BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

KOMEMORACIJA ŽRTVAMA JASENOVCA

Erstellt von Krajina-Force, 30.04.2006, 12:30 Uhr · 40 Antworten · 1.478 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    In der Vojvodina. Auch aus meinem Ort. Dort lebten früher ca. 20% deutsche. Der größte Teil ist zusammen mit der Wehrmacht geflohen, ein kleiner Teil vertrieben und ein anderer der kaum noch existiert ist da geblieben. ^^

    Was das erschießen angeht, ja die Praxis wurde teilweise in besetzten Gebieten der Sovjet Union auch angewendet. Aber trotzdem. Die Serben haben nach den Juden Prozentual den größten verlust erlitten.

    so far

  2. #22

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    die Serben?

    hmmm........


    quelle...

  3. #23

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    278
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Aber trotzdem. Die Serben haben nach den Juden Prozentual den größten verlust erlitten.

    so far
    Ich denke der 1 Weltkrieg spielte auch eine Rolle...

    Quelle: Wikipedia

    „Serbien - muß sterbien“
    Karl Kraus beschrieb in den „Letzten Tagen der Menschheit“ die antiserbische Stimmung des deutsch-österreichischen Kleinbürgertums anlässlich des Kriegsbeginnes 1914. Im Zweiten Weltkrieg wurde der antiserbische Rassismus weiterentwickelt.

    Beginnend mit 6. April 1941 verübten Wehrmachtseinheiten grausame Massaker in Serbien. In Abstimmung mit dem kroatischen Ustascha-Regime schickte die Nazi-Militärführung vornehmlich alte Kader der österreichischen Armee auf den Balkan. Auch die Truppenbestände der Wehrmacht in Serbien bestanden zu einem Drittel aus Österreichern. In Zagreb residierte der ehemalige k.u.k. General Glaise von Horstenau. In Serbien kamen auch die Generäle Hinghofer und Dinkelmann sowie der größte Schlächter, General Böhme, zum Einsatz, alle ehemalige hohe Offiziere und Generäle der österreichischen Armee. Ihre in enger Kooperation mit kroatischen Ustascha-Einheiten durchgeführten Kampagnen gegen die Serben waren eine Mischung aus „Rache für Sarajewo 1914“ und dem „unbarmherzigen Kampf gegen das jüdisch-bolschewistisch-serbische Verbrechertum“.

  4. #24

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    278
    Die Össtereicher und Italiener kamen viel besser davon als deutschland obwohl diese damals auch grosse schweine waren.

  5. #25

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    278

  6. #26

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    278
    obwohl dass keine zivilisten waren, lol wie grössenwahnsinig, 4 tote deutsche = 250 Serben ???? :?

  7. #27

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Krass.........


    leider erinnert mich das sehr an die serbische politik oO


    und jetzt nicht gleich nen dicken hals bekommen, nationalsolz beiseite schieben, nachdenken, beileid ausrufen.......und nach vorne schauen.

  8. #28

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    1.142
    Zitat Zitat von marimatamari
    Ajme meni, hör auf mir sone Scheisse zu unterstellen du Kriegsjournalist.

    Ich sage es gab viele Opfer dort.
    Niemals soooo viele wie deine Opferlisten-Quelle nennt, aber auch niemals soooo wenige wie Tudjman behauptet hat.

    Und jetzt komm mir nicht mit du leugnest doch nur die Opfer.
    USTASA,USTASA,USTASA!!!!!
    Du klorate bist stolz drauf oder wie?

  9. #29
    Avatar von marimatamari

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    919
    Zitat Zitat von ScG-KraLj
    Zitat Zitat von marimatamari
    Ajme meni, hör auf mir sone Scheisse zu unterstellen du Kriegsjournalist.

    Ich sage es gab viele Opfer dort.
    Niemals soooo viele wie deine Opferlisten-Quelle nennt, aber auch niemals soooo wenige wie Tudjman behauptet hat.

    Und jetzt komm mir nicht mit du leugnest doch nur die Opfer.
    USTASA,USTASA,USTASA!!!!!
    Du klorate bist stolz drauf oder wie?
    Und wie!

    Ich war sogar selbst dabei und habe den Frauen und Kindern in die weinenden Augen gesehn als ich abgedrückt hab.....

    Ach die gute alte Zeit























  10. #30
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Kroatien gedenkt der Opfer des Konzentrationslagers Jasenovac
    Mesic: Gräuel dürfen sich niemals wiederholen


    Zagreb - Kroatien hat am Sonntag der Opfer des ehemaligen Konzentrationslagers Jasenovac gedacht. Präsident Stipe Mesic mahnte in einer live im Staatsfernsehen übertragenen Rede, der in Jasenovac während des Zweiten Weltkriegs begangene Terror dürfe sich niemals wiederholen. "Wir sind hierher gekommen, um zu zeigen, dass wir die hier begangenen Gräuel niemals vergessen werden, und um unsere Entschlossenheit zu bekräftigen, dass sie weder hier noch sonstwo wieder geschehen", sagte Mesic. Die heute Lebenden müssten "der Wahrheit ins Gesicht sehen". Er ehrte die Opfer im Namen eines "demokratischen und auf antifaschistischen Werten und Traditionen" fußenden Kroatien. (AFP)

    Netscape, 30.04.06, 15:27 Uhr

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 00:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 22:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 16:30
  4. Poklonili se žrtvama Jasenovca
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 12:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 17:50