BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 235

Kosovo ist kein integraler bestandteil Serbiens

Erstellt von Justice, 03.01.2006, 19:21 Uhr · 234 Antworten · 5.191 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Frag Gjergj.

    So ganz glauben kann ich dir aber auch nicht
    Du hast das doch auch gesagt, wieso willst du es jetzt auf ihn schieben?


    Was ist für euch in eurem albanischen Propaganda Fantasie Wahn so schwer zu verstehen, das man in seinem eigenen land die polizei so verschieben kann wie man es gerade braucht??? Was daran verstehst du nicht?
    ne zuerst hat gjergj was zu mitsuguric gesagt.
    Na klar kann man die polizei verschieben wo mann will nur halt nicht in der Zero Ground zone zeig mal einpaar quelle das die Zero Ground zne weg ist


    PS:Von Presevo hab ich keine Ahnung

  2. #152
    Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Frag Gjergj.

    So ganz glauben kann ich dir aber auch nicht
    Du hast das doch auch gesagt, wieso willst du es jetzt auf ihn schieben?


    Was ist für euch in eurem albanischen Propaganda Fantasie Wahn so schwer zu verstehen, das man in seinem eigenen land die polizei so verschieben kann wie man es gerade braucht??? Was daran verstehst du nicht?
    ne zuerst hat gjergj was zu mitsuguric gesagt.
    Na klar kann man die polizei verschieben wo mann will nur halt nicht in der Zero Ground zone zeig mal einpaar quelle das die Zero Ground zne weg ist


    PS:Von Presevo hab ich keine Ahnung
    Du hast doch di ebilder, wurde doch 2001 darüber berichtet das die Serbische Armee in die Pufferzone eingezogen ist, die machen ja auch zusammen mit der KFOR und UNMIK patroullien.




    Obgleich es in der Folge zu weiteren Angriffen der Guerilla auf Polizeistellungen nahe Preševo und Medvedja kam, zeichnete sich in den nächsten Monaten ein endgültiger Durchbruch für eine friedliche Lösung des Konfliktes ab. Der NATO-Rat in Brüssel hatte Mitte Mai die vollständige Rückkehr der jugoslawischen Armee in die demilitarisierte Pufferzone zwischen Serbien und dem Kosovo beschlossen. Zugleich wurde der UÇPMB eine sowohl in Serbien als auch im Kosovo gültige Amnestie angeboten. Die Kämpfer der albanischen Befreiungsarmee zogen sich daraufhin aus den von ihnen noch kontrollierten Teilen der Pufferzone zurück, während jugoslawisch-serbische Sicherheitskräfte in den letzten Abschnitt der ehemals entmilitarisierten Zone einrückten. Dabei kam es noch einmal zu heftigen Gefechten. Am 21. Mai stimmte die Führung der Guerilla jedoch einem Abkommen zur Entwaffnung und Demobilisierung der UÇPMB zu, das in der Folge auch umgesetzt wurde. Der Gewaltkonflikt an der Ostgrenze des Kosovo scheint damit vorläufig beendet. Angesichts der Aktivitäten weiterer albanischer Guerillaformationen in der Region und deren Tendenz zur Fraktionierung bleibt es jedoch fraglich, ob der Konflikt in Südserbien dauerhaft eingehegt werden kann. Insgesamt sind den dortigen bewaffneten Auseinandersetzungen etwa 40 Menschen zum Opfer gefallen.
    klick

  3. #153
    Mare-Car
    Im November - nach dem Sturz von Milocevic und vor dem erwarteten Wahlsieg der gemäßigten Opposition - überfielen die Freischärler nach dem alten Provokationsmuster serbische Polizeistationen. Sie entführten Milizionäre, folterten und ermordeten sie. Seither setzen sie Heckenschützen ein und haben ein Polizeifahrzeug samt Insassen in die Luft gesprengt. KFor-Truppen können gegen die Terroristen in der Pufferzone nicht vorgehen, weil diese genau dort beginnt, wo die Verwaltungsgrenze des Kosovo endet. Ende Februar ließ Nato-Generalsekretär Robertson wissen: Da die Sicherheitszone zum Hort extremistischer Aktionen geworden sei, wolle die Nato diesen Streifen schrittweise für die jugoslawische Armee öffnen. Über die Pufferzone und die Dislokation der Truppen werde allerdings weiter das KFor-Kommando im Kosovo bestimmen.

    Damit haben die albanischen Extremisten das Gegenteil ihrer seit 1997 so erfolgreichen Strategie im Kosovo erreicht: ein Rapprochement des westlichen Bündnisses und der Serben. Jugoslawische Truppen werden demnächst vielleicht unter Nato-Oberbefehl agieren und albanische Kämpfer von den Grenzen des Kosovo vertreiben. Mit dieser Rückenstärkung aus Brüssel hält der serbische Vizepremier Nebojca Ÿovic sogar einen schnellen Waffenstillstand für möglich. Die albanischen Extremisten scheinen den Bogen fürs Erste überspannt zu haben - auch wenn sie ihre Ansprüche auf Teile Südserbiens keineswegs aufgeben werden.
    Klick

  4. #154
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Frag Gjergj.

    So ganz glauben kann ich dir aber auch nicht
    Du hast das doch auch gesagt, wieso willst du es jetzt auf ihn schieben?


    Was ist für euch in eurem albanischen Propaganda Fantasie Wahn so schwer zu verstehen, das man in seinem eigenen land die polizei so verschieben kann wie man es gerade braucht??? Was daran verstehst du nicht?
    ne zuerst hat gjergj was zu mitsuguric gesagt.
    Na klar kann man die polizei verschieben wo mann will nur halt nicht in der Zero Ground zone zeig mal einpaar quelle das die Zero Ground zne weg ist


    PS:Von Presevo hab ich keine Ahnung
    Du hast doch di ebilder, wurde doch 2001 darüber berichtet das die Serbische Armee in die Pufferzone eingezogen ist, die machen ja auch zusammen mit der KFOR und UNMIK patroullien.




    Obgleich es in der Folge zu weiteren Angriffen der Guerilla auf Polizeistellungen nahe Preševo und Medvedja kam, zeichnete sich in den nächsten Monaten ein endgültiger Durchbruch für eine friedliche Lösung des Konfliktes ab. Der NATO-Rat in Brüssel hatte Mitte Mai die vollständige Rückkehr der jugoslawischen Armee in die demilitarisierte Pufferzone zwischen Serbien und dem Kosovo beschlossen. Zugleich wurde der UÇPMB eine sowohl in Serbien als auch im Kosovo gültige Amnestie angeboten. Die Kämpfer der albanischen Befreiungsarmee zogen sich daraufhin aus den von ihnen noch kontrollierten Teilen der Pufferzone zurück, während jugoslawisch-serbische Sicherheitskräfte in den letzten Abschnitt der ehemals entmilitarisierten Zone einrückten. Dabei kam es noch einmal zu heftigen Gefechten. Am 21. Mai stimmte die Führung der Guerilla jedoch einem Abkommen zur Entwaffnung und Demobilisierung der UÇPMB zu, das in der Folge auch umgesetzt wurde. Der Gewaltkonflikt an der Ostgrenze des Kosovo scheint damit vorläufig beendet. Angesichts der Aktivitäten weiterer albanischer Guerillaformationen in der Region und deren Tendenz zur Fraktionierung bleibt es jedoch fraglich, ob der Konflikt in Südserbien dauerhaft eingehegt werden kann. Insgesamt sind den dortigen bewaffneten Auseinandersetzungen etwa 40 Menschen zum Opfer gefallen.
    klick
    ,
    wie schon oben im PS erwähnt ich habe keine ahnung vom Presevo und das diese zone weg ist hab ich auch nicht gewusst

  5. #155
    Mare-Car
    Tja, dann rede einfach nicht wenn du keine ahnung hast

    Vorhin klang das aber ganz anders :" mitsuguric du verstehst das falsch!!!!
    preshevo ist ein gebiet das in einer art "waffenlose zone" ist das heisst keine polizisten aus serbien (oder so)"



    Informiere dich wenn du mitreden willst.

  6. #156
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Tja, dann rede einfach nicht wenn du keine ahnung hast

    Vorhin klang das aber ganz anders :" mitsuguric du verstehst das falsch!!!!
    preshevo ist ein gebiet das in einer art "waffenlose zone" ist das heisst keine polizisten aus serbien (oder so)"



    Informiere dich wenn du mitreden willst.
    mein gott du bist hoffnungsloss
    das mit dieser zone weiss ich von demm bericht denn ich dir dazugepostet habe

  7. #157
    Mare-Car
    Also deine informationen stützen sich auf einen absolut veralteten bericht?
    Super!

  8. #158
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Zitat Zitat von Gjergj
    Zitat Zitat von Gjakova
    ihr sollten lieber auf eurem land achten ihr sagt die serben sollen rechte haben aber ihr seit nicht besser ich sage nur Presheva und umgebung

    Ich finde Presheva sollte etwas gesäubert werden meinst du nicht auch.
    Dort haben sich in den letzten Monaten illegal serb. Polizisten stationiert.
    Pfullingen, da wo ich wohne sollte auch mal gesäubert werden. Da hab' ich nämlich deutsche Polizisten gesehen...
    mitsuguric du verstehst das falsch!!!!
    preshevo ist ein gebiet das in einer art "waffenlose zone" ist das heisst keine polizisten aus serbien (oder so)
    Das heist dann aber auch keine albanischen Paramilitärs à la UPK, UCK, AKSH, BMW, PVC und wie die alle heisen.
    Die gibt es nicht mehr alle aufgelöst (ausser BMW )
    Offiziell ja, aber Splittergruppen treiben sich noch rum
    Und die PVC wurde nicht aufgelöst...da es ein Kunststoff-Material ist.

  9. #159

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Hahaha Ihr Trottel!

  10. #160
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Du verbreitest lügen.

    Im gesamten Bosnien krieg sind .ca 100 000 Menschen umgekommen Im Kosovo laut OSZE nur ca. 2000 Personen, dabei die Serben eingerechnet. Und jetz geh heulen kleiner
    Du gemeiner Hund!
    Du verdienst es eine Kugel zu bekommen.
    Diese Aussage ist unmenschlich. Es ist traurig das Leute wie du es sich leicht nehmen zu sage es sind NUR! Weisst du das in Kosova sich noch an die mehr als 2000 Personen unidentifiziert aufhalten. Wie viele Gebeine werden wir noch von euren Massengräbern in Beorgrad und Umgebung ausgleliefert bekommen. Du spinnst! Nur 2000. Das ich nicht lache. Es wurden 100.000 umgebracht. Und das mit Bosnien ist auch eine Lüge es wurden mehrere umgebracht du SChwuchtel. Du verdammter Terroristfan. Schließe dich doch lieber der Taliban und besorg es denen mal. Mann, hör auf mir PM's zu schicken du kotz'st mich an! Will mit dir nix mehr zu tun haben. Mit Unmenschen will ich nicht schr. du schr. nicht mehr mit mir und ich nicht mehr mit dir. Alles Okay. Danke.

    Shit das wir keine Igno-Funktionen im Forum einprogrammiert bekommen haben.

Ähnliche Themen

  1. Kosovo Anerkennung kein muss für Serbiens EU Beitritt
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 17:36
  2. Kosovo Anerkennung kein muss für Serbiens EU Beitritt
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 00:37
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 20:33
  4. Kostunica: Kosovo bleibt Bestandteil Serbiens
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 21:23
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 02:38