BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kosovo: Neuauszählung der Stimmen nach Parlamentswahl angeor

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 30.10.2004, 15:45 Uhr · 1 Antwort · 301 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Kosovo: Neuauszählung der Stimmen nach Parlamentswahl angeor

    Kosovo: Neuauszählung der Stimmen nach Parlamentswahl angeordnet
    Wegen Unregelmäßigkeiten bei der ersten Auszählung



    Pristina - Knapp eine Woche nach der Parlamentswahl in der von der UNO verwalteten (UNMIK) südserbischen Provinz Kosovo hat die Wahlkommission am Freitag wegen Unregelmäßigkeiten eine Neuauszählung aller Stimmzettel angeordnet. In einer Erklärung hieß es, bei einer internen Überprüfung seien eine Reihe von Fehlern bei der ersten Stimmenauszählung festgestellt worden. Anlass der Überprüfung waren den Angaben zufolge Beschwerden politischer Parteien und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die die Wahl beaufsichtigte.

    Damit ist die Neuauszählung aller rund 600.000 am vergangenen Samstag abgegebenen Stimmen notwendig. Dies sei der verlässlichste und effizienteste Weg, um Fehler, wo immer deren Ursache auch liege, zu beseitigen, sagte Pascal Fieschi, der Leiter der OSZE-Mission im Kosovo. Die Wiederholung der Auszählung wird nach seiner Einschätzung etwa drei Tage dauern.

    Nach bisher veröffentlichten Teilergebnissen ist die Demokratische Liga von Präsident Ibrahim Rugova mit 45,3 Prozent stärkste Fraktion, verfehlte aber die absolute Mehrheit. Die Wahlbeteiligung betrug 51 Prozent, fast 13 Prozentpunkte weniger als 2001. Die meisten Serben hatten die Wahl im überwiegend von Albanern bewohnten Kosovo boykottiert. Gleichwohl stehen den Serben im Parlament von Pristina zehn der 20 Sitze zu, die Minderheiten vorbehalten sind. (APA)

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Da hat man mit Milliarden Kosten diese Idioten der UN, OSCE, KFOR etc. vor Ort und diese Leute sind einfach zu blöde eine Wahl korrekt zu veranstalten.

    Das ist schon ein Armuts Zeugnis für diese 10.000 $ Idioten, welche dort wie die Made im Speck leben.

    Die haben Alles und die Einwohner keine Arbeit, keinen Strom und kein Geld.

    Deshalb: Jagt diese parasitären Idioten zum Teufel, denn sie werden absolut Nichts für die Region bringen.

    Die sind nur dort, um aktive Profite auch im Drogen Handel zu machen und um billig an Sex Sklaven zu kommen.

    Deshalb weg mit dem Internationalen "hajduk"

    Und im Irak haben diese Ausländischen Verbrecher Banden, mit ihrem Demokratie Aufbau schon wieder 100.000 zivile Tode verursacht.

    Vor allem Frauen und Kinder. Diese Aufbau Helfer sind rein kriminelle, was man im Balkan besonders gut sieht.

    Wo haben sie Arbeit gebracht?

    Es ging immer nur mit diesen Aufbau Helfer, für die jeweilige Region noch mehr bergab und wo sind die Gelder ?

    Die Ausländischen Strukturen bedienen sich doch nur selber,wie jeder weiss.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 16:53
  2. Kosovo-Serben stimmen über ihre Zukunft ab
    Von TheAlbull im Forum Kosovo
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 22:03
  3. Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 02:05
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 16:26
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 13:54