BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Kosova-Präsident Sejdiu beim Papst

Erstellt von FREEAGLE, 02.02.2008, 18:34 Uhr · 40 Antworten · 1.457 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057

    Kosova-Präsident Sejdiu beim Papst

    Kosovo-Präsident Sejdiu beim Papst


    © AP
    (PR-inside.com 02.02.2008 15:01:03)




    Rom (AP) Papst Benedikt XVI. hat am Samstag den Präsidenten des Kosovos, Fatmir Sejdiu, in einer Privataudienz empfangen. Dabei ließ sich Benedikt laut einer Erklärung des Vatikans über die Lage in der serbischen Provinz informieren, die vor der Ausrufung der Unabhängigkeit steht. Das Treffen mit Sejdiu stelle keine Änderung in der Haltung des Vatikans gegenüber dem juristischen Status des Kosovos dar, hieß es weiter.
    Benedikt hat in der Vergangenheit erklärt, er hoffe, dass jede Entscheidung über die Zukunft des Gebiets den legitimen Ansprüchen aller Beteiligten Rechnung trage und die Rechte aller garantiere. Im Falle einer Unabhängigkeitserklärung der serbischen Provinz werde der Vatikan die Haltung der internationalen Gemeinschaft berücksichtigen.
    Die meisten Staaten der Europäischen Union sowie die USA unterstützen die Bestrebungen der Kosovo-Albaner nach Unabhängigkeit. Bislang wurde die formelle Unabhängigkeitserklärung für Februar oder März erwartet. Russland und Serbien lehnen die völlige Unabhängigkeit der seit dem Kosovo-Krieg 1999 unter UN-Verwaltung stehenden Provinz aber ab. «Der Heilige Stuhl lässt keine Gelegenheit verstreichen, jedermann zu Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden zu ermahnen», erklärte der Vatikan

    Kosovo-Präsident Sejdiu beim Papst

    ----

    Diese pöse, pöse albanisch, islamischen Terroristen besuchen einfach den heiligen Papst, eine Frechheit ist das (Achtung Ironie )!

  2. #2

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Da passt diese Nachricht auch rein

    ----------

    Montenegro: Erzbischof hofft auf gerechte Lösung für den Kosovo

    Es könne zu einer „Explosion“ kommen, die „niemandem nützen würde“, meint Erzbischof Zef Gashi.

    Königstein/Taunus (KATH.NET - Katholischer Nachrichtendienst) Der albanischstämmige Erzbischof der montenegrinischen Diözese Bar, Zef Gashi, hat gegenüber dem internationalen katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ erklärt, er erhoffe sich von den Präsidentschaftswahlen in Serbien vor allem „eine gerechte Lösung“ für den Kosovo.
    Es herrsche im Kosovo noch immer „ein derartiger Zustand, dass endlich ein Schlussstrich gezogen werden muss“. Andernfalls könne es zu einer „Explosion“ kommen, die „niemandem nützen würde“.
    „Es wäre gerecht, dem Kosovo seine Eigenständigkeit zu gewähren“, sagte der Erzbischof. Er forderte Europa auf, daran zu denken, dass in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Situation auf dem Balkan geklärt worden sei, der Kosovo jedoch noch immer davon ausgenommen sei.


    „Europa müsste eigentlich ein Interesse an einer Beruhigung der Lage sowie an einem ausbalancierten Zusammenleben auf dem Balkan haben“, betonte er gegenüber „Kirche in Not“. Zudem habe ein Volk von zwei Millionen, das dramatische und traumatische Erlebnisse wie Deportationen und Ermordungen hinter sich habe, „ein Recht auf eine hellere Zukunft“.
    Erzbischof Gashi, der im Kosovo geboren ist und dort lange Zeit als Pfarrer tätig war, erklärte, der Kosovo sei von seiner demographischen Struktur her eine der jüngsten Nationen, denn 60 Prozent der Bevölkerung seien unter 35 Jahre alt. Jedoch sehe die Jugend keine Perspektive. Im öffentlichen Leben herrsche eine allgemeine Blockade, und es werde kaum investiert, da es keine Sicherheit gebe.
    Dies führe dazu, dass viele junge Menschen ins Ausland auswanderten und dass die, die blieben, „in Erwartung einer besseren Zukunft ersticken“. Probleme mit einem fundamentalistischen Islam sehe er jedoch nicht. Er kenne Politiker und Intellektuelle und habe den Eindruck, dass der Kosovo seit zwanzig bis dreißig Jahren stark auf den Westen ausgerichtet sei.
    Der Kosovo steht nominell unter serbischer Regierung, wird jedoch seit 1999 von den Vereinten Nationen verwaltet. Katholiken bilden unter den knapp 1,9 Millionen mehrheitlich muslimischen Einwohnern eine Minderheit von ca. 60.000 Mitgliedern.
    Albaner bilden einen Anteil von über 90 Prozent der Bevölkerung, den Rest der Bevölkerung machen überwiegend Serben aus. Am vergangenen Sonntag haben in Serbien Präsidentschaftswahlen stattgefunden, die als Richtungswahl in der Kosovo-Frage angesehen werden.


    KATH.NET - Katholischer Nachrichtendienst

  3. #3

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Kirche mischt sich nicht ein






    Die Kirche im Kosovo möchte sich nicht in den Ausgang der Wahlen vom 3. Februar einmischen. Der Apostolische Administrator im Kosovo, Dode Gjergji, betonte gegenüber der katholischen Nachrichtenagentur SIR, der Kirche stehe es nicht zu, eine bestimmte politische Position einzunehmen. Was ihr am Herzen liege, sei in erster Linie das Wohl der Bevölkerung. „Wir müssen dafür beten, dass Serben und Kosovaren friedlich neben- und miteinander leben können“, sagte er. - Der Ausgang der serbischen Stichwahlen Wahlen wird möglicherweise die Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovos von Serbien durch die Europäische Union beeinflussen.
    (rv 31.01.08 ag)

    Serbien: Kirche mischt sich nicht ein

    Die orthodoxe Kirche in Serbien könnte noch so einiges von der katholischen Kirche in Kosova lernen ^^

  4. #4

    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    151
    Krass das der beim Papst war

    ich meine welche Serbische Politiker war in der letzten Zeit schon dort

    @ FREEEAGLE

    hast du gesehen was der papst Sejdiu gegeben hat

    Sejdiu hat ihm ja die kleine Statue von Skenderbeu geschenkt

  5. #5

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Arbenks Beitrag anzeigen

    @ FREEEAGLE

    hast du gesehen was der papst Sejdiu gegeben hat

    Sejdiu hat ihm ja die kleine Statue von Skenderbeu geschenkt
    hehe, ja hab ich gesehen...

    Ich glaube, ein besseres Geschenk, hätte er ihm nicht machen können...

    Gibts eigentlich ein Video bei youtube oder so, wo man das sehen kann?

  6. #6
    Popeye
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    hehe, ja hab ich gesehen...

    Ich glaube, ein besseres Geschenk, hätte er ihm nicht machen können...

    Gibts eigentlich ein Video bei youtube oder so, wo man das sehen kann?
    N Bild villeicht?



  7. #7

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von El Turko Beitrag anzeigen
    N Bild villeicht?


    Genau!

  8. #8

    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    151
    @ FREEEAGLE

    findest du net das die eine gewisse Ähnlichkeit haben

    immerhin ist ja bekannt das skenderbeu damals viel mit dem vatikan und so zu tun hatte ...

  9. #9
    Popeye
    Der Vatikan lasse keine Gelegenheit aus, zu Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden im Kosovo aufzurufen. Das erklärte der vatikanische Pressesaal nach der Privataudienz für den Präsidenten der autonomen Provinz Kosovo an diesem Samstag. Der Besuch von Fatmir Sejdiu diente dazu, Benedikt XVI. über die aktuelle Situation und künftige Entwicklungen zu informieren. Zu der möglichen Unabhängigkeitserklärung des Kosovo treffe der Heilige Stuhl treffe damit keinerlei Aussagen, hieß es aus der Sala Stampa. Man werde die Ereignisse beobachten und bei ihrer Bewertung die Haltung der internationalen Gemeinschaft berücksichtigen. Papst Benedikt habe vor allem seine Nähe zur ganzen Bevölkerung der Region zum Ausdruck bringen wollen. Die katholische Kirche leiste im Gesundheits- und Bildungssektor einen bedeutenden Dienst für alle Kosovaren, ungeachtet ihrer Volks- oder Religionszugehörigkeit.
    In seiner Ansprache an das Diplomatische Corps am 7. Januar hatte der Papst zu Sicherheit und der Achtung der Menschenrechte im Kosovo aufgerufen. Gewalttätige Auseinandersetzungen sollten ein Ende haben und die Stabilität Europas gestärkt werden.
    (rv 02.02.2008 bp)

  10. #10
    Popeye
    Diese pöse, pöse albanisch, islamischen Terroristen besuchen einfach den heiligen Papst, eine Frechheit ist das (Achtung Ironie )!
    is dieser sejdiu moslem?

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fatmir Sejdiu - Kosovo Präsident
    Von Te-Town im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 18:28
  2. Kosovo-Präsident Sejdiu zu Nachfolger Rugovas gewählt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 10:53
  3. Fatmir Sejdiu neuer Präsident !!!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.02.2006, 20:49
  4. Vatikan: Serbiens Präsident beim Papst
    Von MardyBum im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 14:27