BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 121

Kosovo za patike VIDEO

Erstellt von Yutaka, 22.02.2008, 20:00 Uhr · 120 Antworten · 5.269 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    275
    za Kristina:

    ne vjerujem ja vama ništa!
    Nije to vaš problem, to je moj problem.

    Vidio sam "krvavi Uskrs" 1991 u Gorskom Kotaru
    Vidio sam Četnike iz Krajine koji su se kako kažu "kadili Ustaškim dimom"
    Vidio sam na Kupresu šta radite od stara i nejaka.

    Svoju mladost ja sam ostavio u jednom ratu koji nije bio potreban.

    Ako jedan brak ne funkcionira, onda se raziđe!
    To kod Srbijanca ne ide, svi s morali s njim u Yugi ostati.

    Sigurno si super ali ipak me zaobiđi.

  2. #112
    Lopov
    Zitat Zitat von RexCroatorum925 Beitrag anzeigen
    za Romulus:

    sada će mo se malo uozbiljiti.
    biti će mo pristojni i kulturni, znaš moje ime i prezime.
    Znači ne krijem se.
    Znaš tko je Pristega ako si bio u Dom. ratu!
    Ali nisi, bio si u pm, mlatio golim k.cem gloginje.
    Smiri sve tenzije spram meni, ako imaš što reći kažei to na kulturan način.

    Tvoj karakter se najbolje vidi kako svojim "drugarima" odaješ da sam ti pisao pp.
    Sve mi kažeš svojim ponašanjem.

    Da smo još takvih Hrvata imali za vrijeme Domovinskog rata, znaš do kuda bi odsezala Srbija i do kuda Hrvatska.

    Hvala dragom Bogu malo nas je takvih poput tebe!

    Ponašaj se makar kako Hrvatu dolikuje; ne pričaš više s nickom, nego s realnom osobom.
    joj ti si najbolji hrvat koji mrzi srbe

    und wenn du ernst sein willst: wie viele serben hast du ermordet?

  3. #113

    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    275
    za Romulus:

    od kuda tebi pravo mene to pitati!
    od kuda tebi pravo mali Jugoslovenčiću mene razapinjati?

    koja sreća za tebe, pa te nemam pred sobom, kada si mi postavio to pitanje!

    Onoga trena kada se budemo gledali oko u oko, odgovoriti ću ti na pitanje.

  4. #114
    Grasdackel
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen


    mensch mensch

    laku noc srbija

    Sind verhaftet.


    Vijesti.net - Uhiæene djevojke iz filma "Kosovo za patike"

  5. #115

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024

    „Das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“

    Serbische Charmeoffensive

    „Das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“

    Von Matthias Brüggmann

    Die Krise in Belgrad nach der Unabhängigkeit des Kosovos droht viele deutsche Investoren aus Serbien zu vergraulen. Das Land hat sich zuletzt für viele Unternehmen zu einem wichtigen Standort entwickelt. Das gute Image ist allerdings gefährdet. Eine Charmeoffensive soll nun ausländischen Investoren wieder Mut machen.






    BELGRAD. Bill Clinton ist übergroß und sandgelb. 3,50 Meter hoch lässt Izeir Mustafa den Helden der Kosovaren aus Ton in einer Fabrikhalle in einer schmuddeligen Industriezone 35 Kilometer nördlich von Pristina unter seinen Händen wachsen. Die Pose: Bill Clinton, winkend. In Bronze soll die Statue bald den Weg in die Hauptstadt antreten und auf dem Bill-Clinton-Boulevard stehen.


    Die Kosovo-Albaner schaffen sich „neue Symbole, und Clinton ist ganz wichtig dabei“, sagt der graubärtige Mustafa. Er steht auf einer Leiter und besprüht das Gesicht des Ex-US-Präsidenten mit Wasser – zum Nachformen. Wegen der Nato-Bombardements gegen Serbien zu Zeiten der Vertreibung der Albaner im Kosovo gilt Clinton hier als Volksheld der Befreiung von den Serben.


    Während das Kosovo an den Symbolen seiner erst vor zwölf Tagen ausgerufenen Unabhängigkeit bastelt, versucht Serbien, die Scherben zusammenzukehren. Nach dem Brandschatzen von Botschaften und einer Plünderungswelle in ausländischen Geschäften vorige Woche will Serbiens Regierung nun ausländischen Investoren Mut machen: „Wir haben keinerlei Wirtschaftsbeziehungen abgebrochen zu den Ländern, die das Kosovo anerkannt haben, und werden dies auch nicht tun“, versicherte ein Sprecher des nationalkonservativen Premiers Vojislav Kostunica.


    Serbien hat sich zuletzt für viele, auch deutsche, Unternehmen zu einem wichtigen Standort entwickelt. Das gute Image ist gefährdet.
    Schadensbegrenzung tut not. Der liberale Vizepremier Bozidar Djelic will nun vergessen machen, dass seit den Massendemonstrationen gegen die kosovarische Unabhängigkeit in Belgrad der Satz „das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“ als geflügeltes Wort in Belgrad gilt. In 90 Geschäften und ausländischen Bankfilialen wurden die Schaufenster eingeschlagen und teilweise die Auslagen geraubt – auch bei Nike, dem US-Ausrüster der serbischen Fußball-Nationalmannschaft.
    „Serbien bleibt auf dem Weg zur EU-Mitgliedschaft“, sagt Djelic nun. Der Ex-Investmentbanker weiß, was Investoren hören möchten.






    nikeski paticka....




  6. #116

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280

    Das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm

    Serbische Charmeoffensive

    „Das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“

    Von Matthias Brüggmann

    Die Krise in Belgrad nach der Unabhängigkeit des Kosovos droht viele deutsche Investoren aus Serbien zu vergraulen. Das Land hat sich zuletzt für viele Unternehmen zu einem wichtigen Standort entwickelt. Das gute Image ist allerdings gefährdet. Eine Charmeoffensive soll nun ausländischen Investoren wieder Mut machen.




    Wut: Während der heftigen Proteste gegen die Unabhängigkeit des Kosovos plünderten manche Serben auch Geschäfte ausländischer Firmen in Belgrad. Foto: ReutersBELGRAD. Bill Clinton ist übergroß und sandgelb. 3,50 Meter hoch lässt Izeir Mustafa den Helden der Kosovaren aus Ton in einer Fabrikhalle in einer schmuddeligen Industriezone 35 Kilometer nördlich von Pristina unter seinen Händen wachsen. Die Pose: Bill Clinton, winkend. In Bronze soll die Statue bald den Weg in die Hauptstadt antreten und auf dem Bill-Clinton-Boulevard stehen.
    Die Kosovo-Albaner schaffen sich „neue Symbole, und Clinton ist ganz wichtig dabei“, sagt der graubärtige Mustafa. Er steht auf einer Leiter und besprüht das Gesicht des Ex-US-Präsidenten mit Wasser – zum Nachformen. Wegen der Nato-Bombardements gegen Serbien zu Zeiten der Vertreibung der Albaner im Kosovo gilt Clinton hier als Volksheld der Befreiung von den Serben.
    Während das Kosovo an den Symbolen seiner erst vor zwölf Tagen ausgerufenen Unabhängigkeit bastelt, versucht Serbien, die Scherben zusammenzukehren. Nach dem Brandschatzen von Botschaften und einer Plünderungswelle in ausländischen Geschäften vorige Woche will Serbiens Regierung nun ausländischen Investoren Mut machen: „Wir haben keinerlei Wirtschaftsbeziehungen abgebrochen zu den Ländern, die das Kosovo anerkannt haben, und werden dies auch nicht tun“, versicherte ein Sprecher des nationalkonservativen Premiers Vojislav Kostunica.
    Serbien hat sich zuletzt für viele, auch deutsche, Unternehmen zu einem wichtigen Standort entwickelt. Das gute Image ist gefährdet.
    Schadensbegrenzung tut not. Der liberale Vizepremier Bozidar Djelic will nun vergessen machen, dass seit den Massendemonstrationen gegen die kosovarische Unabhängigkeit in Belgrad der Satz „das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“ als geflügeltes Wort in Belgrad gilt. In 90 Geschäften und ausländischen Bankfilialen wurden die Schaufenster eingeschlagen und teilweise die Auslagen geraubt – auch bei Nike, dem US-Ausrüster der serbischen Fußball-Nationalmannschaft.
    „Serbien bleibt auf dem Weg zur EU-Mitgliedschaft“, sagt Djelic nun. Der Ex-Investmentbanker weiß, was Investoren hören möchten.
    Lesen Sie weiter auf Seite 2: Krawalle haben einen „gewaltigen Imageschaden gebracht“

  7. #117

    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    224
    Is doch mal gut, dass sie wenichstens nicht gleich den ganzen Kontakt zur EU abbrechen.

  8. #118
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von RexCroatorum925 Beitrag anzeigen
    Vidio sam "krvavi Uskrs" 1991 u Gorskom Kotaru
    Vidio sam Četnike iz Krajine koji su se kako kažu "kadili Ustaškim dimom"
    Vidio sam na Kupresu šta radite od stara i nejaka.

    Svoju mladost ja sam ostavio u jednom ratu koji nije bio potreban.

    uuuuh da te ja malo prozovem!

    tako znači, video si krvavi uskrs...a nisi video leš srpskog deteta koje ste u peć ubacili? nisi video osakapljene leševe srpske dece i staraca? nisi video prerezane vratove, odsečene uši, smrskane lobanje...?

    nisi jedini koji si ostavio svoju mladost.



    MIRNO! NA PAROVE RAZBROJ'S i ka drugom mestu za lečenje kompleksa MARŠ!!!

  9. #119
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    eeh i još nešto vojniče, ako te uopšte mogu vojnikom nazvati... vojnici/ratnici se ne ponašaju kao ti!

    govoriš o krvavom uskrsu na području gorskog kotara... mora da si prešao srpsko moravice, donju dubravu itd..... eh pa kako da je tamo došlo do tog tvog "krvavog uskrsa", kada tamo uopšte nije bilo pobuna niti intervencije hrvatskih snaga, niti ikakvih incidenata do dan danas? aj da čujemo...

    budi sretan da si se živ vratio i posveti se tvojoj ženi i deci! i nemoj da kukaš ovde kao neka pičketina! baci tu mržnju od sebe i ne bi ti bilo loše da razmisliš malo šta je vojnička i ratnička čast!

    VOLJNO!

  10. #120
    Avatar von brigada 172

    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    1.453
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    Serbische Charmeoffensive

    „Das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“

    Von Matthias Brüggmann

    Die Krise in Belgrad nach der Unabhängigkeit des Kosovos droht viele deutsche Investoren aus Serbien zu vergraulen. Das Land hat sich zuletzt für viele Unternehmen zu einem wichtigen Standort entwickelt. Das gute Image ist allerdings gefährdet. Eine Charmeoffensive soll nun ausländischen Investoren wieder Mut machen.






    BELGRAD. Bill Clinton ist übergroß und sandgelb. 3,50 Meter hoch lässt Izeir Mustafa den Helden der Kosovaren aus Ton in einer Fabrikhalle in einer schmuddeligen Industriezone 35 Kilometer nördlich von Pristina unter seinen Händen wachsen. Die Pose: Bill Clinton, winkend. In Bronze soll die Statue bald den Weg in die Hauptstadt antreten und auf dem Bill-Clinton-Boulevard stehen.


    Die Kosovo-Albaner schaffen sich „neue Symbole, und Clinton ist ganz wichtig dabei“, sagt der graubärtige Mustafa. Er steht auf einer Leiter und besprüht das Gesicht des Ex-US-Präsidenten mit Wasser – zum Nachformen. Wegen der Nato-Bombardements gegen Serbien zu Zeiten der Vertreibung der Albaner im Kosovo gilt Clinton hier als Volksheld der Befreiung von den Serben.


    Während das Kosovo an den Symbolen seiner erst vor zwölf Tagen ausgerufenen Unabhängigkeit bastelt, versucht Serbien, die Scherben zusammenzukehren. Nach dem Brandschatzen von Botschaften und einer Plünderungswelle in ausländischen Geschäften vorige Woche will Serbiens Regierung nun ausländischen Investoren Mut machen: „Wir haben keinerlei Wirtschaftsbeziehungen abgebrochen zu den Ländern, die das Kosovo anerkannt haben, und werden dies auch nicht tun“, versicherte ein Sprecher des nationalkonservativen Premiers Vojislav Kostunica.


    Serbien hat sich zuletzt für viele, auch deutsche, Unternehmen zu einem wichtigen Standort entwickelt. Das gute Image ist gefährdet.
    Schadensbegrenzung tut not. Der liberale Vizepremier Bozidar Djelic will nun vergessen machen, dass seit den Massendemonstrationen gegen die kosovarische Unabhängigkeit in Belgrad der Satz „das Kosovo im Herzen, Nike-Turnschuhe unterm Arm“ als geflügeltes Wort in Belgrad gilt. In 90 Geschäften und ausländischen Bankfilialen wurden die Schaufenster eingeschlagen und teilweise die Auslagen geraubt – auch bei Nike, dem US-Ausrüster der serbischen Fußball-Nationalmannschaft.
    „Serbien bleibt auf dem Weg zur EU-Mitgliedschaft“, sagt Djelic nun. Der Ex-Investmentbanker weiß, was Investoren hören möchten.






    nikeski paticka....


    INVESTOR IST GAZPROM AUS RUSSLAND IN SERBIEN

Ähnliche Themen

  1. Miljana aus dem Kosovo (Video)
    Von aki im Forum Rakija
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 02:12
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 23:10
  3. FSK New Army From Kosovo Video!!!
    Von DerPate im Forum Kosovo
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 02:20
  4. Kosovo za patike
    Von Cigo im Forum Rakija
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 16:40
  5. Albanisches Video von Serben im Kosovo
    Von Vucica79 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 19:40