BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 351

"Komödienstadel SDSM" Branko holt alte Garde wieder an Bord!

Erstellt von Zoran, 31.10.2011, 20:34 Uhr · 350 Antworten · 22.642 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Um das zu erreichen müssten man die aktuellen Parteien auflösen, die Politiker einsperren und ganz neue Leute da rein bringen.
    Einfach nur ne regelung einführen, die besagt dass jede partei minimum 20 % anderstsprachige haben muss als bisher....

    Dies würde zu prarteispaltungen führen wiederum zu fusionen von einezelnen fraktionen...

  2. #22
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    Einfach nur ne regelung einführen, die besagt dass jede partei minimum 20 % anderstsprachige haben muss als bisher....

    Dies würde zu prarteispaltungen führen wiederum zu fusionen von einezelnen fraktionen...
    Na, das wäre zwang. Ich weiß nicht ob es das richtige wäre.

  3. #23
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Na, das wäre zwang. Ich weiß nicht ob es das richtige wäre.
    wenns denn so ist, ist auch die restliche 20 % regelung zwang...

    aber ich merke schon - es siehts nicht jeder wie ich, da würde sowas wohl eher zum chaos führen.

    ich betrachte sowas eher als möglichkeit west und ost mk politisch zu einen und endlich parteien zu haben die sich nicht danach richten *wieviel recht hat mein volk weniger als das andere* was mir im übrigen ganz doll auf den sack geht.

    ( Jammer die albaner haben keine rechte)
    (jammer die albaner haben schon gar mehr rechte als wir)


    Dieses gejammer geht so weit, dass die mazedonische politik auf forderungen statt auf das probieren gemeinsame lösungen zu finden fundiert.

    Vielleicht lebe ich ja etwas in einer blumen welt, jedoch emfpinde ich das oppositionsverhalten der mazedonischen parteien (egal welche partei aktuell opposition ist) als extrem übertrieben. crvenko findet alles kacke was grujo sagt, und grujo hasst crvenko ja eh und ist gegen all seine ideen. und dies alles einfach mal so aus prinzip.

    In der theorie funktioniert ja politik so dass man auf brauchbare vorschläge einen verbesserten vorschlag entgegen bringt. bei uns wird alles gleich als kacke abgestempfelt sobald es die entgegengesetzte partei bringt. so läufts auch oft zwischen albanischen und mazedonischen parteien....

  4. #24
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754


    Macedonia: New daily as of Wednesday
    15 November 2011 | 10:56 | FOCUS News Agency
    Home / Southeast Europe and Balkans
    Skopje. A new daily will be published in Macedonia as of Wednesday, the local media reported.
    The new newspaper is a project of Focus magazine, whose founder is journalist Nikola Mladenov. The editor-in-chief of the daily is Jadranka Kostova and the journalists are former staff of A1 television and the newspapers Spic and Vreme, which were closed down recently.
    The former prime minister Ljubco Georgievski, presidential candidate Lyubomir Frckovski and other pro-opposition analysts will write commentaries.

    Во среда: Прв број на дневниот весник „Фокус“
    понеделник 14 ноември, 2011 во 20:50 | Објавено во Македонија од Здраво
    Долго најавуваниот и очекуван дневен весник „Фокус“ конечно од среда меѓу читателите! Никола Младенов, основачoт на неделникот “Фокус”, за новиот проект, покрај Јадранка Костова која ќе биде главен уредник на весникот, тимот го засили со долгодишниот уредник и основач на „Дневник“, Бранко Героски, поранешниот шеф на македонската дипломатија Александар Димитров, сега како дипломатски уредник, како и познатите уредници од “А1″ телевизија, Борјан Јовановски и Младен Чадиковски.
    Во дневниот “Фокус” ќе пишува и колумнистичкиот „дрим тим“ – Љубчо Георгиевски, Мендух Тачи, Љубомир Фрчковски, Стевче Јакимовски, Андреј Жерновски и Крсте Шајноски.
    Дневниот „Фокус“ ќе има и есклузивни дописи од сите балкански метрополи. Во првиот број, специјално за весникот, пишува Денис Латин, водителот на популарната хрватска емисија “Латиница”.
    Во среда во дневен “Фокус” ќе може да се прочита и интервјуто со еврокомесарот Штефан Филе, сведоштвото на Виолета Бошковска за непристојниот предлог што лично по телефон и го дал заштитениот сведок, како и други ексклузивни теми и содржини.


    http://www.time.mk/read/82af9396be/f...397/index.html

  5. #25
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    SDSM Plagiarised TV Ad from UK Conservative Party
    Friday, 02 December 2011



    Ad from the British Conservative Party is below:



    After plagiarizing their party logo from a Dutch political party, now the SDSM has plagiarized TV ads from the well known British Conservative Party.
    20 years later, the SDSM still struggles to come up with anything on their own.
    For this to be even stranger, the current Government has reduced the debt by 18% in comparison when the SDSM ran the show back in 2005.
    Current Debt to GDP Ratios

    (SDSM) Maccedonia Until 2005 - 38.4% (no Euro crisis)
    (VMRO) Maccedonia 2011 - 26.3% (major Euro crisis) (Mak Government returned the money owed to IMF ahead of schedule)
    Greece - 165.6%
    Italy - 121%
    Croatia - 47.6%
    . .
    Thanks to sound economic policies, Macedonia is the least indebted nation in Europe.

    MINA Breaking News - SDSM Plagiarised TV Ad from UK Conservative Party

    На македонски:

    Најдете 5 разлики: Спотот на СДСМ со оној на англиските конзервативци! | Таратур

  6. #26
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    SDSM Still Mourns ICJ Loss with their partners
    Tuesday, 13 December 2011

    After the ICJ win, the leading party in the opposition, SDSM remained muted!
    The opposition party and their leader Branko Crvenkovski found themselves in a peculiar position, prior to and post the ICJ ruling.

    The most vocal opponent of naming Skopje's international Airport Alexander the Great was not Greece, rather our own political party, the SDSM. It was SDSM's leader, Branko Crvenkovski who first stated Macedonia broke the Interim Agreement with naming of the airport, and later with Alexander's statue in downtown Skopje!

    Because of stands like these, the SDSM sees the ICJ win as a loss for them and their partners to the south.

    For years, Athens merely follows and repeats SDSM's statements a day or two after they are made in Skopje.

    The ICJ did speak about the airport and statues as it was high on Greece's attorneys agenda at the Hague. In both cases the ICJ ruled naming airports, or statues, or museums in no way breached the Interim Agreement, adding Macedonia has authority over its land and can do or name things in any way it desires. It was an internal matter, the ICJ ruled.

    The SDSM remained muted after the ruling. No apology came from Crvenkovski or the party. None was expected. Communists typically do not apologize.

    Finally today the SDSM scheduled a press conference, lead by Gordan Georgiev, SDSM's vice president.
    Is this the day the SDSM will apologize?

    - After the ICJ ruling Macedonia is in even worse position than before in regards to EU and NATO. If we look at the conclusions, we can only see defeat written all over, says Gordan Georgiev, adding Macedonia should use the ICJ ruling as a jumping board to negotiate a new name with Greece.

    And this is why the SDSM is in opposition for 6 years, highly likely will stay there for a while.

    MINA Breaking News - SDSM Still Mourns ICJ Loss with their partners

  7. #27
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Ljube Boskoski apologises to PM Gruevski


    Skopje, 21 December 2011 (MIA) - United for Macedonia leader Ljube Boskoski has apologised to Prime Minister Nikola Gruevski for the uttered slanders and resulting inconvenience by presenting lies and insults in the course of this year's pre-election campaign.

    "I publicly apologise to Nikola Gruevski for the uttered slanders, which are currently in procedure before Basic Court Skopje, as well as all other insults directed to him", reads the public apology.

    According to him, these lies were told on the basis of misinformation planted by a certain group of individuals.

    "I regret for the inconvenience that my lies and insults have caused to Nikola Gruevski", says Boskoski in the letter.

  8. #28
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754




  9. #29
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen



    ohjeh!! böser kann es für eine opposition nicht kommen. Es werden sichglich dinge renoviert und neue errichtet im land, arbeitslosenraten sinken, nicht rigoros, aber wenig und nachhaltig und zu allem obendrauf beginnt sich die verstärkte sport politik auszuzahlen und das folk fühlt sich wohler dennjeh.

    Klar müssen die alles verteufeln. nachdem die proteste anfang letzten jahres nichts genützt haben (die haben alle sds fanaten des landes nach skopje geholt um der weltöffentlichkeit zu sagen dass unser premier ein diktator ist und unser presi sein schosshund ist. die sds hat über jahre in ihre eigenen taschen gespart, und hat zur machtübergabe ein taschengeld in der staatskasse hinterlassen.

    jetzt ist es schon schlecht, wenn man werbung für eine em macht die praktisch an der haustür liegt, und wenn fans ihre mannschaft anfeuern.



    Fakt ist: mazedonien stand noch nie so gut da wie jetzt.

  10. #30
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    ohjeh!! böser kann es für eine opposition nicht kommen. Es werden sichglich dinge renoviert und neue errichtet im land, arbeitslosenraten sinken, nicht rigoros, aber wenig und nachhaltig und zu allem obendrauf beginnt sich die verstärkte sport politik auszuzahlen und das folk fühlt sich wohler dennjeh.

    Klar müssen die alles verteufeln. nachdem die proteste anfang letzten jahres nichts genützt haben (die haben alle sds fanaten des landes nach skopje geholt um der weltöffentlichkeit zu sagen dass unser premier ein diktator ist und unser presi sein schosshund ist. die sds hat über jahre in ihre eigenen taschen gespart, und hat zur machtübergabe ein taschengeld in der staatskasse hinterlassen.

    jetzt ist es schon schlecht, wenn man werbung für eine em macht die praktisch an der haustür liegt, und wenn fans ihre mannschaft anfeuern.



    Fakt ist: mazedonien stand noch nie so gut da wie jetzt.
    Mann könnte sagen, aus dem Dornröschenschlaf endlich erwacht

Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 04:30
  2. "Der Albaner" holt 2 Filmpreise in Moskau
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 00:16
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 00:39
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 21:47