BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Kroaten verlangen gleichberechtigung....

Erstellt von orthodox, 19.10.2008, 10:04 Uhr · 55 Antworten · 2.393 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111

    Kroaten verlangen gleichberechtigung....

    .... für die BiH-kroaten nicht nur auf dem papier, sondern auch konkrete schritte die das erfüllen. Im falle einer Verfassungsänderung.

    Jandroković: BiH još nije stabilna

    Datum: 18.10.2008 17:35
    Autor: Srna
    ZAGREB - Gordan Jandroković, hrvatski ministar inostranih poslova i evropskih integracija, izjavio je da hrvatski zvaničnici već mjesecima u kontaktima s predstavnicima međunarodne zajednice ističu nužnost vraćanja fokusa na BiH, jer je situacija u toj zemlji, kako je naveo, nestabilna.
    "Situacija u toj zemlji još nije stabilna. Ne postoji konsenzus sva tri konstitutivna naroda o budućnosti te zemlje. Dejtonski ugovor je zaustavio rat, ali je očigledno da je riječ o dokumentu koji ne može osigurati dalji razvoj i funkcionisanje BiH", rekao je Jandroković.
    Prema njegovim riječima, nestabilna BiH može biti uzrok destabilizacije cijele jugoistočne Evrope, što, kako je naveo, nije interes Hrvatske.
    Naveo je da Hrvatima, kao najmanjem narodu u BiH, kroz nova ustavna rješenja mora biti zagarantovana stvarna jednakopravnost, koja ne bi bila "samo u papirima, već i u konkretnom životu".


    Da drängt sich mir die frage auf, warum verlangen die kroatischen politiker eine gleichberechtigung für die BiH-kroaten, das nicht nur auf dem papier sondern auch konkret sichtbar ist...? Wenn doch die BiH-kroaten alle fair behandelt werden und nicht benachteiligt werden von den bosnjiaken.... Wie einige bosnjiaken wehement behaupten.

    Entweder sind sich die politiker in kroatien nicht einig, oder das geplappere von mesic war nur ablenkungsmanöver für den westen. Den offenbar sind den kroaten ihre BiH-kroaten doch nicht egal, sonst würden sie nicht nach mehr gerechtigkeit verlangen...

    Also wenn die kroaten jetzt auch nach ihren rechten verlangen, dan werden sich die bosnjiaken in BiH warm anziehen, dan dan haben sie auf einmal zwei politische fronten.

    Ich denke die bosnjiaken halten am besten den ball flacher in zukunft. Den ihre agressive politik wird nur ihnen selber schaden.



    Also bis jetzt sieht die sachlage so aus, dass sich kroatien ganz klar in die BiH innenpolitische angelenheiten einmischen. Was serbien z.B.nicht macht.

  2. #2
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882


    P.s. Als ob man sich in Saudi Arabien einmischen sollte.

  3. #3

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Oder im Iran...

    So oder so, freut es mich, dass den kroaten ihre BiH.kroaten nicht egal sind. Ich kann mir gut vorstellen, das mesic hinter den kulissen einige kritik bekommen hat, von seinen kroaten...

  4. #4
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Also wirklich, diese BiH Kroaten werden in Bosnien unterdrückt bis aufs übelste.

  5. #5

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    636
    Naja mal gucken wie sich das so entwicklet. Schade das bosnien nicht mehr der tolerante Staat mit den vielen Mischehen ist wie es damlas in Jugoslawien so war

  6. #6
    Šaban
    Die "Katholiken" sollen sich in BiH integrieren und nicht das gegenteil machen!

  7. #7

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    .... für die BiH-kroaten nicht nur auf dem papier, sondern auch konkrete schritte die das erfüllen. Im falle einer Verfassungsänderung.

    Jandroković: BiH još nije stabilna

    Datum: 18.10.2008 17:35
    Autor: Srna
    ZAGREB - Gordan Jandroković, hrvatski ministar inostranih poslova i evropskih integracija, izjavio je da hrvatski zvaničnici već mjesecima u kontaktima s predstavnicima međunarodne zajednice ističu nužnost vraćanja fokusa na BiH, jer je situacija u toj zemlji, kako je naveo, nestabilna.
    "Situacija u toj zemlji još nije stabilna. Ne postoji konsenzus sva tri konstitutivna naroda o budućnosti te zemlje. Dejtonski ugovor je zaustavio rat, ali je očigledno da je riječ o dokumentu koji ne može osigurati dalji razvoj i funkcionisanje BiH", rekao je Jandroković.
    Prema njegovim riječima, nestabilna BiH može biti uzrok destabilizacije cijele jugoistočne Evrope, što, kako je naveo, nije interes Hrvatske.
    Naveo je da Hrvatima, kao najmanjem narodu u BiH, kroz nova ustavna rješenja mora biti zagarantovana stvarna jednakopravnost, koja ne bi bila "samo u papirima, već i u konkretnom životu".


    Da drängt sich mir die frage auf, warum verlangen die kroatischen politiker eine gleichberechtigung für die BiH-kroaten, das nicht nur auf dem papier sondern auch konkret sichtbar ist...? Wenn doch die BiH-kroaten alle fair behandelt werden und nicht benachteiligt werden von den bosnjiaken.... Wie einige bosnjiaken wehement behaupten.

    Entweder sind sich die politiker in kroatien nicht einig, oder das geplappere von mesic war nur ablenkungsmanöver für den westen. Den offenbar sind den kroaten ihre BiH-kroaten doch nicht egal, sonst würden sie nicht nach mehr gerechtigkeit verlangen...

    Also wenn die kroaten jetzt auch nach ihren rechten verlangen, dan werden sich die bosnjiaken in BiH warm anziehen, dan dan haben sie auf einmal zwei politische fronten.

    Ich denke die bosnjiaken halten am besten den ball flacher in zukunft. Den ihre agressive politik wird nur ihnen selber schaden.



    Also bis jetzt sieht die sachlage so aus, dass sich kroatien ganz klar in die BiH innenpolitische angelenheiten einmischen. Was serbien z.B.nicht macht.
    Die Kroatische Politiker-Clique sollte ihre dreckigen Finger von BIH lassen, die haben da nichts verloren.

  8. #8
    Šaban
    Zitat Zitat von mannheimer Beitrag anzeigen
    Die Kroatische Politiker-Clique sollte ihre dreckigen Finger von BIH lassen, die haben da nichts verloren.
    So wenig wie ihr!

  9. #9
    Die Psychologin
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    .... für die BiH-kroaten nicht nur auf dem papier, sondern auch konkrete schritte die das erfüllen. Im falle einer Verfassungsänderung.

    Jandroković: BiH još nije stabilna

    Datum: 18.10.2008 17:35
    Autor: Srna
    ZAGREB - Gordan Jandroković, hrvatski ministar inostranih poslova i evropskih integracija, izjavio je da hrvatski zvaničnici već mjesecima u kontaktima s predstavnicima međunarodne zajednice ističu nužnost vraćanja fokusa na BiH, jer je situacija u toj zemlji, kako je naveo, nestabilna.
    "Situacija u toj zemlji još nije stabilna. Ne postoji konsenzus sva tri konstitutivna naroda o budućnosti te zemlje. Dejtonski ugovor je zaustavio rat, ali je očigledno da je riječ o dokumentu koji ne može osigurati dalji razvoj i funkcionisanje BiH", rekao je Jandroković.
    Prema njegovim riječima, nestabilna BiH može biti uzrok destabilizacije cijele jugoistočne Evrope, što, kako je naveo, nije interes Hrvatske.
    Naveo je da Hrvatima, kao najmanjem narodu u BiH, kroz nova ustavna rješenja mora biti zagarantovana stvarna jednakopravnost, koja ne bi bila "samo u papirima, već i u konkretnom životu".


    Da drängt sich mir die frage auf, warum verlangen die kroatischen politiker eine gleichberechtigung für die BiH-kroaten, das nicht nur auf dem papier sondern auch konkret sichtbar ist...? Wenn doch die BiH-kroaten alle fair behandelt werden und nicht benachteiligt werden von den bosnjiaken.... Wie einige bosnjiaken wehement behaupten.

    Entweder sind sich die politiker in kroatien nicht einig, oder das geplappere von mesic war nur ablenkungsmanöver für den westen. Den offenbar sind den kroaten ihre BiH-kroaten doch nicht egal, sonst würden sie nicht nach mehr gerechtigkeit verlangen...

    Also wenn die kroaten jetzt auch nach ihren rechten verlangen, dan werden sich die bosnjiaken in BiH warm anziehen, dan dan haben sie auf einmal zwei politische fronten.

    Ich denke die bosnjiaken halten am besten den ball flacher in zukunft. Den ihre agressive politik wird nur ihnen selber schaden.



    Also bis jetzt sieht die sachlage so aus, dass sich kroatien ganz klar in die BiH innenpolitische angelenheiten einmischen. Was serbien z.B.nicht macht.

    Ihr habt es vor 15 Jahren nicht geschaft uns auszulöschen, und du mit deinem Propaganda scheiß schaffst es jetzt auch nicht...

    Wärst ziemlich glücklich wenn die BH Katholiken auch ihre eigene Republik bekommen würden, stimmts?

    Ah machen wir es doch gleich, also alle Moslems aus BIH bringen wir uns um, das die armen BH Katholiken und Orthodoxe in ruhe leben können... Wir sind ja für deren unheil schuld.. machen wir es ihnen doch leichter, nehmen wir uns selber das leben, ach was rede ich da, nein alle Moslems auf der Welt, wir sind ja für das ganze unheil schuld... wäre es so besser?

    Warum hat Komsic, kein Problem mit der Bosnischen Politik gegenüber den Katholiken? Er ist ja deren "Präsident" und er wird immer und immer wieder gewählt... hmm komisch...

  10. #10
    Die Psychologin
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Oder im Iran...

    So oder so, freut es mich, dass den kroaten ihre BiH.kroaten nicht egal sind. Ich kann mir gut vorstellen, das mesic hinter den kulissen einige kritik bekommen hat, von seinen kroaten...
    Ah jetzt sind es aufeinmal doch Kroaten.. ich dachte du stimmst mir zu wir sind aller Bosnier... hahahaha...

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spritgeld verlangen?
    Von Bambi im Forum Rakija
    Antworten: 330
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 22:06
  2. Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 19:00
  3. Gleichberechtigung der Geschlechter
    Von Lucky Luke im Forum Rakija
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 13:11
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 18:12
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 19:23