BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Kostunica,Tadic,Nikolic: Eine "Art erweiterte Autonomie

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 20.05.2005, 10:31 Uhr · 12 Antworten · 841 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Kostunica,Tadic,Nikolic: Eine "Art erweiterte Autonomie

    Kostunica und Tadic mit Nationalisten-Chef über Kosovo-Frage einig

    Belgrad - Der serbische Ministerpräsident Vojislav Kostunica und Präsident Boris Tadic haben mit dem amtierenden Führer der größten Oppositionspartei, der Serbischen Radikalen Partei (SRS), Tomislav Nikolic, einen einheitlichen Standpunkt zum Kosovo eingenommen. Es gelte durch "geduldigen Dialog" zu einer Kompromisslösung für das Kosovo zu kommen, hieß es. Wie von der serbischen Regierung mitgeteilt wurde, soll diese Lösung eine "Art erweiterter Autonomie" für die südserbische, von der UNO verwaltete, mehrheitlich von Albanern bewohnte Provinz sichern.

    Es sei von besonderer Tragweite, dass die Staatsgrenzen in der Region unverändert bleiben, wodurch die regionale Stabilität bewahrt und gefördert werde,
    heißt es in der Aussendung, auf welche sich Belgrader Medien berufen. Die Belgrader Spitze, die sich energisch der eventuellen Unabhängigkeit des Kosovo widersetzt - zu der die albanische Mehrheit in der Provinz ebenso energisch drängt -, ist bemüht, für ihre Standpunkte auch die Unterstützung der Opposition zu gewinnen. Die serbischen Ultranationalisten der SRS, deren Chef Vojislav Seselj sich seit zwei Jahren im Gefängnis des UNO-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag befindet, sind laut den Meinungsumfragen bereits die landesweit stärkste Partei.

    Die Begegnung von Kostunica und Tadic mit Nikolic war womöglich auch darauf ausgerichtet, die Ultranationalisten von dem Plan abzubringen, die Regierung zu stürzen. Bei einer vorgezogenen Neuwahl könnte die SRS ganz gewiss mit einem Wahlsieg rechnen. Ob die Ultranationalisten auch selbst die Regierung bilden könnten, ist allerdings fraglich.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2051670


    Finde ich auch,guter Plan.Kosovo mus aufjedenfall in den Grenzen Serbiens bleiben weil es eben serbisches Land ist.Die Albaner sollen dagegen die weitgehenste Autonomie kriegen die sie bekommen können.

  2. #2
    Mare-Car
    Ein entlassen in die Unabhängigkeit, das nur mit Gewalt und Lügen erreicht wurde, würde zahllose Nachahmer auf den Plan rufen, un dfast die gesamte Welt würde im Chaos versinken. (Tschetchenien, Palästina, Baskenland, Nordirland......) Dagegen, wenn man Ihnen Zeigen würde das sie mit Gewalt nichts erreichen, würden auch die anderen vllt. dem Beispiel folgen.

  3. #3
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Ein entlassen in die Unabhängigkeit, das nur mit Gewalt und Lügen erreicht wurde, würde zahllose Nachahmer auf den Plan rufen, un dfast die gesamte Welt würde im Chaos versinken. (Tschetchenien, Palästina, Baskenland, Nordirland......) Dagegen, wenn man Ihnen Zeigen würde das sie mit Gewalt nichts erreichen, würden auch die anderen vllt. dem Beispiel folgen.
    Es geht auch mehr oder weniger nicht um andere Gebiete den die interesieren mich zimlich wenig.Kosovo ist einfach serbisches Land und man versucht es uns einfach zu klauen.Egal was für Verbrechen oder sonstige Kämpfe statt gefunden haben,dass ist kein Grund einem sein Besitz weg zunehmen.

  4. #4

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Ja und dann wenn es soweit ist , nach 15 Jahren denn Autonomie wieder aufheben und dann einen Krieg provozieren und einen Genozid verursachen , wir haben ohnehin genug Blut für dieses Land gegeben und wir haben schon zum drittenmal unter euch Abschaum gebluter NEIN , DANKE!

  5. #5
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Ja und dann wenn es soweit ist , nach 15 Jahren denn Autonomie wieder aufheben und dann einen Krieg provozieren und einen Genozid verursachen , wir haben ohnehin genug Blut für dieses Land gegeben und wir haben schon zum drittenmal unter euch Abschaum gebluter NEIN , DANKE!
    Ne,in 15 Jahren wird Serbien schon in der EU sein.Solche Kommunisten oder Sozialisten kommen nie mehr an die Macht.Und serbisches Blut ist 100000 mal mehr für das Kosovo geflossen als albanisches.Was habt ihr den schon gemacht für das Kosovo,wurdet bei uns durch die Türken angesiedelt und habt euch auf fremden Boden breit gemacht.

  6. #6

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Ne,in 15 Jahren wird Serbien schon in der EU sein.Solche Kommunisten oder Sozialisten kommen nie mehr an die Macht.Und serbisches Blut ist 100000 mal mehr für das Kosovo geflossen als albanisches.Was habt ihr den schon gemacht für das Kosovo,wurdet bei uns durch die Türken angesiedelt und habt euch auf fremden Boden breit gemacht.
    Ihr seid von denn Türken nach und nach , nach Össterreich-Ungarn verkrochen , da haben schon Albaner gegen die Türken gekämpft !


    Ihr seid ein feiges Volk!

  7. #7
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Ne,in 15 Jahren wird Serbien schon in der EU sein.Solche Kommunisten oder Sozialisten kommen nie mehr an die Macht.Und serbisches Blut ist 100000 mal mehr für das Kosovo geflossen als albanisches.Was habt ihr den schon gemacht für das Kosovo,wurdet bei uns durch die Türken angesiedelt und habt euch auf fremden Boden breit gemacht.
    Ihr seid von denn Türken nach und nach , nach Össterreich-Ungarn verkrochen , da haben schon Albaner gegen die Türken gekämpft !


    Ihr seid ein feiges Volk!
    Es stimmt das viele Serben vom süden nach der Krajina und Vojvodina geflohen sind um dort weiter gegen die Türken zu kämpfen.Ihr wart so mutig und habt gleich euren Glauben verraten und wart die Knechte der Türken als Neu-Moslems.

  8. #8

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Ne,in 15 Jahren wird Serbien schon in der EU sein.Solche Kommunisten oder Sozialisten kommen nie mehr an die Macht.

    Hört auf zu streiten,

    Genau nur wenn die Wirtschaft sich stabilisiert und Arbeitsplätze , Geld usw in der Region kommt , löst das Problem sich von selbst und alle werden glücklich!

    Und selbst die Nationalisten können auch nix entgegenwirken !

  9. #9
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Ja und dann wenn es soweit ist , nach 15 Jahren denn Autonomie wieder aufheben und dann einen Krieg provozieren und einen Genozid verursachen , wir haben ohnehin genug Blut für dieses Land gegeben und wir haben schon zum drittenmal unter euch Abschaum gebluter NEIN , DANKE!
    Die Autonomie wurde nicht aus Spaß aufgehoben du blödes Kind, sie wurde aufgehoben weil Ihr versucht habt sie mehr zu dehnen als erlaubt und euch mit gewalt abzuspalten.

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    Sehen wir es mal so......ein autonomes Kosovo wird mit der SCG schneller zu EU gehoeren, als wenn sie alleine da stehen wuerden...

    Kosovo haette als unstabiles, verarmtes, korruptes und kriminelles "Land" keine Chancen auf die EU....

    Eine Vereinigung mit Albanien koennt ihr schon mal vergessen...da die internationale Gemeinschaft bereits erklaert hat, dass sie so etwas nicht akzeptieren werden...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 19:38
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 00:39
  3. Nikolic mit Kostunica in einer Koalition ?
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 08:56
  4. Tadic und Kostunica auf RTS
    Von Grobar im Forum Balkan im TV
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 21:02
  5. KOSTUNICA BESCHULDIGT TADIC-PARTEI ....
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 18:09