BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 126

Kroatien in der EU: Billanz

Erstellt von Zurich, 11.09.2015, 09:26 Uhr · 125 Antworten · 6.611 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Leute, zu einem guten Teil eigentlich ein interessanter Thread. Wer sich persönlich was zu sagen hat, möge das ab jetzt bitte an anderer Stelle tun. Danke für die Aufmerksamkeit.

  2. #112
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.972
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen


    Also wenn Serben gegen Kroaten schiessen ist es nicht antikroatisch aber wenn Kroaten gegen Serben schiessen ist es Antiserbisch so wie ich dich verstanden habe.

    Spielt keine Rolle um beide sachen geht es um Nationalistische Sachen die Wirtschaftlich und dem Wohlergehen des Volkes nichts nutzen. Wenn Serbien mit Kroatien oder umgekehrt wirtschaftlich erfolgreiche Bezihungen oflegen will soll das Nationalistische raudgehalten werden.
    Meine und deine Meinung zu Kyrillisch in Vukovar wirt sich nicht ändern aber wir könnten denn gut zusammenarbeiten.
    Das oben war nur ein Beispiel.
    Kroatien und Serbien können nicht die gleichen Nationalistischen Ziele haben aber Wirtschaftlich könnten sie gut zusammen Arbeiten.

    Ich finde es sogar Richtig wenn ein Politiker Nationalistisch hinter seinen Volk steht.

    Ich bin sogar ein kleiner Fan von Vucic ich würde ihn gerne gegen Milanovic eintauschen, Politisch ist er Stark.
    Du hast nicht verstanden worüber wir gesprochen haben... Serben gegen Kroaten schießen? Es ging darum dass die Kroaten sich nicht über ein Ereignis definieren sollten ... a joj, ich denke nicht, dass du was raffst.

    Zum Rest: Natürlich muss man auch wirtschaftlich zusammenarbeiten, aber man muss auch in anderen Bereichen kooperieren, nicht umsonst ist man in der EU bzw. will in die EU. Alte Denkweisen gehören aufgelöst.

    Vucic bleibt, sucht euch nen eigenen guten Politiker ^^

  3. #113
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.357
    Es war ein wichtiger schritt für Kroatien in die EU beizutreten, einige europäische Projekte fangen langsam an zu Wirken.
    Wenn sich die Leute in Kroatien bewust werden müssen ohne Fleiss kein Preis.
    Jetzt kann es nur bergauf gehen wenn sich die Leute anstrengen, ein Teil kann auswandern in Kroatien hat es momentahn nicht genug Arbeit für alle und die Arbeitslosenquote in HR kleiner.

    Slowenien hat uns mehrere Jahre von Europa blokiert wie lange blokiert Kroatien Serbien oder werden die kroaten netter mit dem Serben umgehen als die Slowenen mit Uns.

  4. #114
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Es war ein wichtiger schritt für Kroatien in die EU beizutreten, einige europäische Projekte fangen langsam an zu Wirken.
    Wenn sich die Leute in Kroatien bewust werden müssen ohne Fleiss kein Preis.
    Jetzt kann es nur bergauf gehen wenn sich die Leute anstrengen, ein Teil kann auswandern in Kroatien hat es momentahn nicht genug Arbeit für alle und die Arbeitslosenquote in HR kleiner.

    Slowenien hat uns mehrere Jahre von Europa blokiert wie lange blokiert Kroatien Serbien oder werden die kroaten netter mit dem Serben umgehen als die Slowenen mit Uns.
    Bitte macht es! Will sowieso das mehr mit der Russischen Föderation gearbeitet wird

  5. #115
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.357
    Das wäre ja toll für Serbien in der Russischem Föderation Serbien wäre dort Finanziell im oberen dirittel und nicht im unteren wie es in Europa wäre.

  6. #116
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    EUler werde ich wohl nie begreifen
    Weißrussland ist auch nicht bankrott

  7. #117
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.972
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Es war ein wichtiger schritt für Kroatien in die EU beizutreten, einige europäische Projekte fangen langsam an zu Wirken.
    Wenn sich die Leute in Kroatien bewust werden müssen ohne Fleiss kein Preis.
    Jetzt kann es nur bergauf gehen wenn sich die Leute anstrengen, ein Teil kann auswandern in Kroatien hat es momentahn nicht genug Arbeit für alle und die Arbeitslosenquote in HR kleiner.

    Slowenien hat uns mehrere Jahre von Europa blokiert wie lange blokiert Kroatien Serbien oder werden die kroaten netter mit dem Serben umgehen als die Slowenen mit Uns.
    So wie ich das sehe wird es kein Blockadeproblem zwischen Kroatien und Serbien geben, aus diversen Gründen und auch nicht, wenn die HDZ mal wieder regiert.

    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    EUler werde ich wohl nie begreifen
    Weißrussland ist auch nicht bankrott
    Das Ziel kann es doch nicht sein nur "nicht pleite" zu sein, der Lebensstandard muss in Serbien besser werden.

  8. #118
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.357
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    EUler werde ich wohl nie begreifen
    Weißrussland ist auch nicht bankrott
    Griechen sind zwar Bankrott aber der Lebensstandart dort ist höcher als in Kroatien.

    Wenn ein durchschnitd Griche jammert ihn geht es nicht, die Situation wäre für einen Kroaten normal und für einen Weißrussen wunschdenken wenn er so gut leben könnte wie der Pleite Grieche.

  9. #119
    Avatar von BabicaBasca

    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    697
    Zitat Zitat von Mačak Beitrag anzeigen
    Und ihr wandert genauso nach Hr aus, weil ihr billige Arbeitskräft seid.

    Für ein paar Monate raus aus BIH oder HR ist nicht lebenslang ausgewandert. Meine Tanten sind auch über Sommer oder Winter arbeiten in Deutschland oder Österreich. Das macht in Summe kein ganzes Jahr aus.

    Voraussetzung ist außerdem dass man die deutsche Sprache kann. Hand aufs Herz das können viele von unten trotz Schulfach einfach nicht.

    Einen Verwandten aufzunehmen der von unten kommen will, obwohl er unten Frau und Kinder hat ist einfach nur nervig. Soll unten bleiben und hackeln.

    Dann erwarten Sie dass du alles für sie machst. Jobsuche etc. und beschweren sich dann nach nur einem Probetag wie schlimm das alles ist.

    Viele von unten sind faul.
    lol, ich lach mich kaputt .. wie mit Edo M.... der war Kriegsflüchtling und ich denk nicht, dass er immer noch hauptsächlich in HR lebt, was aber auch keine Rolle spielt... naja von meinen Verwandten würde nie jemand nach Kroatien der Arbeit wegen ziehen. Die Zeiten sind lange vorbei und machen keinen Sinn.. die kommen lieber für drei Monate nach Deutschland und holen sich ihren Jahresverdienst ab ... also in drei Monaten ist in Deutschland mehr zu holen als in Kroatien während eines ganzen Jahres. Des Weiteren kann man an der kroatischen Bevölkerungsstruktur erkennen, wie wenige Bosniaken dort leben.. dann schon eher Slowenien, die ja selber in den Westen wandern , um dort Arbeit zu finden. Ich kenne mittlerweile richtig viele bosniakische Slowenen, die jetzt hier in Deutschland leben. Die aber dauerhaft und mit offiziellen Jobs, im Gegensatz zu den Bosniaken, die nur ein "Touristenvisum" haben, also offiziell nicht arbeiten dürfen.

    Ich selber muss für meine Verwandten keinen Job finden, das ergibt sich von alleine.. und ich gönne es ihnen. In Bosnien kannst du dir niemals mit paar Monaten harter Arbeit einen vierer Golf verdienen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Ich kenne sehr viele Bosniaken die nach Kroatien ausgewandert sind ein bekanter ist Edo Maajka.
    Ich kenne aber keine Kroaten aus Kroatien die nach Bosnien auswandern.

    Kroatien hat wenigsten eine indrustrie zwar nicht gross und es könnte besser sein, Bosnien hat aber fast keine.
    WoKroaten es in Bosnien viele Kroaten gibt da verdient man mehr Geld.
    Die Gegend um Orasie oder die Gegend um Tomislavgrad hat ein viel höheres Lohnniveau als der Rest von Bosnien.

    Übrigens ist das Lohnniveau dort am geringsten wo hauptsächlich Bosnjaken leben warum denn.

    Kroatien war nie das Armenhaus Jugoslaviens.

    In den 80iger verdiente man recht gut, mein Vater und meine Muter hatten ein geringeres Einkommen in der Schweiz als meine Tante und mein Onkel in Kroatien.

    Natürlich gibt es da was zu lehrnen und ich das es dann entlich bergauf mit Kroatien geht.

    Ich hoffe auch das es Bosnien endlich besser geht das ist die hoffnung sehr gering Bosnien hat noch viel aufzuholen damit sie wenigstens den Standart von Kroatien ereicht

    - - - Aktualisiert - - -



    Ok wann bist du mal an einer serbischen Tankstelle angehalten ich hab es umgekehrt in erinnerung.

    Kroatien ist naturell in jeder Region sehr schön.

    - - - Aktualisiert - - -



    Also wenn Serben gegen Kroaten schiessen ist es nicht antikroatisch aber wenn Kroaten gegen Serben schiessen ist es Antiserbisch so wie ich dich verstanden habe.

    Spielt keine Rolle um beide sachen geht es um Nationalistische Sachen die Wirtschaftlich und dem Wohlergehen des Volkes nichts nutzen. Wenn Serbien mit Kroatien oder umgekehrt wirtschaftlich erfolgreiche Bezihungen oflegen will soll das Nationalistische raudgehalten werden.
    Meine und deine Meinung zu Kyrillisch in Vukovar wirt sich nicht ändern aber wir könnten denn gut zusammenarbeiten.
    Das oben war nur ein Beispiel.
    Kroatien und Serbien können nicht die gleichen Nationalistischen Ziele haben aber Wirtschaftlich könnten sie gut zusammen Arbeiten.

    Ich finde es sogar Richtig wenn ein Politiker Nationalistisch hinter seinen Volk steht.

    Ich bin sogar ein kleiner Fan von Vucic ich würde ihn gerne gegen Milanovic eintauschen, Politisch ist er Stark.
    Das Lohnniveau, da muss ich nicht mal nachgoogeln, ist in Sarajevo am höchsten. Und Sarajevo ist für mich die einzig lebenswerte Stadt in Bosnien.. sorry Landsmänner aber Sarajevo je plafon ....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Würden die Kroaten mit ihrer Herceg Bosna scheisse mal aufhören könnte es Bosnien viel besser gehen.
    Ach, sollen sie sich ihren Eu-Pass holen und auch auswandern. Diese Art von Kroaten brauchen wir in BIH eh nicht mehr. Adios amigos. GL HF

  10. #120

    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    841
    Herceg-Bosno u srcu te nosim
    kud kod krenem stobom se ponosim
    lijepa tvoja brda i Doline...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 10:30
  2. Kroatien in der EU - Passfrage
    Von Grdelin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 15:23
  3. Kroatien in der EU = ein Vorteil für Bosnien
    Von Kingovic im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 17:33
  4. Barroso: „EU will Kroatien in der EU“
    Von Krešimir im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 22:17
  5. Kroatien weiterhin in der EU-Warteschlaufe
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 14:10