BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 24 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 235

Kosovo ist kein integraler bestandteil Serbiens

Erstellt von Justice, 03.01.2006, 19:21 Uhr · 234 Antworten · 5.203 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    immer das gleiche gelaber abwarten und holt euch einen runter die entscheidung wird ja bald um kosovo fahlen dan können wir diskutieren wie wir wollen Noobs

  2. #22

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    haha wieso runterholen...das geht bei mir nicht :P

  3. #23

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Lara_TR
    haha wieso runterholen...das geht bei mir nicht :P
    За Косово и Метохију, Србин главу даче Косово је Српско, Српско Остаче!

  4. #24
    Mare-Car
    @Justice

    Man lese sich mal ein paar der Artikel durch, siehe den hier:

    "Mütter, nicht Nutten"
    In Jugoslawiens autonomer Provinz Kosovo demonstrieren die serbischen Frauen gegen den albanischen Nationalismus

    Belgrad (afp) - Selbst nach dem Ausschluß des früheren jugoslawischen Vizepräsidenten Fadil Hoxha aus der Partei und dem Föderativen Rat Jugoslawiens ist die Ruhe in die autonome Provinz Kosovo noch immer nicht wiedereingekehrt. Am Mittwoch abend haben erneut 6.000 Serben vor dem Kulturhaus in Kosovo Polje in der Nähe von Kosovos Hauptstadt Pristina protestiert, während sich im Gebäude 500 serbische Frauen versammelt hatten, um ihren Unmut über Hoxhas Äußerungen zu den Sexualverbrechen in Kosovo kund zu tun. Der ehemalige albanische Parteifunktionär hatte im letzten Jahr zu den stetig zunehmenden Fällen von Vergewaltigungen in Kosovo gemeint, diese seien ein bloßes Zeichen für sexuelle Frustration und könnten durch den Ausbau der Prostitution vermieden werden. Laut Hoxha sollten jedoch keine albanischen, sondern serbische Frauen diese Tätigkeit ausüben. Mit seiner Äußerung lud er sich nicht nur den Ärger aller Frauen Jugoslawiens auf, sondern auch besonders der serbischen Frauen in Kosovo. Während nun die Serbinnen Kosovos seit vergangenem Donnerstag täglich mit Rufen wie "Wir sind Mütter und keine Nutten!" auf die Straße gehen, boykottieren die serbischen Kinder seit Montag die Schule. Im "Fall Hoxha" geht es jedoch nicht nur um die anstößigen Äußerungen des ehemaligen Vizepräsidenten. Er wird zudem verdächtigt, in der Kosovo-Krise von 1981 eine führende Rolle gespielt zu haben. Damals war es in der zu 80 Prozent von Albanern bewohnten Provinz zu gewalttätigen Demonstrationen albanischer Nationalisten gekommen, die die Errichtung einer "Albanischen Republik" forderten. Zur Aufklärung dieser Krise hatte der "Bund der Kommunisten Jugoslawiens" (BdKJ) im Juni dieses Jahres eine Sonderkommission gebildet. Unter dem Druck der serbischen Bevölkerung Kosovos sieht sich der BdKJ nun gedrängt, die Arbeit dieser Kommission zu beschleunigen. In den Augen der Serben ist Hoxha der geistige Führer der nationalistischen albanischen Bewegung in Kosovo. Doch obwohl der Vorstand der BdKJ den Protest der serbischen Frauen für "berechtigt" hält, liegt ihm daran, sich von einigen ihrer Forderungen zu distanzieren. Sie hatten vergangene Woche auf einer Demonstration lautstark eine "Militärverwaltung" mit voller Machtbefugnis verlangt - eine Forderung, die seit längerer Zeit immer wieder von den Serben in Kosovo vorgebracht wird. Von dem Vorstand des BdKJ ernteten sie deshalb den Vorwurf des Nationalismus.
    Alles auf der von dir eingebundenen Seite.

  5. #25
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Mare-Car
    @Justice

    Man lese sich mal ein paar der Artikel durch, siehe den hier:

    "Mütter, nicht Nutten"
    In Jugoslawiens autonomer Provinz Kosovo demonstrieren die serbischen Frauen gegen den albanischen Nationalismus

    Belgrad (afp) - Selbst nach dem Ausschluß des früheren jugoslawischen Vizepräsidenten Fadil Hoxha aus der Partei und dem Föderativen Rat Jugoslawiens ist die Ruhe in die autonome Provinz Kosovo noch immer nicht wiedereingekehrt. Am Mittwoch abend haben erneut 6.000 Serben vor dem Kulturhaus in Kosovo Polje in der Nähe von Kosovos Hauptstadt Pristina protestiert, während sich im Gebäude 500 serbische Frauen versammelt hatten, um ihren Unmut über Hoxhas Äußerungen zu den Sexualverbrechen in Kosovo kund zu tun. Der ehemalige albanische Parteifunktionär hatte im letzten Jahr zu den stetig zunehmenden Fällen von Vergewaltigungen in Kosovo gemeint, diese seien ein bloßes Zeichen für sexuelle Frustration und könnten durch den Ausbau der Prostitution vermieden werden. Laut Hoxha sollten jedoch keine albanischen, sondern serbische Frauen diese Tätigkeit ausüben. Mit seiner Äußerung lud er sich nicht nur den Ärger aller Frauen Jugoslawiens auf, sondern auch besonders der serbischen Frauen in Kosovo. Während nun die Serbinnen Kosovos seit vergangenem Donnerstag täglich mit Rufen wie "Wir sind Mütter und keine Nutten!" auf die Straße gehen, boykottieren die serbischen Kinder seit Montag die Schule. Im "Fall Hoxha" geht es jedoch nicht nur um die anstößigen Äußerungen des ehemaligen Vizepräsidenten. Er wird zudem verdächtigt, in der Kosovo-Krise von 1981 eine führende Rolle gespielt zu haben. Damals war es in der zu 80 Prozent von Albanern bewohnten Provinz zu gewalttätigen Demonstrationen albanischer Nationalisten gekommen, die die Errichtung einer "Albanischen Republik" forderten. Zur Aufklärung dieser Krise hatte der "Bund der Kommunisten Jugoslawiens" (BdKJ) im Juni dieses Jahres eine Sonderkommission gebildet. Unter dem Druck der serbischen Bevölkerung Kosovos sieht sich der BdKJ nun gedrängt, die Arbeit dieser Kommission zu beschleunigen. In den Augen der Serben ist Hoxha der geistige Führer der nationalistischen albanischen Bewegung in Kosovo. Doch obwohl der Vorstand der BdKJ den Protest der serbischen Frauen für "berechtigt" hält, liegt ihm daran, sich von einigen ihrer Forderungen zu distanzieren. Sie hatten vergangene Woche auf einer Demonstration lautstark eine "Militärverwaltung" mit voller Machtbefugnis verlangt - eine Forderung, die seit längerer Zeit immer wieder von den Serben in Kosovo vorgebracht wird. Von dem Vorstand des BdKJ ernteten sie deshalb den Vorwurf des Nationalismus.
    Alles auf der von dir eingebundenen Seite.
    HAHAHAHAHAHAHAHA
    Siehe hier:
    http://www.marxists.de/war/jugoslaw/teil2.htm#alb

  6. #26
    jugo-jebe-dugo

    Re: Kosovo ist kein integraler bestandteil Serbiens

    Zitat Zitat von Justice
    Wie soll Kosovo auch ein integraler bestandteil Serbiens sein während Belgrad 0% politische Machtbefugnisse besitzt,
    Zur zeit wird der Kosovo von der UN verwaltet,liegt aber immernoch in Serbien.


    Zitat Zitat von Justice
    Serbien überhaupt keine lebenspraxis in Kosovo hat, niemals richtig hatte und es sich auf der anderen Seite genau zum gegenteil entwickelt?
    Vergiss nicht das wir ca. 800 jahre länger auf dem Kosovo leben als ihr Albaner. Während wir schon seit ca. 700 im Kosovo leben und vor 1389 über 90% der bevölkerung ausmachten wusstet ihr nicht mal wie Kosovo aussieht.Ihr habt unser Land erst durch die Türken ab 1500 betretten und konntet nur durch sie zur Mehrheit werden.
    Ganz klar gesagt durch Vertreibung,Mord während der 500 jährigen türkischen Herrschaft und seit Jahrzehnten eine hohe Geburtsrate.



    Zitat Zitat von Justice
    Das ist volkommener Unsinn wer da seine Souveränität und Intergrität wahren möchte!!
    Warum Unsinn,es ist unere Geschichte! Es sind nicht um sonst 1389 zehntausende Serben gestorben und weitere zehntausende während der Herrschaft und der Befreiung Kosovos 1912 gefallen.

  7. #27
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Kosovo wird unabhängig sein die frage ist nur wann.
    Mann merkt das die serben das kosovo mit allen mitteln halten wollen und das alles nur wegen trepca.
    Ja, hört her was "The_Kosova_Kid" zu sagen hat!

    ne sag mal für was sollt ihr kosovo für euch behalten???natürlich wollt ihr nur trepca Tadic hat selber uns das angebot gemacht das ihr nordkosovo + Trepca kriegt dafür wir aber Presevo+Medvedje+Bujanovc.
    Wir haben abgelehnt denn ein kosovo ohne trepca kann nicht existieren.

  8. #28

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    ja na und dejan...die weisen haben auch den indianer alles weggenommen...und zerbrichst du dir den kopf deswegen? nein also was soll dieses gelaber wir waren vor euch da...blablabla...

    die jetzige zeit zählt nicht das deine vorfahren auf dem amselfeld umkamen oder sonst was...das ist vorbei ich denk mal nicht das du jeden tag für die janitschare ne kerze anzündest

  9. #29
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Kosovo wird unabhängig sein die frage ist nur wann.
    Mann merkt das die serben das kosovo mit allen mitteln halten wollen und das alles nur wegen trepca.
    Ja, hört her was "The_Kosova_Kid" zu sagen hat!

    ne sag mal für was sollt ihr kosovo für euch behalten???natürlich wollt ihr nur trepca Tadic hat selber uns das angebot gemacht das ihr nordkosovo + Trepca kriegt dafür wir aber Presevo+Medvedje+Bujanovc.
    Wir haben abgelehnt denn ein kosovo ohne trepca kann nicht existieren.
    Wo hat Tadic das gesagt du lügnerische Knecht :?: Ihr könnt nichts als Lügen.Tadic hat immer erwähnt das nicht 1 mm vom Koovo abgegeben werden kann.

    Uns ist es scheiss egal wgen trepca,Kosovo ist unser Land,unsere Geschichte.Das Land ist getränkt vom serbischen Blut.

    Wir haben 1389 nicht vergessen und werden es nie vergessen,Obilic hat sein Kopf nicht um sonst gegeben.

  10. #30
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072

    Re: Kosovo ist kein integraler bestandteil Serbiens

    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Justice
    Wie soll Kosovo auch ein integraler bestandteil Serbiens sein während Belgrad 0% politische Machtbefugnisse besitzt,
    Zur zeit wird der Kosovo von der UN verwaltet,liegt aber immernoch in Serbien.


    Zitat Zitat von Justice
    Serbien überhaupt keine lebenspraxis in Kosovo hat, niemals richtig hatte und es sich auf der anderen Seite genau zum gegenteil entwickelt?
    Vergiss nicht das wir ca. 800 jahre länger auf dem Kosovo leben als ihr Albaner. Während wir schon seit ca. 700 im Kosovo leben und vor 1389 über 90% der bevölkerung ausmachten wusstet ihr nicht mal wie Kosovo aussieht.Ihr habt unser Land erst durch die Türken ab 1500 betretten und konntet nur durch sie zur Mehrheit werden.
    Ganz klar gesagt durch Vertreibung,Mord während der 500 jährigen türkischen Herrschaft und seit Jahrzehnten eine hohe Geburtsrate.



    Zitat Zitat von Justice
    Das ist volkommener Unsinn wer da seine Souveränität und Intergrität wahren möchte!!
    Warum Unsinn,es ist unere Geschichte! Es sind nicht um sonst 1389 zehntausende Serben gestorben und weitere zehntausende während der Herrschaft und der Befreiung Kosovos 1912 gefallen.
    Ganz bestimmt die Türken konnten euch dreimal mehr leiden wir haben sie doch mit Gjergj Kastrioti so blamiert.
    in der türkenherrschaft hatt sich das kosovo zwar albanisiert aber auch nur weil das kosovo immer ärmer wurde und die serben gingen dafür kammmen dan die albaner.

Seite 3 von 24 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosovo Anerkennung kein muss für Serbiens EU Beitritt
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 17:36
  2. Kosovo Anerkennung kein muss für Serbiens EU Beitritt
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 00:37
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 20:33
  4. Kostunica: Kosovo bleibt Bestandteil Serbiens
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 21:23
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 02:38