BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 21 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 201

Kosovo-Albaner proben für Unabhängigkeitsfeier am Sonntag

Erstellt von Yutaka, 12.02.2008, 11:12 Uhr · 200 Antworten · 8.127 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    13/02 20:00 CET
    Russlands Außenminister wenig optimistisch vor Weltsicherheitsratstreffen zur Kosovo-Frage - EU plant weiter Rechtsstaatsmission für die abtrünnige Provinz

    Trotz der Proteste aus Belgrad und Moskau halten das Kosovo und die EU an ihren Vorbereitungen für die Unabhängigkeit der Provinz fest. Das Parlament im Kosovo will am Freitag beschließen, wie alle mit der Unabhängigkeit zusammenhängenden Gesetze im Schnellverfahren geändert werden können. Die Proklamation eines eigenen Staates wird am Sonntag oder Montag erwartet.

    Die EU will trotz nachdrücklicher Warnung Russlands in wenigen Tagen die Entsendung ihrer Rechtsstaatsmission in das Kosovo beschließen. Beide Seiten konnten auch bei einer Beratung in Slowenien ihre Differenzen in der Frage nicht beilegen.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow zeigte sich zudem vor dem von Moskau und Belgrad erbetenen Treffen des Weltsicherheitsrats an diesem Donnerstag wenig optimistisch: Er hoffe, dass dort jeder offen seinen Standpunkt und die Lage der beteiligten Partein schildern könne, dass man versuchen werde, zu begreifen, was geschehen könne und wie es sich vermeiden lässt. Doch sei er nicht sehr zuversichtlich. Sanktionen Russlands gegen das Kosovo nach einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung schloss er aus.

    Während die USA und etliche EU-Staaten jene Proklamation bald anerkennen dürften, will Serbien sie schon an diesem Donnerstag im voraus für null und nichtig erklären, als Akt von Terroristen, die in der südserbischen Provinz einen fiktiven Staat errichten, so Regierungschef Kostunica.

    In den serbischen Enklaven im Kosovo sollen KFOR-Patrouillen die Bewohner beruhigen. Laut kosovarischen Medienberichten soll Belgrad die Serben dort ermutigen, bei einer Unabhängigkeitserklärung die Zusammenarbeit im Polizeidienst, Bildungs- und Gesundheitswesen einzustellen.

    euronews

    der kustunica bezeichnet also die albaner als terroristen....

    und das nachdem alles was passiert ist in kosova?

    NOCH NIE HAT ER DAS SERBISCHE MILOS REGIEM VERURTEILT...

    und dann soll man frieden machen/haben mit den serben?

    NEIN NIE


    NIE NIE

    NIE NIE

  2. #152
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793


    Kostunica zeigt sein wahres Gesicht...........

    Dieser Affe soll er es wagen nach Kosova zu kommen...........

  3. #153

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    kustunica = einfach ein idiot der schielt..

  4. #154

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    jetzt weiß ich nicht mehr, was ich mehr hoffe...

  5. #155
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Man wenn du wieder redest................


    Du kennst Kosova garnicht und erst recht das Volk nicht.
    Du bist hier in der Diaspora groß geworden und meinst zu wissen wie ALbaner da unten ticken??????
    Du wirst dich noch wundern shoki.............

    Natürlich gibt es unterschiede das ist doch klar.........

    Die Bayern lästert auch über dir anderen und wiederum lästern die anderen das ist normal. Und das war bei den Albanern immer so. So ist es bei den Serben. So ist es bei den Griechen siehe Saloniki und Athen.

    Und die 4 % sind eine Propaganda lüge von Rtk.
    Ich kan dir sagen das weit über 50 % aus Dukagjin sich mit Albanien vereinigen würde. Denn die meisten aus dieser Region sehen sich traditionell schon eher zu Tropoj und Shkodra hingezogen als zu den anderen teilen Kosovas. Deswegen sind diese 4 % eine Lüge.

    Keiner redet die Beziehung schön in dem Sinne wir wären die super Brüder. Aber diese beiden Staaten verstehen sich, für die verhältnisse dass man so lange getrennt war, sehr gut.

    Und deine Religion kanst du nicht verallgemeinern. Manchen ist die Religion wichtig, wiederum andere scheißen drauf.
    ich kenne kosovo gut genug. alles was nicht deiner vorstellungen und deinem wunschdenken entspricht ist eine lüge. 50% ? befragst du jeden mit stift und zettel in der region oder kennst du da jeden ? sag mal , lebst du in kosovo oder deutschland ,das du zu mir sagst das ich in der diaspora gross geworden bin und und keine ahnung habe. komm mir jetzt nicht mit sprüchen wie'' ich bin jedes jahr für paar wochen in ks'' oder '' ich war bis zu meinem 7. lebensjahr in ks''. wenn du meinst das RTK lügt, dann schau dir den sender nicht an. warum sollte RTK ein lügensender sein? erklärs mir. ich bin hier einer der ganz wenigen albaner, der auch die drogenprobleme oder die prostitutionsprobleme , kriminlität, verhältnise zwischen albaner aus al und ks usw.. anspricht und nicht immer nur die unabhängigkeit. fast jeder redet die beziehungen schön, also erzähl kein.

  6. #156

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Janitschar Beitrag anzeigen



    naja wenn sich die unabhängigkeit diesma wieder verschiebt, werde ich vor lachen sterben...
    Sterben?
    Dann hätte ich nicht einmal was gegen eine Verschiebung.

  7. #157

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    13/02 20:00 CET
    Russlands Außenminister wenig optimistisch vor Weltsicherheitsratstreffen zur Kosovo-Frage - EU plant weiter Rechtsstaatsmission für die abtrünnige Provinz

    Trotz der Proteste aus Belgrad und Moskau halten das Kosovo und die EU an ihren Vorbereitungen für die Unabhängigkeit der Provinz fest. Das Parlament im Kosovo will am Freitag beschließen, wie alle mit der Unabhängigkeit zusammenhängenden Gesetze im Schnellverfahren geändert werden können. Die Proklamation eines eigenen Staates wird am Sonntag oder Montag erwartet.

    Die EU will trotz nachdrücklicher Warnung Russlands in wenigen Tagen die Entsendung ihrer Rechtsstaatsmission in das Kosovo beschließen. Beide Seiten konnten auch bei einer Beratung in Slowenien ihre Differenzen in der Frage nicht beilegen.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow zeigte sich zudem vor dem von Moskau und Belgrad erbetenen Treffen des Weltsicherheitsrats an diesem Donnerstag wenig optimistisch: Er hoffe, dass dort jeder offen seinen Standpunkt und die Lage der beteiligten Partein schildern könne, dass man versuchen werde, zu begreifen, was geschehen könne und wie es sich vermeiden lässt. Doch sei er nicht sehr zuversichtlich. Sanktionen Russlands gegen das Kosovo nach einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung schloss er aus.

    Während die USA und etliche EU-Staaten jene Proklamation bald anerkennen dürften, will Serbien sie schon an diesem Donnerstag im voraus für null und nichtig erklären, als Akt von Terroristen, die in der südserbischen Provinz einen fiktiven Staat errichten, so Regierungschef Kostunica.

    In den serbischen Enklaven im Kosovo sollen KFOR-Patrouillen die Bewohner beruhigen. Laut kosovarischen Medienberichten soll Belgrad die Serben dort ermutigen, bei einer Unabhängigkeitserklärung die Zusammenarbeit im Polizeidienst, Bildungs- und Gesundheitswesen einzustellen.

    euronews

    der kustunica bezeichnet also die albaner als terroristen....

    und das nachdem alles was passiert ist in kosova?

    NOCH NIE HAT ER DAS SERBISCHE MILOS REGIEM VERURTEILT...

    und dann soll man frieden machen/haben mit den serben?

    NEIN NIE


    NIE NIE

    NIE NIE
    ist nix Neues von unseren friedlichen Nachbarn, als man damals im Krieg Frauen und Kinder ermordete, sagte man auch, es seien nur Terroristen umgekommen...

    Mich kratzt Heute so eine Aussage nicht die Bohne, man nimmt ihn sowieso nicht mehr Ernst und er zeigt nur sein wahres Fascho-Geschicht, das er bisher versteckt hielt um sich vor der westlichen Welt als Demokraten zu verkaufen und es zeigt auch, dass er langsam sehr sehr unruhig wird....

  8. #158
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Beitrag

    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    ist nix Neues von unseren friedlichen Nachbarn, als man damals im Krieg Frauen und Kinder ermordete, sagte man auch, es seien nur Terroristen umgekommen...

    Mich kratzt Heute so eine Aussage nicht die Bohne, man nimmt ihn sowieso nicht mehr Ernst und er zeigt nur sein wahres Fascho-Geschicht, das er bisher versteckt hielt um sich vor der westlichen Welt als Demokraten zu verkaufen und es zeigt auch, dass er langsam sehr sehr unruhig wird....
    und die liberalen serbischen user in diesem forum bleiben dabei einmal mehr still.

    was wiederum nichts anders heisst als man diese meinung zumindest nicht falsch findet.!!!!!!
    das ist genau das wovon ich die ganze zeit spreche.
    dieses ignorieren von ausagen und damit verbundene relativierten rechtfertigungs-versuche bei späteren folgen.

    mit solchen aussagen kustunicas wird das serbische volk nichs anderes als gehetzt um die albaner einmal mehr als fremdkörper in kosova anzusehen.
    damit wird der alleinige anspruch auf kosova erhoben bei gleichzeitiger förderung des nationalismus.


    aber wie sagen doch die politischen-experten selbst in belgrad kustunica sei nur noch ein politischer geist milosevics.

  9. #159
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    diese aussage ist noch kranker von kustunica;

    Neben den USA sind die meisten EU-Staaten bereit, den neuen Staat aus der Erbmasse des früheren Jugoslawiens umgehend anzuerkennen – darunter auch Deutschland. Serbien kündigte an, einen Marionettenstaat auf seinem Territorium nicht zu dulden. Die Regierung in Belgrad werde eine Abspaltung der südserbischen Provinz für nichtig erklären, sagte Ministerpräsident Vojislav Kostunica in einem Interview der Tageszeitung Glas Javnosti. „Wir müssen uns auf wichtige und historische Entscheidungen konzentrieren, um alle Formen des albanischen Separatismus ein für allemal zu beenden und das Kosovo als integralen Bestandteil Serbiens zu bestätigen.“
    Kosovo: Russland und Serbien verschärfen den Ton | ZEIT online

  10. #160
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Daumen hoch

    Das Gebiet von der Größe Schleswig-Holsteins wird seit dem Kosovo-Krieg 1999 von den UN verwaltet und der Nato abgesichert, darunter Bundeswehrtruppen. Im Kosovo liefen die Vorbereitungen auf die Unabhängigkeitserklärung auf Hochtouren. Die neue Flagge ist in der Produktion und das Kosovo-Philharmonie-Orchester bereitete sich auf die Aufführung der „Ode an die Freude“ aus Ludwig van Beethovens 9. Symphonie vor. Von Freitag bis Mittwoch importiert die Provinz zudem mehr Strom als sonst, um für die Feiern gerüstet zu sein. Die 16.000 Nato-Soldaten verschärften ihre Sicherheitsvorkehrungen vor allem an den Enklaven der serbischen Minderheit. Unter etwa zwei Millionen Albanern leben rund 120.000 Serben.

    diezeit.de

Ähnliche Themen

  1. Heute Sonntag - Albaner Rumäniens
    Von Gentos im Forum Balkan im TV
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 15:41
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 03:00
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 08:14
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:43
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 19:20