BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Kosovo kriegt Sonderbeautragten wie in Bosnien

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 09.12.2006, 15:44 Uhr · 8 Antworten · 452 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Kosovo kriegt Sonderbeautragten wie in Bosnien

    Im Kosovo wird dann einer von dennen der höchste Mann,kein Serbe,kein Albaner.Einer wie Paddy Ahdown,er kann feuern wenn er willl und Gesetze ungültig machen wie er will.


    Für Kosovo-Beauftragten ähnliche Befugnisse wie für "OHR" in Bosnien

    http://derstandard.at/?url=/?id=2690008

  2. #2

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Praktisch ein weiterer Schritt Richtung Unabhängigkeit.

  3. #3
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Taulant
    Praktisch ein weiterer Schritt Richtung Unabhängigkeit.
    Wieso,vieleicht auch ein Schritt zurück...

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich würde sagen, ein arbeitsloser eu-politiker weniger.

  5. #5

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Taulant
    Praktisch ein weiterer Schritt Richtung Unabhängigkeit.
    praktish ist gut

    Ich seh da schwarz, ich glaub kaum dass sich die Albaner das gefallen lassen.

  6. #6

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von Taulant
    Praktisch ein weiterer Schritt Richtung Unabhängigkeit.
    praktish ist gut

    Ich seh da schwarz, ich glaub kaum dass sich die Albaner das gefallen lassen.
    Valon, altes Haus. Kaum ist Albubs gesperrt kommst Du mit diesem alten Fake FReitag daher. Kein verficktes Ficken mehr?

  7. #7
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich würde sagen, ein arbeitsloser eu-politiker weniger.
    ich würde sagen, nicht nur einer. er braucht ja schliesslich "unterstützung". nix anderes als ein zusätzlicher bürokrtatischer wasserkopf der einzig die wirtschaftlichen interessen der westlichen unternehmen vertritt.

  8. #8

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    965
    Zitat Zitat von Lepoto
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich würde sagen, ein arbeitsloser eu-politiker weniger.
    ich würde sagen, nicht nur einer. er braucht ja schliesslich "unterstützung". nix anderes als ein zusätzlicher bürokrtatischer wasserkopf der einzig die wirtschaftlichen interessen der westlichen unternehmen vertritt.
    sehe ich genau so, natürlich profitieren auch einige wenige "Einheimische" Kriminelle davon

  9. #9
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Taulant
    Praktisch ein weiterer Schritt Richtung Unabhängigkeit.
    Wieso,vieleicht auch ein Schritt zurück...
    Verfasst am: Fr Dez 15, 2006 3:44 pm Titel:

    --------------------------------------------------------------------------------

    heute in der nzz.ch aus zürich

    UMRISSE EINER LÖSUNG FÜR KOSOVA

    hier nun eine kleine zusammenfassug von mir:

    mit dem auftritt des chef-administrator vor dem uno-sicherheitsrat am mittwoch sind die konturen der vorgesehene eigenstaatlichkeit der provinz bekanntgeworden.
    laut medienberichten aus serbien und kosova handelt es sich um ein verwaltungs-modell ,dass an die lösung von bosnien erinnert.demnach soll kosova künftig durch den eu-ministerrat erannter internationaler ziviler vertreter (icr) im hintergrund wirken.
    seine hauptaufgabe besteht darin ,die der regierung in prishtina vorgegebenen übergangsbestimmungen zu überwachen.
    diese durch den uno-vermittler athisaari erarbeiteten auflagen umfasssen unter anderem minderheitenrechte.
    weiter warnte unmik-chef joachim rücker vor dem uno-sicherheitsrat vor jeglichen aufschub einer lösung für kosovas neuen rechtsstatus.
    jegliche weitere verzögerug spiele unweigerlich scharfmachern in die hände.
    von einer lösung kosovas profitieren alle in der region inklusive serbien.
    tadic wurde in dem belgrader zeitung "vercernje novosti" mit der aussage zitiert eine gewisse form von unabhängigkeit für den kosova sei die wahrscheinlichste option.tadic äusserung wurde bis jetzt nur von den radikalen hart kritisiert.kostunicas partei jedoch hielt sich zurück ,was manche in belgrad als vorzeichen für eines schulterschlusses von serbiens demokratischen kräften deuten.
    tadic verbaler positionswechsel könnte aber auch ein resultat diplomatischer bemühungen sein.
    belgrads politiker stehen seit geraumer zeit unter europäischem und amerikanischem druck,kosova nicht länger für innenpolitische zwecke zu missbrauchen und der eigenen bevölkerung reinen wein einzuschenken; ganz so naämlich , wie das von einem künftigen nato-mitglied zu erwarten wäre.


    also liebe nachbarn wer immer noch glaubt kosova wird nicht UNABHÄNGIG dem kann niemand mehr helfen.
    _________________

    ach sumadinac warum bist du nur so ein sturrer bock.....?
    ich meine wo bleibt dein realitätssinn nachbar?
    jetzt sieh es doch mal von der anderen seite um so eher du dich damit anfängst anzufreunden um so einfacher wird es dir in zukunft fallen damit umzugehen. :wink:

    was bringt denn dir das überhaupt ständig eintrichten zu wollen ,dass kosova zu serbien verbleiben wird?

    also mir würd das sehr an die nieren gehen immer und immer wieder einreden zu müssen.

Ähnliche Themen

  1. Bosnien weiter als Kosovo?
    Von Ionian Boy im Forum Politik
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 00:27
  2. Bosnien und Kosovo / Gegendarstellungen
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 14:08
  3. Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 16:00
  4. Kosovo - Bosnien/RS
    Von Pantic im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 19:41