BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Kroatien: Angriffe auf serbische Rückkehrer

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 20.07.2005, 13:48 Uhr · 60 Antworten · 3.076 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    ganz gefährliche leute hier im forum. 8O

  2. #22
    Zitat Zitat von Secondos
    ganz gefährliche leute hier im forum. 8O
    Falls du mich meinst ich bin nicht gefährlich, ich sage nur das das leicht ausführbar ist... aber ob du sowas mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ist wiederrum eine andere Sache.

  3. #23
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von Secondos
    ganz gefährliche leute hier im forum. 8O
    Falls du mich meinst ich bin nicht gefährlich, ich sage nur das das leicht ausführbar ist... aber ob du sowas mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ist wiederrum eine andere Sache.
    ne allgemein - z.b. gjergej (CLOWN) und seine räubergeschichten sind ganz lustig, nur eben das schlimme ist im gegensatz zu vielen anderen, meint er es noch ernst. 8O

  4. #24
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Secondos
    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von Secondos
    ganz gefährliche leute hier im forum. 8O
    Falls du mich meinst ich bin nicht gefährlich, ich sage nur das das leicht ausführbar ist... aber ob du sowas mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ist wiederrum eine andere Sache.
    ne allgemein - z.b. gjergej (CLOWN) und seine räubergeschichten sind ganz lustig, nur eben das schlimme ist im gegensatz zu vielen anderen, meint er es noch ernst. 8O
    Kapier ich nicht!

  5. #25
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von Secondos
    immer wieder die gleichen schwachköpfe die krieg, armut und alles was dazu gehört nie erlebt haben und dabei die grössten sprüche klopfen.

    es ist auch einfach zu beobachten, dass leute die es miterlebt haben einen kleineren "hass" gegenüber einer "verfeindeten" nation haben als jene die sich von ausserhalb "moralisch" beteiligten.
    könnte einige beispiele aufzählen, aber das beste beispiel ist dobojlija. sicherlich hat er seinen nationalstolz der auch nicht verboten ist, aber auf solch primitive art wie die balkandeutschen, hab ich in nie schreiben sehen.
    es gibt auch viele beispiele von kriegsinvaliden die dem feind weniger vorwerfen als sein bekanntenkreis die es nur vom sprechen kennen - diese leben den unsinnigen hass aus.
    Man darf hassen ,wen man will! Warum kleiner warum größer? Manche Vergeben den Mördern ihrer Kinder,andere knallen ihn ab! So einfach!

  6. #26
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Secondos
    immer wieder die gleichen schwachköpfe die krieg, armut und alles was dazu gehört nie erlebt haben und dabei die grössten sprüche klopfen.

    es ist auch einfach zu beobachten, dass leute die es miterlebt haben einen kleineren "hass" gegenüber einer "verfeindeten" nation haben als jene die sich von ausserhalb "moralisch" beteiligten.
    könnte einige beispiele aufzählen, aber das beste beispiel ist dobojlija. sicherlich hat er seinen nationalstolz der auch nicht verboten ist, aber auf solch primitive art wie die balkandeutschen, hab ich in nie schreiben sehen.
    es gibt auch viele beispiele von kriegsinvaliden die dem feind weniger vorwerfen als sein bekanntenkreis die es nur vom sprechen kennen - diese leben den unsinnigen hass aus.

    So isses.
    Übrigens war der eine alte Mann Kroate wenn ich es richtig mitbekommen habe.
    Was auch immer passiert ist, es gibt keinen Grund Selbstjustiz zu üben. Sollte einer Verbrechen begangen haben, dann sollen das die Gerichte klären. Und solche Vorfälle sind, ohne wenn und aber, zu verurteilen.
    Wenn wir (alle Balkanesen) nur den Hauch zivilisierter Völker erwecken wollen, dann gehören solche Vorkommnisse von allen Seiten verurteilt.

  7. #27

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Kroatien: Angriffe auf serbische Rückkehrer

    Zitat Zitat von SERBE
    Minderheit beklagt ethnisch motivierte Gewalt

    Zagreb/Belgrad - Die Gewalt gegen Serben, vor allem rückkehrende Flüchtlinge, dauert weiter an. Darauf machte Milorad Pupovac, Vorsitzender der Unabhängigen Demokratischen Serbischen Partei (SDSS) in Kroatien, aufmerksam, nachdem am Dienstag erneut zwei ältere Serben in einer Ortschaft nahe Benkovac angegriffen und verletzt wurden. Jetzt habe er "mehr als einen ausreichenden Grund", mit dem kroatischen Premier Ivo Sanader zu sprechen, kündigte Pupovac laut dem Belgrader Sender "B-92" an.

    Unbekannte hatten in der Nacht auf Dienstag zunächst das Haus eines Kroaten mit Steinen beworfen, weil er eine "Tschetnik-Frau" geheiratet habe. Danach wurde das Haus eines serbischen Brüderpaars angegriffen. Die beiden 70 und 79 Jahre alten Männer wurden schwer verprügelt und verletzt.

    Pupovac kritisierte die "ausschließlich ethnisch motivierte" Gewalt. Die Polizei wisse auch sehr wohl, wer Ende Mai die Bomben vor den Rathäusern von Trpinja und Borovo im Osten Kroatiens gelegt habe. Er glaube auch nicht, dass die Ermittlungen wegen des Mordes an dem Serben Dusan Vidic positiv abgeschlossen werden, sagte Pupovac.

    Die SDSS unterstützt die Regierung von Sanader im Zagreber Parlament. Bereits Ende Mai hatte die Partei mit dem Ausstieg aus der Regierungskoalition gedroht: In Knin hatte die SDSS bei der Lokalwahl am 15. Mai die meisten Stimmen und Sitze im Stadtrat (acht von 17) gewonnen.

    Gemeinsam mit allen anderen kroatischen Parteien gelang es der HDZ von Sanader aber, die Macht an sich zu reißen. Die HDZ dürfte auch wegen der aggressiven Rhetorik des nationalistischen "Kroatischen Blocks" (HB) vor einer Koalition mit der serbischen Partei zurückgeschreckt haben. Diese hatte eine Koalition zwischen HDZ und SDSS im Wahlkampf als "Verrat" bezeichnet.

    Die drei SDSS-Mandatare spielen im Sabor (Parlament) eine Schlüsselrolle, da sie derzeit die absolute Mehrheit für Sanaders Regierung sichern. Ohne die SDSS käme die HDZ nur auf die Unterstützung von 74 der 152 Abgeordneten.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2118043


    Diese feigen Kroaten,vergreifen sich einfach so an alte über 70 jahre alte Männer.Diese nazis müssen doch ausgerotet werden.
    Bei uns in Serbioen ist keinem Kroaten wärend der ganzen Kriege nicht ein Haar gekrümmt worden.Aber wir sind eben andere Menschen als sie,waren schon immer Gastfreundlicher.
    Und ich rede vom Volk nicht von der Polizei oder den Politikern.

    Interesant auch das wir in Knin ,der ehem Hauptstadt der Republika Srpska Krajina immer noch die Mehrheit stellen.
    Diese feigen Kroaten,vergreifen sich einfach so an alte über 70 jahre alte Männer
    kommt uns irgendwie bekannt vor....



    Diese nazis müssen doch ausgerotet werden.


    [/quote]Interesant auch das wir in Knin ,der ehem Hauptstadt der Republika Srpska Krajina immer noch die Mehrheit stellen[quote]





    Hier liegt deine Hauptstadt.....Ha Ha Ha....

  8. #28
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Gjergj
    Zitat Zitat von Secondos
    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von Secondos
    ganz gefährliche leute hier im forum. 8O
    Falls du mich meinst ich bin nicht gefährlich, ich sage nur das das leicht ausführbar ist... aber ob du sowas mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ist wiederrum eine andere Sache.
    ne allgemein - z.b. gjergej (CLOWN) und seine räubergeschichten sind ganz lustig, nur eben das schlimme ist im gegensatz zu vielen anderen, meint er es noch ernst. 8O
    Kapier ich nicht!
    war klar

  9. #29
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536

    Re: Kroatien: Angriffe auf serbische Rückkehrer

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von SERBE
    Minderheit beklagt ethnisch motivierte Gewalt

    Zagreb/Belgrad - Die Gewalt gegen Serben, vor allem rückkehrende Flüchtlinge, dauert weiter an. Darauf machte Milorad Pupovac, Vorsitzender der Unabhängigen Demokratischen Serbischen Partei (SDSS) in Kroatien, aufmerksam, nachdem am Dienstag erneut zwei ältere Serben in einer Ortschaft nahe Benkovac angegriffen und verletzt wurden. Jetzt habe er "mehr als einen ausreichenden Grund", mit dem kroatischen Premier Ivo Sanader zu sprechen, kündigte Pupovac laut dem Belgrader Sender "B-92" an.

    Unbekannte hatten in der Nacht auf Dienstag zunächst das Haus eines Kroaten mit Steinen beworfen, weil er eine "Tschetnik-Frau" geheiratet habe. Danach wurde das Haus eines serbischen Brüderpaars angegriffen. Die beiden 70 und 79 Jahre alten Männer wurden schwer verprügelt und verletzt.

    Pupovac kritisierte die "ausschließlich ethnisch motivierte" Gewalt. Die Polizei wisse auch sehr wohl, wer Ende Mai die Bomben vor den Rathäusern von Trpinja und Borovo im Osten Kroatiens gelegt habe. Er glaube auch nicht, dass die Ermittlungen wegen des Mordes an dem Serben Dusan Vidic positiv abgeschlossen werden, sagte Pupovac.

    Die SDSS unterstützt die Regierung von Sanader im Zagreber Parlament. Bereits Ende Mai hatte die Partei mit dem Ausstieg aus der Regierungskoalition gedroht: In Knin hatte die SDSS bei der Lokalwahl am 15. Mai die meisten Stimmen und Sitze im Stadtrat (acht von 17) gewonnen.

    Gemeinsam mit allen anderen kroatischen Parteien gelang es der HDZ von Sanader aber, die Macht an sich zu reißen. Die HDZ dürfte auch wegen der aggressiven Rhetorik des nationalistischen "Kroatischen Blocks" (HB) vor einer Koalition mit der serbischen Partei zurückgeschreckt haben. Diese hatte eine Koalition zwischen HDZ und SDSS im Wahlkampf als "Verrat" bezeichnet.

    Die drei SDSS-Mandatare spielen im Sabor (Parlament) eine Schlüsselrolle, da sie derzeit die absolute Mehrheit für Sanaders Regierung sichern. Ohne die SDSS käme die HDZ nur auf die Unterstützung von 74 der 152 Abgeordneten.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2118043


    Diese feigen Kroaten,vergreifen sich einfach so an alte über 70 jahre alte Männer.Diese nazis müssen doch ausgerotet werden.
    Bei uns in Serbioen ist keinem Kroaten wärend der ganzen Kriege nicht ein Haar gekrümmt worden.Aber wir sind eben andere Menschen als sie,waren schon immer Gastfreundlicher.
    Und ich rede vom Volk nicht von der Polizei oder den Politikern.

    Interesant auch das wir in Knin ,der ehem Hauptstadt der Republika Srpska Krajina immer noch die Mehrheit stellen.
    Diese feigen Kroaten,vergreifen sich einfach so an alte über 70 jahre alte Männer
    kommt uns irgendwie bekannt vor....



    Diese nazis müssen doch ausgerotet werden.

    Interesant auch das wir in Knin ,der ehem Hauptstadt der Republika Srpska Krajina immer noch die Mehrheit stellen





    Hier liegt deine Hauptstadt.....Ha Ha Ha....
    woher willst du wissen das der man kein serbe ist und das die soldaten den alten man auch wenn er ein kroate ist, nur helfen wollen

  10. #30

    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    253
    Unabhängig davon, ob die alten Männer nun Serben, Kroaten oder sonst waren, es ist feige, sich an Greise zu vergreifen, daher alle Täter in einen Sack gesteckt, und solange drauf gekloppt, bis die keinen Fuß mehr krümmen können.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 17:18
  2. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 23:09
  3. Neue Angriffe auf serbisch-orthodoxe Kirchen in Kroatien
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 04:08
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 20:38