BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 151

Kriegsverbrecher Ante Gotovina in Den Haag!

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 08.12.2005, 20:19 Uhr · 150 Antworten · 12.487 Aufrufe

  1. #121
    jugo-jebe-dugo
    10.12.2ßß5

    Neuerliche Proteste für Gotovina
    Veteranen rufen zu Großkundgebung am Sonntag auf

    Zagreb - In Kroatien haben am Samstag tausende Menschen gegen die Auslieferung des Ex-Generals Ante Gotovina an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag demonstriert. Die Organisatoren des Protestzugs in Gotovinas Heimatstadt Zadar forderten Gotovinas Überstellung an ein kroatisches Gericht. Außerdem riefen sie die Regierung in Zagreb auf, Gotovinas Dokumente zu seiner Verteidigung zur Verfügung zu stellen.

    Der Verband der kroatischen Kriegsveteranen rief für Sonntag zu einer Großdemonstration für Gotovina in Split auf. Der Aufruf richte sich an "alle kroatischen Patrioten", sagte der pensionierte General Ljubo Cesic-Rojs. Die Organisatoren erwarten nach eigenen Angaben 100.000 Kundgebungsteilnehmer.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2271283

    Sad su se uplasili u haagu nedaj boze,nemoze vise da spavaju od protesta kako se boje.

  2. #122
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    [quote="Heishiro_Mitsurugic"

    Nicht direkt! Der erste Völkermord im 20. Jahrhundert war der Massenmord der Deutschen an den afirikanischen Hereros.[/quote]

    Und der Millionen fache Massenmord in der Privat Kolonie Kongo des Belgischen Königs. Hand Abhacken, wenn jemand dort nicht genügend Sklaven Arbeit vollbrachte.

  3. #123
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Zitat Zitat von Dobojlija
    @Heishiro

    du hattest doch immer ein zuhause oder etwa nicht ich denke nicht das dich irgend jemand aus BiH vertrieben hätte
    Wer weis? Was wäre passiert wenn die Mujahedine sich Bijeljina, Banja Luka, Dragaljevac und die umliegenen Dörfer und Städte wie Gljevik, Magnojevic und Crnjalevo gekrallt hätten? Tja, da hätten wir Serben blöd aus der Wäsche gekuckt bevor man uns massakriert hätte. Stell dir mal vor es wäre tatsächlich so gewesen und die Serben kommen zurück (Rückkehr aus dem Exil oder Urlaub) und stllen fest, dass im eigenen Zuhause wildfremde Menschen leben (in dem Fall Bosniaken), die das Zuhause entwendet haben, oder schlimmer noch: Man steht vor einem großen Trümmerhaufen da wie viele der zurückgekehrten Flüchtlinge. Tja was dann? Desswegen haben ja auch Karadzic und Mladic ein Blutbad angezettelt und unsere Heimat vor den oben genannten Dingen gerettet (auf Kosten tausender Leben!).
    Japsen-Serbe, wann schnallst Du's, daß die Mudschahedine gar nicht erst in diesem Maße ins Land gekommen wären, wenn die Bosniaken nicht verzeweifelt auf jede erdenkliche Hilfe angewiesen gewesen wären?
    Auch hätten sie von sich aus sicher nicht irgendwelche Serben oder Kroaten vertrieben, da sie im Gegensatz zu diesen beiden Gruppen an der Erhaltung ihres multikulturellen Gesamtstaats interessiert waren und schlecht die Hälfte oder 2/3 der Bevölkerung hätten vertreiben können.

  4. #124
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Na ja, das Risiko war aber da, dass die Mudzas kommen.
    Unlogisch.

    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Und man kann jetzt nicht sagen "Ja die Serben haben die gesamte Scheiße am Stecken!" Das ist genau so wie die Tatsache, dass man Deutschland die alleinige Schuld für den Ersten Weltkrieg gibt. Schuld waren drei Personen: Alija Itzebegovic, Slobodan Milosevic und Franjo Tudjman. Es gab zwei Kuchen: Die Krajna und Bosnien und die wollte keiner mit dem anderen teilen.
    Das einzige was ich Tito dabei übel nehme ist, dass er zu Lebzeiten keinen Nachfolger gewählt hat.
    Kroatien und BiH hatten als freie föderative jugoslawische Republiken das Recht unabhängig zu werden, und genauso das Recht, das gesamte Gebiet ihrer Republiken mit in die Unabhängigkeit zu führen.
    Von serbischer Seite hatte es bereits vor dem Zerfall die Forderung gegeben, die mehrheitlich serbischen Gebiete in Kroatien und Bosnien an Serbien anzuschließen. Klar, daß sich Kroatien davon bedroht sah (...neben alle den anderen Milosevic-Schikanen, die Jugoslawien für alle nichtserbischen Nationalitäten verdarben). Ebenso klar, daß die kroatischen u. bosnischen Serben die Gunst der Stunde nutzten und nun ihre Pläne in die Tat umsetzten, unter der schwachen behauptung, in einem unabhängigen Kroatien bzw. BiH würde man sie vertreiben, entrechten oder ermorden.

  5. #125

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Heishiro_Mitsurugic,


    Ich sympathiere mich mit denn bosnischen Volk..nicht mit Izetbegovic und CO..ich verabscheue die serbische Methodik ..die nichts anderes kennt als nur scheisse zu bauen und dann denn anderen die schuld zu schieben versucht..

    Die Serben hatten schon eine Armee durch die JNA bemächtigt , komischerweise...und diese Armee hat Kriegsverbrechen begangen.

    Man sollte nach Den Haag gucken ....

    Außerdem haben die Serben gegen einen unabhängigen Staat einen Angriffskrieg verübt ...und dieser Staat Bosnien hatte so gut wie keine Armee

    Seht doch ein das ihr Serben allein die größte Scheisse gebaut habt und gut tut mir leid für eure Opfer die getötet wurden sind....die konnten nun mal nicht dafür , da die Serben ihren Ruf mit Dreck überzogen haben..ihr habt eigentlich garnichts in Bosnien und Kosovo zu födern , nämlcih eher was gutzumachen.......

  6. #126

    Registriert seit
    08.01.2005
    Beiträge
    428
    Haahahahaha!!!

    GOTOV JE GOTOVINA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hahahaha

    Srbija do Tokija!!!!!!!!

  7. #127
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    :snorting: :animalpig: :sign3:

  8. #128
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Schiptar
    Kroatien und BiH hatten als freie föderative jugoslawische Republiken das Recht unabhängig zu werden, und genauso das Recht, das gesamte Gebiet ihrer Republiken mit in die Unabhängigkeit zu führen.
    Von serbischer Seite hatte es bereits vor dem Zerfall die Forderung gegeben, die mehrheitlich serbischen Gebiete in Kroatien und Bosnien an Serbien anzuschließen. Klar, daß sich Kroatien davon bedroht sah (...neben alle den anderen Milosevic-Schikanen, die Jugoslawien für alle nichtserbischen Nationalitäten verdarben). Ebenso klar, daß die kroatischen u. bosnischen Serben die Gunst der Stunde nutzten und nun ihre Pläne in die Tat umsetzten, unter der schwachen behauptung, in einem unabhängigen Kroatien bzw. BiH würde man sie vertreiben, entrechten oder ermorden.
    Was Kroatien und BiH angeht bin ich mir nicht so sicher mit dem Recht zur Unabhängikkeit. Sie wurden zwar zuerst von der BRD anerkannt, aber erfüllten nicht mal die Mindestanforderungen wie Minderheitenschutz. Aber okay, das jetzt nur mal so nebenbnei. Es war ja eh Krieg.
    Und was soll bitte daran schwach sein, dass die serbischen Zivilisten in Gafahr waren? Vertrieben wurden sie. Getötet wurden sie auch! Man hat damals, noch vor dem Krieg, in Kroatien orthodoxe Kirchen niedergebrannt und es gab fast "Progrome". Die BBC sprach sogar von einer kroatischen "Kristallnacht" damals, während Deutschland und Österreich mal wieder Kriegshetze berieben.

  9. #129
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Und was soll bitte daran schwach sein, dass die serbischen Zivilisten in Gafahr waren? Vertrieben wurden sie. Getötet wurden sie auch! Man hat damals, noch vor dem Krieg, in Kroatien orthodoxe Kirchen niedergebrannt und es gab fast "Progrome". Die BBC sprach sogar von einer kroatischen "Kristallnacht" damals, während Deutschland und Österreich mal wieder Kriegshetze berieben.
    Wenn eine friedliche Abspaltung gewährt worden wäre, hätten die kroatischen Serben auch nichts zu befürchten gehabt.

  10. #130
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Schiptar
    Japsen-Serbe, wann schnallst Du's, daß die Mudschahedine gar nicht erst in diesem Maße ins Land gekommen wären, wenn die Bosniaken nicht verzeweifelt auf jede erdenkliche Hilfe angewiesen gewesen wären?
    Auch hätten sie von sich aus sicher nicht irgendwelche Serben oder Kroaten vertrieben, da sie im Gegensatz zu diesen beiden Gruppen an der Erhaltung ihres multikulturellen Gesamtstaats interessiert waren und schlecht die Hälfte oder 2/3 der Bevölkerung hätten vertreiben können.
    Du glaubst doch wohl nicht, dass die Al Qaiida mit den Mudschahedinen kam um nur ihre Brüder zu "retten". Mit dem Bosnienkrieg sahen Islamistische Terroristen ihre Chance mal Fuß in Europa zu fassen.

    Und 2/3 zu vertreiben wäre gar nicht so unmöglich. Entweder zwangskonvertieren oder sterben...so wie im Mittelalter damals. Nicht immer entscheidet die Masse.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Ante Gotovina
    Von Josip Frank im Forum Politik
    Antworten: 2079
    Letzter Beitrag: 16.11.2016, 15:45
  2. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 17:59
  3. Ante Gotovina verurteilt
    Von XtraSerb im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 19:00
  4. ANTE GOTOVINA IST SCHWUL
    Von Krajisnik-Benkovac im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 20:42