BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 131

Krajina: Ehem. Kriegsgebiet droht menschenleer zu werden

Erstellt von mi_srbi, 19.12.2006, 17:32 Uhr · 130 Antworten · 4.733 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Klar ist der IVO ein Nationalist. Wobei Nationalist sein gar nicht so Schlimm ist. Aber das was der IVO hier abzieht grenzt schon an extremen NAtionalismus bzw. Rassismus!
    Tatsache ?
    Also nochmals Definition für Terrorist
    Mit Terrorismus (lat. terror: Furcht, Schrecken) wird die systematische Ausübung von Terror und Gewalt bezeichnet, um politische Ziele zu erreichen. Terrorismus wird in der Regel mit einer Ideologie begründet, die der jeweils terrorisierten Gesellschaft entgegensteht und mit friedlichen Mitteln nicht durchsetzbar ist oder scheint. Die Gesamtheit der Personen, die Terrorakte verüben, wird ebenfalls als Terrorismus bezeichnet ("der internationale Terrorismus").
    Trifft voll auf die Krajina-Serben und ihre "Baumstammrevolution" zu.
    So und jetzt zeig mal wo ich auf Rassismus mache.

  2. #72
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Aber nicht jeder Serbe der damals zur Waffe griff ist automatisch ein Kriegsverbrecher!!!!!
    Richtig, sondern ein Terrorist.
    Jemand der sein Leben verteidigt ist also ein Terrorist??? Hmmm hast komische Denkweise. Aber das ist mir schon früher Aufgefallen.
    Verteidigen?!? Wenn die serbischen Chauvinisten damals nicht angefangen hätten, hätte es keinen Krieg gegeben, keine Massenmorde, keine Vertreibungen, gar nichts!
    Aber nein, es mußten ja unbedingt die legalen Grenzen Kroatiens aus nationalistischen Erwägungen heraus angetastet, Kroaten aus Teilen Kroatiens vertrieben, das verfluchte SANU-Manifest in die Tat umgesetzt werden...
    1. diese legalen grenzen hat ein herr namens tito gezogen. (aus welchen gründen will ich nicht kommentieren)
    2. ist der ganze weg den tudjman gegangen ist schon illegal.
    3. in der yu-verfassung hiess es klar, dass eine republik sich abspalten darf, ABER es muss einen klaren minderheitenschutz GARANTIEREN.
    tudjman hat den minderheiten klar keinen schutz gewähren wollen. (das hat er auch öffentlich mehrmals betont)
    somit hat er nicht auf verhandlung gesetzt sondern auf konfrontation. hätte er das nicht getan, hätte es keinen krieg gegeben aber vermutlich eine art autonomie.
    4. der 2wk war keine 50 jahre her, und das gleich sollte sich wiederholen?
    5. hier noch etwas für dich zum überlegen bevor du weiter sinnlos weiterplapperst

    http://archiv.infopeace.de/msg02726.html

  3. #73
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Weißt Du eigentlich was ein Terrorist ist??? Zum Beispiel als eine juristische Definition??
    Extra für dich, da du dir ja sehr schwer tust mit dem Lesen
    Mit Terrorismus (lat. terror: Furcht, Schrecken) wird die systematische Ausübung von Terror und Gewalt bezeichnet, um politische Ziele zu erreichen. Terrorismus wird in der Regel mit einer Ideologie begründet, die der jeweils terrorisierten Gesellschaft entgegensteht und mit friedlichen Mitteln nicht durchsetzbar ist oder scheint. Die Gesamtheit der Personen, die Terrorakte verüben, wird ebenfalls als Terrorismus bezeichnet ("der internationale Terrorismus").
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Was ist zum Beispiel in der Zeit zwischen Ausrufung der Unabhängigkeit und der völkerrechtlichen Anerkennung Kroatiens mit dem bewaffneten Widerstand der Kroaten??

    Nur mal so ein kleiner Denkanstoß!
    Nur mal so als kleiner Denkanstoss:
    Kroatien war eine Republik der SFRJ. Die JNA hat Kroatien angegriffen, hingegen wurde die sogenannte "Krajina", welches es als Gebiet, Region oder wie auch immer gar nicht gegeben hat, nicht angegriffen und sich mit Waffengewalt, wie oben eben als Terrorismus definiert, versucht der kroatischen Staatsgewalt zu entziehen. Inkludiert waren die Vertreibung, sowie Ermordung der nichtserbischen Bevölkerung.
    Und wenn ich Verbrechen als Verbrechen verurteile und du bist der Meinung ich wäre ein Nationalist, dann bin ich ein Nationalist.
    Nur bist du viel schlimmer, denn wenn du diese Verbrechen nicht verurteilst, dann kann man schon von Nazitum reden.
    @ZAGOR: Schau in den Spiegel und du wirst einen Rassisten entdecken.

  4. #74

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von ZAGOR
    Klar ist der IVO ein Nationalist. Wobei Nationalist sein gar nicht so Schlimm ist. Aber das was der IVO hier abzieht grenzt schon an extremen NAtionalismus bzw. Rassismus!
    Tatsache ?
    Also nochmals Definition für Terrorist
    Mit Terrorismus (lat. terror: Furcht, Schrecken) wird die systematische Ausübung von Terror und Gewalt bezeichnet, um politische Ziele zu erreichen. Terrorismus wird in der Regel mit einer Ideologie begründet, die der jeweils terrorisierten Gesellschaft entgegensteht und mit friedlichen Mitteln nicht durchsetzbar ist oder scheint. Die Gesamtheit der Personen, die Terrorakte verüben, wird ebenfalls als Terrorismus bezeichnet ("der internationale Terrorismus").
    Trifft voll auf die Krajina-Serben und ihre "Baumstammrevolution" zu.
    So und jetzt zeig mal wo ich auf Rassismus mache.
    Rassismus habe ich Dir gezeigt. Du solltest nach meiner Einschätzung über Dich auch über genügend Intelligenz verfügen, um es verstanden zu haben.

    Schöne Definition und es gibt auch noch andere. Aber alle haben eins gemeinsam: In der von mir gezeigte zeitspanne trifft es gleichsam auf die bewaffneten Kroaten zu.

    Und das ist etwas, was Du auch einsehen könntest, wenn Du es denn überhaupt willst.

  5. #75

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Weißt Du eigentlich was ein Terrorist ist??? Zum Beispiel als eine juristische Definition??
    Extra für dich, da du dir ja sehr schwer tust mit dem Lesen
    Mit Terrorismus (lat. terror: Furcht, Schrecken) wird die systematische Ausübung von Terror und Gewalt bezeichnet, um politische Ziele zu erreichen. Terrorismus wird in der Regel mit einer Ideologie begründet, die der jeweils terrorisierten Gesellschaft entgegensteht und mit friedlichen Mitteln nicht durchsetzbar ist oder scheint. Die Gesamtheit der Personen, die Terrorakte verüben, wird ebenfalls als Terrorismus bezeichnet ("der internationale Terrorismus").
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Was ist zum Beispiel in der Zeit zwischen Ausrufung der Unabhängigkeit und der völkerrechtlichen Anerkennung Kroatiens mit dem bewaffneten Widerstand der Kroaten??

    Nur mal so ein kleiner Denkanstoß!
    Nur mal so als kleiner Denkanstoss:
    Kroatien war eine Republik der SFRJ. Die JNA hat Kroatien angegriffen, hingegen wurde die sogenannte "Krajina", welches es als Gebiet, Region oder wie auch immer gar nicht gegeben hat, nicht angegriffen und sich mit Waffengewalt, wie oben eben als Terrorismus definiert, versucht der kroatischen Staatsgewalt zu entziehen. Inkludiert waren die Vertreibung, sowie Ermordung der nichtserbischen Bevölkerung.
    Und wenn ich Verbrechen als Verbrechen verurteile und du bist der Meinung ich wäre ein Nationalist, dann bin ich ein Nationalist.
    Nur bist du viel schlimmer, denn wenn du diese Verbrechen nicht verurteilst, dann kann man schon von Nazitum reden.
    @ZAGOR: Schau in den Spiegel und du wirst einen Rassisten entdecken.
    Die JNA hat nicht Kroatien angegriffen, sondern war auf jugoslawischen Territorium und war als solches die einzig legale Armee zu diesem Zeitpunkt in diesem Gebiet. Kroatien war zu diesem zeitpunkt jugoslawisches Hochheitsgebiet. Die entsprechenden öffentlichen Körperschaften durften sich dort aufhalten.

    Jeder andere bewaffnete Zivilist war somit nach jugoslawischem Recht in einer illegalen Handlung gegen den Staat Jugoslawien beteiligt. Das jugoslawische Recht war somit noch das einzige und gültige Recht.

  6. #76
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    lol

    wieder ein Thema das 30 Seiten mit eurem Quatsch füllen wird.

    FAKT:

    Es ist wie es ist und bleibt auch so, daran werden eure Dauerdiskussionen und Wünsche nix daran ändern!
    8) 8)

  7. #77
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    lol

    wieder ein Thema das 30 Seiten mit eurem Quatsch füllen wird.

    FAKT:

    Es ist wie es ist und bleibt auch so, daran werden eure Dauerdiskussionen und Wünsche nix daran ändern!
    8) 8)
    Der inteligenteste post bisher

  8. #78
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Lepoto
    1. diese legalen grenzen hat ein herr namens tito gezogen. (aus welchen gründen will ich nicht kommentieren)
    Diese Grenzen waren schon in Jugoslawien1 gegeben, ja sogar noch weiter. Hat überhaupt nichts mit Tito zu tun, ganz im Gegenteil
    Zitat Zitat von Lepoto
    2. ist der ganze weg den tudjman gegangen ist schon illegal.
    Und der wäre ?
    Zitat Zitat von Lepoto
    3. in der yu-verfassung hiess es klar, dass eine republik sich abspalten darf, ABER es muss einen klaren minderheitenschutz GARANTIEREN.
    tudjman hat den minderheiten klar keinen schutz gewähren wollen. (das hat er auch öffentlich mehrmals betont)
    somit hat er nicht auf verhandlung gesetzt sondern auf konfrontation. hätte er das nicht getan, hätte es keinen krieg gegeben aber vermutlich eine art autonomie.
    Es ist wirklich mühsam. Lern' doch mal Geschichte, ist ja sogar Zeitgeschichte, also nix dramtisches.
    In der Verfassung wurde den Minderheiten Schutz gewährt. Oder besser lies mal das Geständnis von Milan Babic vor dem Haager Tribunal. Raskovic wollte mit Tudjman verhandeln und hat Tudjman als glaubwürdigen Mann bezeichnet, nur Milosevic's Pläne waren andere.
    Zitat Zitat von Lepoto
    4. der 2wk war keine 50 jahre her, und das gleich sollte sich wiederholen?
    Tja, war Milosevic Propaganda
    Zitat Zitat von Lepoto
    5. hier noch etwas für dich zum überlegen bevor du weiter sinnlos weiterplapperst

    http://archiv.infopeace.de/msg02726.html
    Na, dann überleg mal.
    Im Mai 1990 hat Milosevic schon mit den Vorbereitungen für den Krieg angefangen. Ein gewisser Ratko Mladic half ihm dabei in der sogenannten Krajina. Und diese Informationen stammen aus dem Tagebuch des Borisav Jovic.

  9. #79
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Lepoto
    1. diese legalen grenzen hat ein herr namens tito gezogen. (aus welchen gründen will ich nicht kommentieren)
    Komisch, daß alle (außer den Bosniaken) an Tito kein gutes Haar lassen wollen... Laut den Kroaten hat er eine serbische Politik betrieben, laut den Serben eine kroatische... Von daher erübrigt sich in der Tat jeglicher Kommentar.

    Zitat Zitat von Lepoto
    2. ist der ganze weg den tudjman gegangen ist schon illegal.
    So, so. Deswegen hatten die serbischen Chauvinisten auch das Recht, Kroatien zu zerstückeln und Tausende von Kroaten zu ermorden oder mindestens zu vertreiben, ne?

    Zitat Zitat von Lepoto
    3. in der yu-verfassung hiess es klar, dass eine republik sich abspalten darf, ABER es muss einen klaren minderheitenschutz GARANTIEREN.
    tudjman hat den minderheiten klar keinen schutz gewähren wollen. (das hat er auch öffentlich mehrmals betont)
    somit hat er nicht auf verhandlung gesetzt sondern auf konfrontation. hätte er das nicht getan, hätte es keinen krieg gegeben aber vermutlich eine art autonomie.
    Ist ja süß, daß du jetzt plötzlich mit der YU-Verfassung ankommst, nachdem du gerade erst die darin verankerten Grenzen zwischen den Republiken als titoistisches Machwerk delegitimieren wolltest.

    Zur angeblich bevorstehenden Diskriminierung der Serben im unabhängigen Kroatien 1991 möchte ich einen kroatischen Kumpel von mir zitieren, der sicher nicht 100% objektiv ist, dessen Aussage für mich allerdings Sinn ergibt:

    Zitat Zitat von frosty
    And speaking about the constitutional change, the fact of the matter is that the change was more or less cosmetic - the old constitution said that SR Croatia was the "national state of the Croats, the state of the Serbs who live in it and of other minority nationalites". My legal lingo is lacking, so forgive me if the translation is unclear, I can clarify if necessary.

    The new constitution changed things by saying that the Republic of Croatia was the "national state of the Croats and the state of all the minority nationalities living in it, including the Serbs, Slovenians, Hungarians...". So it was just the wording that was changed a bit in that the "other minority nationalities" were mentioned by name. The Serbs' position didn't change in reality because as you see, they weren't a constitutive nationality of the Socialist Republic of Croatia, either - they just had a special mention.

    And the funniest thing, or most tragic, is the fact that the new constitution actually gave them much bigger rights in forming cultural associations, education in Serbian, the freedom of confession, etc. - all of which were strictly banned by the old constitution which was set to destroy all mention of nationality. There were some Serbian cultural associations that were founded under the new constitution, and in a twist of ultimate historical irony and downright cheekiness, they ended up being the breeding ground for the "leadership" of the rebels. The fact of the matter is that you would have had more rights being and calling yourself a Serb in Croatia after '91., had there not been a plan made elsewhere already in motion. The local Serbs were so viciously manipulated into a dreadful fear of the crazed vampiric Ustashe by their leadership, that it is truly stunning when you try and read some of the contemporary documents. The propaganda war was won by the Serbian secret services (under You-know-who's command) hands-down.
    Zitat Zitat von Lepoto
    4. der 2wk war keine 50 jahre her, und das gleich sollte sich wiederholen?
    Absolut bescheuerte miese Lüge! Warum hätte sich das Gleiche 50 Jahre später unter völlig anderen Bedingungen ergeben sollen?
    Wer 1991 die anderen massakriert hat, ist bekannt, da kannste noch so oft geistige Purzelbäume schlagen und mit der Weltkriegsgeschichte ankommen...

  10. #80

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    lol

    wieder ein Thema das 30 Seiten mit eurem Quatsch füllen wird.

    FAKT:

    Es ist wie es ist und bleibt auch so, daran werden eure Dauerdiskussionen und Wünsche nix daran ändern!
    8) 8)
    Richtig!!!! Aber es muss auch sein, denn ich meine, dass die Diskussion etwas bringen soll: Lernen aus dem was passiert ist.

    Ich habe gelernt und bin noch immer nicht fertig damit. Aber einige ewig gestrige können nicht davon lassen schwarz und weiß zu malen. Und das ist kein Fortschritt, sondern ein Schritt in die Vergangenheit, die eben das alles erst ermöglicht hat.

    Beginnen wir bei meinen:

    Ja damals haben uns die Ustasas da und dort grausam getötet. Deshalb .....und so weiter.

    Tja dieser einfache Grundgedanke ermöglichte Verbrechern wie Arkan und anderen in der Krajina zu handeln.

    Morgen werden unsere Ururenkel auch so wieder anfangen und es geht ewig weiter. Also müssen wir verarbeiten lernen und die eigenen Fehler erkennen.

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 22:36
  2. US Autos im ehem. Jugoslawien
    Von Dado-NS im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 02:03
  3. Kosovo: Vom Kriegsgebiet zum Skigebiet
    Von Syndikata im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 01:54
  4. Banknotenserie aus der ehem. Serbischen Krajina
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 20:30
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 03:55