BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kriegsverbrechen EX-YU Ziehen die jeweiligen Länder ihre Verbrecher zur Verantwortung

Erstellt von Cobra, 03.12.2012, 10:54 Uhr · 20 Antworten · 1.496 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.167

    Kriegsverbrechen EX-YU Ziehen die jeweiligen Länder ihre Verbrecher zur Verantwortung

    Groß war das Geheule aus Serbien als der Urteilsspruch aus Den Haag kam das Gotovina und Markac freie und unschuldige Männer sind.
    Politiker wie Turbo-Folk Jauler haben die "Beziehungen" zu Kroatien abgebrochen.

    Angeblich ging es dabei um serbische Opfer des Krieges im Bezug auf die Oluja.
    Selbst die serbische Kirche fragt zynisch ob die Menschen den dort die Verbrechen an sich selbst verübt hätten?

    Kroatien hat bisher 2380 Personen wegen Verbrechen im Bezug auf die Operation Oluja verurteilt, davon 439 Militärangehörige.
    Insgesamt wird oder wurde 3728 Personen der Prozess gemacht. Es kann also nicht die Rede davon sein, das niemand für die eigenen Verbrechen zur Verantwortung gezogen wird!




    Wie sieht es in Serbien und BiH aus? Sind euch da Zahlen von Anklagen und/oder Verurteilungen bekannt?

  2. #2

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Um zum Thema zurückzukommen: Fairerweise muss man auch Serbien zugestehen, im Falle Kriegsverbrechen einiges gemacht zu haben. Beispielsweise wurden in Serbien Kriegsverbrechen in der Stadt Zvornik geahndet und auch Verbrechen in Vukovar. In BiH verhält es sich ähnlich, da gibt es eine eigene Kammer für KV. So weit ich weiss stimmen sich die drei Länder auch in Fragen der Prozessüberlassung untereinander ab.

    Etwas aus der Reihe tanzt hier der serbische Chefanläger Bruno Vekaric. Im Falle "Tuzla-Kolonne" und "Dobrovoljacka Sarajevo" versucht er auf biegen und brechen eine manifestierte Meinung auch in eine Anklage und in ein Urteil zu pressen. Im Falle Tuzla führte es zu einem Desaster, weil im ersten Prozess entlastende Beweise nicht zugelassen wurden und er in zweiter Instanz freigesprochen wurde.

    Im Fall Sarajevo (Dobrovoljacka) erlässt die serbische Anklage internationale Haftbefehle die letzlich nicht anerkannt wurden. Die Festgesetzten wurden freigelassen (Divjak, Ganic) und ein Londoner Gericht sprach offen von der Politisierung dieser Fälle.

  3. #3
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.167
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Um zum Thema zurückzukommen: Fairerweise muss man auch Serbien zugestehen, im Falle Kriegsverbrechen einiges gemacht zu haben. Beispielsweise wurden in Serbien Kriegsverbrechen in der Stadt Zvornik geahndet und auch Verbrechen in Vukovar. In BiH verhält es sich ähnlich, da gibt es eine eigene Kammer für KV. So weit ich weiss stimmen sich die drei Länder auch in Fragen der Prozessüberlassung untereinander ab.

    Etwas aus der Reihe tanzt hier der serbische Chefanläger Bruno Vekaric. Im Falle "Tuzla-Kolonne" und "Dobrovoljacka Sarajevo" versucht er auf biegen und brechen eine manifestierte Meinung auch in eine Anklage und in ein Urteil zu pressen. Im Falle Tuzla führte es zu einem Desaster, weil im ersten Prozess entlastende Beweise nicht zugelassen wurden und er in zweiter Instanz freigesprochen wurde.

    Im Fall Sarajevo (Dobrovoljacka) erlässt die serbische Anklage internationale Haftbefehle die letzlich nicht anerkannt wurden. Die Festgesetzten wurden freigelassen (Divjak, Ganic) und ein Londoner Gericht sprach offen von der Politisierung dieser Fälle.
    Deswegen frage ich ja ob Zahlen der anderen Länder bekannt sind was Verbrechen während der Kriege angeht

  4. #4
    Avatar von Baba Jula

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    5.127
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Kroatien hat bisher 2380 Personen wegen Verbrechen im Bezug auf die Operation Oluja verurteilt, davon 439 Militärangehörige.
    Insgesamt wird oder wurde 3728 Personen der Prozess gemacht. Es kann also nicht die Rede davon sein, das niemand für die eigenen Verbrechen zur Verantwortung gezogen wird!




    Wie sieht es in Serbien und BiH aus? Sind euch da Zahlen von Anklagen und/oder Verurteilungen bekannt?
    Kriegsverbrechen EX-YU Ziehen die jeweiligen Länder ihre Verbrecher zur Verantwortung

    will der Threadersteller damit behaupten, das es sich bei diesen Verurteilten um Kroaten handelt ??

    Quelle : Die kroatische Staatsanwaltschaft - DORH
    Dr

    "Zbog kaznenog djela ratnog zločina za vrijeme i neposredno nakon "Oluje" procesuirano je 10 osoba (pripadnika hrvatskih oružanih snaga), kojima se stavlja na teret ubijanje 11 osoba."

    Diese Stellungnahme der DORH ist aktuell und als Reaktion auf die Vorwürfe erschienen.
    Interessant, das diese grosse Menge an Verbrechen zu Beginn des Berichtes in Bezug mit der
    "Oluja" gesetzt werden - da steht das 2380 Personen verurteilt wurden !!!

    Hier soll nun der Eindruck erweckt werden, das es sich dabei um Kroaten handelt und das
    die Verbrechen an den Serben, in solch hoher Zahl juristisch aufgearbeitet wurden.

    Das dies so nicht stimmt zeigt u.A. dieser Bericht aus dem Jahr 2011
    "Do kraja lipnja u Hrvatskoj su zbog ratnog zločina pokrenuti kazneni postupci protiv 3513 osoba, među kojima je i 108 pripadnika hrvatskih oružanih snaga ili tek nešto više od tri posto."
    DORH: Od 3513 prijavljenih za ratni zlo

    Es handelt sich offensichtlich um die Gesamtzahl der Kriegsverbrechen in der aktuellen DORH Stellungnahme
    und nicht nur um die Aktion Oluja.

    auch zu beachten das die DORH im Jahr 2011 die Oluja gar nicht erwähnte

    "U najnovijim tablicama objavljenima na internetskim stranicama DORH-a nema podataka o broju ratnih zločina u kojima mogući počinitelji ili naredbodavci nisu poznati, a nisu posebno naznačeni slučajevi ratnih zločina povezanih s oslobodilačkom akcijom "Olujom" kao što je bio slučaj u travanjskoj statistici."

    Auffällig ist die geringe Anzahl der kroatischen Soldaten, ca. 3 % der vor Gericht angeklagten sind Mitglieder
    der kroatischen Armee.

    und wer waren die anderen 97 % ?
    die Frage ist schnell beantworten, ein Blick in die Namensliste der Prozesse

    Spisak DORH 2010 septembar | D.I.C. Veritas

    Die breite Masse sind Serben ( und siehe Anfang der Liste Fikret Abdic ^^ und einige seiner ANhänger )

    So kann man davon ausgehen das es sich bei den Verurteilungen hauptsächlich um Serben handelt.

    ich wiederhole nochmal

    "Zbog kaznenog djela ratnog zločina za vrijeme i neposredno nakon "Oluje" procesuirano je 10 osoba (pripadnika hrvatskih oružanih snaga), kojima se stavlja na teret ubijanje 11 osoba."

    dazu sollte erwähnt werden, das die DORH lediglich 156 serbische Opfer anerkennt
    "U nadležnim državnim odvjetništvima u tijeku su kriminalistička istraživanja u 24 ratna zločina počinjena u vezi navedene akcije "Oluja" a izvršenjem kojih zločina je stradalo 156 osoba."

    nach der Methode wo keine Opfer, da keine Täter.

    Summa Summarum, von einer ausreichenden juristischen Aufarbeitung der kroatischen Verbrechen kann
    keine Rede sein....

    Pozdrav
    Baba

  5. #5
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen
    Kriegsverbrechen EX-YU Ziehen die jeweiligen Länder ihre Verbrecher zur Verantwortung

    will der Threadersteller damit behaupten, das es sich bei diesen Verurteilten um Kroaten handelt ??

    Quelle : Die kroatische Staatsanwaltschaft - DORH
    Dr

    "Zbog kaznenog djela ratnog zločina za vrijeme i neposredno nakon "Oluje" procesuirano je 10 osoba (pripadnika hrvatskih oružanih snaga), kojima se stavlja na teret ubijanje 11 osoba."

    Diese Stellungnahme der DORH ist aktuell und als Reaktion auf die Vorwürfe erschienen.
    Interessant, das diese grosse Menge an Verbrechen zu Beginn des Berichtes in Bezug mit der
    "Oluja" gesetzt werden - da steht das 2380 Personen verurteilt wurden !!!

    Hier soll nun der Eindruck erweckt werden, das es sich dabei um Kroaten handelt und das
    die Verbrechen an den Serben, in solch hoher Zahl juristisch aufgearbeitet wurden.

    Das dies so nicht stimmt zeigt u.A. dieser Bericht aus dem Jahr 2011
    "Do kraja lipnja u Hrvatskoj su zbog ratnog zločina pokrenuti kazneni postupci protiv 3513 osoba, među kojima je i 108 pripadnika hrvatskih oružanih snaga ili tek nešto više od tri posto."
    DORH: Od 3513 prijavljenih za ratni zlo

    Es handelt sich offensichtlich um die Gesamtzahl der Kriegsverbrechen in der aktuellen DORH Stellungnahme
    und nicht nur um die Aktion Oluja.

    auch zu beachten das die DORH im Jahr 2011 die Oluja gar nicht erwähnte

    "U najnovijim tablicama objavljenima na internetskim stranicama DORH-a nema podataka o broju ratnih zločina u kojima mogući počinitelji ili naredbodavci nisu poznati, a nisu posebno naznačeni slučajevi ratnih zločina povezanih s oslobodilačkom akcijom "Olujom" kao što je bio slučaj u travanjskoj statistici."

    Auffällig ist die geringe Anzahl der kroatischen Soldaten, ca. 3 % der vor Gericht angeklagten sind Mitglieder
    der kroatischen Armee.

    und wer waren die anderen 97 % ?
    die Frage ist schnell beantworten, ein Blick in die Namensliste der Prozesse

    Spisak DORH 2010 septembar | D.I.C. Veritas

    Die breite Masse sind Serben ( und siehe Anfang der Liste Fikret Abdic ^^ und einige seiner ANhänger )

    So kann man davon ausgehen das es sich bei den Verurteilungen hauptsächlich um Serben handelt.

    ich wiederhole nochmal

    "Zbog kaznenog djela ratnog zločina za vrijeme i neposredno nakon "Oluje" procesuirano je 10 osoba (pripadnika hrvatskih oružanih snaga), kojima se stavlja na teret ubijanje 11 osoba."

    dazu sollte erwähnt werden, das die DORH lediglich 156 serbische Opfer anerkennt
    "U nadležnim državnim odvjetništvima u tijeku su kriminalistička istraživanja u 24 ratna zločina počinjena u vezi navedene akcije "Oluja" a izvršenjem kojih zločina je stradalo 156 osoba."

    nach der Methode wo keine Opfer, da keine Täter.

    Summa Summarum, von einer ausreichenden juristischen Aufarbeitung der kroatischen Verbrechen kann
    keine Rede sein....

    Pozdrav
    Baba
    danke für die aufklärung, habe mir schon gedacht das das nur heisse luft von cobra war.

  6. #6
    Bendzavid
    Wieso heiße Luft? Weil die verurteilten mehrheitlich Serben sind/ waren?

  7. #7

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Das Kroatische Helsinki-Kommittee (HHO) bestreitet die Angaben von DORH; laut ihnen wurde kein Kroate wegen Kriegsverbrechen im Zusammenhang mit der Oluja verurteilt.

    HHO o Oluji: Na oslobo

  8. #8
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Wieso heiße Luft? Weil die verurteilten mehrheitlich Serben sind/ waren?
    nein weil der herr mod hier zeigen wollte das cro auch seine eigenen leute (kroaten) zur verantwortung zieht... also heisse luft

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Wieso heiße Luft? Weil die verurteilten mehrheitlich Serben sind/ waren?
    nein weil der herr mod hier zeigen wollte das cro auch seine eigenen leute (kroaten) zur verantwortung zieht... also heisse luft

  9. #9
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Boro Beitrag anzeigen
    Das Kroatische Helsinki-Kommittee (HHO) bestreitet die Angaben von DORH; laut ihnen wurde kein Kroate wegen Kriegsverbrechen im Zusammenhang mit der Oluja verurteilt.

    HHO o Oluji: Na oslobo
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Wieso heiße Luft? Weil die verurteilten mehrheitlich Serben sind/ waren?
    Kriegsverbrechen EX-YU Ziehen die jeweiligen Länder ihre Verbrecher zur Verantwortung

  10. #10
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.167
    Zitat Zitat von Novljanin Beitrag anzeigen
    nein weil der herr mod hier zeigen wollte das cro auch seine eigenen leute (kroaten) zur verantwortung zieht... also heisse luft

    - - - Aktualisiert - - -



    nein weil der herr mod hier zeigen wollte das cro auch seine eigenen leute (kroaten) zur verantwortung zieht... also heisse luft
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    Kriegsverbrechen EX-YU Ziehen die jeweiligen Länder ihre Verbrecher zur Verantwortung
    Moment....nur damit ich das Verstehe.
    Die Zahlen beziehen sich auf Verbrechen während und nach der Oluja. Also wurde hier nichtkroaten der Prozess gemacht die während und nach der Oluja Verbrechen begingen oder wie ist euere äusserst intelligente Anspielung zu verstehen? Ich meine da ja alle nichtkroaten vertrieben wurden stelle ich mir das schwierig vor?

    Weiter geht es um Morde an Serben, Eenbrüche in serbische Häuser, Zerstörung serbischen Eigentums etc.
    Wenn also nach euere Meinung die Angeklagten keine Kroaten waren, was waren sie dann? Serben die ihre Landsleute töteten und ausraubten??

    Ihr seid mir schon wahre Experten...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Amis ziehen nicht ab, sonder sie ziehen um…
    Von ISTANBUL im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 13:27
  2. Umfrage: Andere Länder und ihre Gesetze
    Von kaurin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 14:27
  3. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 02:20
  4. Länder und ihre schönen Seiten
    Von VaLeNtInA im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 17:08
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 22:17