BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61

Der Kosovo ist ein Krebsgeschwür im Körper des Völkerrechts

Erstellt von Vatrena, 10.10.2008, 09:39 Uhr · 60 Antworten · 2.845 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ja ja die rechte, alle albaner sprechen immerzu von rechten. Wisst ihr aber, dass wenn jemand rechte fordert auch pflichten erfüllen muss?
    JA da hast du recht, nun kannst du mir sagen welche Verpflichtungen hat Serbien den Kosovo Albanern erfüllt?


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Rechte UND Pflichten sind untrennbar. Den wenn man diese zwei dinge trennt, dan kommt es zum konflikt.

    Die albaner die in serbien leben, haben sicherlich rechte, das spreche ich niemandem ab, aber eben auch pflichten die sie erfüllen müssen. Wie z.B. den staat in dem man lebt respektieren, die gesetze einhalten, sich anpassen und deren gepflogenheiten annehmen. Das alles haben die albaner missachtet.
    Nehmt euch doch ein beispiel an den ungaren in der vojvodina, die leben auch in serbien, nehmen ihre rechte wahr, aber erfüllen auch die pflichten.
    du kannst Kosovo mit Vojvodina nicht Vergleichen, Vojvodina war und ist immernoch eine Autonome Region, das was kosovo weggenommen würde.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Der einzige grund warum ihr so zahlenmässig in macedonien und serbien vorhanden seit, ist weil tito die grenzen zu albanien geöffnet hatte. So konntet ihr frischfröhlich aus albanien auswandern und euch hautpsächlich in serbien und macedonien ansiedeln.
    ja und dan kam Klonieren und zugleich Bumsefreidigkeit der Albaner und haben die Serben vertrieben? bei solchen Aussagen muss ich immer lachen

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ok jetzt haben die serben halt die miesere am hals. Da können wir uns alle bei tito bedanken. Aber desswegen ist der kosovo immer noch serbischer boden. (und jetzt kommt mir nicht mit dieser ülürer-scheisse, vor einer milion jahre)
    wie Oft warst du im Kosovo? weisst du genau wie man hinkommt du Wachträumer?

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ihr vertreibt doch seit über 20 jahren alles was nicht albanisch ist vom kosovo. Betreibt eine ethnische säuberung und streitet das jetzt nicht ab, es gibt genug berichte darüber. Die "karla del ponte" selbst, schreibt ja darüber und die gilt als politisch neutral.
    seit 20 Jahren? nun zeig mit einen internationalen Bericht der besagt dass Albaner im Kosovo die Serben seit 20 Jahren Vertreiben?


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Aber kommen wir zum völkerrecht zurück.
    Serbien ist ein souverärner staat, teritorial weltweit anerkannt. Des weitern wurde in der uno-resolution 1244 bestimmt, dass der kosovo eine Autonomie innerhalb serbiens bleibt und ist. Das wurde auch weltweit anerkannt auch von euch albanern.
    Serbien hat selber Resolution, Trotz der Unterschrift, nicht respektiert wie zB hat die Albaner an ihre Mobilität gehindert in dem Serbien Die Reisepässe von UNMIK (das auf dem 1244 beruht) rausgekommen sind, die Autokennenzeichen (die auch auf 1244 Beruht) auch nicht anerkannt. nun wieso pocht Serbien auf 1244 wenn selbst Serbien es nicht Respektiert hat?

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Und genau dieses recht wurde gebrochen, indem man einfach einen teil serbiens enteignet und als staat annerkannt. Diese tatasache ist ein klarer verstoss gegen das völkerrecht. Nach dem sich die ganze welt richtet. Aber leider haben wir einige staaten die sich einen dreck darum kümmern und einfach nur eigene poltische ziele verfolgen. Genau desswegen kann es gut zu einem grösseren krieg kommen.
    aus der Sicht eines Serben mag es so Aussehen, nun betrachte die Lage vor Ort, da muss ich auf punkt 1 nochmal kommen (Verpflichtungen des Staates) wenn jemand ausgegrenzt fühlt, und nicht das Gefühl hat zugehörig zu sein, wenn es aber nicht länger wie 9 Jahre her, vertrieben, vergewaltigt, ermordet, massakriert usw ist (komm mir jetzt nicht mit einem "Albaner haben dann auch die Serben Vertrieben her) wie kann ich sagen, JA ich will mich von der Regierung leiten lassen? dann wofür das ganze bis jetzt?
    dass es aber zu einem Krieg kommt, das glaubst wohl du selber nicht dran.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Die welt wird sich nicht wegen dem kosovo bekriegen (wen interessiert schon die paar albaner die dort leben) sondern wegen dem brechen des völkerrechts. Das ja nach dem 2. weltkrieg eingeführt wurde um eben in der zukunft die grossen kriege zu verhindern.
    doch, das interessiert der Welt schon, denn wenn es nicht dazu gekommen wäre, du hättest den nächsten krieg vor der Tür und ich glaub das wäre nicht nur da "regional" geblieben, hätte sicher große Auswirkungen in ganz Europa.


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Der westen ist daran russland immer weiter zu isolieren und dazu gehört halt auch die ausradierung serbiens, den serbien stellt in den augen vom westen ein gefahrpotential dar, nicht weil serbien mächtig ist, sondern weil russland über serbien auf dem balkan fuss fassen könnte.

    Gefahrpotential NICHT eher BLOCK-potential. und daher denke ich auch dass Serbien nicht Europäisches denken vertritt sondern Eh Russisch daher gehöre eigentlich Serbien nicht zur EU (Genauso wenig wie die Türkei)


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Was ja die gasprom schon getan hat, indem sie den vertrag für eine pipeline mit serbien unterschrieben haben, so wird die ganze gasversorgung in dieser region in zukunft über serbien geregelt.
    das kommt nur Serbien zugute sonst niemandem, und die frage ist WIE LANG NOCH, denn die Reserven werden spätestens in 50 Jahren aufgebraucht sein.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Den kosovo wird serbien nie anerkennen und wenn die amis ihre vormachtstellung verlieren, wird der staat kosovo auch sehr schnell von der bildfläche verschwinden.
    Das kann nur ein Nationalist wie du behaupten

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt, das der kosovo immer am tropf der EU hängen wird, ist kosovo auch direkt darauf angewiesen, dass die EU finanzkräftig bleibt, denn wenn das eines tages nicht mehr ist (und die zeichen für die EU zukunft sind nciht roisg) , dan wird der kosovo sich auch in nebel auflösen.
    nun das ist wieder ein Wunschtraum von Serbien. Kosovo auch wenn es momentan Unterstützung braucht, Kosovo ist nicht Groß und kann sich schnell im Griff haben, dazu gehört auch viel arbeit aber das Potential ist vorhanden.
    ABER Kosovo wird sicher nicht mehr von dem "Tropfen" bekommen wie zB Serbien, Griechenland oder Portugal. von dem her, wenn EU das schon erträgt, Kosovo ist im Gegensatz zu den anderen Ländern wirklich "ein tropfen"

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Lange rede kurzer sinn, ohne das einverständniss von serbien wird kosovo nie ein richtiger staat werden. Das ist fakt.
    Staat hin Staat her, auch wenn es für 90% der Serben Kosovo kein Staat sein mag, Kosovo ist für 95% der Kosovaren ein Staat, was Serbien davon hält ist den meisten Albanern Wurst, es wäre sicher besser wenn sich die 2 Staaten vertragen würden denn das würde auch Serbien Selbst nach Vorne Bringen, aber Serbien schreibt sich selbst rote Zahlen, Hauptsache dabei wird Kosovo an dessen Entwicklung gehindert. irgendwie schade denn man könnte diese Region mit der ganzen Vielfalt wirklich was draus machen, aber was solls wenn man solche scheiss-Nachbarn hat.

    in dem Sinne, Rrnoft Kosova Republike

  2. #32

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Klar bei geld hört sogar die bruderschaft auf. Aber du kannst es drehen wie du willst, der staat serbien wird davon lange zeit finanziell und politisch profitieren. Was dem staat zugute kommt.

    Ich spreche hier nicht von gashahn abdrehen, das ist kindergarten-plapperei.

  3. #33

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    JA da hast du recht, nun kannst du mir sagen welche Verpflichtungen hat Serbien den Kosovo Albanern erfüllt?




    du kannst Kosovo mit Vojvodina nicht Vergleichen, Vojvodina war und ist immernoch eine Autonome Region, das was kosovo weggenommen würde.



    ja und dan kam Klonieren und zugleich Bumsefreidigkeit der Albaner und haben die Serben vertrieben? bei solchen Aussagen muss ich immer lachen



    wie Oft warst du im Kosovo? weisst du genau wie man hinkommt du Wachträumer?



    seit 20 Jahren? nun zeig mit einen internationalen Bericht der besagt dass Albaner im Kosovo die Serben seit 20 Jahren Vertreiben?




    Serbien hat selber Resolution, Trotz der Unterschrift, nicht respektiert wie zB hat die Albaner an ihre Mobilität gehindert in dem Serbien Die Reisepässe von UNMIK (das auf dem 1244 beruht) rausgekommen sind, die Autokennenzeichen (die auch auf 1244 Beruht) auch nicht anerkannt. nun wieso pocht Serbien auf 1244 wenn selbst Serbien es nicht Respektiert hat?



    aus der Sicht eines Serben mag es so Aussehen, nun betrachte die Lage vor Ort, da muss ich auf punkt 1 nochmal kommen (Verpflichtungen des Staates) wenn jemand ausgegrenzt fühlt, und nicht das Gefühl hat zugehörig zu sein, wenn es aber nicht länger wie 9 Jahre her, vertrieben, vergewaltigt, ermordet, massakriert usw ist (komm mir jetzt nicht mit einem "Albaner haben dann auch die Serben Vertrieben her) wie kann ich sagen, JA ich will mich von der Regierung leiten lassen? dann wofür das ganze bis jetzt?
    dass es aber zu einem Krieg kommt, das glaubst wohl du selber nicht dran.



    doch, das interessiert der Welt schon, denn wenn es nicht dazu gekommen wäre, du hättest den nächsten krieg vor der Tür und ich glaub das wäre nicht nur da "regional" geblieben, hätte sicher große Auswirkungen in ganz Europa.





    Gefahrpotential NICHT eher BLOCK-potential. und daher denke ich auch dass Serbien nicht Europäisches denken vertritt sondern Eh Russisch daher gehöre eigentlich Serbien nicht zur EU (Genauso wenig wie die Türkei)




    das kommt nur Serbien zugute sonst niemandem, und die frage ist WIE LANG NOCH, denn die Reserven werden spätestens in 50 Jahren aufgebraucht sein.



    Das kann nur ein Nationalist wie du behaupten



    nun das ist wieder ein Wunschtraum von Serbien. Kosovo auch wenn es momentan Unterstützung braucht, Kosovo ist nicht Groß und kann sich schnell im Griff haben, dazu gehört auch viel arbeit aber das Potential ist vorhanden.
    ABER Kosovo wird sicher nicht mehr von dem "Tropfen" bekommen wie zB Serbien, Griechenland oder Portugal. von dem her, wenn EU das schon erträgt, Kosovo ist im Gegensatz zu den anderen Ländern wirklich "ein tropfen"



    Staat hin Staat her, auch wenn es für 90% der Serben Kosovo kein Staat sein mag, Kosovo ist für 95% der Kosovaren ein Staat, was Serbien davon hält ist den meisten Albanern Wurst, es wäre sicher besser wenn sich die 2 Staaten vertragen würden denn das würde auch Serbien Selbst nach Vorne Bringen, aber Serbien schreibt sich selbst rote Zahlen, Hauptsache dabei wird Kosovo an dessen Entwicklung gehindert. irgendwie schade denn man könnte diese Region mit der ganzen Vielfalt wirklich was draus machen, aber was solls wenn man solche scheiss-Nachbarn hat.

    in dem Sinne, Rrnoft Kosova Republike

    Doch die ungaren in der vojvodina stellen keine gefahr für serbien dar, die verlangen nicht nach einer republik und benehmen sich auch, passen sich an.

    Kauf dir das buch der karla del ponte, dort beschreibt sie was die albaner den serben angetan haben und immer noch antun. Sie gillt als poltisch neutral und war immerhin die chefanklägerin in den haag.

    Wo haben die serben den albanern die durchreise verwehrt? Jeden albaner den ich kenne reist durch serbien in den kosovo. Ausser die, die von serbien polizeilich gesucht werden. Im konsulat hier in der schweiz haben sie einen eigenen schalter "kosovo und metohije" wo sie ihre pässe bekommen und getrennt behandelt werden. Letzes mal als ich dort war füllte ich einem älteren albaner das formular aus weil er nicht schreiben und lesen konnte.

    Klar fühlen sich die albaner ausgegrenzt. Wenn du einen serbischen pass hast auf serbischem boden lebst, dich aber die ganze zeit als albaner siehst und auf alles scheisst was serbisch ist, dan kann ich gut verstehen wenn man sich ausgegrenzt fühlt. Aber dan sollte man sich vielleicht an der eigenen nase nehmen und was dafür tun und sich integrieren. Integration ist nichts staatsache sondern jedem selbst überlassen.

    Die welt interessiert isch einen dreck um den kosovo und auch um serbien, dafür sind wir beide politisch und wirtschaftlich zu unbedeutend. Es geht hier ums völkerrecht. Das gebrochen wurde. Was eine art garant für den weltfreiden ist, solange sich alle daran halten, was ja amerika nicht macht. Betrachte es ein wenig globaler, die welt besteht nicht nur aus kosovo.

    Kannst du es den serben übel nehmen, dass sie kein vertrauen in die EU haben? Die serben in kroatien wurden ausradiert, die wenigen die noch dort sind, dürfen nichtmal piep sagen. Sonst würden sie warscheinlich gleich abgeknallt. In BiH wird daran gearbeitet, die RS abzuschaffen, in serbien hat man einfach territorium enteignet, usw. usf. Wie soll serbien angesichts diesen tatsachen vertrauen zu reu haben. Es ist dan ganz logisch dass sie sich richtung russland orientieren.

    Was die türkei betrifft, finde ich schon das sie es verdient hätten in die EU zu kommen, aber das will ja deutschland nicht. Ich finde der türkische president hatte recht gehat als er sagte: "die EU sei ein christenclub" nichts weiter. Ich sage die EU ist ein katholikenclub. Zumindest ist die türkei wirtschaftlich einiges weiter fortgeschritten als rumänien und bulgarien.

    Sicher kommt der vertrag mit gasprom nur serbien zugute. Die anderen können dan ihr gas über serbien beziehen, oder besser gesagt müssen. So kann die wirtschaft in serbien angekurbelt werden ohne gleich auf darlehen angewiesen zu sein.
    Und in 50 jahren kann sehr viel geschehen. Vorallem dan wenn serbien wirtschaftlich stärker wird.


    Der kosovo hängt am finanz-tropfen der EU, das bedeutet, das in kosovo die komplete infrastruktur fehlt um irgendetwas auf die beine zu stellen. Du kannst den kosovo nicht mit den umliegenden ländern vergleichen. Den kosovo ist kein richtiger staat und wird es auch nie sein. Ohne die einwilligung serbiens.
    Du sagst kosovo hat potential? Du spielst sicherlich auf die jungen albaner an? JA stimmt es hat viele junge albaner im kosovo, aber was bringen all diese jungen wenn sie keine schulbildung haben, keine ausbildung und keine zukunftsperspektive? Die schauen doch alle, dass sie in den westen kommen und hier arbeiten können und das wird auch in 30 jahren noch so sein. Im gegensatz zu serbien.

    Sicherlich könnte man aus der region was machen, aber serbien wird sicherlich nicht so blöd sein und eine wirtschaftliche entwicklung im kosovo unterstützen, solange der kosovo sich als eigenständigen staat ansieht.

    So gesehen wird serbien immer eine entwicklung verhindern oder blockieren. Solange die albaner auf einen eigenen staat beharren. Das weiss auch jeder albaner. Ok vielleicht ist es ihnen egal, aber früher oder später werden die rechtmässigen grenzen wieder hergestellt und dan kann man schauen was wir daraus machen können.

    Serbien hat nicht wegen dem kosovo rote zahlen. Sondern desswegen weil die EU in serbien nicht wirklich investiert um die wirtschaft anzukurbeln. Aber dafür sind ja die russen da, den ersten schritt haben sie ja bereits getan. Weitere werden sicherlich folgen.

    Eben in 50 jahren kann viel passieren.

  4. #34

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    hahah des buch kenn ich schon die wurde angezeigt undmusste sich entschuldigen diese fotze weil sie nur lügen geschrieben hatte

  5. #35

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Doch die ungaren in der vojvodina stellen keine gefahr für serbien dar, die verlangen nicht nach einer republik und benehmen sich auch, passen sich an.
    wir haben auch nichts mehr verlangt asl das was uns zusteht.


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Kauf dir das buch der karla del ponte, dort beschreibt sie was die albaner den serben angetan haben und immer noch antun. Sie gillt als poltisch neutral und war immerhin die chefanklägerin in den haag.
    hab kein geld für so einen schwachsinn. ausserdem Del ponte "buch" schreibt über "kriegstzeiten" und nicht vor 20 jahren. und über die Wahrhaftigkeit des "Buches" lässt sich streiten.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Wo haben die serben den albanern die durchreise verwehrt? Jeden albaner den ich kenne reist durch serbien in den kosovo. Ausser die, die von serbien polizeilich gesucht werden. Im konsulat hier in der schweiz haben sie einen eigenen schalter "kosovo und metohije" wo sie ihre pässe bekommen und getrennt behandelt werden. Letzes mal als ich dort war füllte ich einem älteren albaner das formular aus weil er nicht schreiben und lesen konnte.
    Kosovo i metohija? was ist das? und wer will diese Reisepässe haben überhaupt? ich redete von UNMIK-Reisepässen wo drauf steht UNITED NATION (1244)

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Klar fühlen sich die albaner ausgegrenzt. Wenn du einen serbischen pass hast auf serbischem boden lebst, dich aber die ganze zeit als albaner siehst und auf alles scheisst was serbisch ist, dan kann ich gut verstehen wenn man sich ausgegrenzt fühlt. Aber dan sollte man sich vielleicht an der eigenen nase nehmen und was dafür tun und sich integrieren. Integration ist nichts staatsache sondern jedem selbst überlassen.

    ich hab nie einen Serbischen Pass gehabt und ich hab nie auf dem serbischen Boden gelebt.


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Die welt interessiert isch einen dreck um den kosovo und auch um serbien, dafür sind wir beide politisch und wirtschaftlich zu unbedeutend. Es geht hier ums völkerrecht. Das gebrochen wurde. Was eine art garant für den weltfreiden ist, solange sich alle daran halten, was ja amerika nicht macht. Betrachte es ein wenig globaler, die welt besteht nicht nur aus kosovo.
    nun kommen wir zu Verpflichtungen und auf der UN-Charta steht niergendwo dass da die völker vertrieben, massakriert (oder der gleichen) darf/soll und genauso steht dass es ein "Selbstbestimmungsrecht der Völker" gibt daher du kannst es umdrehen wie du es willst.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Kannst du es den serben übel nehmen, dass sie kein vertrauen in die EU haben? Die serben in kroatien wurden ausradiert, die wenigen die noch dort sind, dürfen nichtmal piep sagen. Sonst würden sie warscheinlich gleich abgeknallt. In BiH wird daran gearbeitet, die RS abzuschaffen, in serbien hat man einfach territorium enteignet, usw. usf. Wie soll serbien angesichts diesen tatsachen vertrauen zu reu haben. Es ist dan ganz logisch dass sie sich richtung russland orientieren.
    warum wirfst du Kroaten vor dass sie Serben ausradiert haben? wollte nicht Serbien das gleiche im Kosovo erreichen?
    und NEIN ich nehme Serben nicht übel wenn sie kein vertrauen an EU haben denn die EU vertritt die meinung des GROßSERBIEN nicht

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Was die türkei betrifft, finde ich schon das sie es verdient hätten in die EU zu kommen, aber das will ja deutschland nicht. Ich finde der türkische president hatte recht gehat als er sagte: "die EU sei ein christenclub" nichts weiter. Ich sage die EU ist ein katholikenclub. Zumindest ist die türkei wirtschaftlich einiges weiter fortgeschritten als rumänien und bulgarien.
    ja grad du als Orthodox redest von der "Religionsliebe"
    ich finde das nur schwachsinn das mit Religion. das Problem in der Türkei ist die "herrscherart" und nicht religion, vielleicht unbewusst aber jeder Türke im westen schimpft über den westen (so wie Serben auch) wie kann man sie dann zu dieser Großfamilie aufnehmen?



    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Sicher kommt der vertrag mit gasprom nur serbien zugute. Die anderen können dan ihr gas über serbien beziehen, oder besser gesagt müssen. So kann die wirtschaft in serbien angekurbelt werden ohne gleich auf darlehen angewiesen zu sein.
    Und in 50 jahren kann sehr viel geschehen. Vorallem dan wenn serbien wirtschaftlich stärker wird.
    Serbien war mal stärker in der Region als es grad ist


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Der kosovo hängt am finanz-tropfen der EU, das bedeutet, das in kosovo die komplete infrastruktur fehlt um irgendetwas auf die beine zu stellen. Du kannst den kosovo nicht mit den umliegenden ländern vergleichen. Den kosovo ist kein richtiger staat und wird es auch nie sein. Ohne die einwilligung serbiens.
    Du sagst kosovo hat potential? Du spielst sicherlich auf die jungen albaner an? JA stimmt es hat viele junge albaner im kosovo, aber was bringen all diese jungen wenn sie keine schulbildung haben, keine ausbildung und keine zukunftsperspektive? Die schauen doch alle, dass sie in den westen kommen und hier arbeiten können und das wird auch in 30 jahren noch so sein. Im gegensatz zu serbien.
    nun sags mir wessen schuld ist für die Fehlende Infrastruktur im Kosovo? wessen schuld ist dass dort sogar den Jungen das lernen in der eigenen Sprache verweigert wurde? ach mensch sei nicht sonazi-depp, stell dich nicht so dumm. serbien war egal das ganze, hauptsache es war was draus zu "melken"
    kosovo hat nicht nur das Jugendpotential sondern auch bodenschätze (vor allem Kohle) und kosovo ist nicht groß daher kann man es leicht nach forne bringen.


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Sicherlich könnte man aus der region was machen, aber serbien wird sicherlich nicht so blöd sein und eine wirtschaftliche entwicklung im kosovo unterstützen, solange der kosovo sich als eigenständigen staat ansieht.
    hätte selbst mehr davon als Kosovo. Kosovo-weg nach Europa geht nicht über Serbien sondern Über Albanien da wo es zugang zum Meer auch gibt, drum die Autobahn, Prishtina, Tirana Durres.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    So gesehen wird serbien immer eine entwicklung verhindern oder blockieren. Solange die albaner auf einen eigenen staat beharren. Das weiss auch jeder albaner. Ok vielleicht ist es ihnen egal, aber früher oder später werden die rechtmässigen grenzen wieder hergestellt und dan kann man schauen was wir daraus machen können.
    sagte ich ja "scheiss-Nachbarn"

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Serbien hat nicht wegen dem kosovo rote zahlen. Sondern desswegen weil die EU in serbien nicht wirklich investiert um die wirtschaft anzukurbeln. Aber dafür sind ja die russen da, den ersten schritt haben sie ja bereits getan. Weitere werden sicherlich folgen.


    total schwachsinn, erstens müsst ihr die Kriegsverbrecher ausliefern und dann kommt hilfe, also ihr tut es sehr zögerlich daher auch die hilfe zögerlich also ihr seid Opfer der eigenen Nationalismus. aber dass EU in Serbien nicht Investiert, ist total schwachsinn

    hilfe für Serbien 2007 bis 2013 Mittel von 11,656 Mrd

    EU-Förderung und Förderung in Serbien


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Eben in 50 jahren kann viel passieren.
    ist egal wann, irgendwann wird es passieren

  6. #36
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    nun kommen wir zu Verpflichtungen und auf der UN-Charta steht genau dass es ein "Selbstbestimmungsrecht der Völker" gibt daher du kannst es umdrehen wie du es willst.

    Wären wir wieder beim Selbstbestimmungsrecht der Völker!

    Spätestens hier solltest du endlich deinen Mund halten!

    Gestern hast du auch von der Selbstbestimmung geschwafelt und als ich dir ein paar nähere Fragen zum Selbstbestimmungsrecht gestellt habe kam nur heisse Luft, gar nichts!

    Hör jetzt endlich auf dich weiter so zu blamieren - das geht auf keine Kuhhaut mehr!

  7. #37

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    896
    Wieso steht grad euch ein Land zu?
    Wieso nicht den Ungarn in Serbien?
    Den Basken?

    Ach ja nur ihr habt so gelitten unter Milosevic stimmts?
    Und ihr wolltet erst seit dem euch Slobo die Autonomie genommen hat, die Unabhängigkeit?
    Lüg jmd anders an!
    Schon seit den 80er strebt ihr nach der Unabhängigkeit und da war Slobo noch nicht an der Macht!

    Und eurer geschwaffel vom "waffenlosen Kampf" könnt ihr bitte auch unterlassen!!!
    Jeder der ein bisschen Ahnung hat, weiß wir "waffenlos" ihr vorgegangen seid!

  8. #38

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Wären wir wieder beim Selbstbestimmungsrecht der Völker!

    Spätestens hier solltest du endlich deinen Mund halten!

    Gestern hast du auch von der Selbstbestimmung geschwafelt und als ich dir ein paar nähere Fragen zum Selbstbestimmungsrecht gestellt habe kam nur heisse Luft, gar nichts!

    Hör jetzt endlich auf dich weiter so zu blamieren - das geht auf keine Kuhhaut mehr!
    dein land (oder geburtsland) hat mein land anerkannt.


    tutuuu

  9. #39

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Wären wir wieder beim Selbstbestimmungsrecht der Völker!

    Spätestens hier solltest du endlich deinen Mund halten!

    Gestern hast du auch von der Selbstbestimmung geschwafelt und als ich dir ein paar nähere Fragen zum Selbstbestimmungsrecht gestellt habe kam nur heisse Luft, gar nichts!

    Hör jetzt endlich auf dich weiter so zu blamieren - das geht auf keine Kuhhaut mehr!
    ich dachte hier gehts um UN und UN-Charta und Recht usw?
    ausserdem du kannst mich zu nichts zwingen, ich schreib was und wie ich es will, und wenns dir nicht gefällt, dann musst du es nicht lesen.

  10. #40

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von delija_rs Beitrag anzeigen
    Wieso steht grad euch ein Land zu?
    Wieso nicht den Ungarn in Serbien?
    Den Basken?

    Ach ja nur ihr habt so gelitten unter Milosevic stimmts?
    Und ihr wolltet erst seit dem euch Slobo die Autonomie genommen hat, die Unabhängigkeit?
    Lüg jmd anders an!
    Schon seit den 80er strebt ihr nach der Unabhängigkeit und da war Slobo noch nicht an der Macht!

    Und eurer geschwaffel vom "waffenlosen Kampf" könnt ihr bitte auch unterlassen!!!
    Jeder der ein bisschen Ahnung hat, weiß wir "waffenlos" ihr vorgegangen seid!
    ne ne, seit der 81 (nachm Tot von Tito) und du weisst jetzt warum wir eine Republik angestrebt haben oder? eben aus dem grund was jetzt geschehen ist. beruhig dich mal, und schau ja das dein Bosnien gerettet wird, das gleiche haben die Serbien mit Bosnien gemacht und du stehst auf deren seite, na ja....jeder wie er will

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 20:35
  2. Der Griechische Revolutionär, der seinen Körper zur Fahnenstange machte
    Von tsakonas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 13:28
  3. Al Pacino: Ich verkaufte meinen Körper
    Von product_28 im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 22:13
  4. Kosovo: "Untergang des Völkerrechts"
    Von Toni Maccaroni im Forum Kosovo
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 12:25
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 21:02