BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Kosovo: Serbe Petkovic nimmt Ministerposten an

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 24.01.2005, 15:53 Uhr · 32 Antworten · 2.141 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    @Markan
    Die Serben haben ihnene nicht zu VIEL zugestanden. Die Ungarn können alle Serbisch. Stehen zum Staat und sind Demokratisch. Das problem ist einfach das momentan in Backa die LAge aufgeizt wird indem die Ungarn und andere die Unharo Serben, wie ich sie jetzt nenne, aufstichelt.
    Ich habs selbst miterlebt. Und es gibt KEINE ungarische IRGENDWAS Untergrund Armee.
    In Der Vojvodina gibt es genau so Militärkaserenen wie überall anders in Serbien.
    Hallo Serbian_Prophet, ich bezog mich eher auf den Kosovo/Albaner (s. "alb. Unis")...

    Ich glaub kaum, dass die Ungaren zu den Waffen greifen werden. Sind glaub ich etwas zivilisierter als die anderen im Kos. :wink:

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Markan
    Hallo Serbian_Prophet, ich bezog mich eher auf den Kosovo/Albaner (s. "alb. Unis")...

    Ich glaub kaum, dass die Ungaren zu den Waffen greifen werden. Sind glaub ich etwas zivilisierter als die anderen im Kos. :wink:
    Nicht alle Shiptari sind Terroristen!

    Dass sie eine seltsame mittelalterliche Auffassung von Rechtsstaatlichkeit haben ist kein Grund zum Ausschluss dieser Volksgruppe aus der Gesellschaft!

    Im Gegenteil; anderseits kann ich die Revolte gegen den serbischen Staat und seine Ungerechtigkeiten gegenüber seinen Bürgern auch verstehen.

    Und wir Albaner sind halt die, die sich wehren.
    Ab und an sicher ungerechtfertigt, wie. z. B. ihre Forderung von UCK-Kämpfern, die auch z. T. sicher nicht ungerechtfertigt in den Gefängnissen sitzen!

  3. #23

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Markan
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Es ist eine frechheit wie dieser "möchtegern" Verwalter ein unhaltbares Ultimatum stellt. Eine grenzenlose frech............ ist das.
    Ich iwill sehen wie die Deutschen reagieren wenn die Türkn in 50 Jahren TÜRKISCH als 2 amtssprache fordern und mit der Zeit sogar Autonomie! =)
    Die Serben waren ja dumm genug und haben ihnen zuviel zugestanden (Amtssprache, Polizei, alb. Unis,...).
    Und wenn se mal den kleinen Finger haben, wollen se dir die ganze Hand abreissen. Dann muß ma doch mit der anderen ..... :wink:
    Wenn sich in Deutschland irgendwann die Türken bewaffnen und Untergrundarmeen gründen würden, würde selbst Deutschland Spezialeinheiten und das Militär schicken müssen ....


    wen das so gemeint war wie Du es schreibst, kann ich damit NUR bedingt damit leben, denn trotz zivilisatorischer Differenzen haben die Albaner als altes Volk als Bewohner ein Recht auf Kosovo als ihre Heimat.

    Tja Markan, soche Diskussion habe ich bereits FRUCHTLOS mit meinem VIRTUELLEN LIEBLINGS"FEINDEN"gefuehrt.
    Ich habe nun wirklich keine Lust auch Dich auf die ethnische Zusammensetzung des Balkans vor der Zuwanderung der Slawen hinzuweisen.
    Demnach sind die Albaner die "wahren" Kosovaren und im Interesse eines FRIEDLICHEN und FORTSCHRITTLICHEN Zusammenlebens in Kosovo ist es im ureigensten serbischen Interesse, die historischen Fakten zu akzeptieren!

    Du wirst ueberrascht darueber sein was Du ueber die ethnische Zusammensetzung des Balkans vor der Invasion der Slawen lesen wirst!

    Die Albaner sind Nachfahren der Illyrer und die Wlachen romanisierte (Roemer!) Nachfahren der Thraker und Illyrer!
    Das alles bevor die Slawen auf den Balkan gelangten!

    Wenn Du Interesse hast kann ich Dir ein Buch eines Wiener Professors und das Buch "Die Aromunen" nur empfehlen - historisch neutrale Literatur wie ich sie nennen wuerde!

    Was mein Volk allgemein betrifft betrifft, so schätze ich es als sehr arbeitsam & ehrlich -ausgenommen die Drogen- und Menschenhändler natürlich (Aber wo gibt sie es nicht in anderen Völker)!- eindas als sehr wohlhabend gilt , als die Juden des Balkans.

    Und sie sind Moslems , na stört dich das ?

  4. #24

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    1. Illyrer sind ausgestorben.
    2. Thraker sind Romanisiert bzw. mit den Grichen vermischt. Sie exesiteren nicht mehr.
    3. Vlachen sind ein eigenes Volk das Romanisiert worden ist.
    4. Serben besiedelten unbevölkertes Gebiet.
    5. Die Südslaven sind DIE Kulturprägende Rasse auf dem Balkan.

  5. #25
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von Markan
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Es ist eine frechheit wie dieser "möchtegern" Verwalter ein unhaltbares Ultimatum stellt. Eine grenzenlose frech............ ist das.
    Ich iwill sehen wie die Deutschen reagieren wenn die Türkn in 50 Jahren TÜRKISCH als 2 amtssprache fordern und mit der Zeit sogar Autonomie! =)
    Die Serben waren ja dumm genug und haben ihnen zuviel zugestanden (Amtssprache, Polizei, alb. Unis,...).
    Und wenn se mal den kleinen Finger haben, wollen se dir die ganze Hand abreissen. Dann muß ma doch mit der anderen ..... :wink:
    Wenn sich in Deutschland irgendwann die Türken bewaffnen und Untergrundarmeen gründen würden, würde selbst Deutschland Spezialeinheiten und das Militär schicken müssen ....


    wen das so gemeint war wie Du es schreibst, kann ich damit NUR bedingt damit leben, denn trotz zivilisatorischer Differenzen haben die Albaner als altes Volk als Bewohner ein Recht auf Kosovo als ihre Heimat.

    Tja Markan, soche Diskussion habe ich bereits FRUCHTLOS mit meinem VIRTUELLEN LIEBLINGS"FEINDEN"gefuehrt.
    Ich habe nun wirklich keine Lust auch Dich auf die ethnische Zusammensetzung des Balkans vor der Zuwanderung der Slawen hinzuweisen.
    Demnach sind die Albaner die "wahren" Kosovaren und im Interesse eines FRIEDLICHEN und FORTSCHRITTLICHEN Zusammenlebens in Kosovo ist es im ureigensten serbischen Interesse, die historischen Fakten zu akzeptieren!

    Du wirst ueberrascht darueber sein was Du ueber die ethnische Zusammensetzung des Balkans vor der Invasion der Slawen lesen wirst!

    Die Albaner sind Nachfahren der Illyrer und die Wlachen romanisierte (Roemer!) Nachfahren der Thraker und Illyrer!
    Das alles bevor die Slawen auf den Balkan gelangten!

    Wenn Du Interesse hast kann ich Dir ein Buch eines Wiener Professors und das Buch "Die Aromunen" nur empfehlen - historisch neutrale Literatur wie ich sie nennen wuerde!

    Was mein Volk allgemein betrifft betrifft, so schätze ich es als sehr arbeitsam & ehrlich -ausgenommen die Drogen- und Menschenhändler natürlich (Aber wo gibt sie es nicht in anderen Völker)!- eindas als sehr wohlhabend gilt , als die Juden des Balkans.

    Und sie sind Moslems , na stört dich das ?

    Naja,das man vermutet das die Albaner früher von alten Illyrer abstammen heisst noch lange nicht das die Albaner im Kosovo oder ganz Balkan gelebt haben.Albaner sind wie es die albanische Geschichte sagt in Albanien entstanden und wurden dort vor 1800 Jahren entdeckt.Erst 1300 Jahren nach ihrer entdeckung ab dem Jahre 1500 kamen sie durch die Türken nach Kosovo.Die Serben kamen aber schon längst vor den Albanern nach Kosovo im Jahre 600,dass heisst 900 Jahre vor euch!!! 8)

    Auserdem wenn man danach geht können die Griechen zu uns allen sagen das wir uns aus dem Balkan,Serbien,Albanien usw verpissen können weil dir Griechen vor uns allen auf dem balkan lebten.Vioon da her geht deine billige Illyrer These voll in die Hose Shipo.

    Wie die albanische Geschichte schon sagt,Albanien ist euer Mutterland von ihr abstammt und Kosovo/Sandzak ist dies der Serben.So ist das nun mal.^^

  6. #26
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    4. Serben besiedelten unbevölkertes Gebiet.

    Nicht ganz Bruder,als wir in das Kosovo und rest Serbien kamen lebten dort die alten Goten die heute ebenfalls ausgestorben sind.Da lebten die Albaner noch im heutigen Albanien.

    Das heisst alle Völker die vor uns dortlebten sind ausgestorben,deswegen bilden wir dort die heutige Urbevölkerung und es ist unsere Geschichte.

  7. #27

    Re: Kosovo: Serbe Petkovic nimmt Ministerposten an

    deine frage:
    Zitat Zitat von Albanesi
    Wie sollen die Menschen in Kosovo sonst sich miteinander kommunizieren ?
    meine antwort:

    2 alternativen.

    1)
    albaner im kosovo sollen serbisch lernen und albanisch nur als muttersprache sprechen! man sollte keine albaner mehr einwandern lassen! kriminäle bei dem kleinsten vergehen SOFORT ABKNALLEN! den albanern verbieten albanische flaggen an ihre häuser zu hängen!:P

    2)
    alle albaner raus aus kosovo! direkt nach albanien! tod oder lebend! 8)

  8. #28
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von Markan
    Hallo Serbian_Prophet, ich bezog mich eher auf den Kosovo/Albaner (s. "alb. Unis")...

    Ich glaub kaum, dass die Ungaren zu den Waffen greifen werden. Sind glaub ich etwas zivilisierter als die anderen im Kos. :wink:
    Nicht alle Shiptari sind Terroristen!

    Dass sie eine seltsame mittelalterliche Auffassung von Rechtsstaatlichkeit haben ist kein Grund zum Ausschluss dieser Volksgruppe aus der Gesellschaft!
    Doch, genau das ist es!
    PS Von welcher Gesellschaft redest du??? Wüsste nicht das Ihr je in irgendeiner Gesellschaft wart...Gesellschaft bedeutet den Zusammenschluss mehrerer Personen,Völker oder Institutionen, die dann zusammen eine Gesellschaft ergeben....und, wen kannst du denn aufführen, der zusmamen mit euch eine Gesellschaft ergibt???


    Im Gegenteil; anderseits kann ich die Revolte gegen den serbischen Staat und seine Ungerechtigkeiten gegenüber seinen Bürgern auch verstehen.
    Ja mann, moruk lan, auf blöd bist du voll korrekt!

    Sie hätten uns Kösüvää schenken sollen, das ganze Land ist doch ein ausverkauf...da kann jeder kommen und sich ksotenlos bedienen!

  9. #29
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    @Albanesi: es scheint, als könne man ja fast anständig mit Dir kommunizieren. Du siehst ja zumindest Ansätze von Fehlern.
    Ich spreche keinem irgendein Recht ab, dort zu leben, wo seine Heimat ist. Du sprichst selbst "zivilisatorische Differenzen" und "eine seltsame mittelalterliche Auffassung von Rechtsstaatlichkeit" bei den Albanern an.

    Wie lange muss und kann ein Volk oder ein Staat diese Rückständigkeit verkraften?
    Wann lernt ihr, als Kollektiv gesehen, dazu?
    Wer kann euch aufwecken, um endlich dazuzulernen?
    Hallo, wir sprechen von Europa - da werden gerade Landesgrenzen geöffnet!
    Ist es wirklich wichtig, die Rassenverteilungen von vor über tausend Jahren zu diskutieren und schon gleich gar darüber Ansprüche anzumelden?
    Ho ho, ich bin Bajuware und jetzt bind ich mir nen Lendenschurz um und renn mit der Keule nach Südtirol und behaupte, dass war früher mal bayerisch, oder was?

    Ihr seid ja Bewohner des Balkans - dann verhaltet euch auch so!

    PS. wie heisst der Autor des "Aromunen"-Buches?

  10. #30

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Markan
    Ist es wirklich wichtig, die Rassenverteilungen von vor über tausend Jahren zu diskutieren und schon gleich gar darüber Ansprüche anzumelden?
    Ho ho, ich bin Bajuware und jetzt bind ich mir nen Lendenschurz um und renn mit der Keule nach Südtirol und behaupte, dass war früher mal bayerisch, oder was?

    Ihr seid ja Bewohner des Balkans - dann verhaltet euch auch so!
    Markan,

    um bei Adam und Eva anzufangen: Ich habe die Leute hier im Forum lediglich darauf hingewiesen, dass sie in der Interpretation der Geschichte seriös sein sollen - mehr nicht!

    Woran willst Du oder jemand anders daran etwas anstössiges wie "Rassentrennung" oder der ähnlichem Schmarrn festgemacht haben?

    Sorry, ich habe schon desöfteren versucht, auch mit Entschuldigungen, die Diskussionen über die Geschichte nicht aus dem Ruder laufen zu lassen. Leider aber gibt es immer wieder Menschen oder hiesige User, die meine Einsicht bzgl. des Diskussionsverlaufes nicht honorierten und somit selber den verhängnisvollen Stein bis zur aktuellen Entwicklung ins Rollen gebracht haben, indem diese Leute zuerst damit anfingen, auf nationaler Basis ausfällig zu werden.

    Ich mache kein Hehl daraus, dass ich u.a. auch gern über Politik diskutiere und im realen Leben rudere ich auch zurück, wenn ich merke, daß mein Gegenüber auf stur schaltet.
    Es lohnt nicht, sich wegen Politik den Kopf zu machen, jedenfalls nicht wegen solchen Leuten.

    Immerhin bin ich sozusagen von der "Geburtstunde" dieses Forums dessen Mitglied und bin auch sehr gerne dabei, aber seit 1 Jahr gibt es unnötige Konflikte und fände es trotzdem schade, wenn dieses vor die Hunde geht.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosovo-Polizei nimmt vier Serben fest
    Von FloKrass im Forum Kosovo
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 13:42
  2. Draskovic-Partei nimmt Teil an Kosovo Wahlen
    Von Fan Noli im Forum Kosovo
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 05:43
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  4. OIC nimmt Kosovo-Resolution an
    Von Hamëz Jashari im Forum Kosovo
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 00:02
  5. Kosovo-Produktion nimmt Teil an internationalen Filmfestival
    Von Lucky Luke im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 18:11