigen
    Ich habe ne Meinung dazu....

    besser gesagt zu dir.

    Wie krank muss man sein,wenn man den ganzen Tag damit verbringt Hetze gegen Orthodoxe oder Serben zu suchen ?


    Soll ich jetzt auch anfangen negatives über Albaner und den Islam zu suchen ?

    Da würde ich noch mehr finden
    ach leck mich....

    kann auch nichts dafür das du nie eine zeitung in die hand nimmst...
    sondern nur irgendwelche schund-blätter wo du nur die bilder anschaust.

    was du machst oder ruhen lässt ist deine sache.

    mit regligion habe nichts am hut.

  2. #12
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Ich persöhnlich habe nie etwas von der serbisch-ortodoxen Kirche gehalten, weil sie Verbrecher gesegnet haben und an Verbrechen gegen unschuldige Mneschen praktisch beteiligt waren.Das sind nicht die Aufgaben von Priestern und der Kirche.Eine Kirche und Priestern sollen die Probleme auf eine Friedliche weise lösen.
    deshalb halte ich überhaupt nichts von kirche allgemein! also auch die anderen christlichen konfessionen, denn die haben auch viele verbrechen begangen oder tun es noch!

  3. #13

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Ist keine Hetze sondern eine Tatsache.
    Willst du etwa die Wahrheit leugnen?

    Das einzige was ich will, ist dass sich Skenderbegi aus dem BF verpisst.

  4. #14
    Šaban
    Zitat Zitat von mannheimer Beitrag anzeigen
    Das einzige was ich will, ist dass sich Skenderbegi aus dem BF verpisst.
    Und die meisten möchten dich hier nicht im forum.

  5. #15
    Avatar von RS_playa

    Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    650
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    27. Oktober 2008, Neue Zürcher Zeitung

    Köpferollen nach Skandal um Athos-Mönche

    Rücktritte griechischer Minister nach faulen Immobilien-Deals



    Betrug mit Heiligenschein: Ikone im Kloster Vatopedi. (Bild: pd)





    [h5] Die Verstrickung griechischer Minister in dubiose Immobiliengeschäfte zwischen dem Staat und dem Kloster Vatopedi in der Mönchsrepublik Athos schwächt die konservative Regierung Karamanlis schwer. Zwei Minister mussten bereits den Hut nehmen. [/h5]

    it. Istanbul, 26. Oktober

    Das bis jetzt letzte Opfer der Immobilienaffäre um das Kloster Vatopedi ist der Regierungssprecher Theodoros Roussopoulos. Er reichte seinen Rücktritt am Freitag ein. Er wolle sich gegen die «schädlichen und völlig haltlosen Angriffe» wehren, ohne die Regierung zu belasten, erklärte er gegenüber der Presse. Dann reichte er Klage wegen Rufschädigung gegen drei Journalisten der Oppositionspresse ein.


    Abt mit einflussreichen Freunden

    Roussopoulos galt bis zu seinem Rücktritt als einer der mächtigsten Männer im griechischen Kabinett und als engster Mitarbeiter des Regierungschefs Kostas Karamanlis. Der Skandal um die Machenschaften der Mönche aus Athos hat nun seinen Sturz herbeigeführt. Im Zentrum des Skandals steht der bärtige Pater Efraim, der Abt des Klosters Vatopedi in der Mönchsrepublik Athos. Wie ein gewiefter Manager verstand dieser, seine guten Beziehungen zu höchsten Athener Kreisen auszuspielen und «aus Luft und Wasser pures Gold zu machen» – so die linksliberale Tageszeitung «Elefterotypia». Nach 2005 konnte Pater Efraim konkret mittels umstrittener Besitztitel brachliegende Ufergrundstücke am nordgriechischen Vistonida-See gegen wertvolle staatliche Immobilien in den urbanen Zentren Athen und Saloniki tauschen. Der Gesamtverlust, der für die öffentliche Hand entstand, wurde von der Staatsanwaltschaft auf mindestens 100 Millionen Euro beziffert.
    Roussopoulos wird vorgeworfen, in diesem Deal mit einer Serie von Gutachten und Ministerial-Entscheiden dem Kloster beigestanden zu haben. Er gilt denn auch als engster Freund des Abts. Roussopoulos ist der zweite Minister, der innerhalb eines Monats in Verbindung mit dieser Affäre zurücktritt. Im September musste bereits der Handelsschifffahrtsminister Jiorgos Voulgarakis den Hut nehmen. Auch er war ein besonders enger Vertrauter des Regierungschefs.
    [h4]Ruf nach Neuwahlen wird laut[/h4]
    Mittlerweile hat das Kloster Vatopedi Bereitschaft signalisiert, den Immobilientausch rückgängig zu machen. Das höchste Gericht des Landes hatte ohnehin die vom Kloster vorgelegten Besitztitel als ungültig und den Vistonida-See zum staatlichen Naturschutzgebiet erklärt. Wäre es nicht an der Zeit, dass auch Griechenland die Trennung zwischen Staat und Kirche vollzöge, fragte sich am Sonntag die liberale Tageszeitung «Kathimerini». Noch ist die Kirche in Griechenland allmächtig und bestimmt massgeblich die Geschicke des Landes.
    Dass sich diese Regierung radikale Reformen leisten kann, wird allerdings bezweifelt. Die Glaubwürdigkeit der regierenden Partei Nea Dimokratia (ND) ist nach dieser Affäre zusammengeschrumpft und die Autorität des Regierungschefs angenagt. Bezeichnenderweise liess Karamanlis ein Votum der Opposition im Parlament über mögliche Anklagen gegen Kabinettsmitglieder letzten Freitag blockieren, weil er befürchten musste, Mitglieder seiner Partei könnten seinen Willen ignorieren und für das indirekte Misstrauensvotum der Opposition stimmen.
    Die Schwäche der Regierung bereitet indessen der Wirtschaft Kopfweh. Die Athener Börse befindet sich in einem Sturzflug und hat seit Jahresbeginn 70 Prozent ihres Werts verloren. Ungebremst ist auch die Kapitalflucht. Die Regierung Karamanlis könne die Folgen der globalen Finanzkrise nicht bewältigen, lautet das Fazit der Wirtschaftswelt und der Presse am Wochenende. Und so wird genau 13 Monate nach dem Wahlsieg der ND der Ruf nach vorgezogenen Allgemeinwahlen erneut laut.
    ----------------------------------------------------------
    warum will man in griechenland eigentlich kirche & staat trennen?


    weitere infos zum thema und deren verlauf hier zum lesen;



    1. Oktober 2008, Neue Zürcher Zeitung

    Athos-Mönche auf der Jagd nach Immobilien



    Fehlende staatliche Regulierung des unermesslichen Kirchenbesitzes

    Die Verstrickung der autonomen Mönchsrepublik Athos in ein Immobiliengeschäft erschüttert die Regierung in Athen. Es drängt sich die Frage nach einer Regulierung des unermesslichen Kirchenbesitzes auf. Die orthodoxe Kirche ist einer der grössten Landbesitzer.

    Athos-Mnche auf der Jagd nach Immobilien (International, NZZ Online)


    Griechenland: Die geschäftigen Mönche von Athos: Demonstration gegen Immobilien-Geschäfte


    Demonstration gegen Immobilien-Geschäfte griechischer Mönche

    Kloster vom Berg Athos hat mit Tausch von Ländereien offenbar rund 100 Millionen Euro verdient Von Costas Kantouris

    Demonstration gegen Immobilien-Geschäfte griechischer Mönche

    das andere ist diese sind nicht wirklich am dialog interessiert mit anderen religionen......

    31.08.2008 18:30
    Berg Athos: Mönche drohen sich in die Luft zu sprengen

    Die erzkonservativen Orthodoxen sperren sich gegen den ökumenischen Dialog mit Katholiken.

    Berg Athos: Mönche drohen sich in die Luft zu sprengen > Kleine Zeitung
    geh zum ärmsten Land der Welt...Albanien oder Kosovo,dass sollst du schön machen skandenbergi.
    Warum meinen alle Albaner sie seien eine Weltmacht??

  6. #16
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    geh zum ärmsten Land der Welt...Albanien oder Kosovo,dass sollst du schön machen skandenbergi.
    Warum meinen alle Albaner sie seien eine Weltmacht??
    ich sehe du hast dich ausführlich mit dem text ausein andergesetzt...

    sicher auch alle infos durchgelesen darum auch deine argumentation zum thema?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 18:45
  2. Kosova - Nationalistische Mönche in Deçan
    Von Feuerengel im Forum Kosovo
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 17:05
  3. Athos-Mönche bekommen Wimax
    Von Guest im Forum Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 13:28
  4. Mönche im Kosovo prügeln sich
    Von Syndikata im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 23:50
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 12:43