BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 70

Kosovo Pro und Contra ... oder besser gesagt einfach nur die Wahrheit !

Erstellt von Mihai_Viteazul, 22.02.2008, 11:05 Uhr · 69 Antworten · 6.968 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Mihai_Viteazul

    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    73

    Es gab überall aber die Albaner waren auf Nazi Seite weil Sie den traum von Großalbanien hatten .........entschuldigung ethnisches Albanien. Damit seid ihr gleichzustellen wie der Traum des Nazi Anführers persönlich........

    Rumäniens Grund auf Deutschlands Seite zu kämpfen war nur Moldawien wieder zu befreien was ein Jahr davor von den Russen weggenommen wurde......

    Sry aber das kann man nicht vergleichen.......
    Und die Serben waren nicht auf Nazi Seite deswegen wurden Sie auch kapputgeschlagen......

  2. #42
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Mihai_Viteazul Beitrag anzeigen
    Es gab überall aber die Albaner waren auf Nazi Seite weil Sie den traum von Großalbanien hatten .........entschuldigung ethnisches Albanien. Damit seid ihr gleichzustellen wie der Traum des Nazi Anführers persönlich........

    Rumäniens Grund auf Deutschlands Seite zu kämpfen war nur Moldawien wieder zu befreien was ein Jahr davor von den Russen weggenommen wurde......

    Sry aber das kann man nicht vergleichen.......
    Und die Serben waren nicht auf Nazi Seite deswegen wurden Sie auch kapputgeschlagen......


    Albaniens ziel war auch seine Landsleute aus Kosova und Kosova selbst zu befreien, was paar jahre davor von den Serben weggenommen wurde..................

  3. #43
    Avatar von Mihai_Viteazul

    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen


    Albaniens ziel war auch seine Landsleute aus Kosova und Kosova selbst zu befreien, was paar jahre davor von den Serben weggenommen wurde..................
    Kosovo war zu 90 % mit Orthodixischen Serben bewohnt verzähl kein Scheiß zu diesen Zeitpunkt........ (und das seit ein paar Jahrhunderte davor)
    Und Kosovo könntet ihr nicht befreien weil es noch nie davor euer war höchstens erobern verzähl wieder kein Scheiß................

    Und zw erobern und befreien ist ein ziemlich gravierender Unterschied...

    Deutschland wollte Danzig befreien ja vielleicht zu Recht aber Böhmen und Mähren (bzw Tschehosslowakei) haben Sie erobert
    genauso wie Frankreich, Russland etc.....

    Kapierst es jetzt........

  4. #44
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Mihai_Viteazul Beitrag anzeigen
    Kosovo war zu 90 % mit Orthodixischen Serben bewohnt verzähl kein Scheiß zu diesen Zeitpunkt........ (und das seit ein paar Jahrhunderte davor)
    Und Kosovo könntet ihr nicht befreien weil es noch nie davor euer war höchstens erobern verzähl wieder kein Scheiß................

    .

    Wieso informierst du dich nicht mal bevor du immer so ein scheiß verzapfst................

    Schön zu wissen das du so genau weiß wie viele Serben da gelebt haben......warst ja dabei und hast mit den Tee getrunken und nebenbei gezählt.......ne

    Kosova war nie zu 90 % Serbisch...............
    Serbien hatte Kosova vor den Osmanen erobert und besetzt und danach wieder.
    1912 gab es weit mehr Albaner als Serben im Kosovo..........das verhältniss lag bei 75 % zu 25 %. Und vergiss nicht das außerhalb des Kosovo Albaner lebten, wie Z.B. in Novi Pazar, die nahe liegenden gegend um Nis. Alles gesäubert.

    Die Prozent zahlen die nach 1918 kommen sind meistens gefälscht........
    Sowie die heute in Mazedonien. In Mazedonien sagt man das 25 % Albaner sind........ . Inoffiziel sind es über 35 %.

    Ach ja damit du mir net mit quellen gelaber ankommst.......
    Bezüglich des Kosovos solltest du Noel Malcolm lesen.

    Ein neutraler Mann der dir unzählige quellenangaben zum Thema kosovo gibt.

    Viel spass beim lesen

  5. #45
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Wieso informierst du dich nicht mal bevor du immer so ein scheiß verzapfst................

    Schön zu wissen das du so genau weiß wie viele Serben da gelebt haben......warst ja dabei und hast mit den Tee getrunken und nebenbei gezählt.......ne

    Kosova war nie zu 90 % Serbisch...............
    Serbien hatte Kosova vor den Osmanen erobert und besetzt und danach wieder.
    1912 gab es weit mehr Albaner als Serben im Kosovo..........das verhältniss lag bei 75 % zu 25 %. Und vergiss nicht das außerhalb des Kosovo Albaner lebten, wie Z.B. in Novi Pazar, die nahe liegenden gegend um Nis. Alles gesäubert.

    Die Prozent zahlen die nach 1918 kommen sind meistens gefälscht........
    Sowie die heute in Mazedonien. In Mazedonien sagt man das 25 % Albaner sind........ . Inoffiziel sind es über 35 %.

    Ach ja damit du mir net mit quellen gelaber ankommst.......
    Bezüglich des Kosovos solltest du Noel Malcolm lesen.

    Ein neutraler Mann der dir unzählige quellenangaben zum Thema kosovo gibt.

    Viel spass beim lesen
    Hallo und guten Morgen zusammen. Ich denke, so toll ich es auch finde, dass sich jemand die Mühe macht hier so wertvolle Romane zu schreiben, es bringt herzlich wenig jetzt darüber zu streiten wer genau vor 500 Jahren in welcher Zahl im Kosmet vertreten war. Was die die Frage des Threads angeht muss man die Geschichte gar nicht zwingend mit einbeziehen. Tatsache ist, der Kosmet ist ein Teil von Serbiens Territorium, so wie beispielsweise Bayern ein Teil von Deutschlands Territorium ist. Die Unabhängigkeitserklärung ist somit -meiner Meinung nach- hinfällig, denn sie übergeht Landesgrenzen. Und, ich weiß die Albaner hier haben sich bis jetzt schon sooooo über diese Unabhängigkeit gefreut, und diese naive Freude will ich ihnen auch nicht nehmen, solange Serbien von sich aus dieses Territorium nicht "hergibt" wird es auch serbisch bleiben. Da können noch so viel Staaten den Kosovo anerkennen, und da können die noch so viele Grenzschildchen aufstellen. Ändert ja nichts daran, dass die Unabhängighkeitserklärung gegen gleich mehrere Gesetze verstößt und somit hinfällig ist.
    Wer zuerst wann wo war und wieviel und bla bla, mit solchen Argumenten kann man dieses Thema nicht diskutieren.

  6. #46
    Avatar von Mihai_Viteazul

    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Wieso informierst du dich nicht mal bevor du immer so ein scheiß verzapfst................

    Schön zu wissen das du so genau weiß wie viele Serben da gelebt haben......warst ja dabei und hast mit den Tee getrunken und nebenbei gezählt.......ne

    Kosova war nie zu 90 % Serbisch...............
    Serbien hatte Kosova vor den Osmanen erobert und besetzt und danach wieder.
    1912 gab es weit mehr Albaner als Serben im Kosovo..........das verhältniss lag bei 75 % zu 25 %. Und vergiss nicht das außerhalb des Kosovo Albaner lebten, wie Z.B. in Novi Pazar, die nahe liegenden gegend um Nis. Alles gesäubert.

    Die Prozent zahlen die nach 1918 kommen sind meistens gefälscht........
    Sowie die heute in Mazedonien. In Mazedonien sagt man das 25 % Albaner sind........ . Inoffiziel sind es über 35 %.

    Ach ja damit du mir net mit quellen gelaber ankommst.......
    Bezüglich des Kosovos solltest du Noel Malcolm lesen.

    Ein neutraler Mann der dir unzählige quellenangaben zum Thema kosovo gibt.

    Viel spass beim lesen
    Ich informiere mich aber zu behaupten das alle lügen und bloß ihr Recht habt ist für mich bloß ein pronationalistisches Denken man will halt der eine einzige Lüge glauben schenken......

    Das ist so wie wenn alle zu dir sagen würden du bist häßlich bloß deine Mutter sagt dir wie schön du bist ........
    (Die Mutter sagt das immer aber das sollte man nicht glauben wenn Sie die einzige ist die das sagt)

    ...Wie kommst du darauf das alle öffentlichen Zählungen und Berichte von anerkannten Historiker im Internet Fälschungen sind und nur das was du in der Schule (nationalkommunistische Literatur) gelernt hast oder was ein Author schreibt (der Jahrelang davor Chefredakteur einer ErotikZeitung in London war bis 1995) Richtig ist ?????????

    Ich tat eher sagen bild dir deine Meinung komplett und sieh es nicht nur wie ein Pferd dem Augenschalen angebracht wurden um nur noch in einer Richtung zu sehen........

    Dann tats so ein Stuss auch nicht mehr befürworten wie Albanien wurden Gebiete weggfenommen,( die aber Nie davor Albanien angehörten aus dem einfachen Grund weil es Albanien vorher gar nicht gab........) komisch oder ? Das schreiben die meisten aber das ist ja wohl Falsch nur das was ihr in der Schule gelernt habts ist richtig oder ?
    Alexander der Große war Albaner oder ? Alles klar da fehlt mir nichts mehr ein , bei so ein Blödsinn......
    Albaner stammen von den Illyrer ab ..... noch so ein Stuss
    Nur fürs Protokol :
    Die Römer haben ne verdammt gute Arbeit geleistet in Sachen Völkermord da ist Hitler ein Amateur dagegen gewesen mit seine Millionen Judenmorde und Milosevic bloß ein möchtegern.......
    Lass dir mal ne Geschichte erzählen : Die Schlacht von Teutoburger Wald vielleicht ist Sie dir ja sogar ein begriff ...
    Die Römer haben allen eroberten Barbarenvölker ihre Kultur und Götter erlaubt solange es Profit fürs Reich erwirtschaftete.....
    Allen Völker .... ja allen ... bis Sie was besseres belernt wurden durch den Volk der Marcomanen (Heute Deutschen) in Teutoburger Wald
    Da wurden 3 Legionen ( damals bestanden die gesamte Römische Armee im ganzen Reich bloß aus elf Legionen also kannst es dir ausrechnen wv Leute es insgesamt waren )komplett niedergeschlagen und getötet von einem Barbarischen Volk was es wagte sich gegen die Rechte Roms zu erheben. Zitat: Der Caesar weinte fürchterlich nach dieser Niederlage und schrie immer " Varos (damaliger Anführer dieser Legionen) gib mir meine Legionen zurück !"
    Nach dieser Nieder lage beschloß mann den eroberten Völker nie mehr mit der davorgehörigen Politik entgegenzutreten sondern mit einer neuen : Volkermord oder MASSENVERNICHTUNG.
    Als Rumäner kann ich dir bloss sagen was Trajan mit den Dakern gemacht hat. Es ist Heute noch in Rom eine schöne Säule zu besichtigen nämlich die Trajansäule da sieht man in Bildern wie die erfolgreiche Campagne gegen Dakien verlaufen ist. Das Territorium wurde in eine Provinz umgewandelt, alle darauf lebenden Menschen wurden getötet (Männer und Alte), (Frauen und Kinder) versklavt und im ganzen Römischen Reich vertrieben und verkauft . Danach wurde es mit den sogenannten ehrenvollen Bürger Roms besiedelt.....
    und das hat dann Erfolge gezeigt .....
    nähmlich die Niederlage in Teutoburger Wald hat sich nie wiederholt.....
    und aufständische Barbaren mit Vorteil über kenntniss des eigenen Landes gabs auch nicht mehr.....
    Das ist die wahre Geschichte Dakiens. Als Rumäner zu behaupten ich stamme von den Dakern ab ist so als würde ich sagen ich stamme von einem toten Volk ab. Und genauso ist es bei euch auch weil nähmlich die Römer dasselbe mit den Thrakern und mit den Illyrern gemacht haben . (Und die haben Ihr Handwerk verstanden und auch durchfgeführt nicht wie Hitler-amateur oder Milosevic-möchtegern)
    Beweise dafür findest du genügend auch im Internet.

    Also willst du mir nochmal sagen du stammst von den Illyrern ab ?
    Von einem toten Volk ? Alter deine Kenntnisse in Geschichte (deines eigenen Landes wenigstens) sind POESIE von der Wirklichkeit bist du und auch viele anderen hier weit entfernt...........


    "Serbien hatte Kosova von den Osmanen erobert " - Ehrlich ? ich würde eher sagen befreit von der Osmanischen Jahrhundertlangen Besetzung und Eroberung..... das ist eher die Wahrheit.....

  7. #47
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Hallo und guten Morgen zusammen. Ich denke, so toll ich es auch finde, dass sich jemand die Mühe macht hier so wertvolle Romane zu schreiben, es bringt herzlich wenig jetzt darüber zu streiten wer genau vor 500 Jahren in welcher Zahl im Kosmet vertreten war. Was die die Frage des Threads angeht muss man die Geschichte gar nicht zwingend mit einbeziehen. Tatsache ist, der Kosmet ist ein Teil von Serbiens Territorium, so wie beispielsweise Bayern ein Teil von Deutschlands Territorium ist. Die Unabhängigkeitserklärung ist somit -meiner Meinung nach- hinfällig, denn sie übergeht Landesgrenzen. Und, ich weiß die Albaner hier haben sich bis jetzt schon sooooo über diese Unabhängigkeit gefreut, und diese naive Freude will ich ihnen auch nicht nehmen, solange Serbien von sich aus dieses Territorium nicht "hergibt" wird es auch serbisch bleiben. Da können noch so viel Staaten den Kosovo anerkennen, und da können die noch so viele Grenzschildchen aufstellen. Ändert ja nichts daran, dass die Unabhängighkeitserklärung gegen gleich mehrere Gesetze verstößt und somit hinfällig ist.
    Wer zuerst wann wo war und wieviel und bla bla, mit solchen Argumenten kann man dieses Thema nicht diskutieren.
    Kosovo mit Bayern zu vergleichen ist Lächerlich..........

    Wieso ???

    1. War Bayern Deutsch von beginn an. Die Bevölkerung ist Deutsch.

    2. Bayern wurde von Deutschland net erobert. Sprich die Mehrheit wurde zu nichts gezwungen.


    Kosovo wurde im Mittelalter von den Serben eingenommen. Es ist nicht richtig, wenn man sagt das die bedeutensten Klöster im Kosovo liegen, denn das stimmt net, Noel Malcolm beschreibt das noch besser als ich, verständlich.

    Kosovo war unter den Osmanen mehrheitlich Albanisch. Es ist üblich, das wenn man eine Nation erobert auch eine Geschichte erfindet, dass diese Eroberung rechtfertigt ja sogar die unterdrückung eines Volkes.

    Fakt bleibt das Kosova gegen den willen der Mehrheit an Serbien angegliedert wurde. Man muss bedenken das noch um 1878 viele Albaner außerhalb kosovas lebten. Wie in Novi Pazar, Tuti und wie gesagt die gegenden um Nis.


    Auch stimmt es net das viele Albaner aus Albanien in den Kosov kamen. Wie den auch wenn doch zur damaligen zeit Kosova eine größere Bevölkerungzahl hatte, als Nordalbanien selbst. Sprich wenn das nach der Serbischen aussage zutreffen würde, dann müste zu der Zeit Nordalbanien leer gewesen sein von menschen. Auch ist es so das die Orthodoxen besser unter den Osmanen lebten, als Katholiken selbst. Dies Osmanen selbst förderten diese Religion.

    Aber wie gesagt man muss sich zeit nehmen und sich mit dieser sache ausseinander setzten. Von allen büchern die ich gelesen habe, war Noel Malcolm der neutralste.............

  8. #48
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Mihai_Viteazul Beitrag anzeigen
    Ich informiere mich aber zu behaupten das alle lügen und bloß ihr Recht habt ist für mich bloß ein pronationalistisches Denken man will halt der eine einzige Lüge glauben schenken......

    Das ist so wie wenn alle zu dir sagen würden du bist häßlich bloß deine Mutter sagt dir wie schön du bist ........
    (Die Mutter sagt das immer aber das sollte man nicht glauben wenn Sie die einzige ist die das sagt)

    ...Wie kommst du darauf das alle öffentlichen Zählungen und Berichte von anerkannten Historiker im Internet Fälschungen sind und nur das was du in der Schule (nationalkommunistische Literatur) gelernt hast oder was ein Author schreibt (der Jahrelang davor Chefredakteur einer ErotikZeitung in London war bis 1995) Richtig ist ?????????

    Ich tat eher sagen bild dir deine Meinung komplett und sieh es nicht nur wie ein Pferd dem Augenschalen angebracht wurden um nur noch in einer Richtung zu sehen........

    Dann tats so ein Stuss auch nicht mehr befürworten wie Albanien wurden Gebiete weggfenommen,( die aber Nie davor Albanien angehörten aus dem einfachen Grund weil es Albanien vorher gar nicht gab........) komisch oder ? Das schreiben die meisten aber das ist ja wohl Falsch nur das was ihr in der Schule gelernt habts ist richtig oder ?
    Alexander der Große war Albaner oder ? Alles klar da fehlt mir nichts mehr ein , bei so ein Blödsinn......
    Albaner stammen von den Illyrer ab ..... noch so ein Stuss
    Nur fürs Protokol :
    Die Römer haben ne verdammt gute Arbeit geleistet in Sachen Völkermord da ist Hitler ein Amateur dagegen gewesen mit seine Millionen Judenmorde und Milosevic bloß ein möchtegern.......
    Lass dir mal ne Geschichte erzählen : Die Schlacht von Teutoburger Wald vielleicht ist Sie dir ja sogar ein begriff ...
    Die Römer haben allen eroberten Barbarenvölker ihre Kultur und Götter erlaubt solange es Profit fürs Reich erwirtschaftete.....
    Allen Völker .... ja allen ... bis Sie was besseres belernt wurden durch den Volk der Marcomanen (Heute Deutschen) in Teutoburger Wald
    Da wurden 3 Legionen ( damals bestanden die gesamte Römische Armee im ganzen Reich bloß aus elf Legionen also kannst es dir ausrechnen wv Leute es insgesamt waren )komplett niedergeschlagen und getötet von einem Barbarischen Volk was es wagte sich gegen die Rechte Roms zu erheben. Zitat: Der Caesar weinte fürchterlich nach dieser Niederlage und schrie immer " Varos (damaliger Anführer dieser Legionen) gib mir meine Legionen zurück !"
    Nach dieser Nieder lage beschloß mann den eroberten Völker nie mehr mit der davorgehörigen Politik entgegenzutreten sondern mit einer neuen : Volkermord oder MASSENVERNICHTUNG.
    Als Rumäner kann ich dir bloss sagen was Trajan mit den Dakern gemacht hat. Es ist Heute noch in Rom eine schöne Säule zu besichtigen nämlich die Trajansäule da sieht man in Bildern wie die erfolgreiche Campagne gegen Dakien verlaufen ist. Das Territorium wurde in eine Provinz umgewandelt, alle darauf lebenden Menschen wurden getötet (Männer und Alte), (Frauen und Kinder) versklavt und im ganzen Römischen Reich vertrieben und verkauft . Danach wurde es mit den sogenannten ehrenvollen Bürger Roms besiedelt.....
    und das hat dann Erfolge gezeigt .....
    nähmlich die Niederlage in Teutoburger Wald hat sich nie wiederholt.....
    und aufständische Barbaren mit Vorteil über kenntniss des eigenen Landes gabs auch nicht mehr.....
    Das ist die wahre Geschichte Dakiens. Als Rumäner zu behaupten ich stamme von den Dakern ab ist so als würde ich sagen ich stamme von einem toten Volk ab. Und genauso ist es bei euch auch weil nähmlich die Römer dasselbe mit den Thrakern und mit den Illyrern gemacht haben . (Und die haben Ihr Handwerk verstanden und auch durchfgeführt nicht wie Hitler-amateur oder Milosevic-möchtegern)
    Beweise dafür findest du genügend auch im Internet.

    Also willst du mir nochmal sagen du stammst von den Illyrern ab ?
    Von einem toten Volk ? Alter deine Kenntnisse in Geschichte (deines eigenen Landes wenigstens) sind POESIE von der Wirklichkeit bist du und auch viele anderen hier weit entfernt...........


    "Serbien hatte Kosova von den Osmanen erobert " - Ehrlich ? ich würde eher sagen befreit von der Osmanischen Jahrhundertlangen Besetzung und Eroberung..... das ist eher die Wahrheit.....

    Ruhig Blut, mein Freund. Ist doch Perlen vor die Säue geschmissen, meinst du nicht auch??

  9. #49
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Kosovo mit Bayern zu vergleichen ist Lächerlich..........

    Wieso ???

    1. War Bayern Deutsch von beginn an. Die Bevölkerung ist Deutsch.

    2. Bayern wurde von Deutschland net erobert. Sprich die Mehrheit wurde zu nichts gezwungen.


    Kosovo wurde im Mittelalter von den Serben eingenommen. Es ist nicht richtig, wenn man sagt das die bedeutensten Klöster im Kosovo liegen, denn das stimmt net, Noel Malcolm beschreibt das noch besser als ich, verständlich.

    Kosovo war unter den Osmanen mehrheitlich Albanisch. Es ist üblich, das wenn man eine Nation erobert auch eine Geschichte erfindet, dass diese Eroberung rechtfertigt ja sogar die unterdrückung eines Volkes.

    Fakt bleibt das Kosova gegen den willen der Mehrheit an Serbien angegliedert wurde. Man muss bedenken das noch um 1878 viele Albaner außerhalb kosovas lebten. Wie in Novi Pazar, Tuti und wie gesagt die gegenden um Nis.


    Auch stimmt es net das viele Albaner aus Albanien in den Kosov kamen. Wie den auch wenn doch zur damaligen zeit Kosova eine größere Bevölkerungzahl hatte, als Nordalbanien selbst. Sprich wenn das nach der Serbischen aussage zutreffen würde, dann wäre zu der Zeit Nordalbanien leer gewesen sein von menschen. Auch ist es so das die Orthodoxen besser unter den Osmanen lebten, als Katholiken selbst. Dies Osmanen selbst förderten diese Religion.

    Aber wie gesagt man muss sich zeit nehmen und sich mit dieser sache ausseinander setzten. Von allen büchern die ich gelesen habe, war Noel Malcolm der neutralste.............
    Da du ja so belesen bist .... .... wieso ist das so schwer zu kapieren, dass man sich als Demokrat (und das bist du doch, oder?) an GEsetze halten muss ??? Und laut geltendem Recht gehört der Kosovo zu Serbien. Das ist Fakt. Da kannst du Quellen und Bücher rezitieren bis morgen mittag, ändert alles nichts an der Tatsache, dass die Unabhängigkeit gegen Gesetze verstößt. Tja, Geschichte (ob manipuliert oder nicht) ist das eine, die Realität und die Gegenwart sehen halt so aus wie sie sind. Wenn du mal von deinem Jubel-Trip runterkommst und dir ein paar Minuten Zeit nimmst darüber nachzudenken wirst du das sicher mal verstehen.

  10. #50
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Mihai_Viteazul Beitrag anzeigen
    Ich informiere mich aber zu behaupten das alle lügen und bloß ihr Recht habt ist für mich bloß ein pronationalistisches Denken man will halt der eine einzige Lüge glauben schenken......

    Das ist so wie wenn alle zu dir sagen würden du bist häßlich bloß deine Mutter sagt dir wie schön du bist ........
    (Die Mutter sagt das immer aber das sollte man nicht glauben wenn Sie die einzige ist die das sagt)

    ...Wie kommst du darauf das alle öffentlichen Zählungen und Berichte von anerkannten Historiker im Internet Fälschungen sind und nur das was du in der Schule (nationalkommunistische Literatur) gelernt hast oder was ein Author schreibt (der Jahrelang davor Chefredakteur einer ErotikZeitung in London war bis 1995) Richtig ist ?????????

    Ich tat eher sagen bild dir deine Meinung komplett und sieh es nicht nur wie ein Pferd dem Augenschalen angebracht wurden um nur noch in einer Richtung zu sehen........

    Dann tats so ein Stuss auch nicht mehr befürworten wie Albanien wurden Gebiete weggfenommen,( die aber Nie davor Albanien angehörten aus dem einfachen Grund weil es Albanien vorher gar nicht gab........) komisch oder ? Das schreiben die meisten aber das ist ja wohl Falsch nur das was ihr in der Schule gelernt habts ist richtig oder ?
    Alexander der Große war Albaner oder ? Alles klar da fehlt mir nichts mehr ein , bei so ein Blödsinn......
    Albaner stammen von den Illyrer ab ..... noch so ein Stuss
    Nur fürs Protokol :
    Die Römer haben ne verdammt gute Arbeit geleistet in Sachen Völkermord da ist Hitler ein Amateur dagegen gewesen mit seine Millionen Judenmorde und Milosevic bloß ein möchtegern.......
    Lass dir mal ne Geschichte erzählen : Die Schlacht von Teutoburger Wald vielleicht ist Sie dir ja sogar ein begriff ...
    Die Römer haben allen eroberten Barbarenvölker ihre Kultur und Götter erlaubt solange es Profit fürs Reich erwirtschaftete.....
    Allen Völker .... ja allen ... bis Sie was besseres belernt wurden durch den Volk der Marcomanen (Heute Deutschen) in Teutoburger Wald
    Da wurden 3 Legionen ( damals bestanden die gesamte Römische Armee im ganzen Reich bloß aus elf Legionen also kannst es dir ausrechnen wv Leute es insgesamt waren )komplett niedergeschlagen und getötet von einem Barbarischen Volk was es wagte sich gegen die Rechte Roms zu erheben. Zitat: Der Caesar weinte fürchterlich nach dieser Niederlage und schrie immer " Varos (damaliger Anführer dieser Legionen) gib mir meine Legionen zurück !"
    Nach dieser Nieder lage beschloß mann den eroberten Völker nie mehr mit der davorgehörigen Politik entgegenzutreten sondern mit einer neuen : Volkermord oder MASSENVERNICHTUNG.
    Als Rumäner kann ich dir bloss sagen was Trajan mit den Dakern gemacht hat. Es ist Heute noch in Rom eine schöne Säule zu besichtigen nämlich die Trajansäule da sieht man in Bildern wie die erfolgreiche Campagne gegen Dakien verlaufen ist. Das Territorium wurde in eine Provinz umgewandelt, alle darauf lebenden Menschen wurden getötet (Männer und Alte), (Frauen und Kinder) versklavt und im ganzen Römischen Reich vertrieben und verkauft . Danach wurde es mit den sogenannten ehrenvollen Bürger Roms besiedelt.....
    und das hat dann Erfolge gezeigt .....
    nähmlich die Niederlage in Teutoburger Wald hat sich nie wiederholt.....
    und aufständische Barbaren mit Vorteil über kenntniss des eigenen Landes gabs auch nicht mehr.....
    Das ist die wahre Geschichte Dakiens. Als Rumäner zu behaupten ich stamme von den Dakern ab ist so als würde ich sagen ich stamme von einem toten Volk ab. Und genauso ist es bei euch auch weil nähmlich die Römer dasselbe mit den Thrakern und mit den Illyrern gemacht haben . (Und die haben Ihr Handwerk verstanden und auch durchfgeführt nicht wie Hitler-amateur oder Milosevic-möchtegern)
    Beweise dafür findest du genügend auch im Internet.

    Also willst du mir nochmal sagen du stammst von den Illyrern ab ?
    Von einem toten Volk ? Alter deine Kenntnisse in Geschichte (deines eigenen Landes wenigstens) sind POESIE von der Wirklichkeit bist du und auch viele anderen hier weit entfernt...........


    "Serbien hatte Kosova von den Osmanen erobert " - Ehrlich ? ich würde eher sagen befreit von der Osmanischen Jahrhundertlangen Besetzung und Eroberung..... das ist eher die Wahrheit.....

    Oh mann

    Du neigst irgendwie vom Thema abzukommen aber egal.............

    So legen wir los.
    Illyrier:
    In Illyrien wurden die Menschen nicht massakriert oder vernichtet, wie du meinst, nein damals war es genauso wie bei den Albanern unter den Osmanen. Zuerst bekriegte man sich, Rom gewann. Illyrien kam unter rom und diente Rom. Mehrere Kaiser Roms und soldaten waren Illyrisch. Rom nutzte die Illyrier für ihre zwecke, weil sie um ihre stärke wusten. Genau so war das mit den Griechen. Zudem Sprechen ALbaner ein sprache die nicht lateinisiert wurde. So eine sprache würde kein Römer sprechen der da angesiedelt wurde nachdem die Menschen massakriert wurde oder sogar vernichtet. Also ist das was du da sagst blödsinn. Also kan ich mit gutem recht sagen das ich ein nachfahre der Illyrier bin. Zudem ist es nie erwiesen oder gar geschrieben wurden das Illyrier ausgestorben sind. Ein Volk stirbt erst dan aus, wenn deren sprache net gesprochen wird, dieses ist bei den Illyriern net der Fall, denn ihre Sprache wird noch heute gesprochen.

    Alexander der Große :

    Alexander wurde als sohn Olympias und Phillips geboren. Seine Mutter war eine Mollosserin. Sprich sie stammte aus den herrscher stamm des Epirus. Mollosser waren das gleiche wie Taulantier nähmlich Illyrier. Das sagt selbst Herodot, wenn er die Illyrier beschreibt. Also kann man sagen das Alexander zu hälfte Illyrier war. Er eroberte auch net die Taulantier und hatte selber Illyrische soldaten in seinem Herr. Genau aus dieser Familie enstammte der späte Prinz von Epirus. Nähmlich Pirro oder wie ihr sagt Pyrhus von Epirus. Er verbrachte seine jugend bei den Taulantiern. Oder denkst du das ein junge freiwillig seine jugend bei den Barbaren verbringt............ Vergiss nicht ALbanien wurde in Italien früher Epirus genannt. Und selbst Skanderbeg nannte sich Princ Epiro.


    Albanien eine Nation??
    Albanien an sich war schon eine Nation um 1444. Als Gjergj Kastrioti diese Nation gründete. Deswegen hat der werte Herr auch ein status eines Gottes. Unter den Osmanen verwalteten sich die Albaner selber. Man kan auch sagen das die Osmanen des Balkans eigentlich Albaner waren. Oder besser gesagt von Albanern verwaltet wurde. In Kosova, Albanien usw. regierten die albanischen Pashas. Sprich der Albaner war herr seines selbst. Auch wenn der name Osman lautete. Deswegen wollten die erst garnicht gegen den Sultan kämpfen. Wieso auch wenn sie ihre gebiete hatten und selbst die regierten.

    Serbien war es nicht das Osmanen den todesstoß gab. Sondern die Albaner selbst, weil sie sich aus der Armee entzogen, als sie sahen das die Osmanen nicht auf ihre Rechte eingingen. Serbien hat Kosova erobert. Und hat den Menschen die da lebten nur leid zugefügt. Sie haben Nis und Novi Pazar gesäubert. Man muss bedenken das serbein auch nach Shkodra auch einmaschieren wollte um es sich einzueignen. Es wäre interessant gewesen was für eine ausrede sie dafür gehabt hätten. Vielleicht weil der erste Serbische staat da gegründet wurde und weil die erste Kirche da erbaut wurde.............

    Und zu Noel Malcolm.

    Lies dir seine ganze Biographie an mein Freund.
    Und ich habe dir gesagt die quellen die er in seinem Buch gibt können dir helfen.

    So jetzt bist du dran........

    Aber fass dich kurz ..............

Ähnliche Themen

  1. Pro oder Contra Mladic?
    Von kiko im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 22:40
  2. Seid ihr Pro oder Contra Gaddafi?
    Von Černozemski im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 06:01
  3. Antworten: 277
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 21:28
  4. Ohne die Wahrheit leben sie besser
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 10:18