BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Im Kosovo gibt es keine parallelen sondern nur legitime Strukturen

Erstellt von Mastakilla, 16.11.2011, 22:32 Uhr · 10 Antworten · 1.457 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

    Im Kosovo gibt es keine parallelen sondern nur legitime Strukturen

    16.11.2011 21:46
    Na Kosovu nema paralelnih struktura,već legitimnih




    LONDON - Predsednik Srbije Boris Tadić istakao je da na severu Kosova ne postoje paralelne strukture, već legitimno izabrane lokalne institucije i odbacio bilo kakvu ogućnost da Srbija finansira kriminalne strukture u pokrajini.

    Na pitanje koje mu je, posle predavanja na Institutu za strateškestudije u Londonu, postavio Albanac iz diplomatskog predstavništa tzv. Republike Kosovo, u vezi s tim kada će Srbija da rasformira paralelne strukture na severu Kosova, Tadić je odgovorio:

    "Nema paralelnih struktura. Na severu Kosova postoje lokalni organi vlasti koji su izabrani na izborima. Kao predsednik ne delim uvek stavove sa njima, oni su često protiv moje politike, ali ih poštujem. Oni su političari a ne kriminalci, izabrani su na izborima", poručio je Tadić.

    Kada je reč o kriminalnim strukturama, Tadić je rekao da one postoje svuda, ne samo na severu, već i južno od Ibra, i da oni odlično međusobno sarađuju.

    On je upitao zašto međunarodne snage na Kosovu ne hapse kriminalce bilo srpske, bilo albanske i podsetio da je Srbiji Kumanovskim sporazumom onemogućeno da se bori protiv kriminalaca i da ih hapsi.

    "Pustite nas i uhapsićemo ih", rekao je Tadić.

    Na komentar Albanca koji mu je postavio pitanje da Srbija treba da prestane da finansira kriminalce, Tadić je oštro reagovao i rekao:

    "Mi ne finansiramo kriminalce. To nije istina, mi se borimo protiv toga i nastavićemo to da činimo. Ko god da je kriminalac, bilo da jeSrbin, Albanac, Hrvat, uhapsićemo ga. Ali da ne finansiramo lokalne institucije, to bi bilo u suprotnosti sa našim Ustavom."

    Tadiću je bilo postavljeno i pitanje kako gleda na podelu Kosova. On je odgovorio da to predstavlja privlačno rešenje, ali da to nije model koji može da funkcioniše.

    "Stanovništvo u Srbiji neće prihvatiti da Kosovo nije deo Srbije.

    Obične ljude ne možete ubediti u to i to je politička realnost", rekao je Tadić, dodavši da na Kosovu postoje dve realnosti - srpska i albanska i da u pronalaženju rešenja treba uzeti u obzir oba.

    "Kao političari moramo nekako rešiti problem, a podela nije model koji bi funkcionisao", dodao je on.

    Na pitanje šta ako EU neće da primi Srbiju dok ne prizna Kosovo, Tadić je kratko odgovorio: "Onda će EU pogrešiti, to je moj odgovor".

    Odgovarajući na pitanje o saradnji u regionu i svemu onome što se događalo 90-ih godina, Tadić je rekao da se drugima izvinio imajući u vidu veliki broj žrtava dva svetska rata i ovih poslednjih ratova, ali i da bi zaštitio dignitet srpskog naroda.

    "Odnosi sa Hrvatskom nisu bili nikad bolji u posleđnih 20 godina i to je naše zajedničko dostignuće", rekao je on, navodeći da se lično zalaže za debalkanizaciju Balkana, odnosno njegovu skandinavizaciju.

    "Nakon što sam danas obišao Olimpijski park došao sam na novu ideju - da zajednički u regionu organizujemo Olimpijske igre u budućnosti. Dobri smo organizatori, ali poenta je da stvaramo nešto zajednički", zaključio je Tadić.

    ______________________


    Boris Tadic hat in einer Konferenz in London auf Fragen zum Thema Kosovo geantwortet und die Vorwürfe, dass die serbische Regierung Parallelstrukturen und Kriminelle unterstützen würden abgewiesen.
    "Es gibt keine parallelen Strukturen im Norden, sondern nur legitime, da die lokalen Regierungen demokratisch und legal gewählt wurden" so Tadic
    Auf die Vorwürfe man würde Kriminelle unterstützen gab es eine scharfe Antwort:
    "Wir finanzieren keine Kriminelle. Das ist einfach nicht wahr, wir kämpfen gegen diese und werden dies auch in Zukunft tun. Egal welcher Nationalität ein Krimineller angehört, ob Serbe, Albaner oder Kroate, wir werden sie verfolgen. Das wir aber aufhören sollen die lokalen legitimen Institutionen zu finanzieren, das würde gegen unsere Verfassung verstoßen"

  2. #2
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Blabla, gebt Kosovo auf, ist sowieso schon weg.

  3. #3
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Sö sö. Sehr scharfe Antworten..

  4. #4

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Blabla, gebt Kosovo auf, ist sowieso schon weg.
    Ich verstehe nicht, wenn du sowieso nichts Gescheites zum Thema melden hast, dann schreib doch einfach nichts, anstatt hier rumzuhaten

  5. #5
    Albanese
    Tadic würde am liebsten Kosovo sofort anerkennen nur kann er das nicht sonst wäre er politisch tod.

  6. #6
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Hast du wirklich geglaubt das Boris Tadic mit Ja, wir führen Parallelstrukturen im Kosovo antwortet? Sind ja nur Behauptungen von ihm.

  7. #7

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141

  8. #8

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    wenn Tadic das sagt, wird schon stimmen.....amen.

    Im Norden gibt es Legitime, Parallele und Kriminelle Strukturen, such dir aus welche dort regiert??

  9. #9
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    16.11.2011 21:46
    Na Kosovu nema paralelnih struktura,već legitimnih





    Boris Tadic hat in einer Konferenz in London auf Fragen zum Thema Kosovo geantwortet und die Vorwürfe, dass die serbische Regierung Parallelstrukturen und Kriminelle unterstützen würden abgewiesen.
    "Es gibt keine parallelen Strukturen im Norden, sondern nur legitime, da die lokalen Regierungen demokratisch und legal gewählt wurden" so Tadic
    Auf die Vorwürfe man würde Kriminelle unterstützen gab es eine scharfe Antwort:
    "Wir finanzieren keine Kriminelle. Das ist einfach nicht wahr, wir kämpfen gegen diese und werden dies auch in Zukunft tun. Egal welcher Nationalität ein Krimineller angehört, ob Serbe, Albaner oder Kroate, wir werden sie verfolgen. Das wir aber aufhören sollen die lokalen legitimen Institutionen zu finanzieren, das würde gegen unsere Verfassung verstoßen"


    Ich finde dich einfach nur zum Kotzen

  10. #10
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    EU - Kosovo: Westerwelle sieht Entwicklungen in Serbien sehr kritisch
    Brüssel (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat Serbien angesichts der jüngsten Gewaltausbrüche im Nordkosovo scharf kritisiert. Es seien ja nicht nur die Übergriffe im Norden Kosovos in keiner Weise akzeptabel, sondern es sei auch nicht akzeptabel, dass es politische Kräfte gibt, die diesen Übergriffen mindestens politische Rückendeckung geben, sagte Westerwelle. Bei Angriffen serbischer Demonstranten im Nordkosovo waren Anfang der Woche auch deutsche Soldaten der Kosovo-Truppe KFOR verletzt worden.
    © sueddeutsche.de - erschienen am 01.12.2011 um 18:15 Uhr

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 12:50
  2. Die parallelen Welten des Kosovo
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 20:23
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 23:07
  4. «Die USA sind keine Supermacht, sondern eine bankrotte Farce»
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 21:53