BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Kosovo laut UNO bald unabhängig!

Erstellt von Taulle, 02.11.2006, 17:59 Uhr · 30 Antworten · 1.838 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Revolut
    1. Wird sowas nicht passieren, niemals, dass würde keiner zulasen, das sind nur lehre Drohungen weil die Argumente fehlen.

    2. Was meinst du Gugica? Lieber die Albaner sterben oder der restliche BAlkan?
    1. Meinst du wirklich das interessiert die dämlichen vollidioten die zuhause noch ein ganzes waffenarsenal haben?

    2. Wenn du meine ehrliche meinung hören willst, dann sollte KEINER sterben!

    Das problem, worüber bisher noch keiner von euch nachgedacht hat, ist das es unten sowieso krachen wird!
    Wenn die verhandlungen positiv für kosovo ausgehen, drehen die serben durch...und wenn sie positiv für serbien ausgehen, drehen die albaner durch!

    De facto->es kracht sowieso!!!

    Es besteht lediglich dir frage wie extrem es krachen wird!
    Und ich glaube das es weniger krachen würde wenn die verhandlungen FÜR serbien enden!

    So blöd wie es klingen mag, aber dann kracht es "nur" zwischen den albanern und den serben!

    Sollte es aber für Kosovo enden, dann kracht es auf dem ganzen balkan!

  2. #22
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Folgen der unabhängigkeit Kosovos>Unabhängigkeit der Republika Srpska>Unabhängigkeit (oder Anschluss an Kroatien) der Herceg-Bosna> Autonome Forderungen der Sandzak-Muslime> Autonome Forderungen der Vojvodina Ungarn> Totale Destabillisierung des Balkans!!!




    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Revolut
    1. Wird sowas nicht passieren, niemals, dass würde keiner zulasen, das sind nur lehre Drohungen weil die Argumente fehlen.

    2. Was meinst du Gugica? Lieber die Albaner sterben oder der restliche BAlkan?
    1. Meinst du wirklich das interessiert die dämlichen vollidioten die zuhause noch ein ganzes waffenarsenal haben?

    2. Wenn du meine ehrliche meinung hören willst, dann sollte KEINER sterben!

    Das problem, worüber bisher noch keiner von euch nachgedacht hat, ist das es unten sowieso krachen wird!
    Wenn die verhandlungen positiv für kosovo ausgehen, drehen die serben durch...und wenn sie positiv für serbien ausgehen, drehen die albaner durch!

    De facto->es kracht sowieso!!!

    Es besteht lediglich dir frage wie extrem es krachen wird!
    Und ich glaube das es weniger krachen würde wenn die verhandlungen FÜR serbien enden!

    So blöd wie es klingen mag, aber dann kracht es "nur" zwischen den albanern und den serben!

    Sollte es aber für Kosovo enden, dann kracht es auf dem ganzen balkan!
    das jetzt auf beiden seiten natürlich um die "letzten" bestmöglichen "schlagwörter" gerungen wird die sich bei den menschen durchsetzten ist klar. kurz gesagt "PROMOtion"

    doch dies ändert die verhandlungen nicht da der bericht fertig ist und nun gilt es zu warten welche möglichkeiten sich ergeben.....


    und das jetzt die vergleiche republika srpska & herceg bosna und sandzak bei gezogen werden hinkt natürlich gerade wie von der serbischen-seite in anbetracht der völkerrechtlichen abmachungen nach.

    den sowohl die kroaten, die bosnier ,die serben haben sich völkerrechtlich auf die verträge in dayton geeinigt wo auch territoriumfragen geklärt wurden.

    und kosova hat doch einen anderen politischen und staatspolitischen hintergrund innerhalb des ehemaligen jugoslawien.
    und natürlich ist die aufhebung der autonomie-rechte von vojvodina ungerecht und wiederrechtlich.

    wenn hier also die eine seite eine VERMITTLUNG mit trotzigen reaktionen oder gar mit drohungssprüche auf andere gebiete bezogen neue unruhen entfachen zuwollen hat sicher nicht die besten FÜRSPRECHER AUF SEINER SEITE.

    es ist natürlich gefährlich die situation soweit die ,die egal auf welcher die militanten dran sind grosse anhängerschaften haben....


    also jetzt mal rein was geschichtlich seit beginn der 90er jahre geschehen ist analysieren hat serbien klar nachteile.

    so soll ruhig die serbische regierung aussagen TÄTIGEN,neue verfassungen beschliesen ,sich demokratisch sehen auf KOSOVA pochen aber den ALBANER die WAHLRECHTE nicht zugestehen.

    die albaner sind gut beraten die "hausaufgaben" zumachen das gilt für die festigung der institutionen wie gerichtwesen,wirtschafts,bildung, menschenrechte,minderheiten schutz usw. zu arbeiten.

    nur mit arbeit ,willen&kompromiss-bereitschaft wirst auch als gleichwertiger ansprechspartner akzeptiert.


    bleiben wir beim klassischem beispiel "bauer" du gehst die felder bestellen am abend wenn zuhause bist und gefragst wird was erreicht hast?
    sollst die wahrheit sagen das bedeutet sollst sagen wieviele felder bestellt hast und nicht wieviel du gerne gemacht hättest oder das dein nachbar noch weniger geschafft hat... :wink:

    ich halte nichts von DROHUNGEN egal von welcher seite diese kommen.
    für kosova ist es besser die albaner sollten sich ruhig verhalten es gibt keine anzeichen das sich was zum schlechten was die UNABHÄNGIGKEIT betrifft am entwicklen ist.
    eine serbische INVASION kann ausgeschlossen werden.........

  3. #23

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    258
    KOSOVA REPUBLIK

  4. #24
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Revolut
    1. Wird sowas nicht passieren, niemals, dass würde keiner zulasen, das sind nur lehre Drohungen weil die Argumente fehlen.

    2. Was meinst du Gugica? Lieber die Albaner sterben oder der restliche BAlkan?
    1. Meinst du wirklich das interessiert die dämlichen vollidioten die zuhause noch ein ganzes waffenarsenal haben?

    2. Wenn du meine ehrliche meinung hören willst, dann sollte KEINER sterben!

    Das problem, worüber bisher noch keiner von euch nachgedacht hat, ist das es unten sowieso krachen wird!
    Wenn die verhandlungen positiv für kosovo ausgehen, drehen die serben durch...und wenn sie positiv für serbien ausgehen, drehen die albaner durch!

    De facto->es kracht sowieso!!!

    Es besteht lediglich dir frage wie extrem es krachen wird!
    Und ich glaube das es weniger krachen würde wenn die verhandlungen FÜR serbien enden!

    So blöd wie es klingen mag, aber dann kracht es "nur" zwischen den albanern und den serben!

    Sollte es aber für Kosovo enden, dann kracht es auf dem ganzen balkan!
    nein, es muss nicht krachen.

    ich habe schon lange behauptet, dass es am einfachsten wäre kosovo zu teilen.
    keiner gewinnt, keiner verliert. punkt

    der haken dabei ist, dass dies man dies den albanern aufzwingen müsste, da das wort kompromiss offensichtlich den weg in deren wortschatz noch nicht gefunden hat.

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    nach ethnischen prinzip schon, allerdings müßte dann auch das presheva tal an uns.
    in ks gibt es nur drei komunen die an serbien grenzen, und auch eine serbische mehrheit darstellen (leposavic,zubin potok und zveqan)
    die gemeinden presheva,bujanoc und medvexhe sollten im gegenzug an ks,
    aber das will serbien nicht.

    serbien will was haben, aber nichts abgeben.
    jetzt stellt sich die frage, wer kein kompromis eingehen will!

  6. #26
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von drenicaku
    nach ethnischen prinzip schon, allerdings müßte dann auch das presheva tal an uns.
    in ks gibt es nur drei komunen die an serbien grenzen, und auch eine serbische mehrheit darstellen (leposavic,zubin potok und zveqan)
    die gemeinden presheva,bujanoc und medvexhe sollten im gegenzug an ks,
    aber das will serbien nicht.

    serbien will was haben, aber nichts abgeben.
    jetzt stellt sich die frage, wer kein kompromis eingehen will!
    falsch, albaner haben nix (ausgenommen albanien selber) und wollen alles.

  7. #27
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Lepoto
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Revolut
    1. Wird sowas nicht passieren, niemals, dass würde keiner zulasen, das sind nur lehre Drohungen weil die Argumente fehlen.

    2. Was meinst du Gugica? Lieber die Albaner sterben oder der restliche BAlkan?
    1. Meinst du wirklich das interessiert die dämlichen vollidioten die zuhause noch ein ganzes waffenarsenal haben?

    2. Wenn du meine ehrliche meinung hören willst, dann sollte KEINER sterben!

    Das problem, worüber bisher noch keiner von euch nachgedacht hat, ist das es unten sowieso krachen wird!
    Wenn die verhandlungen positiv für kosovo ausgehen, drehen die serben durch...und wenn sie positiv für serbien ausgehen, drehen die albaner durch!

    De facto->es kracht sowieso!!!

    Es besteht lediglich dir frage wie extrem es krachen wird!
    Und ich glaube das es weniger krachen würde wenn die verhandlungen FÜR serbien enden!

    So blöd wie es klingen mag, aber dann kracht es "nur" zwischen den albanern und den serben!

    Sollte es aber für Kosovo enden, dann kracht es auf dem ganzen balkan!
    nein, es muss nicht krachen.

    ich habe schon lange behauptet, dass es am einfachsten wäre kosovo zu teilen.
    keiner gewinnt, keiner verliert. punkt

    der haken dabei ist, dass dies man dies den albanern aufzwingen müsste, da das wort kompromiss offensichtlich den weg in deren wortschatz noch nicht gefunden hat.
    ja so ist das doch alles ein taktisches manöver also......?

    so gehts natürlich nicht in der internationalen politik....

    man kann nicht miteinander gespräche-führen und versuchen eine lösung zufinden wenn man im kopf etwas ganz anderes am schweben hat.

    weil das würde erklären das die serben die albaner bei den gesprächen nie ernst genommen haben und nicht als gleichwertige partner gesehen haben darum war man auch nie interessiert an einer lösung des status in dieser form.
    man hat so denke ich in serbien sich mit der realität nach 99 immer noch nicht auseinandersetzten können da die alten mächte an der macht waren.und diese haben die tatsache verschwiegen das kosova in dieser form verloren war seit dem einmarsch der nato-truppen und dem nicht unterschreiben der verträge von RAMBOUILLET.


    glaube nicht das die internationale politik dies gutheissen kann den genau das will so dann serbien erreichen nochmalige verschiebungen der grenzen.
    ironischer-weis kommt dieser vorwurf von serbischer seite.

    ÜBERIGENS IM NORDEN WOHNEN KNAPP 20% DER BEVÖLKERUNG DIE ZU DER SERBISCHEN MINDERHEIT GEZÄHLT WERDEN.

    was die serbischen politiker wirklich wollen sind die kohle-reserven kosovas und nicht die kloster in pec usw. oder gar das amselfeldgebiet dem grossen mytohos der serben.

    die kosova-regierung musste natürlich kompromisse eingehen was auch gut so ist.
    den kompromisse machen heisst auch etwas geben zukönnen ,am gegenüber entgegen zukommen.
    den wie schon gandhi sagte der starke kann verzeihen.

  8. #28

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Lepoto
    Zitat Zitat von drenicaku
    nach ethnischen prinzip schon, allerdings müßte dann auch das presheva tal an uns.
    in ks gibt es nur drei komunen die an serbien grenzen, und auch eine serbische mehrheit darstellen (leposavic,zubin potok und zveqan)
    die gemeinden presheva,bujanoc und medvexhe sollten im gegenzug an ks,
    aber das will serbien nicht.

    serbien will was haben, aber nichts abgeben.
    jetzt stellt sich die frage, wer kein kompromis eingehen will!
    falsch, albaner haben nix (ausgenommen albanien selber) und wollen alles.
    ok, dann bleibt alles so wie es ist. :wink:

  9. #29

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von SchwarzeMamba
    Tja und vorschlagen kann er viel. Das juckt die Serben nicht was Arthisari über serbisches Land urteilen will. Irgend ein Serben kann ja auch nicht über finnisches Land betimmen.

    Arthisari kommt und geht.
    Der Unterschied ist , Serbien ist in der europäischen Rolle unwichtig...

  10. #30

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    und seit 1999 an die uno verkauft worden.
    nur serbien hat es seinen bürgern aus innenpolitischen gründen nie gesagt...
    aber die zeit wird kommen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schottland bald unabhängig?
    Von Lahutari im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 00:26
  2. Kosovo ist Unabhängig!......im Fußball
    Von Kosova_Kid im Forum Sport
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 14:25
  3. die rs wird sicherlich bald unabhängig
    Von Samoti im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 07:51