BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Kostunica tritt zurück, Regierungskrise

Erstellt von Yutaka, 08.03.2008, 17:22 Uhr · 83 Antworten · 2.920 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998

    Kostunica tritt zurück, Regierungskrise

    Wegen Kosovo: Kostunica tritt zurück



    Der serbische Ministerpräsident Vojislav Kostunica hat heute seinen Rücktritt erklärt und zu vorgezogenen Neuwahlen aufgerufen.


    «Die serbische Regierung hat keine einheitliche Politik mehr in Bezug auf eine wichtige Frage, die mit der Zukunft des Landes verbunden ist: der Kosovo», erklärte er am Samstag in Belgrad. Eine solche Regierung könne nicht mehr funktionieren, und das bedeute ihr Ende. «Wir müssen dem Volk sein Mandat zurückgeben», sagte Kostunica.

    Er habe die Regierung einberufen, um eine Auflösung des Parlaments und Neuwahlen zu beschliessen. Als ein mögliches Datum für die Neuwahlen nannte Kostunica den 11. Mai.

    Die ehemals serbische Provinz Kosovo hatte am 17. Februar ihre Unabhängigkeit von Belgrad erklärt. Seitdem wurde der neue Staat Kosovo von mehr als 20 Staaten anerkannt, unter ihnen die USA, Deutschland sowie zahlreiche weitere EU-Staaten sowie die Schweiz.

    Kostunica löst Regierung auf

    Belgrad (ap) - Die Unabhängigkeitserklärung des Kosovos hat Streit in der serbischen Koalition ausgelöst. Regierungschef Kostunica ist nun zurückgetreten und fordert Neuwahlen.

    Kostunica hatte zuvor erklärt, er habe kein Vertrauen mehr in seine Koalitionspartner, die weiterhin für die Europäische Union
    einträten. Er könne ihnen nicht glauben, dass sie sich wirklich ernsthaft für den Verbleib des Kosovos bei Serbien einsetzten.

    Neuwahlen sind nach den Worten Kostunicas für den 11. Mai vorgesehen. Der national-konservative Politiker war seit 2004 als Regierungschef im Amt.

  2. #2
    Grasdackel
    Hoppala .

  3. #3

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Ich kann seinen Rücktritt nur begrüssen!

  4. #4
    Cvrcak
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Wegen Kosovo: Kostunica tritt zurück



    Der serbische Ministerpräsident Vojislav Kostunica hat heute seinen Rücktritt erklärt und zu vorgezogenen Neuwahlen aufgerufen.


    «Die serbische Regierung hat keine einheitliche Politik mehr in Bezug auf eine wichtige Frage, die mit der Zukunft des Landes verbunden ist: der Kosovo», erklärte er am Samstag in Belgrad. Eine solche Regierung könne nicht mehr funktionieren, und das bedeute ihr Ende. «Wir müssen dem Volk sein Mandat zurückgeben», sagte Kostunica.

    Er habe die Regierung einberufen, um eine Auflösung des Parlaments und Neuwahlen zu beschliessen. Als ein mögliches Datum für die Neuwahlen nannte Kostunica den 11. Mai.

    Die ehemals serbische Provinz Kosovo hatte am 17. Februar ihre Unabhängigkeit von Belgrad erklärt. Seitdem wurde der neue Staat Kosovo von mehr als 20 Staaten anerkannt, unter ihnen die USA, Deutschland sowie zahlreiche weitere EU-Staaten sowie die Schweiz.

    Kostunica löst Regierung auf

    Belgrad (ap) - Die Unabhängigkeitserklärung des Kosovos hat Streit in der serbischen Koalition ausgelöst. Regierungschef Kostunica ist nun zurückgetreten und fordert Neuwahlen.

    Kostunica hatte zuvor erklärt, er habe kein Vertrauen mehr in seine Koalitionspartner, die weiterhin für die Europäische Union
    einträten. Er könne ihnen nicht glauben, dass sie sich wirklich ernsthaft für den Verbleib des Kosovos bei Serbien einsetzten.

    Neuwahlen sind nach den Worten Kostunicas für den 11. Mai vorgesehen. Der national-konservative Politiker war seit 2004 als Regierungschef im Amt.
    Ach was Kosovo da sind bestimmt die boesen Kroaten daran schuld

  5. #5

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    So ist das eben, Verlierer müssen zurücktreten und Kostunica ist ein Verlierer....

  6. #6

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    386
    Ich hoffe,dass wird als Chance genutz, aus diesem Teufelskreis heraus zu kommen.

    Nieder mit den Nationalisten, nieder mit den Kommunisten,niedr mit den kirchen treuen Monarchisten, es lebe die Aufklärung, es lebe die Demokratie, es lebe die Freiheit, die Gleichberechtigung und der Frieden.!!



  7. #7
    Avatar von mrreli

    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    82
    Kostunica ist ein LOSER

  8. #8

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    386
    Darf ich fragen, wie unter den Serben dieser Entschluss aufgenommen wird?

  9. #9

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von mrreli Beitrag anzeigen
    Kostunica ist ein LOSER
    looser³

  10. #10
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    So ist das eben, Verlierer müssen zurücktreten und Kostunica ist ein Verlierer....
    Dr Besser git nach, dr Esu bliebt stah?

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berlusconi tritt zurück
    Von Ya-Smell im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 21:40
  2. Papandreou tritt zurück
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 19:55
  3. Moubarak tritt zurück!
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 18:49