BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Im Kosovo werden noch immer knapp 3.200 Personen vermisst

Erstellt von Albanesi, 11.12.2004, 20:38 Uhr · 13 Antworten · 1.202 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Im Kosovo werden noch immer knapp 3.200 Personen vermisst

    UNO: Im Kosovo werden noch immer knapp 3.200 Personen vermisst
    "Bestgehütetes Geheimnis im Kosovo"
    Belgrad - Fünf Jahre nach dem Kriegsende gelten im Kosovo weiterhin 3.197 Personen als vermisst. Nach Angaben des Leiters des UNO-Vermisstenbüros in Pristina, Jose Pablo Barraibar, befinden sich unter den Vermissten 2.460 Albaner, 529 Serben und 203 Angehörige sonstiger Volksgruppen.

    Barraibar appellierte an die Kosovo-Albaner, dem UNO-Büro Informationen zukommen zu lassen, die zur Aufklärung des Schicksals von vermissten Nichtalbanern beitragen würden. Die serbischen Behörden wurden aufgefordert, die langsam verlaufende Identifikation von albanischen Opfern, deren Leichen in Massengräbern in Serbien entdeckt wurden, zu beschleunigen.

    Bisher sind nur 354 von 836 Toten, die aus Massengräbern in Serbien geborgen wurden, identifiziert. Barraibar hat bei einer Pressekonferenz in Pristina das Schicksal der Vermissten als das "bestgehütete Geheimnis im Kosovo" bezeichnet, meldete die staatliche serbisch-montenegrinische Presseagentur Tanjug. (APA)

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die Frage ist doch, wieviel von diesen "Verschwundenen" die UCK Verbrecher zu verantworten hatten.

    Daut Haradinaj ist u.a. zu 12 Jahren verurteilt worden, weil er auch wie im KZ ermordete Frauen und Kinder in Kalk Brenn Öfen versuchte zu vernichten.

    Die UCK hatte mit den SS Traditionen sehr gute Lehrer und bis heute sind die Mord Kommandos der Faschistischen Mord Truppen der SS und Balli Kombetare das Vorbild für diese Faschistischen Terror Verbrecher der Radikal Albaner aus der UCK-KPC-ANA-AKSH usw..

    Deshalb haben sie auch wieder mit schwarzen Uniformen nach dem Vorbild der SS erst letzte Woche wieder ein Dorf besetzt in Mazedonien.

    Diese Nazi Verbrecher Gesindel der UCK gehört endlich wie alle Terroristen eliminiert und in die Richtung wird es auch 2005 in der Region gehen.

    Wie immer nach dem Drehbuch des @lupo Clans.

  3. #3

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Ich gebe einen Furz auf diese angeblichen Internationalen Zahlen. Die selben Personen habe auch die Lügen, über Massgäbliche serbische Massenvergewaltigungen, 250.000 Toten im Bosnien Krieg darunter 90% Moslems, da die CIA alles mit ihren Sateliten beobachtet hat, nur das angebliche Massaker von Srebrenica nicht in Unlauf gebracht. Diese Zahlen dienen nur zu einem Zweck, nämlich Milosevic und die ganze serbische Nation zu belasten. Wieviele von diesen angeblichen Toten UCK Terroristen sind, Menschen die durch Nato angriffe ums Leben gekommen sind (siehe Bombardierung des Flüchtlingstrecks), Menschen die durch die UCK ums leben kommen sind usw. bleibt vorneherein uninteressant. Man hat die Menschen so sehr mit Lügen vollgestopft das man automatisch den Serben die Schuld gibt, ohne zu hinterfragen. Aufklärung? Fehlanzeige, lieber serviert man den Gästen nur ein Stück kuchen, anstatt den ganzen. Was mit Sicherheit zutrifft ist die Tatsache das hinter den meisten Entführungen diese sogennante albanische Befreiungsarmee steckt. Selbst vor ihren eigenen Landsleuten machen sie keinen halt. Und es ist klar das nach dem Nato einmarsch die meisten angeblichen Kollaboratore beseitigt wurden, da sie sich nicht gegen die Serben erheben wollten. Dieser durch die UCK MAFIA TALIBAN CONNECTION mit Schmiergeldern gekaufte Haufen der sich UN, UNPROFOR, OSCE und co. nennt kann mir mal an meinem SCHWANZ lutschen. Dieser Haufen ist zu nichts fähig. Was hat man im Kosovo erreicht? Hej, heutzutage werdenim Kosovo mehr Drogen produziert als unter Milosevic und der Menschen und Baby Handel blüht gerade zu.

  4. #4

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Hej, und über die Massengräber in Serbien kann ich nur lachen. Ist die Geschichte nicht schon 2001 aufgeflogen? Naja, die gewinner schreiben die Geschichte....

  5. #5

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Massengräber bei uns?
    Muahahahahahahahahahahahahhahahahahaha

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Crna-Ruka
    Hej, und über die Massengräber in Serbien kann ich nur lachen. Ist die Geschichte nicht schon 2001 aufgeflogen? Naja, die gewinner schreiben die Geschichte....
    Wie beim Irak Krieg, wurde über die Amerikanische Kriegs Propanda, auch diese Lüger der Massen Gräber in die Welt gesetzt!

    Das ist die neueste seriöse Quelle, über die Märchen des Kosvoo Krieges und der Massengräber.

    Kosovo - the site of a genocide that never was
    by John Pilger

    New Statesman, 13 December 2004
    www.globalresearch.ca 10 December 2004

    The URL of this article is: http://globalresearch.ca/articles/PIL412A.html

    Kosovo - the site of a genocide that never was - is now a violent "free market" in drugs and prostitution. What does this tell us about the likely outcome of the Iraq war?
    ----------------------------------------------------------

    Was für eine SChande, das man Kriege führt, mittels Propanda Lügen. Dies im Irak, oder im Kosovo usw..

  7. #7

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.153
    Bestimmt gibt es noch Massengräber in Serbien.

  8. #8
    Avatar von Opoja_Pz

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von lupo-de-mare Beitrag anzeigen
    Wie beim Irak Krieg, wurde über die Amerikanische Kriegs Propanda, auch diese Lüger der Massen Gräber in die Welt gesetzt!

    Das ist die neueste seriöse Quelle, über die Märchen des Kosvoo Krieges und der Massengräber.

    Kosovo - the site of a genocide that never was
    by John Pilger

    New Statesman, 13 December 2004
    www.globalresearch.ca 10 December 2004

    The URL of this article is: http://globalresearch.ca/articles/PIL412A.html

    Kosovo - the site of a genocide that never was - is now a violent "free market" in drugs and prostitution. What does this tell us about the likely outcome of the Iraq war?
    ----------------------------------------------------------

    Was für eine SChande, das man Kriege führt, mittels Propanda Lügen. Dies im Irak, oder im Kosovo usw..
    HALS MAUL MAN ODER FRAU WAS DU AUCH IMEMR BIST

  9. #9
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen
    HALS MAUL MAN ODER FRAU WAS DU AUCH IMEMR BIST
    Der Beitrag ist fast 5 Jahre alt.

  10. #10
    Romantika
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Der Beitrag ist fast 5 Jahre alt.

    Ja es mag sein das der Beitrag 5 Jahre alt ist, aber es gibt immer noch Vermisste, da die Serbische Regierung mit der Kosovarischen Regierung nicht zusammen arbeiten will.
    Was willst du uns jetzt damit sagen ? Das Mütter ihre Söhne vergessen sollen ? .. Das Ehefrauen ihre Ehemänner vergessen sollen das Kinder ihre Eltern vergessen sollen.

    Ich kann nur sagen Shut up.!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum werden behinderte Menschen noch immer als Last angesehen...
    Von Synonym im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 15:41
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 11:59
  3. Serben im Kosovo IMMER noch ohne Strom!!!!
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 03:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 13:05
  5. Bosnien: 15.000 Personen weiterhin vermisst
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 13:35