UNO-Botschafter kritisiert estnische Apartheidspolitik.

UNO-Gesandter kritisiert Estlands Konzept der nationalen Identität - derStandard.at/Politik - österreichische Innenpolitik, Europapolitik, internationale Politik

Komisch, irgendwie erinnert mich das das stark an die Politik der Serben im Kosovë bis 1999.

Offenbar stammen die Serben doch nicht von den Russen ab, Sondern haben ihre Wurzeln eher an der Ostseeküste.

Jedoch sollten auch die estnischen Rassisten nicht vergessen, dass sich Unterdrückung und Herrenmenschenphantasien auf Dauer nicht auszhalen, siehe 2008 Kosova RepubliK!