BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Krieg ist Gangstertum

Erstellt von lupo-de-mare, 28.11.2004, 21:18 Uhr · 16 Antworten · 859 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Krieg ist Gangstertum

    Die Balkan Kriege waren nur ein Raubzug der Deutschen und Amerikanischen Finanzwelt, welche schon zuvor Süd- und Mittel Amerika mit den selben Methoden ausbeutete!



    Kissinger warnt vor neuer NATO-Doktrin
    Henry Kissinger - sicher keine Taube - kritisierte während des Kosovo-Krieges die neue NATO-Doktrin. In der «Welt am Sonntag» schrieb er im August 1999 unter dem Titel «Die erschreckende Revolution in der NATO» folgendes: «Das Bündnis hat seine historische Selbstdefinition einer streng defensiven Koalition aufgegeben. Dieser abrupte Abschied vom Konzept der nationalen Souveränität, verbunden mit der Beschwörung universeller moralistischer Slogans, markierte einen neuen aussenpolitischen Stil.» Der historische und völkerrechtliche Bruch der neuen Doktrin wird von unserer Öffentlichkeit, den Intellektuellen und der Generalität vielzuwenig verstanden.

    Kissinger fährt fort: «Jene, die für geschichtliche Tatsachen keine Antenne haben, erinnern sich offenbar nicht daran, dass die juristische Doktrin der nationalen Souveränität und das Prinzip der Nichteinmischung am Ende des verheerenden Dreissigjährigen Krieges entstanden sind. Damals - 1648 - waren über 40 Prozent der westeuropäischen Bevölkerung im Namen konkurrierender Versionen der universellen Wahrheit ums Leben gekommen. Sollte sich die NATO-Doktrin der Ðuniversellen Interventionð verbreiten und sollten konkurrierende Wahrheiten erneut in einen offenen Wettstreit treten, droht uns eine Welt, in der die Tugend Amok läuft.»


    --------------------------------------------------------------------------------
    «Krieg ist Gangstertum ... Krieg wird von ein paar wenigen auf Kosten der Massen geführt»
    Amerikas Aufstieg zur Weltmacht


    http://www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/ZF_104b/INDEX.HTM

  2. #2
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227

    Re: Krieg ist Gangstertum

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Die Balkan Kriege waren nur ein Raubzug der Deutschen und Amerikanischen Finanzwelt, welche schon zuvor Süd- und Mittel Amerika mit den selben Methoden ausbeutete!
    Kissinger warnt vor neuer NATO-Doktrin
    Henry Kissinger - sicher keine Taube - kritisierte während des Kosovo-Krieges die neue NATO-Doktrin. In der «Welt am Sonntag» schrieb er im August 1999 unter dem Titel «Die erschreckende Revolution in der NATO» folgendes: «Das Bündnis hat seine historische Selbstdefinition einer streng defensiven Koalition aufgegeben. Dieser abrupte Abschied vom Konzept der nationalen Souveränität, verbunden mit der Beschwörung universeller moralistischer Slogans, markierte einen neuen aussenpolitischen Stil.» Der historische und völkerrechtliche Bruch der neuen Doktrin wird von unserer Öffentlichkeit, den Intellektuellen und der Generalität vielzuwenig verstanden.

    Kissinger fährt fort: «Jene, die für geschichtliche Tatsachen keine Antenne haben, erinnern sich offenbar nicht daran, dass die juristische Doktrin der nationalen Souveränität und das Prinzip der Nichteinmischung am Ende des verheerenden Dreissigjährigen Krieges entstanden sind. Damals - 1648 - waren über 40 Prozent der westeuropäischen Bevölkerung im Namen konkurrierender Versionen der universellen Wahrheit ums Leben gekommen. Sollte sich die NATO-Doktrin der Ðuniversellen Interventionð verbreiten und sollten konkurrierende Wahrheiten erneut in einen offenen Wettstreit treten, droht uns eine Welt, in der die Tugend Amok läuft.»


    --------------------------------------------------------------------------------
    «Krieg ist Gangstertum ... Krieg wird von ein paar wenigen auf Kosten der Massen geführt»
    Amerikas Aufstieg zur Weltmacht


    http://www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/ZF_104b/INDEX.HTM
    Und trotzdem war der NATO-Einsatz in Jugoslawien gerechtfertigt. Siehe hier:
    http://www.deathmasters.com/kosovo.htm
    Schau dir die Bilder genau, ganz genau an.

  3. #3
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Krieg ist Gangstertum

    Zitat Zitat von Nitec
    [
    Und trotzdem war der NATO-Einsatz in Jugoslawien gerechtfertigt. Siehe hier:
    http://www.deathmasters.com/kosovo.htm
    Schau dir die Bilder genau, ganz genau an.
    In jeden Krieg, ist die Bevölkerung das Opfer. Siehe auch Irak!

    Wieviele kriminelle Banden und Kriminelle plündereten und morderten auf dem Balkan, und nutzten die Chance aus, Beute zu machen.

    z.B. Arkan ist einer der bekanntesten Kriminellen gewesen.

    Nur hat das absolut Nichts damit zu tun, mit Kriminellen wie haradinaj oder Thaci, welche wahllos Zivilisten und Polizisten morderten und damit Gegen Reaktione beabsichtigten.

    Das ist Orginal Methode CIA und Soros in vielen Ländern,

    siehe auch aktuell Ukraine, wo das Drehbuch erneut vom CIA abgespielt wird.

    Die Balkan Kriege hatten absolut keine Berechtigung und Dein Link beweist gar Nichts, weil es um die Gründe und Methoden geht, wie die Kriege vom den Amerikanern und Geschäfte Macher inzeniert werden.


    Wir brachten hier Top Quellen und sogar von Deutschen Politikern wie Willy Wimmer, das die Amerikaner die Balkan Zerschlagung planten und warum.

  4. #4
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Was du hier brachtest, waren so peinliche Vergleiche wie z.B. zwischen Arkan und Thaci oder Haradinaj, zwischen staatlich organisiertem Verbrechen im Kosova und den Taten einzelner.
    Wenn Haradinaj vom Schlage eines Arkan ist, oder sogar noch schlimmer, wie du andeutest, dann erkläre doch bitte, warum er immer noch frei rumläuft.
    Oder warum Thaci seit eh und je gefragter Gesprächspartner des Westens ist, schau hier:
    http://www.usip.org/events/2004/0317_wkskosovo.html

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Nitec
    Was du hier brachtest, waren so peinliche Vergleiche wie z.B. zwischen Arkan und Thaci oder Haradinaj, zwischen staatlich organisiertem Verbrechen im Kosova und den Taten einzelner.
    Wenn Haradinaj vom Schlage eines Arkan ist, oder sogar noch schlimmer, wie du andeutest, dann erkläre doch bitte, warum er immer noch frei rumläuft.
    Oder warum Thaci seit eh und je gefragter Gesprächspartner des Westens ist, schau hier:
    http://www.usip.org/events/2004/0317_wkskosovo.html
    Thaci war Gesprächs Partner des Westens, weil Allbright und Co. unbedingt Milosovic stürzen wollte.

    siehe Prozess in Den Haag, gegen den besten Freund von Thaci.

    siehe Verurteilung Daut Haradinja zu 12 Jahren Gefängnis und Anklage gegen Ramuz Haradinaj.

    Es ist Alles nur eine Frage der Zeit.

    Und Arkan lief ja auch frei herum bis zum Schluss, wo er erschossen wurde.

  6. #6
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Nitec
    Was du hier brachtest, waren so peinliche Vergleiche wie z.B. zwischen Arkan und Thaci oder Haradinaj, zwischen staatlich organisiertem Verbrechen im Kosova und den Taten einzelner.
    Wenn Haradinaj vom Schlage eines Arkan ist, oder sogar noch schlimmer, wie du andeutest, dann erkläre doch bitte, warum er immer noch frei rumläuft.
    Oder warum Thaci seit eh und je gefragter Gesprächspartner des Westens ist, schau hier:
    http://www.usip.org/events/2004/0317_wkskosovo.html
    Thaci war Gesprächs Partner des Westens, weil Allbright und Co. unbedingt Milosovic stürzen wollte.

    siehe Prozess in Den Haag, gegen den besten Freund von Thaci.

    siehe Verurteilung Daut Haradinja zu 12 Jahren Gefängnis und Anklage gegen Ramuz Haradinaj.

    Es ist Alles nur eine Frage der Zeit.

    Und Arkan lief ja auch frei herum bis zum Schluss, wo er erschossen wurde.
    Sorry, aber das ist grober Unfug. Ramush wurde befragt und das wars. Keine Anklage, nichts. Arkan war angeklagt, wurde aber nicht ausgeliefert. Er wurde erschossen. Hat der Internationalen Staatengemeinschaft Gerichtskosten erspart, sagen manche. Ich hätte ihn trotzdem gern hinter Gittern gesehen.
    Und Thaci war nicht nur, sondern ist immer noch Gesprächspartner des Westens, siehe meinen Link oben.
    Ausserdem wurde Daut Haradinaj nicht zu 12, sondern zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt, siehe hier:
    http://www.isn.ethz.ch/news/sw/details.cfm?ID=10213

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Ich weiss nicht in Krieg 2001 in Makedonien: Krieg für die Rechte der Albaner und gegen Diskriminierung oder Krieg für territoriale Spaltung und verbesserter Ausbau des albanischen Netzes der albanischen Mafia für ihre Drogen-Frauen- und Waffenschmugglereien??????

    Die Albaner setzen leider auch nach dem Ohridvertrag immer noch auf Konfrontation statt auf Integration!
    Da brauchen sich die selbsternannten albanischen Führer nicht so aufspielen, als würden sie für die Integration der albanischen MitbürgerInnen eintreten!
    Nichts als pure Heuchelei!

  8. #8
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Albanesi
    Ich weiss nicht in Krieg 2001 in Makedonien: Krieg für die Rechte der Albaner und gegen Diskriminierung oder Krieg für territoriale Spaltung und verbesserter Ausbau des albanischen Netzes der albanischen Mafia für ihre Drogen-Frauen- und Waffenschmugglereien??????

    Die Albaner setzen leider auch nach dem Ohridvertrag immer noch auf Konfrontation statt auf Integration!
    Da brauchen sich die selbsternannten albanischen Führer nicht so aufspielen, als würden sie für die Integration der albanischen MitbürgerInnen eintreten!
    Nichts als pure Heuchelei!
    Jedes Volk hat die Politiker, die es verdient, das gilt auch für Albaner. Wer sich als besseren Politiker sieht, soll sich als Politiker engagieren, alles andere ist Heuchelei.
    Das, was du als Konfrontation sieht, ist lediglich der Versuch, den Ohridvertrag auch umzusetzen. Integration kann nicht Assimilation sein.
    In erster Linie ging es um die Rechte der Albaner, und falls diese nicht erreicht worden wären, wäre es wohl zur Spaltung gekommen. Der Kampf war gerechtfertigt.

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Nitec wir wissen über unseren Volk ganz genau,das wir Albaner von unsere kollektive Mentalitaet her keine Nichtalbaner in unsere Strasse, Gemeinde usw. duldet!

    In unseren Dorf sind alle makedonischen und anderen nichtalbanischen Bevölkerung während des Krieges nicht mehr zurückgekehrt.

    Das ist so!

    Nitec,

    Unser Glueck war, dass sich der Westen 2001 "rechtzeitig" eingemischt hat, ansonsten wuerde in Haracin und Umgebung kein Gras mehr wachsen!

    Die Bilder wie 1997 in Gostivar und Tetovo werden sich zum Glück sich
    nie mehr wiederholen werden!

    Du hast doch gesehen was für Prügeleien die Demonstranten von der makedonischen Sonderpolizeieinheit kassiert haben.

    Und ehrlich zu sein:
    Die Albaner in Kosovo und Makedonien
    stehen unter Denkmalschutz des Westens!

    Politik der MK-Shiptaren ist aber heute immer noch die gleiche, die scheissen auf die MK-Staatsflagge und geben keine Anzeichen , sich der MK-Staatsordung unterzuordnen!

    Es ist am besten das sich sich fügen , und niemand kruemmt denen ein Haar!

    Aber ist nun mal die kollektive Mentalitaet!

    Denk ja nicht das ich ein Veräter bin aber , Nur ist doch so, , da muessen wir ehrlich zueinander sein, wenn der Westen uns nicht laenger unterstuetzen wuerde, was dann?

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Nitec
    Integration kann nicht Assimilation sein.
    In erster Linie ging es um die Rechte der Albaner, und falls diese nicht erreicht worden wären, wäre es wohl zur Spaltung gekommen. Der Kampf war gerechtfertigt.

    Ich hoffe wirklich, dass der Ohrider Rahmenvetrag inhaltsgemäß in die Realität umgesetzt wird.

    Das wir uns aber nicht falsch verstehen: Ich unterstütze zwar den INHALT des Ohrider Vetrages, nicht aber die ART u. WEISE wie er zustande kam, sprich durch Gewalt!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krieg???
    Von Indianer im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 02:15
  2. Krieg:-(
    Von Prizren im Forum Rakija
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:57
  3. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  4. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  5. KRIEG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 14:13