BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Krieg ist Gangstertum

Erstellt von lupo-de-mare, 28.11.2004, 21:18 Uhr · 16 Antworten · 860 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Albanesi
    Denk ja nicht das ich ein Veräter bin aber , Nur ist doch so, , da muessen wir ehrlich zueinander sein, wenn der Westen uns nicht laenger unterstuetzen wuerde, was dann?
    Was dann? Teilung! Das Ende des Staates Makedonien! Das ist nicht im Interesse der Albaner und auch nicht im Interesse des Westens. Höchstens im Interesse einiger korrupter makedonischer Politiker, die sogar ihre Grossmütter verkaufen würden - und sich selbst dabei noch patriotisch nennen! Es wäre zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

  2. #12
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von Nitec
    Integration kann nicht Assimilation sein.
    In erster Linie ging es um die Rechte der Albaner, und falls diese nicht erreicht worden wären, wäre es wohl zur Spaltung gekommen. Der Kampf war gerechtfertigt.

    Ich hoffe wirklich, dass der Ohrider Rahmenvetrag inhaltsgemäß in die Realität umgesetzt wird.

    Das wir uns aber nicht falsch verstehen: Ich unterstütze zwar den INHALT des Ohrider Vetrages, nicht aber die ART u. WEISE wie er zustande kam, sprich durch Gewalt!
    Gab es denn einen anderen Weg? Standen wir nicht mit dem Rücken zur Wand?
    Ausserdem war die Gewalt wohlüberlegt, denn die Albaner sind kein Volk, dass selbstmörderisch veranlagt sind. Sie wussten genau um die Kräfteverhältnisse.

    Im Übrigen hier noch ein interessanter Blickwinkel unserer Mujaheddin-Freunde:

    "Vor einigen Jahren wurde das Volk in Bosnien Zielscheibe der serbischen Aggression und des blutigsten Völkermords in Europa seit dem zweiten Weltkrieg. Die westlichen Staaten unternahmen nichts um die Moslems zu schützen bis die Mudschaheddin ankamen und diese die Situation umkehrten und die Serben bekämpften. Erst hier intervenierte der Westen. Das ist eine Tatsache. Aber den leichtgläubigen Menschen wird das immer noch als Hilfe für die Moslems verkauft.

    Ähnliches passierte im Kosova. Trotzdessen das Kosova von der serbischen Armee besetzt war, begann die Situation für die Serben gefährlich zu werden. Kosova hat eine gemeinsame Landesgrenze mit Albanien, welches überflutet ist mit einer riesigen Menge an preisgünstigen Waffen und mit jeder Menge wehrfähiger junger Männer und mit einem Zugang zum Meer, welches für ankommende Freiwillige aus aller Welt ein offenes Tor ist. Tatsächlich bewahrten die Amerikaner die Serben vor einer Niederlage und schützten somit die Serben vor Vergeltung, indem sie den Krieg zum Schutz der Moslems begannen. Denn ansonsten hätte die Vergeltung die Schäden durch die NATO-Bomben weit überschritten."

    Und hier das original zum Nachlesen:
    http://www.kavkazcenter.info/eng/article.php?id=1550

  3. #13

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    http://www.zeit.de/archiv/2001/27/20...n.militaer.xml

    M A Z E D O N I E N

    Mafia gegen Mafia

    Soldaten, Guerrilleros, ihre Waffen und ihr Geld

    Gero von Randow

    Die albanischen Rebellen von der UÇK und die mazedonischen Truppen sind zwei extrem unterschiedliche Armeen. Die UÇK ist ethnisch homogen und hoch motiviert; ihr Kern besteht aus einigen hundert beweglichen Gruppen. Zu ihnen gehören ehemalige Armee- und Polizeioffiziere, aber auch Muslime aus arabischen und zentralasiatischen Ländern sowie aus Bosnien-Herzegowina und Kroatien. Diese Kader scharen Freiwillige aus der lokalen Bevölkerung um sich, was zwei Vorteile hat: unschlagbare Ortskenntnis und effiziente Logistik. Die Ähnlichkeit mit den von Mao Tse-tung und Che Guevara entwickelten Grundsätzen des Guerillakriegs ist unübersehbar. Finanziert wird die UÇK nicht zuletzt mithilfe der europaweit operierenden Netze albanischer Krimineller; sie verfügt über Sturm- und Maschinengewehre sowie schultergestützte Boden-Luft-Raketen. Gegen diese Freischärler tritt eine Wehrpflichtigenarmee von 10 000 Mann an, deren untere Dienstgrade zur Hälfte Albaner sind. Es kommen 7500 Soldaten des Innenministeriums hinzu; Minister Georgiewski finanziert seine Truppe mit Erlösen aus halbkriminellen Geschäften. Die Streitkräfte rivalisieren miteinander. Material und Bewaffung der Truppen sind, wie das Fachblatt Jane's Defence Weekly berichtet, vor allem eines: chaotisch. Die mazedonische Regierung wandte den Erlös, den sie mit der Privatisierung ihrer Telekom erzielte, für Waffenkäufe auf - freilich weiß niemand, welche Summen die Korruption verschlang. Jedenfalls hat die Regierung in der Ukraine vier Erdkampfflugzeuge vom Typ Su-25 sowie ein Dutzend Kampfhubschrauber (Mi-24 und Mi-8/-17) gekauft - einschließlich der Piloten, denn der Ausbildungsstand der eigenen Offiziere ist zu gering. Die Flieger und die Panzer vom Typ T-55 können Häuser und Dörfer zerstören, sind aber machtlos gegen bewegliche Freischärler, zumal in gedecktem Gelände. Es soll auch Munition, Waffen und Gerät aus anderen Ländern geben, man will westeuropäische Ausbilder gesehen haben.

    Zwei Fronten gibt es derzeit in Mazedonien: bei Kumanovo und bei Tetovo. Bisher hat sich die mazedonische Armee als unfähig erwiesen, an beiden Fronten zugleich erfolgreich zu sein. Experten halten es für möglich, dass die UÇK südlich von Tetovo eine dritte Front eröffnet. Mit anderen Worten: Auf die UÇK wird der mazedonische Staat wenig Druck ausüben können, wohl aber auf die albanische Bevölkerung selbst. Das wäre dann das alte Rezept der Antiguerilla, mit allen furchtbaren Folgen.


    ------------------------------------------------------------------------------------

    1920 führte die jugoslawische Armee sogar einen Feldzug gegen das Nachbarland, bei dem 157 Dörfer zerstört und über 700 Zivilisten getötet wurden. Das albanische Kosovo-Komitee organisierte den bewaffneten Widerstand. Die Guerillaaktionen der Freischärler machten der jugoslawischen Gendarmerie in allen von Albanern bewohnten Regionen Jugoslawiens (ausser Kosovo auch Mazedonien und Montenegro) erheblich zu schaffen.

    Junik, in den jüngsten Kämpfen eine wichtige Basis der Befreiungsarmee Kosovo (UCK), diente bereits damals der albanischen Guerilla als wichtiger Stützpunkt.
    Nur mit Hilfe des albanischen Politikers Ahmed Zogu, der sich später zum König proklamierte, gelang es den jugoslawischen Behörden schliesslich, ihrer Herr zu werden. Zogu war ein Gegner des Kosovo-Komitees, das seine innenpolitischen Kontrahenten, in deren Reihen sich viele Kosovo-Albaner befanden, unterstützte. Nachdem er mit jugoslawischer Hilfe 1924 an die Macht zurückgekehrt war, schnitt er die Guerilla von ihrem aus Nordalbanien kommenden Nachschub ab. Einzelne Freischärlergruppen leisteten noch bis zum Ende der zwanziger Jahre Widerstand.


    Das stimmt der albanische König und Veräter hat die Serben gerettet und vor kurzen waren es der Westen.


    http://www.al-today.com/HUMBJET_E_SERBISE.htm

    Liste ermordeter serbischer Polizisten erst 1998

  4. #14
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Ich hätte allerdings nicht von "ermordeten" Polizisten geschrieben, sondern von "getöteten" Polizisten. Das Strafgesetzbuch definiert Mord anders.

  5. #15
    Mare-Car
    Hier sind 2 Leute die keine Ahnung haben, die Realität verleugnen und sich gegenseitig die Eier Schaukeln kräftig am Gange. Ausserdem haben sie beide hässliche Hackfressen in Ihrem Avatar.

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Hat hier jemand schrieben:Arschloch melde dich?

  7. #17
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Albanesi
    Hat hier jemand schrieben:Arschloch melde dich?
    Nein, das hat dich aber nicht davon abgehalten zu was schreiben...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Krieg???
    Von Indianer im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 02:15
  2. Krieg:-(
    Von Prizren im Forum Rakija
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:57
  3. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  4. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  5. KRIEG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 14:13