BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kosovo will Saisonniers in die Schweiz schicken

Erstellt von napoleon, 24.02.2008, 00:05 Uhr · 5 Antworten · 428 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024

    Kosovo will Saisonniers in die Schweiz schicken

    23. Februar 2008, 23:28, NZZ Online

    [h3]Kosovo will Saisonniers in die Schweiz schicken[/h3]
    [h1]Kosovo will Saisonniers in die Schweiz schicken[/h1]
    [h2]Der Regierungschef des für unabhängig erklärten Staats im Interview[/h2]












    Kosovo will Saisonniers in die Schweiz schicken

    Der Regierungschef des für unabhängig erklärten Staats im Interview
    Der Ministerpräsident Kosovos, Hashim Thaci, will Gastarbeiter in die Schweiz schicken. Dazu soll das Saisonnierstatut wieder eingeführt werden. Dies könne die Volkswirtschaft Kosovos ankurbeln. Im Gespräch mit der NZZ am Sonntag versprüht er viel Optimismus. ...



    In einem Interview knapp eine Woche nach der Unabhängigkeitserklärung Kosovos hat sich Ministerpräsident Hashim Thaci gegenüber der NZZ am Sonntag überzeugt gezeigt, dass Kosovo demnächst eine Botschaft in Bern eröffnen werde. Thaci macht sich die Hoffnung vieler Kosovo-Albaner zu eigen, eine (nicht geplante) Wiedereinführung des Saisonnierstatuts könne die Volkswirtschaft Kosovos ankurbeln.






    [h5]Hashim Thaci, will Gastarbeiter in die Schweiz schicken. Dazu soll das Saisonnierstatut wieder eingeführt werden. Dies könne die Volkswirtschaft Kosovos ankurbeln. Im Gespräch mit der NZZ am Sonntag versprüht er viel Optimismus. [/h5]
    Über die verworrene Lage in dem von Serben besiedelten Nordteil des Landes sagt Thaci: «Es stimmt, wir haben im Norden eine interessante Situation.» Der 39-jährige Thaci, der in den neunziger Jahren als Flüchtling in der Schweiz lebte und in Zürich studierte, warnt die Kosovo-Serben davor, sich Extremisten anzuschliessen. Versöhnung sei aber möglich und nötig: «Es braucht Zeit, bis sich die Lage (im Norden) beruhigt hat und die Emotionen abgekühlt sind.» Dass sich viele Kosovo-Serben als Bürger Serbiens sehen, sei kein grundsätzlicher Widerspruch, schliesslich würden Doppelbürgerschaften von Kosovaren zugelassen.
    Zur zukünftigen Wirtschafts- und Sozialpolitik seiner Regierung äussert sich Thaci vage. Kurzfristig erwartet er von internationaler Finanzhilfe am meisten Impulse, längerfristig will er die Klein- und Mittelbetriebe fördern. Dass eine zukünftige Wahrheitskommission auch die Kriegsverbrechen der Kosovo-Befreiungsarmee aufarbeiten und so zur Aussöhnung beitragen könne, schliesst Thaci nicht aus. Im Übrigen glaubt er, dass der europäische Fussballverband eine Regel aussetzt und Kosovo auch dann aufnimmt, wenn das Land wegen des Widerstands Russlands auf absehbare Zeit hinaus wohl kaum Mitglied der Uno wird. «Seien Sie sicher, wir sind an der übernächsten WM-Qualifikation dabei», sagt Thaci.




    Kosovo will Saisonniers in die Schweiz schicken (Dossier, NZZ Online)

  2. #2

    Registriert seit
    18.02.2008
    Beiträge
    158
    höre schon die schweizer rufe, was noch mehr von diesen albanern??!!

  3. #3

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von bih_zh Beitrag anzeigen
    höre schon die schweizer rufe, was noch mehr von diesen albanern??!!

    nein nein,das ist sowas wie austauschprogramm.
    man lernt von denen und kehrt zurück,ist nicht vergleichbar.

  4. #4
    cro_Kralj_Zvonimir
    Von irgendwas müssen die Leut eim Kosovo leben bei 40% nter der Armutsgrenze und über 50% Arbeitslosigkeit.
    Aber ich hoffe die Lage wird sich bessern und das wird es bestimmt jetzt nach der langersehnten und verdienten Unabhängigkeit.
    Ansonsten ist es gut das Thaci betont die kleineren MIttelstandsunternehmen zu fordern.
    Die internationale Gemeinschaft sollte den Leuten dort Kreditezu günstigen konditionen geben und die Betriebe des Staates sollen so schnell wie möglich privatisiert werden abgesehen von strategisch wichtigen Positionen.

  5. #5

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Von irgendwas müssen die Leut eim Kosovo leben bei 40% nter der Armutsgrenze und über 50% Arbeitslosigkeit.
    Aber ich hoffe die Lage wird sich bessern und das wird es bestimmt jetzt nach der langersehnten und verdienten Unabhängigkeit.
    Ansonsten ist es gut das Thaci betont die kleineren MIttelstandsunternehmen zu fordern.
    Die internationale Gemeinschaft sollte den Leuten dort Kreditezu günstigen konditionen geben und die Betriebe des Staates sollen so schnell wie möglich privatisiert werden abgesehen von strategisch wichtigen Positionen.

    die schweiz könnte auch nein sagen,wo ist das problem bei der sache?
    die werden dort ausgebildet und kehren zurück und bauen ks auf.
    das ist eine gute sache für uns albaner.

    in den usa gibt es das schon längst.

  6. #6
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    die schweiz könnte auch nein sagen,wo ist das problem bei der sache?
    die werden dort ausgebildet und kehren zurück und bauen ks auf.
    das ist eine gute sache für uns albaner.

    in den usa gibt es das schon längst.


    Ist auch eine gute Idee!

Ähnliche Themen

  1. Schweiz anerkennt Kosovo
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 14:07
  2. Schweiz wird in Kürze das Kosovo anerkennen
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 03:58
  3. Belgrad will 800 Polizisten in den Kosovo schicken
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 14:59
  4. Kosovo Albanerin zu Miss Schweiz gekürt
    Von Kosova_Kid im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 19:26
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 20:46