BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

-Kosova News-

Erstellt von Feuerengel, 19.02.2006, 15:31 Uhr · 19 Antworten · 1.659 Aufrufe

  1. #1
    Feuerengel

    -Kosova News-

    Wöchentliche Presseschau
    Wie Kosovas Zukunft zerstört werden soll

    Vor Beginn der sogenannten Statusverhandlungen über die Zukunft Kosovas, zeigen sich deutlich die Konturen imperialer Politik in den großen Tageszeitungen. Allseits wird ein „Kompromiß“ gefordert. Dieser „Kompromiß“ negiert offen das Selbstbestimmungsrecht Kosovas. Der deutsche CSU Bundestagsabgeordnete ( Mitglied im auswärtigen Ausschuß des Bundestages) von Gutenberg, fordert in einem Artikel in der „Berliner Zeitung“ de facto ein EU-Protektorat für Kosova. Der feine Adlige wendet sich gegen jede Art von „Extremismus“. Für ihn, wie für die imperialen Staatsmänner ist demzufolge, dass in der UN-Charta verankerte demokratische Recht auf „nationale Selbstbestimmung“ etwas extremistisches. Belgrad hingegen droht gegenwärtig mit einer Volksabstimmung in Serbien über Kosovas Zukunft, um sich alle Optionen offenzuhalten. Die imperiale Diplomatie benützt die wilden chauvinistischen serbischen Drohungen, damit der Wille des Volkes in Kosova nach Selbstbestimmung negiert werden kann. Der „ Verhandlungspoker“ der am 20. Februar in Wien beginnt ist eine Inszenierung gegen das Recht Kosovas, frei über sein künftiges Schicksal zu bestimmen.

    Kastriot Zeka



    Kosovo: Belgrad erwägt Referendum

    Barroso mahnt bei Serben und Kosovo-Albanern "großzügigen ...

    Eine Lösung für den Kosovo

    Das Kosovo - ein Hort der Gleichgültigkeit

  2. #2
    Feuerengel
    Kosova News



    Barroso fordert „schmerzhaften Kompromiß“

    Am 17. Februar weilte EU-Kommisionspräsident Barroso, zu einem Besuch in Prishtina. Zu den am 20. Februar beginnenden „Statusverhandlungen“ in Wien erklärte Barroso: „Es ist die Zeit gekommen in der beide Seiten schmerzhafte Kompromisse eingehen müssen“. Damit stellte Barroso klar, dass das Selbstbestimmungsrecht Kosovas in Wien negiert werden soll. Dafür drosch Barroso einige Phrasen über die „europäische Zukunft Kosovas“. Den Plan der EU aus Kosova ein EU-Protektorat zu machen, legte Barroso offen auf den Tisch, er sagte: „ Die EU ist bereit stärkere Verantwortung in Kosova zu übernehmen und Kosova europäische Perspektiven anzubieten“. Damit wird die Dummheit wiederholt, den Menschen in Kosova erklären zu wollen, dass Kosova in Europa liegt. Dies ist eine Tatsache, die den Menschen in Kosova durchaus bewußt ist. Ungeheuerlich ist es dagegen den Menschen in Kosova mit „europäischen Argumenten“ das Selbstbestimmungsrecht zu verweigern. Es ist geplant Kosova neue koloniale Schminke zu verabreichen. Aus UNMIKISTAN soll EUMIKISTAN werden.


    LPK für Union mit Albanien

    Auf einer Festveranstaltung aua Anlaß der Entstehung der LPK vor 25 Jahren, verbunden mit dem Volksaufstand von 1981, erklärte die LPK am 17. Februar in Prishtina: „Wir bleiben unseren großen Zielen treu“. Die „Volksbewegung Kosovas“ ( LPK) besteht auch auf ihrem Plan eine Union zwischen Kosova und Albanien zu verwirklichen.


    Fatmir Limaj ist zurück in der PDK

    Im November vergangenen Jahres wurde Fatmir Limaj in Den Haag, von dem Vorwurf in seiner Zeit als UCK Kommandant Celiku an Verbrechen beteiligt gewesen zu sein, freigesprochen. Seine Rückkehr nach Kosova glich nach fast dreijähriger Haft einem Triumphzug. Vor seiner Verhaftung war Limaj in der Führung der PDK und deren Fraktionsvorsitzender im Parlament. Auf einer Veranstaltung im Hotel „Victory“ am 17 Februar in Prishtina wurde die Rückkehr von Fatmir Limaj in die Reihen der PDK bekannt gegeben. Besonders Hashim Thaci fand warme Worte für Fatmir Limaj. Thaci nannte Limaj eine „unverzichtbare und wertvolle Kraft für Kosova“. Damit versuchte Thaci den Verdacht zu zerstreuen, dass es zwischen ihm und Limaj Differenzen gäbe. Tatsache war jedoch schon vor der Inhaftierung Limajs, dass dieser die Hoffnungen der radikalen Jugend und Studenten in einem besonderen Maße verkörpert.


    Alferon und der Strom

    Gegen den Widerstand der Arbeiter und der Menschen in der Region Drenas riß sich die Firma Alferon, mit machtvoller Unterstützung des deutschen Privatisierungskommisars Joachim Rücker, den Industriegiganten Ferronikel unter den Nagel. Rücker und sein korrupter Kompanion „ Wirtschaftsminister“ Dugolli, drückten den Bewerber Alferon gegen den Mitbewerber Adi-Nikel durch. Dies obwohl Alferon für Ferronikel 16 Millionen Euro weniger bezahlen wollte, als Adi Nikel. Proteste gegen jegliche Privatisierung von Schlüsselstellungen der kosovarischen Industrie ignorierte der neoliberale Privatisierungsfanatiker Rücker eiskalt. Arbeiter die sich als Eigentümer der Produktionsanlagen betrachten interessieren den einstigen Sindelfinger Bürgermeister nur als „Risikofaktor“.

    Der Betrieb in Drenas hat bis dato die Produktion nicht aufgenommen und Alferon die Kaufsumme für Ferronikel nicht bezahlt. Dazu nahm Joachim Rücker am Freitag den 17. Februar in Prishtina Stellung. Ziemlich offen unterstützt Rücker das Ansinnen der Firma Alferon ( an der Thyssen Krupp beteiligt ist) billigen Strom zu erhalten. Alferon befindet sich im Streit mit dem Stromversorger KEK. Alferon will pro Stunde von der KEK, die Lieferung von 100 Megavolts Strom garantiert haben. Dazu sieht sich die KEK wegen der zerstörten Infrastruktur des Landes nicht imstande. Nach Aussagen eines Managers der KEK, gegenüber der Zeitung Koha Ditore, bot Alferon an, die gesamte Stromerzeugung in Kosova privat zu erwerben. Für die Firma ist das ein wichtiger Schachzug, denn Kosova hat die größten Braunkohlereserven am Balkan. Vorläufig will Alferon mit Unterstützung Rückers die KEK weichkochen. Alferon möchte für einen Megavolt Energie 28 Euro bezahlen, die KEK fordert 32 Euro. In einer Erklärung der KEK wird darauf verwiesen, dass sie preislich am „unteren Limit liegen und nicht mehr nachgeben können“. Sollte Alferon andere Anbieter außerhalb Kosovas suchen, so müßten sie nach dem KEK Manager 72 Euro bezahlen. Offensichtlich geht es der Firma Alferon darum sich neben Ferronikel auch noch die Stromversorgung Kosovas für ihre Profite zu sichern.


    Agron Sadiku

    Quellen: Koha Ditore 18.2.06, http://www.kosovapress.com, http://www.Kosova-Aktuell.de

  3. #3
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    berichte von:Kastriot Zeka

    Sehr neutral die quelle

  4. #4
    Feuerengel
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    berichte von:Kastriot Zeka

    Sehr neutral die quelle
    Ti bre shokë a je shqiptarë apo serb???
    Lejo më këtë far budallakije.

  5. #5
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Gjergj
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    berichte von:Kastriot Zeka

    Sehr neutral die quelle
    Ti bre shokë a je shqiptarë apo serb???
    Lejo më këtë far budallakije.
    une jam shqiptar!
    a beson ti skovin e interreson ska shrun shqiptari?

  6. #6
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    GEHST DU SERBISCHE KONSULAT PASSEPORT HOLEN

  7. #7
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    Das Volk in Serbien soll uber kosovo entscheiden .

  8. #8
    Rehana
    Zitat Zitat von Yugo
    Das Volk in Serbien soll uber kosovo entscheiden .
    Klappe!!

  9. #9
    Avatar von BitterSweet

    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von aj-she
    Zitat Zitat von Yugo
    Das Volk in Serbien soll uber kosovo entscheiden .
    Klappe!!
    Ajshe nix gute mensch,
    du kommen hölle.

  10. #10
    Rehana
    Zitat Zitat von SD-Vojnik
    Zitat Zitat von aj-she
    Zitat Zitat von Yugo
    Das Volk in Serbien soll uber kosovo entscheiden .
    Klappe!!
    Ajshe nix gute mensch,
    du kommen hölle.
    Das heisst: Ajshe du bist kein guter Mensch.
    Aber daher kommst du in den Himmel :wink:


    P.s Klappe

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 23:43
  3. Kosova News
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 17:29
  4. Kosova News :!:
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2005, 20:21
  5. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30