BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Kriegsverbrecher-Prozess gegen Seselj bis auf weiteres vertagt

Erstellt von Apollon, 11.02.2009, 21:11 Uhr · 10 Antworten · 1.213 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Apollon

    Registriert seit
    26.12.2008
    Beiträge
    228

    Kriegsverbrecher-Prozess gegen Seselj bis auf weiteres vertagt

    11. Februar 2009, 19:28

    Kriegsverbrecher-Prozess gegen Seselj bis auf weiteres vertagt

    Zeugen sollen nicht angehört werden weil ihre Sicherheit nicht gewährleistet werden könne



    Den Haag - Der Prozess gegen den serbischen Ultranationalisten Vojislav Seselj vor dem Internationalen Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag wird bis auf weiteres vertagt. Wie eine Sprecherin des Gerichts am Mittwoch mitteilte, entschied eine Mehrheit der Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft, die noch etwa zehn verbliebenen Zeugen zunächst nicht anzuhören, weil ihre Sicherheit "nicht gewährleistet" werden könne. Die Zeugen hätten wichtige Aussagen zu machen, es müsse jedoch sicher gestellt werden, dass sie dies "ohne Furcht" machen könnten, fügte Nerma Jelacic hinzu.



    Im Jänner hatten die Richter dem 54-jährigen Seselj Missachtung des Tribunals zur Last gelegt, weil er in einem von ihm verfassten Buch die Namen dreier geschützter Zeugen der Anklage preisgegeben hatte. Seselj muss sich seit November 2007 wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten.
    Die Anklage wirft ihm vor, gemeinsam mit dem verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic zwischen 1991 und 1993 "ethnische Säuberungen" in Bosnien, Kroatien und Serbien zugunsten eines "Großserbischen Staats" angestrebt zu haben. Das Führungsmitglied der von ihm gegründeten Serbischen Radikalen Partei hatte sich 2003 freiwillig dem Tribunal gestellt. (APA/AFP)



    derStandard.at






    Was meint ihr dazu?

    "gemeinsam mit dem verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic..." vorallem der Satz ist sowas von lächerlich. Milosevic und Seselj waren politisch gesehen engegengesetzter Richtung.

  2. #2
    vwxyz
    SKANDAL

  3. #3

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Wird das noch irgendwann was?
    Langsam habe ich das Gefühl die wollen den bewußt nicht verurteilen

  4. #4
    Avatar von burn

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    138
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wird das noch irgendwann was?
    Langsam habe ich das Gefühl die wollen den bewußt nicht verurteilen
    hast mal darüber nach gedacht das sie ihm vileicht nix nach weisen können.

    wie sagt man so schön keine beweise kein verbrechen.

  5. #5
    Avatar von cica-maca66

    Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    1.207
    natuerlich koennen sie ihm nichts nachweisen. Deswegen hat er sich auch freiwillig dem Hag gestellt.
    und das was vorhin gesagt wurde, das vojislav seselj und slobodan milosevic politisch gesehen Konkurrenten waren, stimmt!

  6. #6
    Avatar von jelenko

    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von Apollon Beitrag anzeigen
    11. Februar 2009, 19:28

    Kriegsverbrecher-Prozess gegen Seselj bis auf weiteres vertagt

    Zeugen sollen nicht angehört werden weil ihre Sicherheit nicht gewährleistet werden könne



    Den Haag - Der Prozess gegen den serbischen Ultranationalisten Vojislav Seselj vor dem Internationalen Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag wird bis auf weiteres vertagt. Wie eine Sprecherin des Gerichts am Mittwoch mitteilte, entschied eine Mehrheit der Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft, die noch etwa zehn verbliebenen Zeugen zunächst nicht anzuhören, weil ihre Sicherheit "nicht gewährleistet" werden könne. Die Zeugen hätten wichtige Aussagen zu machen, es müsse jedoch sicher gestellt werden, dass sie dies "ohne Furcht" machen könnten, fügte Nerma Jelacic hinzu.



    Im Jänner hatten die Richter dem 54-jährigen Seselj Missachtung des Tribunals zur Last gelegt, weil er in einem von ihm verfassten Buch die Namen dreier geschützter Zeugen der Anklage preisgegeben hatte. Seselj muss sich seit November 2007 wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten.
    Die Anklage wirft ihm vor, gemeinsam mit dem verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic zwischen 1991 und 1993 "ethnische Säuberungen" in Bosnien, Kroatien und Serbien zugunsten eines "Großserbischen Staats" angestrebt zu haben. Das Führungsmitglied der von ihm gegründeten Serbischen Radikalen Partei hatte sich 2003 freiwillig dem Tribunal gestellt. (APA/AFP)



    derStandard.at






    Was meint ihr dazu?

    "gemeinsam mit dem verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic..." vorallem der Satz ist sowas von lächerlich. Milosevic und Seselj waren politisch gesehen engegengesetzter Richtung.

    Der gehört natürlich freigelassen. Mitten unter das Bosnische Volk


    so in etwa soll er durch Sarajevo laufen....

  7. #7
    Avatar von Brcak

    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    603
    Zitat Zitat von Apollon Beitrag anzeigen
    11. Februar 2009, 19:28

    Kriegsverbrecher-Prozess gegen Seselj bis auf weiteres vertagt

    Zeugen sollen nicht angehört werden weil ihre Sicherheit nicht gewährleistet werden könne



    Den Haag - Der Prozess gegen den serbischen Ultranationalisten Vojislav Seselj vor dem Internationalen Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag wird bis auf weiteres vertagt. Wie eine Sprecherin des Gerichts am Mittwoch mitteilte, entschied eine Mehrheit der Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft, die noch etwa zehn verbliebenen Zeugen zunächst nicht anzuhören, weil ihre Sicherheit "nicht gewährleistet" werden könne. Die Zeugen hätten wichtige Aussagen zu machen, es müsse jedoch sicher gestellt werden, dass sie dies "ohne Furcht" machen könnten, fügte Nerma Jelacic hinzu.



    Im Jänner hatten die Richter dem 54-jährigen Seselj Missachtung des Tribunals zur Last gelegt, weil er in einem von ihm verfassten Buch die Namen dreier geschützter Zeugen der Anklage preisgegeben hatte. Seselj muss sich seit November 2007 wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten.
    Die Anklage wirft ihm vor, gemeinsam mit dem verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic zwischen 1991 und 1993 "ethnische Säuberungen" in Bosnien, Kroatien und Serbien zugunsten eines "Großserbischen Staats" angestrebt zu haben. Das Führungsmitglied der von ihm gegründeten Serbischen Radikalen Partei hatte sich 2003 freiwillig dem Tribunal gestellt. (APA/AFP)



    derStandard.at






    Was meint ihr dazu?

    "gemeinsam mit dem verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic..." vorallem der Satz ist sowas von lächerlich. Milosevic und Seselj waren politisch gesehen engegengesetzter Richtung.
    LOLWenn sie etwas wissen,sollen sie es doch sagen.........

  8. #8
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    was der Lebt noch?

    ich dachte der wurde auch schon ,vom Haager Tribunal vergiftet^^

    naja hoffe lange wird nicht mehr brauchen.





    gruß

  9. #9
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von cica-maca66 Beitrag anzeigen
    natuerlich koennen sie ihm nichts nachweisen. Deswegen hat er sich auch freiwillig dem Hag gestellt.
    und das was vorhin gesagt wurde, das vojislav seselj und slobodan milosevic politisch gesehen Konkurrenten waren, stimmt!
    ja,genauso wenig wie sie milosevic oder sonstigen serben nachweisen konnten

  10. #10
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Es ist schon lustig wenn Seselj als Kriegsverbrecher bezeichnet wird. Seselj war während des Krieges weder an einer Kampfhandlung beteiligt, noch hat er irgendwelche Befehle erteilt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 740
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 08:00
  2. prozess gegen karadzic wird vertagt
    Von Ausländer im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 16:31
  3. Prozess gegen Kriegsverbrecher Djordjevic
    Von Syndikata im Forum Kosovo
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 14:05
  4. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 18:09
  5. Prozess um Djindjic-Attentat auf September vertagt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 21:24